Julische Alpen: faszinierende Berge!

Karte der Reise 7941
  • Slowenien: Wanderreise (individuell)
  • Triglav Nationalpark & urige Bergdörfer
  • Tosende Wasserfälle
  • Enge Kalksteinschluchten

Detaillierte Reiseinformationen als PDF ansehen

Schwierigkeitsgrad Schwierigkeitsgrad GPS

ab € 710

Reise buchen
2020:

Im Nordwesten Sloweniens befinden sich die Julischen Alpen und der mit 2.864 m höchste Berg des Landes, der beeindruckende Triglav im gleichnamigen Nationalpark. Neben dem grandiosen Panorama der Alpen sind die Hochgebirgszüge der Karawanken, die engen Kalksteinschluchten der Vintgar-Klamm und der Savica-Wasserfall am Ende des Bohinj Sees die absoluten Naturhighlights dieser unberührten Gebirgslandschaft. Bewundere beeindruckende Karstlandschaften mit faszinierend geschliffenen Felsen, Flussläufen und Höhlen.

Das Wandergebiet deiner Reise liegt größtenteils im und an der Grenze des Triglav Nationalparks, der zu den Julischen Alpen gehört. Den Hochgebirgszügen um Triglav und den Bohinj See schließt sich die Pokljuka-Hochebene an, die im Osten durch die beiden Flüsse Sava Bohinjka und Sava Dolinka begrenzt wird. Ein touristisches Zentrum ist die Kleinstadt Bled. Bekannt ist auch der Wintersportort Kranjska Gora, zwischen Julischen Alpen und Karawanken gelegen. Ein Höhepunkt dieser Reise, eingerahmt von schroffen und steil aufragenden Berggipfeln, ist das Örtchen Ribčev Laz am Bohinj See.

Gäste-Stimmen

War toll, diese wunderschönen Ecken von Slowenien - um und im Triglav Nationalpark - wandernd kennen zu lernen. Tolle Auswahl der Wanderungen.
Martin S., Freising

Schroffe Berge und tiefe Schluchten, liebliche Täler und schmucke Dörfer, freundliche und aufgeschlossene Menschen – eine tolle Mischung aus Natur und Kultur: Wir sind begeistert und können die Reise nur uneingeschränkt weiterempfehlen!
Ulrike S., Düsseldorf

Willkommen im Bilderbuchland! Slowenien ist ein traumhaftes, abwechslungsreiches und nicht überlaufenes Wanderziel.
Karin G., Stuttgart

Slowenien ist sicherlich einer Reise wert. Das Land hat uns sehr positiv überrascht. Es bietet eine große Vielzahl besonders an sportlichen Möglichkeiten.
Gisela S., Neustadt

Die Julischen Alpen sind ein Muss für jeden Wanderer. Es ist herrlich sich in dieser unberührten Natur zu bewegen. Imposante Berge, kristallblaue Flüsse und Seen sowie tolle Wälder. Die Gastfreundschaft der Menschen ist herzlich. Für mich ist Slowenien sicherlich mehr als eine Reise wert.
Anja S., Losheim am See

Sehr schönes Wandergebiet, nicht überlaufen.
Holger S., Rehfelde

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:
1. Tag, 24.04.20: Herzlich willkommen!

Anreise nach Kranjska Gora (3 Nächte).

2. Tag, 25.04.20: Jasna-See

Vorbei am idyllisch gelegenen Jasna-See wanderst du am wilden Bergbach Velika Pišnica entlang mitten hinein in die von majästetischen Kalkgipfeln überragte Bergwelt des Krnica-Tales. Auf einer Lichtung am Talschluss erreichst du eine Berghütte, wo du dich mit einfachen, slowenischen Spezialitäten stärken kannst, ehe du die Tour fortsetzt (GZ: 4 1/2 Std.).

3. Tag, 26.04.20: Dreiländereck

Nach einem Transfer nach Podkoren steigst du heute bergan auf den Berg Peč, der über 1.500 m aufragt. Die Mühen des Aufstieges sind schnell vergessen, wenn du die herrliche Aussicht auf Kärnten, die Julischen Alpen und die Hohen Tauern im Norden genießt. Auf dem als "Dreiländereck" bekannten Berg treffen sich die Grenzen der Länder Slowenien, Österreich und Italien. Der waldreiche Abstieg führt nach Rateče, das dich mit seinen zahlreichen Fachwerkhäusern empfängt. Von hier oder Podkoren aus fährst du per Bus nach Kranjska Gora (GZ: 4 oder 5 Std.).

4. Tag, 27.04.20: Vintgar-Schlucht

Ein kurzer Transfer bringt dich in das stille, noch sehr ursprüngliche Radovna-Tal. Von Krnica aus wanderst du durch kleine Dörfer, in denen die Zeit scheinbar stehen geblieben ist. Weiter geht es durch die enge Vintgar-Schlucht, die mit ihrem tosenden Wasser und zahlreichen Kaskaden zu einem der großen Naturwunder Sloweniens zählt. Vorbei an einer Kirche am Berg Hom, mit schönen Ausblicken auf die herrliche Vorgebirgslandschaft um den Bleder See, erreichst du schließlich Bled (2 Nächte). Variante ohne Vintgar-Schlucht möglich. Du übernachtest entweder oberhalb des Sees oder im Stadtzentrum (GZ: 4 oder 3 1/2 Std.).

5. Tag, 28.04.20: Straža

Die Gegend um Bled besticht mit ihren noch ursprünglich wirkenden Dörfern. So scheint in Bohinjska Bela und in Kupljenik das traditionelle Leben noch seinen Gang zu nehmen. Vorbei an alten Bauernhöfen, liebevoll angelegten Gärten und grünen Wiesen mit Kühen durchwanderst du die bewegte Landschaft. Ein Highlight erwartet dich zum Schluss: Von dem 646 m hohen Aussichtsberg Straža kannst du entweder zu Fuß, mit der Bobbahn oder dem Sessellift hinunter zum Bleder See fahren (GZ: 4 1/2 Std.).

6. Tag, 29.04.20: Ribnica-Tal

Ein kurzer Transfer bringt dich auf das in 1.300 m liegende, bewaldete Hochplateau von Pokljuka. Der nun folgende Abstieg führt über aussichtsreiche Almwiesen mit Blick auf die grandiosen Hochgebirgsgipfel des Triglav-Massivs, vorbei an kleinen Sennereien und einer Einkehrhütte. Weiter durch Bergmischwald geht es hinunter ins Ribnica-Tal. Bald siehst du den See von Bohinj vor dir glänzen. Endpunkt der heutigen Tour ist der kleine Ort Ribčev Laz (2 Nächte). Wer die Wanderung verlängern will, unternimmt einen Abstecher in die Mostnica-Schlucht (GZ: 4 oder 5 1/2 Std.).

7. Tag, 30.04.20: Bohinj-See

Heute umrundest du den malerisch von hohen Bergen umrahmten Bohinj-See. Dabei bieten sich Möglichkeiten zu baden, um erfrischt hinauf zum Savica-Wasserfall, der am Talschluss in einer Felswand hoch über dem See hinabstürzt, zu wandern (optional). Zurück geht es weiter am Seeufer oder per Schiff. Ab Ende Mai ist eine sportliche, besonders aussichtsreiche Panorama-Variante mit Abstieg von der Seilbahnstation des Berges Vogel hinunter zum See möglich (GZ: 3 1/2 – 6 1/2 Std.).

8. Tag, 01.05.20: Gute Heimreise

Rückreise ab Ribčev Laz.


Legende

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Schwierigkeitsgrad

Du wanderst meist auf Schotter-, Wald- und Wiesenwegen, kurze Passagen auch über schmalere, aber gut begehbare Pfade am Hang entlang. Kurze Etappen, meist in Ortsnähe, führen über Asphalt. Längster Aufstieg 550 m, längster Abstieg 850 m, sonst moderater. Optional längster Abstieg 1.000 m an Tag 6 und 1.340 m an Tag 7.


Legende

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Wir buchen für dich Hotels der örtlichen Drei- und Vier-Sterne-Kategorie.

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Dusche/WC inklusive Frühstücksbüfett
  • Gepäcktransport zwischen den Hotels
  • Transfers laut Programm
  • Kur- und Touristentaxe
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Fahrten mit öffentlichen Bussen und evtl. Seilbahn, Sessellift oder Bobbahn (ca. 26 EUR pro Person)

Termine

tägliche Anreise möglich.

Preise in € pro Person bei mind. 2 Personen

EZDZ
24.04. - 11.10.20850710

Zusatznächte sind überall buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

An- und Abreise

Eigenanreise:
1. Pkw-Anreise nach Kranjska Gora. Du kannst dein Auto auf dem Hotelparkplatz parken (je nach Hotel kostenlos oder für ca. 5 EUR pro Tag, zahlbar vor Ort). Zurück fährst du per Bus oder Transfer (60 EUR pro Person bei mind. 2 Personen).
2. Bahnanreise nach Jesenice, von dort per Bus oder Transfer (24 EUR pro Person bei mind. 2 Personen) nach Kranjska Gora. Zurück per Taxi nach Bohinjska Bistrica und von dort Rückreise.
3. Flug nach Ljubljana oder Klagenfurt. Von Ljubljana Transfer nach Kranjska Gora (60 EUR pro Person bei mind. 2 Personen) oder Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Von Klagenfurt Transfer nach Kranjska Gora (72 EUR pro Person bei mind. 2 Personen). Zurück Transfer von Ribčev Laz nach Klagenfurt oder Ljubljana (72 EUR pro Person bei mind. 2 Personen), nach Ljubljana auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich. Transfers bitte direkt bei Buchung anmelden!

Startpunkt: Kranjska Gora

Endpunkt: Ribčev Laz

Weitere Informationen findest du hier hier
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
0,30 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.
Beratung

Du wünschst eine persönliche Beratung?

Wir sind gerne für dich da.
Telefonisch Mo – Fr.: 8.00 – 20.00 Uhr und Sa: 9.00 – 13.00 Uhr


Allgemein
+49 2331 9046

Per E-Mail an
mail@wikinger.de

Wandern in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen aktiv
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Newsletter

Bestelle den Wikinger-Newsletter mit interessanten Angeboten, Infos zu Reisen mit Durchführungsgarantie, wertvollen Urlaubstipps und gewinne monatlich jeweils einen von drei Reisegutscheinen à 100 €!

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tourcert

Seit 2013 darf Wikinger Reisen das CSR-Siegel für soziale und ökologische Verantwortung tragen, das von der unabhängigen Gesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wird.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

WWF Deutschland

Gemeinsam für nachhaltiges Reisen. Wikinger Reisen ist strategischer Partner vom WWF Deutschland. Die Zusammenarbeit hilft uns, nachhaltigeres Reisen auf allen Ebenen umzusetzen.

Nach oben