• Gipfel, Gletscher & Seen
  • Gemütliches Hotel mit Wellnessbereich und Innenpool
Schweiz/Graubünden: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
5491
Teilnehmerzahl
8 – 15 Personen
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 1.445
pro Person

Wanderreise: Wintermärchen rund um St. Moritz

Glitzernder Schnee, der unter den Füßen knistert, stahlblauer Himmel und Sonne satt – das Oberengadin ist bekannt für seine überdurchschnittlich vielen Sonnentage. Durch tiefverschneite Wälder, vorbei an zugefrorenen Seen und umgeben von stolzen Eisriesen entdecken wir das sonnenverwöhnte Hochtal im Winterkleid. Atemberaubende Blicke auf Prachtgipfel wie Piz Julier (3.380 m), Piz Albana (3.100 m) und das Berninamassiv begleiten uns dabei. Komm mit und tauche ein in die zauberhafte Winterwelt rund um St. Moritz.

Reisedauer
8 Tage
Teilnehmerzahl
8 – 15 Personen
Karte der Reise 5491

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Allegra in der Schweiz!11.01.25

Individuelle Anreise nach Pontresina.

2. Tag: Panoramablicke auf St. Moritz12.01.25

Wir starten unsere erste Wanderung von Champfèr mit fantastischen Panoramen auf St. Moritz. Unser Aufstieg wird mit grandiosen Blicken auf den Piz Julier, den Piz Albana und den Piz Corvatsch belohnt. Mit dem Abstieg über den Schellenursliweg kehren wir von der anderen Seite nach St. Moritz zurück und genießen noch einmal eine andere Perspektive auf die Stadt und den See (GZ: 3 - 3 1/2 Std., +/- 400 m).

3. Tag: Ova da Morteratsch-Tal13.01.25

Mit der Rhätischen Bahn fahren wir bis Morteratsch. Von hier folgen wir dem Gletscherlehrpfad, der uns mit Blicken auf das Berninamassiv verwöhnt. Je nach Schneeverhältnissen lohnt der Rückweg über den Schneeschuhtrampelpfad entlang des zugefrorenen Flusslaufes (GZ: 3 1/2 Std., +/-150 m).

4. Tag: Freier Tag14.01.25

Heute hast du die Qual der Wahl: Wie wäre es mit einer weiteren Winterwanderung? Oder möchtest du dich beim Wintersport wie Skifahren, Langlauf oder Schlittschuh austoben? Natürlich kannst du dich auch einfach im hoteleigenen Spa entspannen.

5. Tag: Maloja und die Gletschermühlen15.01.25

Per Postbus fahren wir nach Maloja. Hier beginnt unser wunderschöner Wanderlehrpfad. Unser Weg führt uns über ein Teilstück des Segantiniwegs und vorbei am Torre Belvedere mit fantastischen Blicken auf den Malojapass und in das Bergell (GZ: 2 Std., +/- 180 m). Wieder im Ort angekommen, nehmen wir den Bus nach Sils Maria. Nach einer gemütlichen Einkehr (fakultativ) erwandern wir das Val Fex mit der eindrucksvollen Fexer Schlucht (GZ: ca. 2 1/2 Std., +/- 280 m).

6. Tag: Rundwanderung zum Silvaplanersee16.01.25

Von St. Moritz geht es vorbei am Heilbad und an der französischen Kirche in Richtung der ehemaligen Olympiaschanze. Wir folgen dem Flusslauf des Inn bis zum Silvaplanersee, wo das Schloss Crap da Sass am Ufer vor uns aufragt. Über kleine Waldpfade laufen wir unter verschneiten Baumspitzen zurück nach St. Moritz (GZ: ca. 4 Std., +/- 230 m).

7. Tag: Durch das Rosegtal17.01.25

Von Pontresina wandern wir durch das wunderschöne Rosegtal in Richtung Gletscher. Dabei genießen wir noch einmal die sich immer wieder verändernden Panoramen (GZ: 3 - 3 1/2 Std., + 240 m). Nach unserer Wanderung können wir uns mit einer Bündner Suppe aufwärmen (fakultativ), bevor es mit der Pferdekutsche zurück ins Tal geht – ein wunderschöner Abschluss!

8. Tag: A revair!18.01.25

Individuelle Heimreise nach dem Frühstück.

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition

Infos zum Insider-Reiseleiter

Die Berge, das besondere Licht, die Sonne, die Luft, den Schnee, die Weite – all´ das vereint das schöne Oberengadin schon so lange für mich. Vor allem im Winter, wo alles leiser erscheint, liebe ich es dort zu sein. Es tut der Seele und dem Körper gut, Zeit in diesem Winterwunderland zu verbringen. Ich freue mich diesen Zauber mit Euch zu erleben.

Insider Barbara Themel

So wohnst du

Hotel Rosatsch
Pontresina

Hotel:
Das familiengeführte Hotel Rosatsch ist in typisch Engadiner Bauweise erbaut worden. Es verfügt über 83 gemütliche Zimmer, ein Restaurant, eine Bar, einen Fitnessraum sowie den Wellnessbereich "Spa Montana" mit finnischer Sauna, Lakonium, Dampfbad, Hallenbad und Ruheraum.

Zimmer:
Die gemütlichen Zimmer im Arvenholz-Stil sind mit Telefon, TV, Radio, Föhn und Safe ausgestattet. WLAN ist im gesamten Haus verfügbar.

Verpflegung:
Frühstücksbüfett und 4-Gang-Abendmenü mit wählbarem Hauptgang

Lage:
Das Hotel ist in ruhiger Lage im Herzen von Pontresina gelegen. Der pulsierende Hotspot St. Moritz ist nur wenige Fahrminuten entfernt.

zur Website des Hotels

Leistungen

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Transfers zu den Wandereinstiegen mit ÖPNV
  • Kutschfahrt an Tag 7
  • Kostenfreie Nutzung des Wellnessbereichs
  • Kurtaxe
  • Immer für dich da: Wikinger-Reiseleitung Barbara Themel
8-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 5491

Teilnehmerzahl: 8 – 15 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

Hinweise und Zuschläge

Termine & Preise

11.01.25 – 18.01.25
Reiseleiterin: Barbara Themel
Status: Es liegen schon Buchungen vor
DoppelzimmerVerfügbar
ZweibettzimmerAuf Anfrage
EinzelzimmerVerfügbar
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungNicht verfügbar
ab € 1.445
pro Person | Zuschläge
18.01.25 – 25.01.25
Reiseleiterin: Barbara Themel
Status: Es liegen schon Buchungen vor
DoppelzimmerVerfügbar
ZweibettzimmerAuf Anfrage
EinzelzimmerWenige Plätze
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungNicht verfügbar
ab € 1.445
pro Person | Zuschläge
01.03.25 – 08.03.25
Reiseleiterin: Barbara Themel
Status: Es liegen schon Buchungen vor
DoppelzimmerVerfügbar
ZweibettzimmerAuf Anfrage
EinzelzimmerVerfügbar
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungNicht verfügbar
ab € 1.445
pro Person | Zuschläge

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge.

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger