• Elegantes Jugendstil-Hotel
  • Panoramawege hoch über dem Tal
Schweiz/Graubünden: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
5449
Gästezahl
10 - 20 Personen
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
2 Stiefel
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 1.040
pro Person

Wanderreise: St. Moritz: Willkommen im Wanderhimmel!

Das Oberengadin sei „der Festsaal der Alpen“, schrieb einst Walther Flaig in seinem Wanderführer. Mit Recht, denn die einzigartige Berglandschaft erhebt das Oberengadin zu einer der attraktivsten Wanderregionen der Alpen. Hier treffen stolze Eisriesen auf mondäne Kurorte, ins Tal stürzende Gletscher auf türkis leuchtende Seen. Auf herrlichen Panoramawegen bestaunen wir Prachtgipfel wie Piz Bernina (4.049 m) und Piz Palü (3.901 m). Die Besteigung eines leichten Dreitausenders (Munt Pers, 3.206 m, was für ein Bergpanorama!) sorgt für einen weiteren Höhepunkt der Reise. Als Ausgangspunkt dient uns ein elegantes Jugendstil-Hotel in einem der bekanntesten Ferienorte der Welt – St. Moritz. Ein Urlaub, als wäre man im Wanderhimmel ...

Stiefelkategorie 2
Reisedauer
8 Tage
Gästezahl
10 - 20 Personen
Karte der Reise 5449

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Eigenanreise zum Hotel02.07.22
2. Tag: Auf der Via Engiadina03.07.22

Mit der Signalbahn fahren wir zur Bergstation und wandern auf einem der landschaftlich schönsten Teilabschnitte der Via Engiadina. Der Wanderpfad schlängelt sich im leichten Auf und Ab am Hang entlang und gewährt uns schöne Ausblicke auf die Oberengadiner Seen und die Berninagruppe. Am Ufer des Silser Sees endet unsere Wanderung (fakultativ kann sie noch bis zum Malojapass verlängert werden). Rückfahrt zum Hotel (GZ: 3 1/2 Std., + 100 m, - 300 m).

3. Tag: Durch den "Festsaal der Alpen"04.07.22

Ein grandioser Panoramatag erwartet uns: Von der Bergstation der Muottas-Muragl-Bahn wandern wir zur Segantini-Hütte (2.731 m), einer der urigsten Berghütten in der Schweiz. Die Aussicht von hier ist ein Traum: Rechts schauen wir auf die türkis leuchtenden Oberengadiner Seen, links auf die Gletscherflanken des Berninamassivs und auf den legendären Biancograt. Über den „Eselsboden“ steigen wir zur Alp Languard ab und fahren mit der Seilbahn ins Tal (GZ: 4 1/2 Std., + 300 m, - 400 m).

4. Tag: Der Panoramaweg rund um den Piz Nair05.07.22

Auffahrt zur Bergstation der Corviglia-Bahn. Auf einem aussichtsreichen Bergpfad umrunden wir den Piz Nair (3.056 m); der Ausblick vom Pass Fuorcla Schlattain (2.873 m) auf die Engadiner Berge raubt uns den Atem! Danach Abstieg zur Corviglia-Bahn und Talfahrt (GZ: 4 Std., +/- 500 m, mit Gipfelbesteigung zusätzlich GZ: 1 Std., +/- 200 m).

5. Tag: Freier Tag06.07.22

Wie wäre es mit einer Wanderung rund um den Silser See? Oder möchtest du einfach mal die Seele baumeln lassen? Der Tag gehört Dir!

6. Tag: Hallo 3000er!07.07.22

Transfer zur Diavolezzabahn und Bergfahrt. Oben angekommen, stehen wir dem Piz Palü gegenüber - was für ein Ausblick! Wir besteigen zwei leichte Dreitausender, den Sass Queder (3.065 m) und Munt Pers (3.206 m). Der Munt Pers gilt als einer der schönsten Aussichtspunkte im Oberengadin: Die Gipfel und Gletscher der Berninagruppe sind zum Greifen nahe. Ohne Gletscherausrüstung kommt man nicht näher an sie heran. Ein herrlicher Gipfel- und Panoramatag (GZ: 3 Std., +/- 360 m)!

7. Tag: Zum Piz Chüern08.07.22

Transfer nach Sils Maria und Bergfahrt mit der Furtschellas-Bahn.Wir steigen zum Sgrischus-See und dann zum Piz Chüern (2.686 m) auf. Dieser empfängt uns mit einem Oberengadiner Panorama, das von den Seen bis zum Piz Julier (3.380 m) reicht. Abstieg durch das grüne Fextal, das als das schönste Tal im Oberengadin gilt (GZ: 5 1/2 Std., + 400 m, - 850 m).

8. Tag: Eigene Heimreise09.07.22

Anforderungen

Stiefelkategorie 2

  • Gehzeiten von durchschnittlich 5 Stunden
  • Höhenunterschiede von 400 bis 600 Meter
  • Raue Wegbeschaffenheit, steile An- und Abstiege sind möglich
  • Eine gewisse Wandererfahrung ist von Vorteil

So wohnst du

Hotel Soldanella
St. Moritz

Hotel:
Das 3*-Hotel Soldanella wurde 1905 im Jugendstil erbaut. Bis heute hat das Familienhotel seinen eleganten Charme beibehalten. Es verfügt über 35 Zimmer. Die Zimmer auf der Südseite und das Restaurant bieten einen atemberaubenden Ausblick auf den St. Moritzer See. Das Hotel verfügt zudem über einen kleinen Wellnessbereich (Sauna, Dampfbad und Aromagrotte), der uns gegen eine Gebühr zur Verfügung steht.

Zimmer:
Die mit Holzmöbeln ausgestatteten Zimmer verfügen über WLAN, TV mit deutschen Programmen, Haartrockner, Wecker und eine Minibar gegen Gebühr.

Verpflegung:
Frühstück und 3-Gänge-Abendmenü

Lage:
Zentral, aber ruhig im Herzen von St. Moritz

zur Website des Hotels

Leistungen, Termine und Preise

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Kurtaxe
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • Transfers zu/von den Wanderungen
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
8-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 5449

Gästezahl: 10 - 20 Personen

Anforderung: 2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

ab € 1.040

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger