• Maritimes Schweden: Stockholm & Göteborg
  • Gotland – UNESCO-Welterbe
  • Küstenwanderungen und Kulturdenkmäler
Schweden/Südschweden: Studienreise mit Wandern (geführt)
Reisenummer
5225
Teilnehmerzahl
12 – 20 Personen
Reisedauer
15 Tage
Schwierigkeitsgrad
1 Stiefel
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 3.795
pro Person

Wanderreise: Bilderbuch des Nordens: Metropolen, Welterbe & Wunder der Natur

Schwedens Süden – landschaftliche Schönheit und historische Monumente verschmelzen ineinander: mittelalterliche Bauwerke und Landkirchen, Festungen und Schlösser. Ein Höhepunkt der Reise ist der Besuch Gotlands, hier stehen – einmalig in der Welt – 92 mittelalterliche Kirchen! Stockholm rühmt sich zu Recht, das Venedig Skandinaviens zu sein, und ein Besuch Göteborgs an der Westküste Schwedens bringt uns dem maritimen Charakter Schwedens näher. Komm mit, denn gemeinsam entdecken wir die Schönheiten Südschwedens!

Reisedauer
15 Tage
Teilnehmerzahl
12 – 20 Personen
Karte der Reise 5225

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Willkommen!29.06.24

Nach Ankunft am Flughafen Transfer in unser Hotel in Stockholm (2 Übernachtungen).

2. Tag: Stockholms Nationalstadtpark & Altstadt30.06.24

Stockholm, Schwedens Hauptstadt und auch „Venedig des Nordens“ genannt, liegt auf 14 Inseln genau zwischen Mälarensee und Ostsee. Vormittags unternehmen wir eine erste kleine Wanderung durch den zauberhaften Djurgarden, den schönsten Teil des königlichen Nationalstadtparks. Hier bekommen wir mitten in der Stadt einen ersten Eindruck der Urwälder Schwedens (GZ: 2 Std., keine Höhenunterschiede). Am Nachmittag erkunden wir die Stockholmer Altstadt „Gamla Stan“.

3. Tag: Auf nach Gotland01.07.24

Wir fahren in das südlich der Stadt gelegene Örtchen Nynäshamn und anschließend mit der Fähre nach Visby (Fahrzeit ca. 3 1/2 Std.). Gotland ist die größte Insel Schwedens und liegt mitten in der Ostsee. Große gotische Landkirchen und die heute als UNESCO-Weltkulturerbe geschützte trutzige Stadtmauer rund um die Hafenstadt Visby lassen ahnen, wie reich und mächtig Gotland einst war. Je nach Fährzeiten haben wir nach der Überfahrt Zeit für einen ersten Erkundungsspaziergang um die Stadtmauer (4 Übernachtungen in Visby).

4. Tag: Tagesausflug nach Fårö02.07.24

Per Bus und Fähre geht es auf die Insel Fårö, die nur durch eine kleine Meerenge von Gotland getrennt ist. Wir bestaunen die bizarren Raukarfelder von Langhammers und in Helgumannen das schönste Fischerdorf der Insel. Auf dem Weg unternehmen wir immer wieder schöne Spaziergänge entlang dieser einzigartigen Küstenlandschaft (GZ insgesamt: 2 Std., kaum Höhenunterschiede).

5. Tag: Visby zu Fuß03.07.24

Bei einer Führung durch die mittelalterlichen Gassen Visbys erfahren wir alles über die bewegte Geschichte der Inselhauptstadt. Visby ist in Skandinavien völlig einzigartig. Die Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe) im Innern der Stadtmauer ist vollständig im mittelalterlichen Bild erhalten. Am Nachmittag haben wir Zeit für eigene Erkundungen. Fakultativ kann das Museum Fornsalen besucht werden, um noch mehr in die Vergangenheit von Visby und Gotland einzutauchen.

6. Tag: Im Süden Gotlands04.07.24

Nachdem wir bereits den Norden Gotlands erkundet haben, zieht es uns heute zum südlichen Teil der Insel. Auf dem Weg unternehmen wir eine erste kleine Küstenwanderung und bestaunen anschließend Skandinaviens größte Schiffssetzung aus der späten Bronzezeit. Den südlichsten Punkt der Insel, der uns herrliche Ausblicke bietet, erreichen wir auf einer weiteren Küstenwanderung (GZ insgesamt: 2 Std., kaum Höhenunterschiede).

7. Tag: Zurück aufs Festland & Karlskrona05.07.24

Heute fahren wir mit der Fähre zurück zum schwedischen Festland nach Oskarshamn (Fahrzeit ca. 3 1/2 Std.). Auf dem Weg zu unserem Tagesziel Immeln (3 Übernachtungen) machen wir einen Zwischenstopp in Karlskrona (UNESCO-Welterbe), wo wir Zeit für eigene Erkundungen haben. Wie wäre es mit einem Besuch in Schwedens nationalem Marinemuseum?

8. Tag: Bergastigen & Diabas06.07.24

Wir unternehmen eine abwechslungsreiche Rundwanderung entlang des Hjärtasjön-Sees. Es geht vorbei an den schwedisch falu-roten Holzhäusern zum beeindruckenden offenen Diabas-Steinbruch. Mit fast 100 m Tiefe und senkrechten Felswänden aus dem schwarzen Diabas Gestein zählt er noch heute zu einem der längsten Steinbrüche der Welt. Anschließend erfahren wir im Freilichtmuseum Svarta Bergen alles rund um dieses einzigartige Vulkangestein (GZ: 3 Std., +/- 80 m).

9. Tag: Tagesausflug nach Kristianstad07.07.24

Transfer nach Kristianstad. Die größte Stadt im nordöstlichen Teil von Skåne besticht durch ihren historischen Stadtkern und der aus der Renaissance Zeit stammenden Dreifaltigkeitskirche. Krönender Abschluss bietet der Besuch des Biosphärenreservats Vattenriket (GZ: 2 Std., kaum Höhenunterschiede).

10. Tag: Nationalpark Söderåsen08.07.24

Auf dem Weg nach Båstad (2 Übernachtungen) besuchen wir den Nationalpark Söderåsen, einem der jüngeren Nationalparks von Schweden. Wir unternehmen eine schöne Wanderung durch die unberührte Natur (GZ: 2 1/2 Std., kaum Höhenunterschiede).

11. Tag: Die Bjäre-Halbinsel09.07.24

Wir unternehmen eine Küstenwanderung durch das Naturreservat Hovs Hallar und passieren Klippen, Felsstrände und den schönen kleinen Hafen von Norrebro mit seinen bunten Fischerhütten. Unser Ziel ist der Badeort Torekov (GZ: 2 1/2 Std., kaum Höhenunterschiede).

12. Tag: Välkommen till Göteborg!10.07.24

Wir fahren zum letzten Standort unserer Reise: Göteborg (3 Übernachtungen). Während einer Bootsfahrt lernen wir die Stadt und ihre Besonderheiten näher kennen.

13. Tag: Die autofreie Insel Marstrand11.07.24

Per Fähre erreichen wir die autofreie Insel Marstrand. Wir lernen die bewegte Geschichte Marstrands im Rahmen einer Küstenwanderung kennen (GZ: 3 Std., +/- 60 m). Im Anschluss besuchen wir die Festung Carlsten, die aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts stammt und in beeindruckender Lage über der Insel thront. Es geht durch Geheimgänge, über Zugbrücken, vorbei an Gefängniszellen und Innenhöfen. Den krönenden Abschluss unseres Besuches auf der Insel bildet ein wunderschöner Blick über die Schärenwelt.

14. Tag: Tag zur freien Verfügung12.07.24

Ein Ausflug auf die nahe gelegenen Schären, eine klassisch schwedische Fika in einem gemütlichen Café oder doch lieber das bunte Treiben Göteborgs genießen? Wir entscheiden selbst.

15. Tag: Hejdå, Sverige!13.07.24

Transfer zum Flughafen Göteborg und Rückflug.

Anforderungen

Stiefelkategorie 1

  • Gehzeiten von 3 bis 4 Stunden.
  • Geringe Höhenunterschiede zwischen 100 und 200 Meter.
  • Unebene Pfade sind eher die Ausnahme.
  • Gut für Wandereinsteiger geeignet.

So wohnst du

Die ersten beiden Nächte wohnen wir in einem zentral gelegenen Hotel in Stockholm. 4 weitere Nächte verbringen wir im Best Western Solhem Hotel Visby auf der Insel Gotland, gefolgt von 3 Nächten im Breanäs Hotell in Immeln. Anschließend übernachten wir 2 Nächte im Hotell Hovs Hallar in Båstad, bevor wir schließlich die letzten 3 Nächte in Göteborg verbringen.

An allen Standorten sind unsere Zimmer mit TV, WLAN und Dusche/WC ausgestattet. Alle Hotels entsprechen der guten Mittelklasse, die inkludierten Mahlzeiten nehmen wir in den Hotelrestaurants ein. In Stockholm nehmen wir das Abendessen entweder im hoteleigenen Restaurant oder in einem Restaurant in unmittelbarer Nähe ein.

Die Unterkünfte im Detail

Vereinzelt kommt es vor Reisebeginn noch zu Änderungen. Mit den Reiseunterlagen erhältst du die endgültigen Namen deiner Unterkünfte.

Leistungen

  • Flug mit der Lufthansa Group in der Economyclass nach Stockholm und zurück von Göteborg
  • CO2-Kompensation für deine Wikinger-Flugbuchung
  • Rail & Fly-Ticket (2. Klasse) ab/bis DB-Heimatbahnhof
  • Fährüberfahrt von Nynäshamn nach Visby und von Visby nach Oskarshamn
  • 14 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Transfers in Schweden lt. Reiseverlauf (Flughafentransfers mit öffentlichen Verkehrsmitteln)
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf (u. a. Stadtführung Visby & Bootsfahrt Göteborg)
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Studienreiseleitung
15-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 5225 Katalogseite ansehen

Teilnehmerzahl: 12 – 20 Personen

Anforderung: 1 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

Hinweise und Zuschläge

Termine & Preise

29.06.24 – 13.07.24
Reiseleiter: Sophia Brockmann
Status: Die Durchführung ist garantiert
DoppelzimmerAusgebucht / Warteliste
ZweibettzimmerEin Platz frei
EinzelzimmerAusgebucht / Warteliste
ab € 3.795
pro Person | Zuschläge
20.07.24 – 03.08.24
Reiseleiter: Kim Jasmin Stelling
Status: Die Durchführung ist garantiert
DoppelzimmerWenige Plätze
ZweibettzimmerAuf Anfrage
EinzelzimmerAuf Anfrage
ab € 3.795
pro Person | Zuschläge
03.08.24 – 17.08.24
Reiseleiter: Kim Jasmin Stelling
Status: Die Durchführung ist garantiert
DoppelzimmerAusgebucht / Warteliste
ZweibettzimmerAusgebucht / Warteliste
EinzelzimmerAusgebucht / Warteliste
ab € 3.795
pro Person | Zuschläge
31.05.25 – 14.06.25
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVorschau
ZweibettzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungVorschau
28.06.25 – 12.07.25
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVorschau
ZweibettzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungVorschau
12.07.25 – 26.07.25
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVorschau
ZweibettzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungVorschau
26.07.25 – 09.08.25
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVorschau
ZweibettzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungVorschau
09.08.25 – 23.08.25
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVorschau
ZweibettzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungVorschau
Klimaneutrales Fliegen
© Thomas / Adobe.com

Klimaneutrales Fliegen

Wir kompensieren jeden über uns gebuchten Flug mit unserem Klimapartner. Die Kompensation läuft über ein Klimaschutzprojekt der Organisation „myclimate“. Auf dieser Reise werden 0,44 t CO2 für jeden Gast ausgeglichen.

myclimate

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge.

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger