Schottland: West Highland Way

Karte der Reise 7835-7836
  • Großbritannien/Schottland: Wanderreise (individuell)
  • Auf DEM bekannten Fernwanderweg
  • Von den Lowlands in die Highlands
  • Malerische Seen, wilde Täler und unberührte Moorlandschaft

Detaillierte Reiseinformationen als PDF ansehen

Schwierigkeitsgrad GPS

ab € 998

Reise buchen
2020:

Erlebe auf dem West Highland Way die unterschiedlichsten Landschaften Schottlands! Der bekannte Fernwanderweg führt dich von den Lowlands auf insgesamt 154 km bis hinein in das Herz der schottischen Highlands. Wandere entlang des Loch Lomond, des größten Süßwassersees Schottlands, durch wilde Glens (Täler), weite Wälder und die einsame Landschaft des Rannoch Moors. Über Kinlochleven erreichst du schließlich den Endpunkt des West Highland Way, Fort William, zu Füßen des Ben Nevis.

Gäste-Stimmen

Meine Frau und ich durften Anfang Juli 2019 diese wunderbare Wanderreise erleben. Wir konnten die Abgeschiedenheit und die Weitläufigkeit der teilweise noch unberührten Natur Schottlands genießen und dabei völlig abschalten. Dank der guten Ausschilderung des Weges und der perfekt ausgearbeiteten Unterlagen, sowie wie dem App-Reisebegleiter und hervorragenden Gepäckservices konnten wir stressfrei unser individuelles Reiseerlebnis genießen.
Siegfried B., Kaltental

Es war eine unserer schönsten Wandertouren. Die Landschaft ist einfach grandios, auch der häufige Regen tat dem keinen Abbruch. Die Unterkünfte und der Gepäcktransportservice waren perfekt. Wir empfehlen unbedingt die Rückreise von Fort William nach Glasgow mit dem Zug.
Wolf R., Sömmerda

Der Weg ist das Ziel, Schottland auf dem "West Highland Way" zu erkunden ist schon ein besonderes Ereignis und Jedem, der naturbegeistert ist, zu empfehlen. Landschaftlich ein Traum - trotz dem berühmten schottischen Wetter ("vier Jahreszeiten an einem Tag"). Allerdings können die sog. Midges schon eine deutliche Plage darstellen - deswegen Mückenschutz und -netz im Sommer nicht vergessen. Die schottische Gastfreundschaft ist etwas Besonderes und zeigt sich u.a. darin, wie sich die Gastgeber auf die Wanderer einstellen. Schottland - immer wieder!
Claudia K., Wäschenbeuren

Eine tolle Tour für Wanderer mit guter Kondition und einigermaßen Trittsicherheit, technisch aber einfach - keine Schwindelfreiheit erforderlich. Herrliche, einzigartige Landschaften und Aussichten. Sehr nette Mitwanderer aus aller Herren Länder, die man unterwegs immer mal wieder trifft. Wir waren das erste Mal mit Gepäcktransport unterwegs - im Nachhinein absolut hilfreich!
Regina H., Frankfurt

Eine sehr schöne, abwechslungsreiche Wanderung durch eine großartige Landschaft! Das Grün kann nicht übertroffen werden. Es stört gar nicht, wenn es immer wieder einmal regnet!
Elisabeth G., Puchberg

Der West Highland Way hat uns begeistert, weil er durch so abwechslungsreiche Landschaftszonen Schottlands führt. Die Reise war perfekt vororganisiert, vor allem den Gepäcktransport haben wir sehr zu schätzen gewusst. Die Unterkünfte haben uns allesamt sehr gut gefallen, und die Gastgeber waren, wie alle Schotten, sehr herzlich.
Monika H., München

Der West Highland Way: ein landschaftlich unglaubliches Erlebnis!
Elisabeth K., Lahr

Es war einer der schönsten Urlaube für uns. Alles perfekt organisiert!
Katrin P., Kössern

Der West Highland Way ist insgesamt eine sehr runde und abwechslungsreiche Sache. Die Höhenmeter halten sich in Grenzen, sodass der Weg für geübte Wanderer machbar ist. Wer sich im Sommer für den WHW entscheidet, sollte an Mückenschutz plus Moskitonetz für den Kopf denken. Die kleinen Midges können einem sonst den Spaß verderben. Die Unterkünfte waren insgesamt sehr gut. Natürlich merkt man, dass man irgendwann im Niemandsland landet. Das Personal war jedoch durchweg freundlich und das Essen gut bis sehr gut. Insbesondere das Frühstück war immer sehr hilfreich (Continental oder besser: full english-scottish). Die Landschaft ist sehr sehenswert und lädt zum Entspannen und Abschalten ein (wenn man mit dem Wetter etwas Glück hat). Wenn man nach einem langen Tag und nach einer entspannten Dusche an der Bar sitzt, kann man dann noch gemütlich an einem Whiskey nippen und abschalten. Skol!
Andreas R., Tuttlingen

Auf dem West Highland Way lernt man Land & Leute von Schottland auf eine sehr intensive Art kennen und kann so die einmalige Landschaft in vollen Zügen genießen. Die ursprünglichen B&B’s und Hotels haben das ihrige zur einmaligen schottischen Ambiance beigetragen.
Rouven H., Hägglingen

Reise buchen
Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:
1. Tag, 21.03.20: Fàilte!

Anreise nach Milngavie, dem offiziellen Startpunkt des West Highland Way.

2. Tag, 22.03.20: Drymen

Du verlässt Milngavie und folgst dem Weg entlang des Flusses Allander Water. Durch den dichten Mugdock Wood mit großem Eichenbestand und weiter über offenes Farmland geht es an der alten Bahnlinie Blane Valley Railway entlang in Richtung Drymen (GZ: 5 Std.).

3. Tag, 23.03.20: Rowardennan

Deine heutige Wanderung führt dich zuerst auf Wald- und Feldwegen durch den Garadhban Forest und über weite Heideflächen zum Conic Hill. Von hier aus hast du bei gutem Wetter eine traumhafte Aussicht über den Loch Lomond und das Hinterland. Nach dem Abstieg folgst du kleinen Pfaden entlang des Seeufers nach Rowardennan (GZ: 7 Std.).

4. Tag, 24.03.20: Inverarnan

Dem Ufer des Loch Lomond folgend, wanderst du mal etwas oberhalb des Sees durch den Wald, mal direkt am Seeufer. Vorbei an Badestellen querst du Zuflüsse und genießt immer wieder weite Ausblicke über den See. Auf einem schmalen Pfad geht es weiter bis nach Inverarnan (GZ: 7 Std.).

5. Tag, 25.03.20: Tyndrum

Durch das Tal des Flusses Falloch mit Ausblick auf die umliegenden Berge und vorbei an malerischen Wasserfällen wanderst du in den kleinen Ort Crianlarich. Über einen kleinen Pass gelangst du in das Glen Fillan, wo du an den Überresten der Kapelle des Heiligen Fillan vorbeikommst. Ohne größere Höhenunterschiede wanderst du weiter bis nach Tyndrum (GZ: 5 1/2 Std.).

6. Tag, 26.03.20: Inveroran

Von Tyndrum aus folgst du dem West Highland Way in das Auch Gleann. Vorbei an mehreren Viadukten und über einige Bäche hinweg erreichst du Bridge of Orchy. Du folgst einer alten Militärstraße nach Victoria Bridge, wanderst durch ein Waldstück und genießt dabei die weite Sicht auf den Loch Tulla, ehe du Inveroran erreichst (GZ: 4 1/2 Std.).

7. Tag, 27.03.20: Kingshouse

Die heutige Wanderung führt dich durch eine der einsamsten und wildesten Landschaften der Tour, das ausgedehnte Hochmoorgebiet Rannoch Moor. Bei gutem Wetter hast du traumhafte Ausblicke auf die umliegenden Berge. Übernachtung in Kingshouse (GZ: 4 1/2 Std.).

8. Tag, 28.03.20: Kinlochleven

Deine Wanderung führt dich zu Beginn zu einem der schönsten und geschichtsträchtigsten Täler Schottlands, dem Glen Coe. Über Devil´s Staircase, des Teufels Treppe, erreichst du einen Pass, der mit 550 m den höchsten Punkt des West Highland Ways markiert. Vorbei an mehreren Bächen und mit Blick auf die Ben-Nevis-Bergkette wanderst du hinunter in das Tal nach Kinlochleven am östlichen Ende des Loch Leven (GZ: 4 1/2 Std.).

9. Tag, 29.03.20: Fort William

An den Bergen der Highlands entlang führt dein Weg auf einer alten Militärstraße zum Lochan Lunn Da Bhra. Du wanderst durch Wälder bis zum Glen Nevis. Im Tal, zu Füßen des höchsten Berges von Großbritannien, dem Ben Nevis (1.344 m), geht es schließlich weiter bis nach Fort William (GZ: 7 Std.).

10. Tag, 30.03.20: Beannachd leat!

Rückreise ab Fort William.



Legende

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Schwierigkeitsgrad

Du wanderst vorwiegend auf dem gut markierten West Highland Way, an Tag 4 teils auf einem felsigen Pfad. Tägliche Strecken von 15 – 25 km. Längster Aufstieg 360 m, Abstiege bis 345 m, am 8. Tag 535 m.

Reise buchen

Legende

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung
Reise buchen

Du übernachtest in kleinen, landestypischen Bed & Breakfast-Unterkünften in Zimmern mit Privatbad.
Hinweis: Einzelzimmer sind nur begrenzt verfügbar, daher ist die Buchung von 2 Einzelzimmern nicht möglich.

Reise buchen

Eingeschlossene Leistungen

Bei Reise-Nr. 7835 (10-tägig):

  • 9 Übernachtungen in Zimmern mit Privatbad inklusive Frühstück
  • Gepäcktransport zwischen den Unterkünften
  • Transfers laut Programm
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Bei Reise-Nr. 7836 (8-tägig):

  • wie bei 7835, jedoch nur 7 Übernachtungen
  • Taxitransfer von Inverarnan nach Inveroran

Termine

tägliche Anreise möglich.

Preise in € pro Person bei mind. 2 Personen

21.03. - 20.09.20EZDZ
Reise-Nr. 7835:1.458998
Reise-Nr. 7836:1.228868

Zusatznächte sind überall buchbar, außer in Kingshouse. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

Reise buchen

An- und Abreise

Eigenanreise:
1. Pkw-Anreise nach Milngavie. Am Ende der Reise von Fort William per Zug oder Bus nach Glasgow und von dort per Zug nach Milngavie.
2. Du kannst nach Glasgow oder Edinburgh fliegen. Von dort fährst du per Zug und Bus nach Milngavie. Rückreise von Fort William mit dem Zug und/oder Bus nach Glasgow (direkt zum FIughafen) oder Edinburgh.
Hinweis: Wir empfehlen ab Glasgow nicht vor 16 Uhr abzufliegen, ab Edinburgh nicht vor 17 Uhr, sonst ist eine Zusatznacht in Eigenregie erforderlich.

Startpunkt: Milngavie

Endpunkt: Fort William

Weitere Informationen findest du hier hier
Reise buchen
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
0,52 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.
Beratung

Du wünschst eine persönliche Beratung?

Wir sind gerne für dich da.
Telefonisch Mo – Fr.: 8.00 – 20.00 Uhr und Sa: 9.00 – 13.00 Uhr


Allgemein
+49 2331 9046

Per E-Mail an
mail@wikinger.de

Wandern in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen aktiv
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Newsletter

Bestelle den Wikinger-Newsletter mit interessanten Angeboten, Infos zu Reisen mit Durchführungsgarantie, wertvollen Urlaubstipps und gewinne monatlich jeweils einen von drei Reisegutscheinen à 100 €!

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tourcert

Seit 2013 darf Wikinger Reisen das CSR-Siegel für soziale und ökologische Verantwortung tragen, das von der unabhängigen Gesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wird.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

WWF Deutschland

Gemeinsam für nachhaltiges Reisen. Wikinger Reisen ist strategischer Partner vom WWF Deutschland. Die Zusammenarbeit hilft uns, nachhaltigeres Reisen auf allen Ebenen umzusetzen.

Nach oben