• Mit Hebriden und Ausflug zu den Orkneys
  • Steinringe, Castles und Hochmoore
Großbritannien/Schottland: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
5326
Teilnehmerzahl
12 – 20 Personen
Reisedauer
10 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 3.345
pro Person

Wanderreise: Wanderreise durch die schottischen Highlands

Die schottischen Highlands mit Hochmooren, schwarzen Lochs und einsamen Gipfeln sind unbestreitbar das Juwel des an Naturlandschaften so reich gesegneten Landes. Spektakuläre Küstenszenerien auf abgelegenen Inseln, das Geschrei der Seevögel und vom Wind gepeitschte Wolken – das Bild einer unberührten Wildnis. All das erlebst du auf unserer neuen Wanderreise mit Abstechern zu den Inneren und Äußeren Hebriden sowie den Orkney-Inseln.

Reisedauer
10 Tage
Teilnehmerzahl
12 – 20 Personen
Karte der Reise 5326

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Fluganreise24.06.24

Flug nach Glasgow und Transfer zum Hotel (1 Ü).

2. Tag: Glencoe, das Tal der Tränen25.06.24

Für viele Besucher ist das Glencoe-Tal, bekannt als Ort eines schrecklichen Massakers verfeindeter Clans, das perfekte Beispiel wilder Highland-Natur. Wir wandern auf einer Etappe des West Highland Ways über die „Treppen des Teufels“ gemächlich bergauf, genießen die weiten Blicke über die spektakuläre Berglandschaft und steigen durch urwüchsige Vegetation und vorbei an Wasserfällen hinab zum Loch Leven (GZ: 3 1/2 Std., + 250 m, - 500 m). Weiterfahrt zu unserem Übernachtungsort Fort William (1 Ü).

3. Tag: Glenfinnan, Mallaig und Skye26.06.24

Zwischen Fort William und dem Hafenort Mallaig verläuft die schönste Bahnstrecke Schottlands, bekannt auch durch den Hogwarts Express in den Harry-Potter-Filmen. Unsere erste Tageswanderung verläuft oberhalb des Glenfinnan-Viadukts zum Loch Shiel mit dem 18 m hohen Monument zum Gedenken an die Jakobiter-Aufstände unter Bonnie Prince Charlie (GZ: 1 1/2 Std., +/- 130 m). Endpunkt der Bahnstrecke ist der Fischerort Mallaig. Eine zweite Wanderung führt uns in einem großen Bogen über die wilde Hügellandschaft mit weiten Blicken über den Ort, Loch Nevis im Osten und die Insel Skye im Westen (GZ: 1 1/2 Std., +/-100 m). Am Nachmittag nehmen wir die Fähre nach Skye. (Hinweis: sollte die Fähre ausnahmsweise nur morgens verkehren, unternehmen wir anstelle der beiden kurzen Wanderungen eine Wanderung zum Point of Sleat auf Skye, dem südlichsten Punkt der Insel, GZ: 3 Std., +/- 100 m, öfter auf und Ab). Kurzer Transfer zum Hotel auf der Isle of Skye (2 Ü).

4. Tag: Im Herzen der Cuillins27.06.24

Unsere Rundwanderung in den südwestlichen Cuillins-Bergen hält immer wieder großartige Ausblicke bereit, besonders während des Pfadabstiegs nach Glenbrittle, der vorbei an knorrigen Bäumen und einem Wasserfall führt (GZ:2 1/2 Std., +/- 400 m). Wer möchte, unternimmt einen Abstecher zum Coire Lagan, einem kreisrunden See auf 600 m Höhe, der von Felswänden umrahmt wird (GZ: 3 1/2 Std., +/- 600 m, 2-3 Stiefel).

5. Tag: Quiraing-Walk und Insel Lewis28.06.24

Von eigenwilliger Schönheit präsentieren sich die Felsnadeln, -kegel und -zinnen des Quiraing-Massivs im Norden von Skye. Wir stehen früh auf, um möglichst viel von dieser beeindruckenden Szenerie zu erleben (GZ: 3 Std., +/- 250 m). Am frühen Nachmittag nehmen wir die Fähre von Uig auf Skye zur Insel Harris. Von dort ist es noch etwa eine Stunde Fahrt zu unserem Hotel in Stornoway, dem Hauptort der Insel Lewis (2 Ü).

6. Tag: Wanderungen auf Lewis29.06.24

Zunächst besuchen wir die 5.000 Jahre alten Steinringe von Callanish, einer der wichtigsten prähistorischen Sehenswürdigkeiten Großbritanniens. Bei den Blackhouses (ursprüngliche Siedlungsform der Landpächter) von Gearrannan startet unsere faszinierende Küstenwanderung über Heideland entlang steiler Klippen und tief eingeschnittener Buchten bis zum langen Strand von Dail Mor (GZ: 2 Std., +/- 100 m, häufiges Auf und ab). Am Nachmittag unternehmen wir eine wunderbare Rundwanderung um das alte Castle von Stornoway, wobei besonders die Ausblicke auf Stornoway mit seinem Hafen beeindrucken (GZ: 2 Std., +/- 50 m).

7. Tag: Zurück zum Festland30.06.24

Am frühen Morgen bringt uns die Fähre in 3 Stunden aufs Festland nach Ullapool. Auf einer Rundwanderung erleben wir fantastische Ausblicke hinab zum Ort und dem Loch Broom. Wir steigen auf zum Gipfel Meall Mòr und genießen das Panorama rund um das Loch Achall (GZ: 2 1/2 Std., +/- 270 m). Am Nachmittag fahren wir in 3 Stunden zum nächsten Übernachtungsort Thurso, der nördlichsten Hafenstadt Schottlands (2 Ü).

8. Tag: South Ronaldsay im Süden der Orkneys01.07.24

In nur 40 Min. bringt uns die Fähre nach Burwick, dem Hafen auf der südlichsten Orkney-Insel South Ronaldsay. Wir wandern entlang einer wunderbaren Klippenlandschaft über Strände und Wiesen, vorbei an Grabkammern aus der Megalithzeit, begleitet von unzähligen Seevögeln (GZ: 4 1/2 Std., leichtes Auf und Ab).

9. Tag: John o'Groats Trail02.07.24

Der über 200 km lange Weitwanderweg startet in Inverness und endet am Fährhafen John o'Groats und verläuft immer entlang der spektakulären Ostküste mit bizarren Steinformationen, feinen Stränden, Ruinen alter Burgen und kleinen Buchten. Je nach den Gezeiten wandern wir auf einem Abschnitt von ca. 12 bis 15 km Länge (GZ: 4 Std., ständiges Auf und Ab). 1 Übernachtung in Strathpeffer oder im Raum Inverness.

10. Tag: Rückflug03.07.24

Transfer zum Flughafen von Inverness und Rückflug.

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition

So wohnst du

Wir übernachten in landestypischen Mittelklassehotels. Der zum Teil etwas niedrigere Standard wird oft wettgemacht durch die Lage, die diese Reise voller Highlights überhaupt erst ermöglicht.
Unsere Reise startet im zentral gelegenen Moxy Glasgow Merchant City in Glasgow. In Fort William sind wir im Ben Nevis Hotel am Stadtrand untergebracht. Das seit dem 16. Jahrhundert bestehende Gasthaus The Kings Arms Hotel beherbergt uns in Kyleakin auf der Isle of Skye mit Blick über Kyle of Lochalsh und das Festland. Auf der Isle of Lewis übernachten wir im Cabarfeidh Hotel in ländlicher Umgebung am Stadtrand von Stornoway. Zurück auf dem Festland beherbergt uns für zwei Nächte das Royal Hotel Thurso im Norden von Schottland. Die letzte Nacht verbringen wir im Ben Wyvis Hotel in Strathpeffer oder einem anderen Hotel im Raum Inverness.
Die Hotels sind ausgestattet mit TV, Föhn, WLAN und überwiegend einem Wasserkocher für Tee- und Kaffeezubereitung.

Die Unterkünfte im Detail

Vereinzelt kommt es vor Reisebeginn noch zu Änderungen. Mit den Reiseunterlagen erhältst du die endgültigen Namen deiner Unterkünfte.

Leistungen

  • Flug mit KLM Royal Dutch Airlines in der Economyclass nach Glasgow und zurück von Inverness
  • CO2-Kompensation für deine Wikinger-Flugbuchung
  • Rail & Fly-Ticket (2. Klasse) ab/bis DB-Heimatbahnhof
  • Transfers in Schottland
  • Fährüberfahrt auf die Isle of Skye, Isle of Lewis, zurück aufs Festland und nach South Rolandsay und zurück
  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Studienreiseleitung
10-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 5326

Teilnehmerzahl: 12 – 20 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

Hinweise und Zuschläge

Termine & Preise

24.06.24 – 03.07.24
Reiseleiter(in): folgt
Status: Es liegen schon Buchungen vor
DoppelzimmerVerfügbar
ZweibettzimmerVerfügbar
EinzelzimmerVerfügbar
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungNicht verfügbar
ab € 3.345
pro Person | Zuschläge
12.08.24 – 21.08.24
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVerfügbar
ZweibettzimmerVerfügbar
EinzelzimmerVerfügbar
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungNicht verfügbar
ab € 3.345
pro Person | Zuschläge
19.08.24 – 28.08.24
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVerfügbar
ZweibettzimmerVerfügbar
EinzelzimmerVerfügbar
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungNicht verfügbar
ab € 3.345
pro Person | Zuschläge
Klimaneutrales Fliegen
© Thomas / Adobe.com

Klimaneutrales Fliegen

Wir kompensieren jeden über uns gebuchten Flug mit unserem Klimapartner. Die Kompensation läuft über ein Klimaschutzprojekt der Organisation „myclimate“. Auf dieser Reise werden 0,45 t CO2 für jeden Gast ausgeglichen.

myclimate

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge.

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger