• Postkartenmotiv: Goldgelbe Felsbögen im Smaragdgrün des Meeres
  • Spektakuläre Klippen und vielfältige Flora am Ozean
Portugal/Algarve: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
6318
Teilnehmerzahl
8 – 20 Personen
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
Reisebestimmungen (COVID-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 1.465
pro Person

Wanderreise: Westalgarve – Monumente aus Stein und Sand

Die Küste der sogenannten Felsalgarve beeindruckt sowohl durch pittoreske, gelb leuchtende Felswände mit Nischen und Grotten als auch durch feinsandige Strände und abgelegene Buchten mit smaragdgrünem Wasser. Das Landesinnere ist ein Hügelland, das in der Serra de Monchique bis zu 900 m Höhe erreicht. Kleine malerische Dörfer, verlassene Täler, Ruinen und mittelalterliche Bauwerke prägen diese wundervolle Landschaft.

Reisedauer
8 Tage
Teilnehmerzahl
8 – 20 Personen
Karte der Reise 6318

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Willkommen an der Westalgarve!01.04.23

Flug nach Faro und Transfer zu unserem Hotel in Sagres.

2. Tag: Hügel und Meer02.04.23

Unsere Wanderung beginnt an einer kleinen Flussmündung und führt uns an einem weiten Sandstrand entlang. Anschließend wandern wir über einen Höhenweg und durch einen Pinienwald nach Bordeira, einem „weißen Dorf“ und verbringen hier unsere Mittagspause. Schließlich geht es an Korkeichen, Erdbeerbäumen und Zistrosensträuchern vorbei über die Hügel ins Tal (GZ: 5 Std., +/- 300 m).

3. Tag: Monte Clérigo03.04.23

Busfahrt nach Aljezur. Aufstieg durch die Gassen zur alten Burg und Besuch der Markthalle. Unser Weg führt uns zur Steilküste, durch blühende Dünen und vorbei an Ausgrabungen einer maurischen Siedlung. Der Endpunkt der Wanderung ist die malerische Bucht von Monte Clérigo, wo wir freie Zeit am Strand haben (GZ: 3 Std., keine nennenswerten Höhenunterschiede).

4. Tag: Zur freien Verfügung04.04.23

Lust auf eine Wanderung zum Kap São Vicente?

5. Tag: Picota – Serra de Monchique05.04.23

Die Serra de Monchique, das noch ursprüngliche Hinterland der Algarve ist ein einzigartiges Biotop und ein ideales Wandergebiet für Naturliebhaber und Erholungssuchende. Eine waldreiche, immergrüne Hügellandschaft mit subtropischem Klima und vielfältiger Vegetation erwartet uns. Unsere Wanderung führt uns durch Korkeichenwälder und Erdbeerbäumen vorbei zum Picota, mit seinen 774 m, der zweithöchste Berg der Algarve. Von hier aus genießen wir einen herrlichen Blick auf das Meer und die Küste (GZ: 3 Std., +/- 350 m).

6. Tag: Costa D’Oiro – die Goldküste06.04.23

Die heutige Wanderung geht auf dem Küstenplateau entlang. Wir kommen an verschiedenen Buchten vorbei und sehen eindrucksvolle, pittoreske, von der Natur geschaffene Felsformationen, bis wir am Leuchtturm unser Ziel erreicht haben. Zwischendurch legen wir eine erfrischende Badepause ein (wetterabhängig). Anschließend Stadtrundgang und Freizeit in Lagos (GZ: 3 1/2 Std., +/- 150 m).

7. Tag: Einfach mal ausspannen?07.04.23

Oder lieber ein Bootsausflug, um Delfine zu beobachten (fakultativ)?

8. Tag: Auf Wiedersehen!08.04.23

Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition
Eine Reise mit vier schönen Wanderungen in traumhafter Kulisse. Eine schöne Einsteigerreise zum Kennenlernen der Algarve-Region.
Gertrud H., St. Augustin

So wohnst du

Hotel Navigator
Sagres

Hotel:
Unser familiäres Drei-Sterne-Hotel Navigator mit insgesamt 55 Apartments liegt in Sagres in traumhafter Lage inmitten des Naturparks Costa Vicentina. Zur Hotelausstattung zählt ein unbeheizter Swimmingpool. Verschiedene Sportmöglichkeiten werden vor Ort angeboten.

Unterkunft:
Hotel Navigator

Zimmer:
Meerblick, Wohnbereich mit Balkon, Kochecke mit Kühlschrank, Telefon, Sat-TV, Klimaanlage

Verpflegung:
Das Frühstück wird im Haus, das Abendessen hingegen in verschiedenen auswärtigen Restaurants, auch direkt nach den Wanderungen, eingenommen.

Lage:
In nur 10 Gehminuten erreichen wir das Ortszentrum von Sagres, einige Sandstrände und den kleinen Hafen. Hier können wir das rege Treiben der Fischer auf ihren bunten Booten beobachten.

Transfer:
ab/an Flughafen Faro ca. 90 Minuten

Leistungen

  • Flug mit Condor, Easyjet, der Lufthansa Group, Ryanair, Tuifly oder TAP Air Portugal in der Economyclass nach Faro und zurück
  • CO2-Kompensation für deine Wikinger-Flugbuchung
  • Rail & Fly-Ticket (2. Klasse) ab/bis DB-Heimatbahnhof
  • Transfers an der Algarve
  • 7 Übernachtungen im Apartment (2er-Belegung) mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension (Abendessen in verschiedenen einheimischen Restaurants)
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
8-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 6318 Katalogseite ansehen

Teilnehmerzahl: 8 – 20 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

Hinweise und Zuschläge

Termine & Preise

01.04.23 – 08.04.23
Reiseleiterin: Andrea Schmid
Status: Die Durchführung ist garantiert
DoppelzimmerVerfügbar
ZweibettzimmerVerfügbar
EinzelzimmerNicht verfügbar
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungAuf Anfrage
ab € 1.465
pro Person | Zuschläge
08.04.23 – 15.04.23
Reiseleiter: Frank Hopfe
Status: Die Durchführung ist garantiert
DoppelzimmerVerfügbar
ZweibettzimmerVerfügbar
EinzelzimmerNicht verfügbar
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungWenige Plätze
ab € 1.555
pro Person | Zuschläge
30.09.23 – 07.10.23
Reiseleiter: Frank Hopfe
DoppelzimmerVerfügbar
ZweibettzimmerVerfügbar
EinzelzimmerNicht verfügbar
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungVerfügbar
ab € 1.625
pro Person | Zuschläge
14.10.23 – 21.10.23
Reiseleiterin: Andrea Schmid
DoppelzimmerVerfügbar
ZweibettzimmerVerfügbar
EinzelzimmerNicht verfügbar
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungVerfügbar
ab € 1.555
pro Person | Zuschläge
Klimaneutrales Fliegen
© Thomas / Adobe.com

Klimaneutrales Fliegen

Wir kompensieren jeden über uns gebuchten Flug mit unserem Klimapartner. Die Kompensation läuft über ein Klimaschutzprojekt der Organisation „myclimate“. Auf dieser Reise werden 0,72 t CO2 für jeden Gast ausgeglichen.

myclimate

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge.

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger