• Insiderreise mit Cornelia Hempel
  • Eintauchen in das Hinterland abseits der Touristenpfade
  • Natur und kulinarische Genüsse mit allen Sinnen erleben
Portugal/Algarve: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
6311
Teilnehmerzahl
9 – 14 Personen
Reisedauer
9 Tage
Schwierigkeitsgrad
2 Stiefel
Reisebestimmungen (COVID-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 1.698
pro Person

Wanderreise: Die Via Algarviana – die ländliche Algarve

Auf knapp 300 km schlängelt sich der Wanderweg „Via Algarviana“ durch das unbekannte Hinterland der Algarve von Alcoutim an der spanischen Grenze bis ans Kap des Hl. Vincent am südwestlichsten Punkt Portugals. Unsere Insiderreise führt auf den 7 schönsten Etappen der alten Pilgerroute durch üppige Wiesen- und Berglandschaften, durch lichte Korkeichenwälder und ursprüngliche Dörfer. Wir lernen traditionelles Handwerk, regionale Spezialitäten und eine wunderbare Gastfreundschaft kennen und lieben – ein Erlebnis für alle Sinne.

Reisedauer
9 Tage
Teilnehmerzahl
9 – 14 Personen
Karte der Reise 6311

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Ankunft in Faro11.03.23

Fahrt nach Alcoutim (2 Ü).

2. Tag: Am Grenzfluss Guadiana12.03.23

Wanderung am Fluss entlang und durch traditionelle Dörfer bis nach Corte da Seda. Die Menhire am Wegesrand zeugen von der Besiedlung vor ca. 4.000 Jahren (GZ: 6 Std., + 440 m, - 320 m).

3. Tag: Berge und Täler13.03.23

Es geht durch die spektakuläre Landschaft der Serra do Caldeirão mit sanften Bergen und Tälern, wilden Schluchten und lichten Korkeichenwäldern. Im malerischen Dorf Cachopo lernen wir die traditionelle Webtechnik kennen, sowie Produkte aus der Region. Fahrt nach Querença (2 Ü) (GZ: 5 Std., + 500 m, - 340 m).

4. Tag: Eintauchen in den Barrocal14.03.23

Von Barranco do Velho wandern wir durch Korkwälder hinunter nach Carrascalinho. In der fruchtbaren Landschaft zwischen Küste und Bergland gelangen wir ins Städtchen Salir, wo sich noch Überreste eines Kastells befinden (GZ: 4 1/2 Std., + 200 m, - 450 m).

5. Tag: Auf den Spuren der Mauren15.03.23

In der Gegend von Salir erinnern alte Schöpfradbrunnen noch an die arabische Zeit. Mit prächtigem Blick auf die Serra do Caldeirão wandern wir nach Alte (2 Ü), eines der malerischsten Dörfer der Region (GZ: 5 Std., + 360 m, - 320 m).

6. Tag: Ein Tag zum Entspannen16.03.23

Es erwartet uns eine kurze Etappe, vorbei an gepflegten Naturgärten, wo Mandel-, Johannisbrot- und Orangenbäume wachsen. Busfahrt nach Silves, einst Kulturzentrum der maurischen Algarve. Gelegenheit zur Besichtigung der arabischen Burg (GZ: 2 Std., +/- 150 m).

7. Tag: Auf zur Serra de Monchique17.03.23

Heute sind einige Höhenmeter angesagt, denn unser erstes Ziel ist der Picota (774 m), einer der markantesten Punkte in der Serra de Monchique. Bei herrlichen Ausblicken wandern wir zum Städtchen Monchique und weiter zum Gipfel Fóia (902 m) hinauf. Die Vegetation wird von Farn, Ginster und wilden Azaleen bestimmt (GZ: 6 Std., + 890 m, - 370 m). Anschließend Fahrt nach Vale Fuzeiros (2 Ü).

8. Tag: Der Atlantik ruft18.03.23

Die letzte Etappe führt im Naturpark „Costa Vicentina“ zuerst durch im Frühjahr prächtig blühende Heide, dann entlang einer zerklüfteten Steilküste mit herrlichen Ausblicken. Unser Ziel ist das Cabo São Vicente am südwestlichsten Punkt des europäischen Festlandes. Ein faszinierendes Schauspiel, wenn die Brandung des Atlantiks am hohen Fels bricht (GZ: 5 Std., + 150 m, - 200 m).

9. Tag: Adeus Portugal ...19.03.23

Transfer und Rückflug.

Anforderungen

Stiefelkategorie 2

  • Gehzeiten von durchschnittlich 5 Stunden
  • Höhenunterschiede von 400 bis 600 Meter
  • Raue Wegbeschaffenheit, steile An- und Abstiege sind möglich
  • Eine gewisse Wandererfahrung ist von Vorteil

Insider-Interview

Fragen an Insider-Reiseleiterin Cornelia

  • Welches sind deine 3 Lieblingsorte an der Algarve?
    1. Alcoutim am Fluss Guadiana
    2. Praia de Albandeira an der Südküste
    3. Gipfel des Picota in der Serra de Monchique
  • Warum genau hat die Algarve dich in seinen Bann gezogen?
    Schon in meiner Kindheit bereiste ich mit meiner Familie die Algarve. Seither fasziniert mich in der Region das besondere Licht und die Farben, die Wärme und das Meer, die Natur und ihre Botanik und der Einfluss der arabischen Kultur. Hier tanke ich immer wieder Energie und Kraft.
  • Die Menschen an der Algarve begeistern durch ...
    ihre Gastfreundschaft und Herzlichkeit, ihre Authentizität, ihre Gelassenheit und ihre Begabung zum Improvisieren.
  • Wenn du ein Bild von der Algarve malen würdest, wie würde es aussehen?
    Eine Komposition aus grünen Hügelketten mit knorrigen Korkeichen bewachsen, weißen Dörfern mit arabischen Kaminen und am Fluss stolzierenden Störchen. Oder eine Komposition aus goldgelben Felsformationen und tiefblauem Meer.
  • Wonach riecht die Algarve für dich und welcher Geschmack legt sich auf deine Zunge wenn du daran denkst?
    Ein Geruch von Orangenblüten, Zitrusfrüchten, Zistrosen, Lavendel, Rosmarin, Kaminfeuer, Meer und Salz, begleitet von einem süß-salzigen, leicht würzigen Geschmack.
  • Was ist dein persönliches Highlight auf der Tour?
    Die ganze Tour ist ein Highlight :)
  • Für wen ist die Tour ein absolutes Muss?
    Für Botanikliebhaber, trainierte Wanderer, kulinarische Genießer, und für alle, die besonders am authentischen Hinterland der Algarve (im Gegensatz zur touristschen Küstenregion) interessiert sind.
  • Was sollten deine Gäste für die Reise mitbringen?
    Kondition, Ausdauer, gute Laune, Offenheit gegenüber anderen Kulturen.
  • Was nehmen deine Gäste von der Reise mit nach Hause?
    Tiefe Eindrücke für alle Sinne, Balsam für die Seele, Entspannung, Fitness, viel frische Luft, neue Kochrezepte, portugiesische Sprachkenntnisse.
  • Beruf oder Berufung?
    Für mich eine Berufung, die mir Spaß macht, vor allem auch durch meine Insiderreisen, die mir Wikinger ermöglicht. Als Landeskennerin und kreativer Mensch stelle ich gerne das Programm meiner Reisen inklusive Hotels und Gastronomie selbst zusammen. Ganz wichtig für das intensive Erleben eines Landes sind mir die Begegnungen mit den Menschen vor Ort. Und daran lasse ich meine Gäste teilhaben.
  • Wie bist du zur Reiseleiterin geworden?
    Eigentlich eher zufällig. Da spielten meine Reiseleidenschaft und die Liebe zu Portugal seit meiner Kindheit eine große Rolle.
  • Was machst du wenn du mal nicht mit Wikinger-Gruppen unterwegs bist?
    Dann konzipiere ich neue Reiseideen in Portugal oder bin im Designbereich tätig.

Entdecke mit mir das Hinterland der Algarve mit seinen unbekannten Schönheiten und seiner wunderbaren Gastfreundschaft. Wandern durch unberührte Landschaften und ursprüngliche Dörfer bedeutet für mich die intensivste Art, die Seele des Landes zu spüren.

Insider Cornelia Hempel

So wohnst du

Wir übernachten jeweils zweimal an vier verschiedenen Standorten. In Alcoutim wohnen wir im stilvollen kleinen Hotel D´Alcoutim (3*), idyllisch gelegen direkt am Ufer des Guadiana. In Querença beherbergt uns das schöne Landhaus Monte dos Avós. In Alte wohnen wir im Tradition Guest House mitten im pittoresken Zentrum. Im Dorf Vale Fuzeiros, nahe Messines, erwartet uns das charmante Nature Guesthouse Vale Fuzeiros (3*), umgeben von üppiger Natur. Alle Hotels bieten einen Garten mit Pool bzw. in Alte einen kleinen Pool und Jacuzzi. Die Abendessen werden meist in landestypischen Restaurants eingenommen.

Die Unterkünfte im Detail

Vereinzelt kommt es vor Reisebeginn noch zu Änderungen. Mit den Reiseunterlagen erhältst du die endgültigen Namen deiner Unterkünfte.

Leistungen

  • Flug mit Condor, Easyjet, der Lufthansa Group, Ryanair, TAP Air Portugal oder Tuifly in der Economyclass nach Faro und zurück
  • CO2-Kompensation für deine Wikinger-Flugbuchung
  • Rail & Fly-Ticket (2. Klasse) ab/bis DB-Heimatbahnhof
  • Transfers in Portugal
  • 8 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension, meist in auswärtigen Restaurants
  • Picknick an Tag 3 mit Produkten aus lokaler Herstellung
  • Programm wie beschrieben
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Immer für dich da: die deutschsprachige Wikinger-Reiseleiterin Cornelia Hempel
9-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 6311 Katalogseite ansehen

Teilnehmerzahl: 9 – 14 Personen

Anforderung: 2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

Hinweise und Zuschläge

Termine & Preise

11.03.23 – 19.03.23
Reiseleiterin: Cornelia Hempel
Status: Die Durchführung ist garantiert
DoppelzimmerWenige Plätze
EinzelzimmerAusgebucht / Warteliste
ab € 1.698
pro Person | Zuschläge
08.04.23 – 16.04.23
Reiseleiterin: Cornelia Hempel
Status: Es liegen schon Buchungen vor
DoppelzimmerVerfügbar
EinzelzimmerAuf Anfrage
ab € 1.910
pro Person | Zuschläge
13.05.23 – 21.05.23
Reiseleiterin: Cornelia Hempel
Status: Es liegen schon Buchungen vor
DoppelzimmerVerfügbar
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 1.798
pro Person | Zuschläge
28.10.23 – 05.11.23
Reiseleiterin: Cornelia Hempel
Status: Es liegen schon Buchungen vor
DoppelzimmerVerfügbar
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 1.798
pro Person | Zuschläge
Klimaneutrales Fliegen
© Thomas / Adobe.com

Klimaneutrales Fliegen

Wir kompensieren jeden über uns gebuchten Flug mit unserem Klimapartner. Die Kompensation läuft über ein Klimaschutzprojekt der Organisation „myclimate“. Auf dieser Reise werden 0,72 t CO2 für jeden Gast ausgeglichen.

myclimate

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger