Rota Vicentina: wilde Alentejo-Küste

Karte der Reise 7133
  • Portugal/Alentejo: Wanderreise (individuell)
  • Fernwandern auf dem Fischerpfad entlang der spektakulären Steilküste
  • Einzigartige Klippenstörche und authentische Fischerdörfer

Detaillierte Reiseinformationen als PDF ansehen

Schwierigkeitsgrad GPS

ab € 642

Reise buchen
2019:

Die unter Naturschutz stehende Costa Alentejana mit ihrer schroffen Felsküste, endlosen Sandstränden, kleinen Buchten, Lagunen und vielfältige Dünen gehört zu den besterhaltenen Küstenregionen Südeuropas. Weitgehend touristisch unentdeckt, finden Sie hier noch fast unberührte Landstriche mit großer Artenvielfalt. Weltweit einzigartig sind die Störche, die hier direkt auf den Felsen nisten. Folgen Sie dem Fischerpfad, Teil des 350 km langen Fernwanderwegs „Rota Vicentina“, auf fünf Etappen von Porto Covo bis Odeceixe direkt an der Atlantikküste entlang. Es erwarten Sie großartige Klippenwanderungen zu malerischen, einsamen Buchten und traditionellen Dörfern auf alten Fischerpfaden, die nur zu Fuß begehbar sind.

Gäste-Stimmen

Eine Wanderung durch einen natürlichen botanischen Garten mit Ausblick auf beeindruckende Felsenklippen.
Johannes B., Aachen

Herrliche Küstenwanderung mit phantastischen Ausblicken. Ein intensives Naturerlebnis!
Karsten H., Bad Oyenhausen

Traumhafte Landschaften, wie im Paradies!
Gesine R., Halle

Eine traumhaft schöne Wanderreise durch eine grandiose Landschafts- und Naturkulisse, die Lust auf mehr macht.
Andrea H., Schopfloch

Beeindruckende Wanderung, sehr gute Ausschilderung, kein Massentourismus, freundliche Menschen.
Helga B., Dresden

Die Fahrt mit der Fähre über den Fluss Mira in Vila Nova Milfontes in der Morgensonne mit klassischer Musik und einer sehr freundlichen Schifferin war ein kurzes, aber sehr eindrückliches Erlebnis. So hat uns immer wieder etwas anderes neu beeindruckt.
Ute H., Seitingen-Oberflacht

Unsere Erwartungen wurden erfüllt, ja sogar übertroffen! Gerne wieder!
Jacqueline S., Basel (Schweiz)

Auf dem Fischerpfad erlebt der Reisende schöne, für viele noch unbekannte Ecken von Portugal.
Petra K., Frankfurt

Herausfordernde Wanderung, imposante Eindrücke von der „wilden“ Küste, freundliche Gastgeber, nette Hotels mit liebevoll zubereitetem Frühstück und – perfekte Reiseorganisation durch WIKINGER.
Rudolf S., Freistadt (Österreich)

Partner von Wikinger Reisen
Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:
1. Tag, 06.03.20: Willkommen im Alentejo!

Anreise nach Porto Covo, der erste größere Badeort im Naturpark "Sudoeste Alentejano e Costa Vicentina".

2. Tag, 07.03.20: Von Strand zu Strand

Auf Ihrer ersten Wanderung erleben Sie eine erstaunliche Vielfalt unterschiedlicher Strandtypen und artenreicher Dünenlandschaften. Von Porto Covo nach Vila Nova de Milfontes wandern Sie von Strand zu Strand, teils an Klippen, teils direkt am Ufer endlos scheinender Sandstrände entlang. Vorgelagerte Felsen und Inselchen sowie fossile Dünen, die vom Meer zu beeindruckenden Zackengebilden geformt wurden, aber auch sanfte Sanddünen begleiten Sie in das Dorf der "Tausend Quellen" (pt. Milfontes). Sie können die lange Etappe mit einem Transfer zu Beginn abkürzen (GZ: 5 1/2 oder 4 1/2 Std.).

3. Tag, 08.03.20: Flussmündung des Mira

Ein Boot bringt Sie heute über den Fluss Mira zum Start Ihrer Wanderung. Genießen Sie fantastische Ausblicke auf die malerische Flussmündung, das Küstenstädtchen Vila Nova de Milfontes und die mit mediterraner Macchie bedeckten Hügel. Vom Flussstrand Furnas führt der Weg zunächst ins Landesinnere an Feldern vorbei und durch Akazienwald, ehe Sie an die Küste zurückkehren. Entlang kleiner Buchten, in denen Sie immer wieder lokale Fischer, "Pescadores", antreffen, geht es bis zum Strand Foz dos Ouriços und dann wieder landeinwärts bis zu Ihrer Unterkunft in Longueira (GZ: 3 Std.).

4. Tag, 09.03.20: Klippenstörche & Kap Sardão

Die dritte Etappe führt Sie entlang der immer rauer und steiler werdenden Küste zum Kap Sardão. Sie wandern oberhalb der Kliffkante entlang rotgetönter, versteinerter Dünen und zerfurchter Felsen und kommen dabei an kleinen, traditionellen Fischerhäfen vorbei. Vor Cavaleiro windet sich der Weg und taucht in das Gelb der Dünen und den Duft des Kiefernwalds ein. Schließlich erreichen Sie den Leuchtturm am Kap Sardão, von dem sich Ihnen ein eindrucksvolles und weltweit einmaliges Schauspiel bietet: Störche, die direkt auf den hohen Klippen nisten! Weiter an der Küste oder Abkürzung im Hinterland zu Ihrer Unterkunft (GZ: 5 oder 4 Std.).

5. Tag, 10.03.20: Einsame Buchten & Fischerdorf

Setzen Sie heute Ihre Küstenwanderung nach Zambujeira do Mar, ein alentejanisches Fischerdorf wie aus dem Bilderbuch, fort. Vorbei an unzugänglichen Buchten und einsamen, kleinen Sandstränden eröffnen sich Ihnen immer wieder tolle Blicke auf die Steilküste. Gönnen Sie sich nach der kurzen Wanderung etwas Erholung an einem der zwei schönen Sandstrände von Zambujeira do Mar (GZ: 2 1/2 Std.).

6. Tag, 11.03.20: Seixe-Flussmündung

Zunächst auf spektakulären Klippenpfaden kommen Sie zu zwei paradiesisch schönen Stränden. Mit großartigen Ausblicken über das Meer geht es weiter zum Fischerdorf Azenha do Mar. Beachten Sie an dieser eindrucksvollen Küstenlinie die wie Blätterteig gefalteten uralten, dunklen Felsen. Sie werden auch immer wieder Weißstörche auf ihren Felsennestern entdecken. Von der Ponta em Branco eröffnet sich Ihnen eine umwerfende Aussicht über die Seixe-Flussmündung und den Strand von Odeceixe. Hier können Sie sich abholen lassen, alternativ zu Fuß nach Odeceixe (2 Nächte, GZ: 4 oder 5 Std.).

7. Tag, 12.03.20: Tag zur freien Verfügung

Zum Abschluss können Sie sich heute am schönen Strand von Odeceixe entspannen oder noch eine Rundwanderung unternehmen. Folgen Sie zunächst dem Fischerpfad zur malerischen Seixe-Flussmündung, die wichtiger Lebensraum vieler Vogelarten ist. Dann geht es noch einmal an der Küste entlang mit herrlichen Blicken auf die Steilhänge, ehe der Weg landwärts schwenkt und zum Bewässerungskanal des Mira führt. Sie folgen der Levada zurück nach Odeceixe (GZ: 3 1/2 Std.).

8. Tag, 13.03.20: Heimreise

Rückreise oder Verlängerung.


Legende

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Schwierigkeitsgrad

Einfache bis mittelschwere Wanderungen auf dem gut markierten Fischerpfad. Sie wandern überwiegend auf schmalen Pfaden an der Steilküste entlang, teils auch direkt am Strand oder auf Sandpisten. Tägliche Entfernungen von 10,5 – 19,5 km bei geringen Höhenunterschieden von 110 – 380 m (kumuliert). Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.


Legende

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Sie übernachten in charmanten kleinen Pensionen und Landhäusern, in Porto Covo in einem einfachen Drei-Sterne-Hotel. Die meisten Unterkünfte verfügen über eine Terrasse mit Liegestühlen, einige besitzen einen Außenpool (saisonabhängig nutzbar). Kostenloses WLAN ist fast überall verfügbar. Die Zimmer sind teils einfach, teils elegant im Landhausstil eingerichtet.

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC inkl. Frühstück
  • Gepäcktransport zwischen den Unterkünften
  • Transfers laut Programm
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Boot an Tag 3 (ca. 5 – 12 EUR pro Person)

Termine

tägliche Anreise in den genannten Zeiträumen möglich.

Preise in € pro Person bei mind. 2 Personen

SaisonABC
im Doppelzimmer642698765
im Einzelzimmer9481.0351.138
Aufpreis Alleinreisender677480

Preise für 2020 findest du hier

Saisonzeiten:
A: 01.03. - 26.03.19 / 01.11. - 17.11.19
B: 27.03. - 14.04.19 / 22.04. - 26.05.19 / 27.09. - 31.10.19
C: 15.04. - 21.04.19 / 27.05. - 26.06.19 / 30.08. - 26.09.19

Zusatznächte sind überall buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

Reisen für Alleinreisende

Alleinreisende

Bei dieser Reise kannst du auf Wunsch auch alleine wandern.

An- und Abreise

Eigenanreise:
Flug nach Lissabon oder Faro. Per Transfer nach Porto Covo (135 EUR pro Person bei mind. 2 Personen). Zurück Transfer von Odeceixe nach Lissabon oder Faro (171 EUR bzw. 96 EUR pro Person bei mind. 2 Personen), bitte direkt bei Buchung anmelden. Von Lissabon besteht auch einmal täglich eine Busverbindung.

Startpunkt: Porto Covo

Endpunkt: Odeceixe

Weitere Informationen findest du hier hier
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
0,74 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.
Beratung

Du wünschst eine persönliche Beratung?

Wir sind gerne für dich da.
Telefonisch Mo – Fr.: 8.00 – 20.00 Uhr und Sa: 9.00 – 13.00 Uhr


Allgemein
+49 2331 9046

Per E-Mail an
mail@wikinger.de

Wandern in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen aktiv
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Newsletter

Bestelle den Wikinger-Newsletter mit interessanten Angeboten, Infos zu Reisen mit Durchführungsgarantie, wertvollen Urlaubstipps und gewinne monatlich jeweils einen von drei Reisegutscheinen à 100 €!

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tourcert

Seit 2013 darf Wikinger Reisen das CSR-Siegel für soziale und ökologische Verantwortung tragen, das von der unabhängigen Gesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wird.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

WWF Deutschland

Gemeinsam für nachhaltiges Reisen. Wikinger Reisen ist strategischer Partner vom WWF Deutschland. Die Zusammenarbeit hilft uns, nachhaltigeres Reisen auf allen Ebenen umzusetzen.

Nach oben