• Einzigartige Seen- und Almlandschaft
  • Hotel mit Wellnessbereich und guter Küche
Österreich/Salzkammergut: Winterwandern (geführt)
Reisenummer
5486
Teilnehmerzahl
10 – 17 Personen
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 1.230
pro Person

Winterreise: Winterwandern im Salzkammergut

Ob an zugefrorenen Seen entlang oder hoch hinauf zu den tief verschneiten Almen: Wir wandern zu den schönsten Landschaften des Salzkammerguts! Vom Bad Ausseer Sonnenplateau genießen wir Traumblicke zum Sandling und zum Loser im Toten Gebirge, von der Angerkaralm reicht der Blick sogar bis zu den Hohen Tauern. Die Seenwanderungen begeistern mit herrlichen Panoramen und mit urigen Gasthöfen, wo wir echte steirische Schmankerln wie Eschbonkoh kosten können – schon probiert?

Reisedauer
8 Tage
Teilnehmerzahl
10 – 17 Personen
Karte der Reise 5486

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Anreise01.02.25

Individuelle Anreise nach Bad Goisern.

2. Tag: Rund um Bad Goisern02.02.25

Die Rundwanderung führt uns zunächst durch die Straßen von Bad Goisern bis zum Ufer der Traun. Oberhalb des rauschenden Flusses entlang erreichen wir Weißenbach mit dem urigen Gasthaus „Weissenbachwirt“. Hier stärken wir uns bevor wir anschließend die Traunseite wechseln und auf Halbhöhenlage und schönem Blick in Richtung Dachsteingletscher Bad Goisern entgegen wandern (GZ: 3 Std., +/- 100 m).

3. Tag: Am Grundlsee entlang03.02.25

Nach einem kurzen Transfer folgen wir dem Ufer des Grundlsees nach Gößl, traumhafte Blicke auf den See begleiten uns dabei. Durch den traditionsreichen Ort hindurch wandern wir weiter zum geheimnisvollen Toplitzsee. Direkt am Seeufer erwartet uns in der „Fischerhütte“ eine stimmungsvolle Einkehr. Auf gewalztem Winterwanderweg erreichen wir wieder Gößl. Rücktransfer zum Hotel (GZ: 4 Std., +/- 100 m).

4. Tag: Vom Sonnenplateau zum Altaussee04.02.25

Transfer zum Sonnenplateau. Von hier aus genießen wir herrliche Ausblicke bei unserer Panoramarunde auf einem präparierten Winterwanderweg. Danach wandern wir hinab nach Bad Aussee. Nach fakultativer Einkehr schlängelt sich unser Weg weiter entlang der Altausseer Traun bis zum traumhaften Alpensee. Umrahmt von verschneiten Gipfeln, ist er im Winter ein wahrer Hingucker (GZ: 3 Std., +/- 150 m).

5. Tag: Die Seele baumeln lassen05.02.25

… oder du schließt dich unserer Reiseleitung beim fakultativen Tagesausflug nach Hallstatt an?

6. Tag: Zur Skihütte06.02.25

Unser Tag beginnt im Tal von Gosau mit schönem Blick auf die Dachsteingruppe, bevor es hoch hinaus geht. Mit dem Sessellift der Gosauer Hornspitzbahn fahren wir hinauf bis auf die Bergstation, wo uns inmitten des Hornspitz-Skigebiets ein herrliches Bergpanorama und eine stimmungsvolle Berghütte zur Einkehr erwarten. Nach der Mittagspause wandern wir zu Fuß bis zum Gschütt-Pass hinab (GZ: 3 Std., + 50 m, - 300 m).

7. Tag: Eine Winter-Almwanderung07.02.25

Kurzer Abstecher zum Gosau-See und danach Transfer weiter nach Russbach. Wir folgen nun dem Rinnbach bergauf, der sich malerisch durch die Winterlandschaft schlängelt. Bald erreichen wir die Rinnbergalm, ein Almhüttendorf in einer einzigartigen Panoramalage. Bei geeigneter Schneelage kann weiter bis zur Angerkaralm aufgestiegen werden, die nach einer weiteren Stunde erreicht wird. Danach steigen wir auf dem gleichen Weg nach Russbach ab (GZ: 4 Std., +/- 600 m). Ein herrlicher Panoramatag!

8. Tag: Bis bald!08.02.25

Individuelle Heimreise nach dem Frühstück.

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition

So wohnst du

Hotel Goisererhof
Bad Goisern

Hotel:
Wir übernachten im traditionsreichen, familiär geführten 3-Sterne-Hotel Goisererhof in Bad Goisern. Absolute Ruhe genießt du am Mühlbach, welcher am Hotel vorbeiplätschert und sich durch den unmittelbar angrenzenden Kurpark schlängelt. Nach den Wanderungen kannst du dich im neu adaptierten Wellnessbereich mit Finnischer Sauna und Dampfbad ausruhen.

Zimmer:
Das Hotel verfügt über 27 Zimmer, die mit Sat-TV und größtenteils auch mit Balkon ausgestattet sind.

Verpflegung:
Frühstück und Abendessen im Hotel. Die Hotelküche bietet sowohl internationale als auch regionale Spezialitäten.

Lage:
Von den Gipfeln des Dachsteinmassivs umgeben, befindet sich Bad Goisern im Herzen des Salzkammerguts. Der berühmte Hallstätter See ist nur wenige Fahrminuten von unserer Unterkunft entfernt.

zur Website des Hotels

Leistungen

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Nutzung des Wellnessbereiches im Hotel
  • Programm wie beschrieben inklusive der erforderlichen Transfers
  • Sesselliftfahrt mit der Gosauer Hornspitzbahn
  • Kurtaxe
  • Immer für dich da: qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
8-tägige Winterreise

Reise-Nr: 5486

Teilnehmerzahl: 10 – 17 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

Hinweise und Zuschläge

Termine & Preise

01.02.25 – 08.02.25
Reiseleiter: Uli Stetter
DoppelzimmerVerfügbar
ZweibettzimmerVerfügbar
EinzelzimmerNicht verfügbar
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungVerfügbar
ab € 1.230
pro Person | Zuschläge
01.03.25 – 08.03.25
Reiseleiter: Uli Stetter
DoppelzimmerVerfügbar
ZweibettzimmerVerfügbar
EinzelzimmerNicht verfügbar
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungVerfügbar
ab € 1.230
pro Person | Zuschläge

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge.

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger