• Amsterdam zu Fuß erleben
  • Nordseestrand, Dünen und Grachten
  • Vier-Sterne-Hotel in der Altstadt von Haarlem
Niederlande: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
5711
Teilnehmerzahl
8 – 24 Personen
Reisedauer
6 Tage
Schwierigkeitsgrad
1 Stiefel
Reisebestimmungen (COVID-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen

Wanderreise: Jahreswechsel in Holland

Silvester in Holland, was für eine coole Idee! Grachten, Windmühlen, Dünen und das Meer: Herz, was willst du mehr? Die wunderbaren Altstädte von Amsterdam und Haarlem liegen auf und im Wasser und bilden eine herrliche Kulisse. Ruhe und Natur finden wir am Nordseestrand und im Nationalpark Kennemerduinen. Gönn dir was zum Jahreswechsel!

Reisedauer
6 Tage
Teilnehmerzahl
8 – 24 Personen
Karte der Reise 5711

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Welkom in Haarlem28.12.22

Individuelle Anreise nach Haarlem.

2. Tag: Idyllisches Haarlem29.12.22

Bei einem Rundgang durch Haarlem erkunden wir die idyllische Altstadt, geprägt von vielen Plätzen, Höfen, Grachten und dem Fluss Spaarne. Dabei besuchen wir das Frans Hals Museum. Am Nachmittag haben wir freie Zeit zum Bummeln durch die geschäftsreiche und lebendige Innenstadt (GZ: 2 1/2 Std., ca. 6 km).

3. Tag: Amsterdam30.12.22

Wir fahren mit der Bahn nach Amsterdam und erkunden die Innenstadt auf einem ausgedehnten Rundweg (GZ: 3 1/2 Std., 9 km). Wer Lust hat, schaut sich die Stadt bei einer Grachtenrundfahrt vom Wasser aus an (fakultativ).

4. Tag: Nationalpark Kennemerduinen31.12.22

Im Nationalpark Kennemerduinen wandern wir durch eine weite, teilweise bewaldete Dünenlandschaft, unterbrochen von Senken mit Seen und Heide. Am Strand weht uns der frische Nordseewind um die Nase (GZ: 4 Std., 14 km). Am Silvesterabend genießen wir ein Menü in einem Restaurant in Haarlem. Wer mag, feiert anschließend noch weiter.

5. Tag: Amsterdamse Waterleidingduinen01.01.23

Nach einem kurzem Bustransfer erwandern wir die Amsterdamse Waterleidingduinen, wo seit 1853 Trinkwasser für Amsterdam gewonnen wird. Heute ist hier eines der größten Wandergebiete der Niederlande mit Wasserläufen und Wald sowie zahlreichen Damhirschen. Im Anschluss ist eine Verlängerung der Wanderung bis zur Nordseeküste bei Zandvoort aan Zee möglich – mit langem Sandstrand (GZ: 2 1/2 zzgl. 1 Std., 9 + 3 km).

6. Tag: Tot ziens, Haarlem02.01.23

Individuelle Rückreise nach dem Frühstück.

Anforderungen

Stiefelkategorie 1

  • Gehzeiten von 3 bis 4 Stunden.
  • Geringe Höhenunterschiede zwischen 100 und 200 Meter.
  • Unebene Pfade sind eher die Ausnahme.
  • Gut für Wandereinsteiger geeignet.

So wohnst du

Amrâth Grand Hotel Frans Hals
Haarlem

Hotel:
Unser Vier-Sterne-Amrâth-Grand-Hotel Frans Hals liegt direkt in der Altstadt von Haarlem mit ihren vielen Fußgängerzonen, kleinen Gassen und Höfen.

Zimmer:
82 komfortable und geräumige Zimmer mit Wasserkocher, Föhn, TV und WLAN.

Verpflegung:
Das Hotel verwöhnt uns mit einem umfangreichen Frühstück. Am ersten und letzten Abend sowie an Silvester essen wir gemeinsam in örtlichen Restaurants.

Lage:
Ideal zwischen dem Meer und Amsterdam, beides erreichen wir bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

zur Website des Hotels

Leistungen

  • 5 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 5 x Frühstück, 2 x Abendessen, 1 x Silvestermenü
  • Transfers in den Niederlanden mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Programm wie beschrieben
  • Eintritt Frans Hals Museum und Waterleidingduinen
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
6-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 5711 Katalogseite ansehen

Teilnehmerzahl: 8 – 24 Personen

Anforderung: 1 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

Hinweise und Zuschläge

Termine & Preise

28.12.22 – 02.01.23
Reiseleiterin: Rita Lütkehaus
Status: Es liegen schon Buchungen vor
DoppelzimmerVerfügbar
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 920
pro Person | Zuschläge

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger