Tagestour
Reisenummer
43DG
Teilnehmerzahl
8 – 20 Personen
Dauer (reine Gehzeit)
ca. 4,5 Std
Streckenlänge
ca. 15,5 km

Tagestour Durch das Elmpter Schwalmbruch - im Libellenparadies

Eine abwechslungsreiche Wanderung durch die Auen der Schwalm in der "Wandervollen Wasserwelt" des Naturparks Schwalm-Nette – ein Geheimtipp nahe den nordrhein-westfälischen Ballungsräumen.

Teilnehmerzahl
8 – 20 Personen

Tourenbeschreibung

Unser Premiumwanderweg führt uns, immer in der Nähe des Wassers, durch die von der Schwalm geprägte Landschaft zwischen Brüggen und Swalmen (NL). Niedermoor, Wacholderheide und naturnahe Erlenbruchwälder – so verschiedenartige Lebensräume für eine Vielzahl unterschiedlicher Tier- und Pflanzenarten liegen auf unserer Wanderung dicht beieinander. Wir wandern über meist schmale Pfade mit abwechslungsreichem Untergrund ohne Asphalt. Je nach aktuell geltenden Bestimmungen überqueren wir die grüne Grenze zu den Niederlanden und kehren in einem gemütlichen Café ein. Die Wanderführung übernimmt die Wikingerreiseleiterin und Natur- und Landschaftsführerin (Naturpark Schwalm-Nette) Birgit Gerlach.

Anforderungen

Ausrüstung

gutes Schuhwerk, Wetter angepasste Kleidung, Rucksackverpflegung mit ausreichend Wasser bzw. Getränken

Schwierigkeitsgrad

15,5 km, teils leicht hügeliges Gelände, kaum Höhenunterschiede

Treffpunkt & Anreise

in Wanderparkplatz direkt hinter Herberg de Bos, Bosstraat 115, 6071 PX Swalmen, Niederlande um 10:00 Uhr

Termine & Preise

17.12.22
Reiseleiterin: Birgit Gerlach
Status: Der Termin ist fast gesichert
Verfügbar
ab € 20
pro Person

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger