Namibia & Südafrika: Namib-Wüste trifft Kap der Guten Hoffnung

Karte der Reise 1311
  • Namibia/Südafrika: Wanderreise (geführt)
  • Wüstenübernachtung in der Namib
  • Fish River Canyon & Swakopmund
  • Weinregion & Kapstadt
  • Wanderungen: 4 x leicht (1-2 Std.), 4 x moderat (3-4 Std.)

Detaillierte Reiseinformationen als PDF ansehen

Schwierigkeitsgrad

ab € 4.398

Reise buchen
2020:

Die Mischung aus afrikanischer Kultur und europäischen Einflüssen macht eine Reise in das facettenreiche Namibia unvergesslich. Wir gehen auf Spurensuche, erkunden die farbenprächtige Namib-Wüste zu Fuß und erleben das einzigartige Wüstenflair bei einer Übernachtung unterm Sternenhimmel. Über den Oranje-Fluss gelangen wir nach Südafrika. Der Blick auf die immer näher kommende Kulisse des Tafelbergs bleibt unvergessen. Ein Gläschen Wein vom Kap rundet unsere Wanderreise perfekt ab!

Wikinger-Tipp

Blütezeit im Namaqualand - Termin 17.08.2020:
Um möglichst viel der berühmten Wildblumenblüte im Namaqualand zu erleben, haben wir das Programm für diesen Termin leicht umgestellt. Jeweils eine Nacht am Fish River Canyon und Orange River sowie die Nacht in Clanwilliam werden ersetzt durch drei Nächte in der Letsatsi Lodge bei Vanrhynsdorp. Von hier aus unternehmen wir Ausflüge und Wanderungen im Namaqualand. Ab Tag 15 verläuft das Programm dann wieder lt. Ausschreibung.

Besonderer Blickwinkel

Pack for a purpose

Unser Partner vor Ort unterstützt das Projekt Pack for a Purpose (Small Space. Little Effort. Big Impact.).
Masiphumelele ist ein Township, ca. 40 km südlich von Kapstadt gelegen. 40.000 Menschen leben dort auf engstem Raum und in ärmlichen Verhältnissen. Ca. 70% sind arbeitslos und die Mehrheit hat keine Schulausbildung. Die Ukhanyo Schule wurde ursprünglich für 450 Schüler gebaut, heute werden dort alle 1600 in dem Township lebenden Kinder im Alter von 6 bis 14 unterrichtet. Es mangelt an allem, vor allem an gut ausgebildeten Lehrer.
Über die gemeinnützige Organisation MASICORP und Pack for a Purpose sammeln wir Spenden, um die Ausbildung von Lehrern zu verbessern und den Mangel an Schulbedarf und Lernmaterial zu lindern. Indem Sie in Ihrem Koffer ein bißchen Platz lassen und etwas mitnehmen, was gebraucht wird, helfen Sie ein großes Stück weiter!

Hier eine Liste der Dinge, die dringend gebraucht werden:
Schreibwaren:
• Diese Dinge werden oft gebraucht: Radiergummi und Spitzer, flache Dose für Buntstifte, Lineal, A4 Plastikhüllen, einziehbare Wachsstifte, dicke Wachsstifte, schwarze Kugelschreiber
• Außerdem: Schwamm für Whiteboard/Eraser, Whiteboard-Marker in schwarz, blau, rot und grün in mittlere Strichstärke (Edding, Schwan-Stabilo), Textmarker alle Farben, dünne Filzstifte, Buntstifte, linierte A4 Papierblöcke, A4 Papier in hellen Farben (beige, rosa, hellblau usw.), Haftnotizen (Post-its),
Zur Motivation: Aufkleber mit Smilies, Daumen nach oben, o.ä. Für Wandtafeln: Standard A4 Laminierfolien. Computerausrüstung: USB Sticks. Pädagogische Spiele & Spielsachen: z.B. Springseil, Matchbox-Autos, Malbücher mit Aufklebern, Puzzelspiel, Brettspiele
Drogerieartikel: Seife, Zahnpasta, Zahnbürste, Duschdas, Rasierklingen, Shampoo, Tampons, Binden

Spenden können Sie vor Ort Ihrer Reiseleitung übergeben. Somit wird sichergestellt, dass Ihre Spende dort ankommt, wo sie am nötigsten gebraucht wird.
Bitte nehmen Sie nur das mit, was auf der Liste steht. Sie wurde sorgfältig zusammengestellt und enthält die wirklich benötigten Utensilien. Süßigkeiten und Luftballons gehören nicht zu den Dingen, die gebraucht werden und sind gesundheits- und umweltschädlich. Nur wenige Kinder haben Geld für eine Zahnbürste und Zahnpasta und noch weniger für einen Zahnarzt.
Sie können gerne eine persönliche Nachricht hinterlassen. Finden Sie einen Standard Text auf http://www.packforapurpose.org/how-to-pack/card/
Bitte beachten Sie, dass neue oder gebrauchte Waren nur in Höhe von maximal ZAR 5.000,00 (ca. 300€) pro Person zollfrei eingeführt werden dürfen.

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:
1. Tag, 17.02.20: Anreise

Abflug nach Namibia.

2. Tag, 18.02.20: Windhoek

Willkommen in Namibia. Bei einer Stadtrundfahrt lassen wir uns die Highlights Tintenpalast, Christuskirche und Alte Feste nicht entgehen. Der Einfluss der deutschen Kultur ist in der namibischen Hauptstadt nicht zu übersehen bzw. zu überhören. Hotelübernachtung in Windhoek. 45 km.

3. Tag, 19.02.20: Auf Safari

Wir verlassen Windhoek und fahren in die weite Landschaft Namibias. Unser Ziel ist die Mount Etjo Lodge im gleichnamigen privaten Wildreservat. Auf einer Pirschfahrt erleben wir die Vielfalt der Tierwelt aus nächster Nähe. Hier leben unter anderem die seltenen Rappenantilopen. Aber auch Elefanten, Nashörner, Giraffen und Raubkatzen kommen uns mit ein wenig Glück vor die Linse. Lodgeübernachtung. 230 km. (F, A)

4. Tag, 20.02.20: Swakopmund

Nach einer weiteren Pirschfahrt geht es in Richtung Atlantikküste in das „Seebad“ Namibias. Swakopmund hatte während der deutschen Kolonialzeit als Hafen große Bedeutung. Das Stadtbild des rund 30.000 Einwohner zählenden Ortes ist durch zahlreiche Kolonialbauten geprägt. Ein Wahrzeichen der Stadt ist das Woermannhaus von 1905. Am Abend können wir mit unserer Reiseleitung eines der typischen Lokale aufsuchen, um die Spezialitäten der Küste zu kosten. Hotelübernachtung in Swakopmund. 330 km. (F)

5. Tag, 21.02.20: Wüstenfeeling pur

Wer möchte, kann am Vormittag an einer Katamaran-Tour zum Pelican Point bei Walvis Bay teilnehmen (fakultativ). Riesige Robbenbänke sind hautnah zu sehen. Zum krönenden Abschluss gibt es ein Sektfrühstück mit frischen Austern. Anschließend verlassen wir die Atlantikküste und fahren weiter zum Kuiseb Canyon, wo wir eine fantastische Fernsicht genießen. In der Namib-Wüste angekommen, schnüren wir unsere Wanderstiefel und machen uns zu Fuß auf den Weg durch ein farbenprächtiges Panorama aus Sand und Grasebenen und erleben die Weite Namibias. Fernab der Zivilisation erwartet uns mitten in den Dünen unser Camp. Den Abend verbringen wir am Lagerfeuer und lauschen den Geräuschen der Nacht. GZ ca. 3 Std. Übernachtung im Wüstencamp. 300 km. (F, A)

6. Tag, 22.02.20: Namib-Wüste

Wenn die Sonne über den Dünen aufgeht, machen wir uns auf den Weg zu unserer Lodge, wo wir mit einem reichhaltigen Frühstück erwartet werden. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung zum Schwimmen und Relaxen. Gut erholt erkunden wir am späten Nachmittag die Welt der Versteinerten Dünen zu Fuß und genießen die Stille, wenn der rote Feuerball hinter den Dünen versinkt. GZ ca. 2 Std. Lodgeübernachtung. (F, A)

7. Tag, 23.02.20: Sossusvlei

Eine Tagestour führt uns ins Sossusvlei, eine von mächtigen Sanddünen umschlossene Lehmsenke. Die Dünen erreichen teilweise Höhen von 300 Metern und gehören damit zu den höchsten der Welt. Wir starten noch in der Dunkelheit, um das erste Licht des Tages auf den Dünen zu erleben. Besonders fotogen sind die abgestorbenen Bäume in der weißen Senke des Deadvlei. Auf dem Rückweg besuchen wir den Sesriem Canyon. Nach einem erlebnisreichen Tag werden wir auf unserer Farm mit einem richtigen Busch-Dinner verwöhnt. GZ ca. 4 Std. Lodgeübernachtung bei Maltahöhe. 330 km. (F, M, A)

8. – 9. Tag, 24.02.20 - 25.02.20: Lüderitz

Früh am Morgen erkunden wir das Farmgelände auf einer Wanderung und gönnen uns anschließend ein typisches Farmfrühstück. GZ 1 – 2 Std. Gut gestärkt machen wir uns auf den Weg nach Lüderitz, dem kleinen Küstenort, dessen Bewohner hauptsächlich vom Fischfang leben. Am Nachmittag erkunden wir den Ort bei einer Stadtrundfahrt. Am nächsten Tag unternehmen wir eine Buchten-Rundfahrt mit Besuch des Diaz-Kreuzes und eine Wanderunge in der Umgebung. GZ 3-4 Std. 2 Hotelübernachtungen in Lüderitz. 410 km. (2 x F, 2 x M, 1 x A)

10. – 11. Tag, 26.02.20 - 27.02.20: Fish River Canyon

Wir verlassen Lüderitz und fahren nach Kolmanskop am Rande des Diamantensperrgebiets. Während der Besichtigung stapfen wir durch den tiefen Sand der Geisterstadt. Mit einem kurzen Zwischenstopp am Naute-Damm, dem drittgrößten Staudamm des Landes, geht es weiter an den östlichen Rand des Fish-River-Canyon-Parks. Bis zum Abendessen genießen wir den Pool. Am nächsten Morgen starten wir früh um zu beobachten wie die Sonne den Fish River Canyon mit Licht flutet. Auf unserem Weg entlang des Ostrandes eröffnen sich imposante Ausblicke auf die riesige Schlucht. GZ 1-2 Std. Am späten Nachmittag unternehmen wir noch eine kurze Wanderung zum Hausberg unserer Lodge, wo wir mit etwas Glück einen traumhaften Sonnenuntergang erleben. GZ ca. 1 Std. 2 Lodgeübernachtungen beim Fish River Canyon. 400 km und 60 km. (2 x F, 1 x A)

12. – 13. Tag, 28.02.20 - 29.02.20: Zum Oranje-Fluss

Wir setzen unserer Reise fort zum Oranje-Fluss, der die Grenze zwischen Namibia und Südafrika bildet. An Tag 13 sind wir nach einem gemütlichen Frühstück bereit für eine Kanutour auf dem Oranje (ca. 4 Std.). Die Gegend ist berühmt für ihre Tafeltrauben, die früher als alle anderen Trauben der Südhalbkugel reif sind. Lodgeübernachtung am Oranje. 140 km. (2 x F, 2 x A)

14. Tag, 01.03.20: Namaqualand

Über den Oranje gelangen wir nach Südafrika und durchqueren auf einer längeren Fahrt entlang der Westküste das faszinierende Namaqualand. Schließlich gelangen wir nach Clanwilliam in den nördlichen Zederbergen, Heimat der Ureinwohner Südafrikas, die sogenannten Koi-San. Gasthausübernachtung in Clanwilliam. 510 km. (F)

15. – 16. Tag, 02.03.20 - 03.03.20: Weinregion Tulbagh

Wir durchqueren die fruchtbare Gegend um Citrusdal und fahren über den malerischen Piekenierskloof Pass in eines der schönsten Weinanbaugebiete weltweit. Endlose Weinfelder erstrecken sich vor der Kulisse blauvioletter Berge. Der erste Wein wurde bereits 1656 geerntet. Wir übernachten auf einem Weingut und natürlich steht auch eine Weinprobe auf dem Programm. Am 16. Tag fahren wir zu einer Farm am Ende des Tales, wo uns auf einer Wanderung in den Bergen eine fantastische Fernsicht erwartet. Nach einem gemütlichen Mittagspicknick kehren wir zurück zur Lodge. GZ ca. 4 Std. 2 Lodgeübernachtungen in Tulbagh. 160 km. (2 x F, 1 x M, 2 x A)

17. – 18. Tag, 04.03.20 - 05.03.20: Kapstadt

Unsere letzte Etappe führt uns nach Kapstadt. Viele behaupten, es sei die schönste Stadt der Welt. Auf jeden Fall ist es eine der vielfältigsten! Auf einem Stadtrundgang können wir uns eine erste eigene Meinung bilden. Zudem steht eine Fahrt zum Kap der Guten Hoffnung auf dem Programm, wo wir uns von der einzigartigen und immergrünen Pflanzenpracht verzaubern lassen. Auf dem Rückweg besuchen wir die Pinguin-Kolonie bei Boulders Beach (sofern es die Zeit noch erlaubt). 2 Hotelübernachtungen in Kapstadt. 130 km und 160 km. (2 x F)

19. Tag, 06.03.20: Heimreise

Heute heißt es Abschied nehmen. Bevor wir zurückfliegen, können wir noch ein wenig an der Waterfront bummeln, bevor es Zeit wird für die Fahrt zum Flughafen. 25 km. (F)

20. Tag, 07.03.20: Ankunft

Legende

A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Fragen


Legende

A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung
OrtHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Windhoek1Hotel ThuleLink325 Zimmerim ZimmerAuf einem Hügel mit Blick über Windhoek und das angrenzende Auas-Gebirge.Klimaanlage, Minibar, Safe, TV, Schreibtisch, WLAN
Mount Etjo Lodge1Mount Etjo Lodge 3im Zimmer
Swakopmund1Variante 1: Atlantic Garden Hotel 225im ZimmerDie Unterkunft liegt in der Küstenstadt Swakopmund.WLAN, Klimaanlage
Swakopmund1Variante 2: The Delight HotelLink354 Zimmerim ZimmerZentral gelegen. Die Kristall-Galerien sind in 5 Minuten zu Fuß erreichbar.WLAN, Safe, Klimaanlage, Wäscheservice, TV
Namib Wüste1Wild Camping Namib Zeltcampgemeinsame Nutzung
Namib Wüste1Variante 1: Namib Desert LodgeLink365 Zimmerim ZimmerDie Lodge liegt am Fuße der bekannten Dünen beim Sossusvlei. Restaurant, Bar, Swimmingpool, Klimaanlage, Safe
Namib Wüste1Variante 2: Namib Naukluft Adventure Camp 3im Zimmer
Maltahöhe1Namseb Lodge 2im Zimmer
Lüderitz2Lüderitz Nest HotelLink3im ZimmerDas Hotel ist 1 Gehminute vom Strand entfernt.Pool, WLAN, TV
Fish River Canyon2Canyon RoadhouseLink322 Zimmerim ZimmerDie Unterkunft bietet den optimalen Ausgangspunkt für einen Besuch des Fish River Canyon, welcher nur 14 km ist.Restaurant, Bar, Pool, Klimaanlage, Safe, Veranda, Kaffee-und Teezubereiter
Orange River2Norotshama River ResortLink330 Zimmerim ZimmerTraumhaft am Orange River gelegen. WIFI, Pool
Clanwilliam1Blommenberg GuesthouseLink2im ZimmerInternet, Klimaanlage, Pool
Tulbagh2Rjiks Country LodgeLink4im ZimmerDas Rijk's Country House bietet einen Blick auf Obiqua und die Winterhoek Mountains.WLAN, Pool, Klimaanlage
Kapstadt2President HotelLink4349 Zimmerim ZimmerDas President Hotel befindet sich im Stadtteil Bantry Bay unterhalb des Lion's Head. Zum Strand (kein Badestrand) sind es ca. 3 Minuten zu Fuß. Das Stadtzentrum von Kapstadt und die Waterfront liegen ca. 5 km entfernt.Swimmingpool, Fitnessstudio, Schönheitssalon, Klimaanlage, TV, Föhn, Zimmersafe, kostenloses WLAN, Kaffee- / Tee-Zubereitung, Restaurant

Hinweis

Bitte beachte, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit South African Airways in der Economyclass nach Windhoek und zurück von Kapstadt
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im Safaribus
  • Pirschfahrten im offenen Safarifahrzeug an Tag 3 + 4
  • 16 Übernachtungen in Mittelklasselodges und -hotels in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, 1 Übernachtung im Wüstencamp mit Feldbetten und Schlafrollen (komfortable Schlafsäcke mit integrierter Schlafmatte) ohne sanitäre Einrichtungen
  • 17 x Frühstück, 4 x Mittagessen/Lunchpaket, 11 x Abendessen
  • Koch- und Campingausrüstung im Wüstencamp
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung und zusätzlich englischsprachiger Fahrer

Termine & Preise

ReisebeginnReiseendeReiseleiter(in)Preis abEZDZ¹ / ½ DZStatus
17.02.2007.03.20 € 4.398Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar. 
09.03.2028.03.20 € 4.398Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar. 
30.03.2018.04.20 € 4.548Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar. 
27.07.2015.08.20folgt€ 4.748Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen
17.08.2005.09.20folgt€ 4.748Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Buchen
05.10.2024.10.20folgt€ 4.748Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen
26.10.2014.11.20folgt€ 4.598Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen
16.11.2005.12.20folgt€ 4.548Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen

Legende einblenden

Legende

VorschauterminVorschautermin: Lass dich vormerken.
Genügend Plätze freiEs sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze freiEs sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbarPlätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbarPlätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 450

1 DZ

Preis pro Person, wenn das Zimmer mit zwei Personen belegt ist.

Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) hast du bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, du teilst dir das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen findest du hier.

Andernfalls hast du die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt, München€ 0
Weitere Abflughäfen€ 300
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Johannesburg

 

Um die voraussichtlichen Flugzeiten und das Routing zu erfahren, klicke „Reise buchen“ und wähle deinen Wunschtermin aus.

Bei vom Reisetermin abweichenden Flügen entsteht ggf. ein Flugaufpreis von mind. € 50 pro Person.

Fluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

  • Termin 17.08. – Blütezeit im Namaqualand:
  • Um möglichst viel der berühmten Wildblumenblüte im Namaqualand zu erleben, haben wir das Programm für diesen Termin leicht umgestellt. Jeweils eine Nacht am Fish River Canyon und Orange River sowie die Nacht in Clanwilliam werden ersetzt durch drei Nächte in der Letsatsi Lodge bei Vanrhynsdorp. Von hier aus unternehmen wir Ausflüge und Wanderungen im Namaqualand. Ab Tag 15 verläuft das Programm dann wieder lt. Ausschreibung.
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
4,54 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.
Beratung

Du wünschst eine persönliche Beratung?

Wir sind gerne für dich da.
Telefonisch Mo – Fr.: 8.00 – 20.00 Uhr und Sa: 9.00 – 13.00 Uhr


Allgemein
+49 2331 9046

Per E-Mail an
mail@wikinger.de

Wandern in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen aktiv
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Newsletter

Bestelle den Wikinger-Newsletter mit interessanten Angeboten, Infos zu Reisen mit Durchführungsgarantie, wertvollen Urlaubstipps und gewinne monatlich jeweils einen von drei Reisegutscheinen à 100 €!

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tourcert

Seit 2013 darf Wikinger Reisen das CSR-Siegel für soziale und ökologische Verantwortung tragen, das von der unabhängigen Gesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wird.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

WWF Deutschland

Gemeinsam für nachhaltiges Reisen. Wikinger Reisen ist strategischer Partner vom WWF Deutschland. Die Zusammenarbeit hilft uns, nachhaltigeres Reisen auf allen Ebenen umzusetzen.

Nach oben