• Unbekannte Bergwelten erkunden
  • Verschneite Gipfel, klare Bergseen und zerklüftete Schluchten
Durmitor-Nationalpark: Schneeschuhwandern (geführt)
Reisenummer
5589
Teilnehmerzahl
8 – 16 Personen
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Schneeschuhe
Reisebestimmungen (COVID-19)
mehr
ab € 1.565
pro Person

Winterreise: Aktiv die wilde Schönheit Montenegros entdecken

Die ehemalige jugoslawische Teilrepublik Montenegro bezaubert mit ihrer wilden Schönheit. Neben der traumhaften Mittelmeerküste findet man im ursprünglichen Norden des Landes auch die schneereichen Dinarischen Alpen. Unser Ziel ist der Durmitor-Nationalpark, der noch immer ein echter Geheimtipp ist. Dieses Bergmassiv ist wirklich beeindruckend: über 2.000 Meter hohe Berggipfel, kristallklare Gletscherseen und die 1.600 Meter tiefe Schlucht des Tara-Flusses, dazu unsere komfortable Unterkunft und die typische Balkan-Küche – Garanten für ein unvergessliches Winterabenteuer!

Reisedauer
8 Tage
Teilnehmerzahl
8 – 16 Personen
Karte der Reise 5589

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Dobrodošli!19.02.23

Flug nach Podgorica und Transfer nach Žabljak. Der höchstgelegene Ort Montenegros ist von zahlreichen Seen und imposanten Berggipfeln umgeben.

2. Tag: Zum Schwarzen See20.02.23

Wir starten direkt am Hotel und unternehmen eine Rundwanderung auf Schneeschuhen mit Ausblicken auf das verschneite Durmitor-Gebirge (GZ: 3 - 4 Std., +/- 220 m). Insbesondere am Ufer des Schwarzen Sees bietet sich uns ein erstklassiges Panorama.

3. Tag: Zum Momčilov Grad21.02.23

Wir beginnen unsere Schneeschuhwanderung in der Ortschaft Bosača. Am Rande eines Gletschertals gewinnen wir langsam an Höhe und erreichen schließlich den Ražena Glava. Die Tour bietet einen ausgezeichneten Panoramablick auf das gesamte Durmitor-Gebiet rund um Žabljak (GZ: 4 Std., +/- 490 m).

4. Tag: Im Skigebiet Savin Kuk22.02.23

Auf der östlichen Seite des Durmitor-Gebirges liegt das kleine Skigebiet Savin Kuk, das wir auf unserer heutigen Schneeschuhwanderung erkunden (GZ: 4 Std., +/- 450 m).

5. Tag: Bergkette Sinjavina23.02.23

Nördlich der Durmitor Hochebene liegt die wilde Bergkette Sinjavina. Die heutige Tour führt uns zu den letzten Dörfern, wo wir die Möglichkeit haben, einheimische Milch- und Fleischprodukte zu probieren (fakultativ). Diese sind typisch für den Durmitor-Nationalpark (GZ: 3 Std., +/- 140 m).

6. Tag: Zur freien Verfügung24.02.23

Den heutigen Tag können wir nach unseren eigenen Vorstellungen gestalten. Unsere Reiseleitung bietet fakultativ einen spannenden Ausflug ins benachbarten Nationalpark Biogradska Gora. Der Park ist berühmt für seinen Bergsee und die umliegenden Gipfelketten. Unterwegs schauen wir uns den oberen Teil der Tara-Schlucht mit der malerischen Brücke Djurdjevic Tara an (Bezahlung vor Ort, ca. 45 - 55 EUR pro Person, GZ: 2 Std., +/- 360 m).

7. Tag: Die "Träne Europas"25.02.23

Der Tara-Fluss, wegen seines kristallklaren Wassers auch "Träne Europas" genannt, ist der längste Fluss in Montenegro. Die Tour führt uns nach einem kurzen Transfer zu einem Aussichtspunkt, von dem aus wir einen der größten Canyons Europas bestaunen können (GZ: 4 Std., + 190 m, - 380 m).

8. Tag: Abschied nehmen26.02.23

Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Anforderungen

Schneeschuh 1-2

  • Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 m
  • Geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene mit normaler Kondition

Tourencharakter

Während unserer Aktivwoche stehen 5 mittelschwere Schneeschuhwanderungen mit durchschnittlichen Gehzeiten von ca. 4 – 5 Std. und Höhenunterschieden von +/- 140 m bis 490 m auf dem Programm. Je nach Kondition der Teilnehmer können die Wanderungen verkürzt werden. Sollte die Schneesituation wider Erwarten keine Schneeschuhwanderungen zulassen, wird ein Programm mit klassischen Winterwanderungen durchgeführt.

So wohnst du

Hotel Žabljak
Žabljak

Hotel:
Wir übernachten im komfortablen 4-Sterne-Hotel Žabljak. Es wurde im Jahr 2012 umfassend renoviert und bietet die wahrscheinlich spektakulärste Aussicht auf die Bergwelt des Durmitor-Nationalparks. Mit seinem kleinen Wellnessbereich mit einer Sauna und einem Jacuzzi ist es ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für unsere Touren.

Zimmer:
Die 26 modern eingerichteten Zimmer verfügen über Minibar, Mietsafe, TV, Telefon und kostenfreien Internetzugang.

Verpflegung:
Frühstück und Abendessen werden im Hotelrestaurant serviert.

Lage:
Das Hotel befindet sich im Zentrum von Žabljak, dem höchstgelegenen Dorf von Montenegro.

zur Website des Hotels

Leistungen

  • Flug mit der Lufthansa Group in der Economyclass nach Podgorica und zurück
  • CO2-Kompensation für deine Wikinger-Flugbuchung
  • Rail & Fly-Ticket (2. Klasse) ab/bis DB-Heimatbahnhof
  • Transfers in Montenegro
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Eintritt in den Durmitor-Nationalpark
  • Begleitung durch einen lokalen Ranger im Durmitor-Nationalpark
  • Schneeschuhmiete inkl. Stöcke für 6 Tage
  • Programm wie beschrieben
  • Kurtaxe
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
8-tägige Winterreise

Reise-Nr: 5589 Katalogseite ansehen

Teilnehmerzahl: 8 – 16 Personen

Anforderung: 1-2 Schneeschuhe

Hinweise und Zuschläge

Termine & Preise

19.02.23 – 26.02.23
Reiseleiter(in): folgt
Status: Die Durchführung ist garantiert
DoppelzimmerAuf Anfrage
ZweibettzimmerAuf Anfrage
EinzelzimmerWenige Plätze
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungNicht verfügbar
ab € 1.565
pro Person | Zuschläge
28.01.24 – 04.02.24
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVorschau
ZweibettzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungVorschau
18.02.24 – 25.02.24
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVorschau
ZweibettzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungVorschau
25.02.24 – 03.03.24
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVorschau
ZweibettzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungVorschau
Klimaneutrales Fliegen
© Thomas / Adobe.com

Klimaneutrales Fliegen

Wir kompensieren jeden über uns gebuchten Flug mit unserem Klimapartner. Die Kompensation läuft über ein Klimaschutzprojekt der Organisation „myclimate“. Auf dieser Reise werden 0,48 t CO2 für jeden Gast ausgeglichen.

myclimate

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge.

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger