Mongolei: Unterwegs im Land des blauen Himmels

Karte der Reise 3208
  • Mongolei: Wanderreise (geführt)
  • Begegnungen mit gastfreundlichen Nomaden
  • Auf den Spuren der Dinosaurier bei Bayanzag
  • Buddhismus trifft Tengrismus
  • Wanderungen: 7 x leicht (1-3 Std.), 2 x moderat (4-5 Std.)

Detaillierte Reiseinformationen als PDF ansehen

Schwierigkeitsgrad Kulturanteil

ab € 2.995

Reise buchen
2020:

Träumst Du von unberührten Landschaften und dem Gefühl von grenzenloser Freiheit? Eine Reise in die Mongolei verspricht uverbaute Blicke bis zum Horizont. Aber auch Kulturhighlights wie die einstige Hauptstadt Karakorum und das buddhistische Ongiin-Kloster gehören zum Portfolio. Wir lassen uns von der Gastfreundschaft der Nomaden bezaubern und übernachten in traditionellen Jurten. So erleben wir die Vielfalt der Wüste Gobi und die ursprünglichen, wilden Naturlandschaften hautnah. Begib Dich mit uns auf ein Abenteuer in die endlosen Weiten der Reitersteppen. Vom alpin anmutenden Gobi Altai-Gebirge in die dichten Lärchenwälder der Taiga!

Gut zu wissen

Neben seinen arktischen Wintern und milden bis heißen Sommern ist die Mongolei bekannt für durchschnittlich 250 Sonnentage im Jahr. Daher trägt das riesige Reich auch den Beinamen "Land des blauen Himmels".

Experten-Tipp

Mongolei, das Reich der reitenden Krieger. Mit unseren modernen Allradfahrzeugen haben wir die notwendige Mobilität, ganz tief in diese Welt einzutauchen. Dort finden wir eine tausende von Jahre alte Nomadenkultur vor, die bis in die entlegensten Weiten Zentralasiens verbannt wurde. Ein unvergessliches Erlebnis, geprägt von den fremden Klängen der Steppe, der Herzlichkeit ihrer Bewohner sowie den atemberaubenden Kulissen, die sich bis zum Horizont ausdehnen. Unvergesslich!
Dominik Laule, Wikinger-Team

Gäste-Stimmen

Mit dieser Reise schlägt Wikinger sich selbst - super Konzept, toller Organisation, qualifizierte-engangierte Reiseleiter. Eine rundum gelungene Reise, mit tollen Eindrücken und Abenteuern. Hervorheben möchten wir die supertolle Leistung der einheimischen Fahrer und die gute Qualität der Fahrzeuge. So macht Reisen Spaß.
Jens G., Rostock

Die Kultur und Natur der vielfältigen Landschaften der Mongolei zu erwandern und dabei ein Gespür für das Leben im Land zu bekommen, dafür steht diese Reise.
Isabelle D., Wolfach

Eine unvergessliche Reise. Der Kontakt mit den Nomaden war authentisch.
Hans Volker P., Remscheid

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:
1. Tag, 03.06.20: Anreise

Abflug in Richtung Mongolei.

2. Tag, 04.06.20: Ulan Bator

Ankunft in Ulan Bator, der Hauptstadt der Mongolei und Transfer ins Hotel. Hotelübernachtung in Ulan Bator. (M, A)

3. Tag, 05.06.20: Bayangobi

Wir fahren in die Steppen- und Berglandschaft Bayangobis. Unterwegs besuchen wir das für die Wiedereinführung der mongolischen Urwildpferde bekannte Naturreservat Hustai Nuuru. 2 Jurtenübernachtungen bei Bayangobi. 280 km. (F, M, A)

4. Tag, 06.06.20: Khogno-Khaan-Berge

Ein Ausflug führt uns zu den Khogno-Khaan-Bergen, bei denen wir eine Wanderung unternehmen. GZ ca. 3 Stunden. Mit den Ruinen des Uvgunt-Klosters sehen wir die ersten Spuren buddhistischer Frömmigkeit auf unserer Reise. (F, M, A)

5. Tag, 07.06.20: Auf in die Orkhon-Region!

Unter dem Mongolenführer Dschingis Khan begann man im Jahr 1220 mit dem Bau der ehemaligen Hauptstadt Karakorum. Nach einem Besuch der Ruinen von Karakorum entdecken wir das Kloster von Erdene Zuu, das erste große lamaistische Kloster der Mongolei. Wir setzen unsere Reise nach Südwesten durch eine wunderschöne Berglandschaft fort und erreichen die Orkhon-Region. 2 Jurtenübernachtungen am Orkhon. 100 km. (F, M, A)

6. Tag, 08.06.20: Orkhon-Wasserfall

Das heutige Tagesziel ist der Orkhon-Wasserfall. Eine kurze Wanderung bringt uns ganz nahe ran. GZ ca. 1 Stunde. 160 km. (F, M, A)

7. - 8. Tag, 09.06.20 - 10.06.20: Ongiin-Kloster

Die Wüste Gobi kommt immer näher. Beim Besuch der Ruinen des Ongiin-Klosters erfahren wir mehr über die bewegte Geschichte des Landes. Am 8. Tag erwandern wir die herrliche Umgebung des Klosters. GZ ca. 4 Stunden. 2 Jurtenübernachtungen bei Ongiin. 250 km an Tag 7. (2 x F, 2 x M, 2 x A)

9. Tag, 11.06.20: Bayanzag

Wir tauchen ein in die Naturgeschichte: Bei den Flaming Cliffs bzw. Bayanzag liegen Millionen Jahre alte Überreste von Saurierskeletten. Hier unternehmen wir eine Wanderung, bevor es anschließend weiter zu einem Saxaul-Wald geht. Diese Wälder mit ihren kleinen Bäumen sind typisch für die Steppen Zentralasiens. GZ ca. 2 Stunden. 1 Jurtenübernachtung bei Bayanzag. 260 km. (F, M, A)

10. - 11. Tag, 12.06.20 - 13.06.20: Wüste Gobi

Bei Khongoriin Els treffen wir auf die höchsten Sanddünen des Landes – bis zu 250 m türmen sich hier die Sandmassen. Durch Wind in die Luft gewirbelte Sandmassen erklingen in der Ferne manchmal geheimnisvolle Melodien, weswegen die Sandünen auch als "singende Dünen" bezeichnet werden. Bei unserer Wanderung durch diese majestätische Landschaft erleben wir hier das wahre Gesicht der Wüste, die rund ein Drittel der Gesamtfläche der Mongolei ausmacht. Streng genommen handelt es sich aber bei dem größten Teil der Gobi um Halbwüste. Mit ihren dramatischen Steilfelsen, Tälern und sich bewegenden Sanddünen gehört sie zu den ungewöhnlichsten Wüsten der Welt. GZ ca. 3 Stunden. Eine weitere Wanderung führt uns in die umliegenden Berge. GZ 2-3 Stunden. 2 Jurtenübernachtungen bei Khongoriin Els. 170 km an Tag 10. (2 x F, 2 x M, 2 x A))

12. Tag, 14.06.20: Gurvan Saikhan-Nationalpark

Nach Erreichen des Parks steht heute wieder eine kurze Wanderung auf dem Programm. GZ ca. 2 Stunden. Der Park beheimatet eine reiche Fauna: Neben Wölfen, Schneeleoparden und verschiedenen Gazellenarten leben hier ganz versteckt auch einige der äußerst seltenen Wildkamele und Gobibären. 2 Jurtenübernachtungen beim Gurvan Saikhan-Nationalpark. 160 km. (F, M, A)

13. Tag, 15.06.20: Geierschlucht

Die enge und tiefe Geierschlucht zeigt uns auf einer Wanderung ein ganz anderes Bild der Gobi. Nach einem kleinen Anstieg erreichen wir die Schlucht mit ihrem klaren Gebirgsbach. Vom Boden aus ragen die steilen Felswände gleich mehrere hundert Meter hoch, über der Schlucht kreisen die Bartgeier. GZ ca. 3 Stunden. 50 km. (F, M, A)

14. Tag, 16.06.20: Tsagaan Survaga-Canyon

Auf unserem Weg zurück in die Hauptstadt lernen wir noch weitere Seiten der riesigen Gobi kennen – die Vielfalt hier ist kaum zu überbieten. Am Tsagaan Suvarga-Canyon unternehmen wir eine Wanderung und übernachten in unserem Camp mitten in der Wüste. Dort genießen wir die beeindruckende Stille und mit ein wenig Glück erleben wir vorher zum Sonnenuntergang ein wunderschönes Farbenspiel, hierfür ist das Gebiet bekannt. GZ 4-5 Stunden. 1 Jurtenübernachtung bei Tsagaan Suvarga. 280 km. (F, M, A)

15. Tag, 17.06.20: Baga Gazriin Chuluu

Wir setzen unsere Fahrt zurück nach Ulan Bator fort und tauchen zum Kontrast nochmal in einer andere Landschaft ein. In dieser Region erheben sich ockerfarbene Felstürme über weitem Grasland. Hier unternehmen wir eine kleine Wanderung und genießen die abendliche Atmospähre in unserem von Felsen eingerahmten Jurtencamp. GZ ca. 2 Stunden. 1 Jurtenübernachtung bei Baga Gazriin Chuluu. 220 km. (F, M, A)

16. - 17. Tag, 18.06.20 - 19.06.20: Ulan Bator

Nach einer letzten Fahrt in unseren Allradfahrzeugen gelangen wir schließlich wieder nach Ulan Bator, deren Besichtigung der Mittelpunkt des 17. Tages darstellt. Die Hauptstadt ist nicht nur wirtschaftliches und politisches sondern auch kulturelles Zentrum der Mongolei. Zudem lebt hier knapp die Hälfte der Gesamtbevölkerung. 3 Hotelübernachtungen in Ulan Bator. 250 km an Tag 16. (4 x F, 3 x M, 3 x A)

18. Tag, 20.06.20: Naturreservat Bogd Khan & Heimreise am Folgetag (Reisetag 19)

Zum Abschluss erwartet uns noch das nahegelegene Naturreservat „Bogd Khan“ mit seinen urigen Nadelwäldern. Eine weitere Bereicherung der landschaftlichen Vielfalt unserer Reise. Wir unternehmen eine kleine Wanderung und genießen die verzaubernde Atmosphäre der bewaldeten Taiga. GZ ca. 2-3 Std.. Flugplanbedingt verbringen wir eine weitere Nacht in Ulan Bator. Rückreise und Ankunft findet daher an Reisetag 19 statt (siehe Info unter Hinweise).


Neben seinen arktischen Wintern und milden bis heißen Sommern ist die Mongolei bekannt für durchschnittlich 250 Sonnentage im Jahr. Daher trägt das riesige Reich auch den Beinamen "Land des blauen Himmels".


Legende

A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Fragen


Legende

A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung
OrtHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Ulaanbatar3Bayangol Hotel 4196im ZimmerEs ist ein zwölf stöckiges Hotel bestehend aus Zwillingstürmen. Es befindetr sich im Herzen des Ulaanbatar Geschäfts-, Unterhaltungs- und Einkaufsbezirks. Das Stadtzentrum, das Hauptkulturzentrum sowie staatliche Institutionen sind in etwa 5 Minuten zu Fuß zu erreichen.Klimaanlage, Haartrockner, Zimmersafe, Gesundheits- und Fitnesseinrichung
Bayangobi2Hoer Zagal Camp außerhalb des Zeltes
Orkhon Water Falls2Talbiun Camp außerhalb des ZeltesDas Camp iegt in der Nähe des Wasserfalls.Einfache, aber ausreichende Ausstattung
Ongiin Monastery2Saikhan Ovoo Camp außerhalb des ZeltesDas Camp liegt ungeschützt in der Steppe.Es wird durch eine zentralen Holzofen geheizt. Filzwände sorgen für gute Isolierung.
Tuvshin1Gobi Bayanburd außerhalb des ZeltesDas Camp ist etwa 550 km von Ulaanbatar und 40 km von der Stadt Dalanzadgad entfernt und liegt unter der atemberaubenden Landschaft des Gobi Gurvansaikhan Mountains in South Gobi.Konstante Elektrizität, Unterhaltung durch traditionelle mongolische Musik, Souvenir Shops, internationaler Telefon- und Faxservice,
Khongoriin Els (Sanddüne) 2Juulchin Gobi 2 außerhalb des Zeltes
Gurvan Saikhan NP2Juulchin Khanbogd 80 Gäste können untergebracht werden (keine Anzahl der Betten zu finden)außerhalb des ZeltesDiese Unterkunft befindet sich im Gurvan Saikhan Mountain, welcher ein Teil des Mongol Altai Mountain Range ist. Diese liegt etwa 2,8000 Meter über dem Meeresspiegel. Der Berg ist etwa 208 km lang, 30 - 40 km breit und beheimatet Bergschafe, Bergziegen und Schneeleoparden.Internetzugang, live Musik, lokales Museum,
Tsagaan Suvarga1Tsagaan Suvarga außerhalb des Zeltes
Baga Gazriin Chuluu1Erdene-Ukhaa außerhalb des Zeltes

Hinweis

Bitte beachte, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Turkish Airlines in der Economyclass nach Ulan Bator und zurück
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise in Allradfahrzeugen
  • 3 Hotelübernachtungen in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, 13 Übernachtungen in 2-Personen-Jurten mit sanitären Gemeinschaftseinrichtungen (die Jurtenzelte sind für 4 bis 6 Personen gebaut, die Belegung erfolgt jedoch nur mit jeweils 2 Personen bzw. mit 1 Person bei Einzelzimmerbuchung)
  • 16 x Frühstück, 16 x leichtes Mittagessen oder Lunchpaket, 16 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung und zusätzlich mongolischer, englischsprachiger Führer


Flugplanbedingt verlängert sich die Reise in 2020 um einen Tag. Die Reisedauer beträgt dadurch insgesamt 19 Tage anstatt 18 und Ihre Ankunft ist am jeweiligen Folgetag (Sonntag).


Termine & Preise

ReisebeginnReiseendeReiseleiter(in)Preis abEZDZ¹ / ½ DZStatus
03.06.2020.06.20Matthias Ressel€ 2.995Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen
10.06.2027.06.20Bolor Sharavsambuu€ 3.295Es sind genügend Plätze frei.Es sind nur noch wenige Plätze frei.Buchen
24.06.2011.07.20folgt€ 3.295Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen
01.07.2018.07.20Bolor Sharavsambuu€ 3.295Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen
15.07.2001.08.20Jessica Tietsche€ 3.295Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen
22.07.2008.08.20Bolor Sharavsambuu€ 3.295Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen
12.08.2029.08.20Bolor Sharavsambuu€ 3.295Es sind genügend Plätze frei.Es sind nur noch wenige Plätze frei.Buchen
26.08.2012.09.20Jahanghir Shaid€ 3.295Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen
02.09.2019.09.20Bolor Sharavsambuu€ 3.295Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen
09.09.2026.09.20Matthias Ressel€ 2.995Es sind genügend Plätze frei.Es sind nur noch wenige Plätze frei.Buchen

Legende einblenden

Legende

VorschauterminVorschautermin: Lass dich vormerken.
Genügend Plätze freiEs sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze freiEs sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbarPlätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbarPlätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 500

1 DZ

Preis pro Person, wenn das Zimmer mit zwei Personen belegt ist.

Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) hast du bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, du teilst dir das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen findest du hier.

Andernfalls hast du die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt€ 0
Berlin, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart€ 100
Düsseldorf (nur auf dem Hinflug möglich) € 50
Weitere deutsche Abflughäfen€ 125
Österreich und Schweiz€ 250
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Istanbul

 

Um die voraussichtlichen Flugzeiten und das Routing zu erfahren, klicke „Reise buchen“ und wähle deinen Wunschtermin aus.

Bei vom Reisetermin abweichenden Flügen entsteht ggf. ein Flugaufpreis von mind. € 50 pro Person.

Fluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

  • Flugplanbedingt verlängert sich die Reise in 2020 um einen Tag. Die Reisedauer beträgt dadurch insgesamt 19 Tage anstatt 18.
  • Jurten sind fest aufgebaute, stabile Zelte. Sie sind ausgestattet mit Betten (einfache Holzbetten mit Matratzen).
  • Jedes feste Jurtencamp hat sanitäre Anlagen (Duschen, Waschbecken undWCs) in einer separaten Hütte oder einem Container. Akkus kann man sich in der Empfangsjurte gegen einen Obolus aufladen lassen. Verlässliches WLAN und Handyempfang gibt es nur in Ulan Bator.
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
3,28 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.
Beratung

Du wünschst eine persönliche Beratung?

Wir sind gerne für dich da.
Telefonisch Mo – Fr.: 8.00 – 20.00 Uhr und Sa: 9.00 – 13.00 Uhr


Allgemein
+49 2331 9046

Per E-Mail an
mail@wikinger.de

Wandern in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen aktiv
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Newsletter

Bestelle den Wikinger-Newsletter mit interessanten Angeboten, Infos zu Reisen mit Durchführungsgarantie, wertvollen Urlaubstipps und gewinne monatlich jeweils einen von drei Reisegutscheinen à 100 €!

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tourcert

Seit 2013 darf Wikinger Reisen das CSR-Siegel für soziale und ökologische Verantwortung tragen, das von der unabhängigen Gesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wird.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

WWF Deutschland

Gemeinsam für nachhaltiges Reisen. Wikinger Reisen ist strategischer Partner vom WWF Deutschland. Die Zusammenarbeit hilft uns, nachhaltigeres Reisen auf allen Ebenen umzusetzen.

Nach oben