Natur hautnah: Aktiv in Dalmatien

Karte der Reise 8203
  • Kroatien/Dalmatien: Wanderreise (geführt)
  • Aktivitäten in unberührter Natur
  • Authentische Begegnungen
  • Reise in Kooperation mit dem WWF

Detaillierte Reiseinformationen als PDF ansehen

Schwierigkeitsgrad
Produktlinie

ab € 1.335

Reise buchen
2020:

Der WWF stellt mit dem „SEA-Med“-Projekt acht einzigartige Schutzgebiete im Mittelmeerraum in den Fokus seiner Arbeit. Eines davon erkunden wir ausgiebig: Mit beeindruckenden Naturlandschaften, spannenden Einblicken in ein empfindliches Ökosystem und vielfältigen Aktivitäten und Erlebnissen erwartet uns eine der schönsten Regionen Kroatiens.

Gut zu wissen

Der Klima-Fußabdruck durch die An- und Abreise ab München liegt bei 267 kg CO2. Wir kompensieren diesen über unseren Klimaschutzpartner "Die Ofenmacher e.V.".

Besonderer Blickwinkel

Einsatz des WWF für Meeresschutzgebiete im Mittelmeer
Neben ihrer ökologischen Bedeutung sind Meeresschutzgebiete empfindliche und zerbrechliche Naturstätten. Sie beherbergen eine einmalige Artenvielfalt, einzigartige Landschaften und oft auch archäologische Schätze. Nicht nur die Natur, sondern auch lokale Gemeinden, kulturelles Erbe und Traditionen profitieren vom Erhalt dieser Ressourcen. Nachhaltige Reisende, die einen Beitrag zur Verbesserung der Bedingungen auf unserem Planeten leisten möchten, sind herzlich eingeladen die Meeresschätze zu entdecken.
Der WWF hat in seinem SEA-Med Projekt 8 wichtige Schutzgebiete im Mittelmeerraum in den Fokus seiner Arbeit gestellt. An den Küsten Kroatiens, Albaniens, der Türkei, von Algerien, Tunesien und Libyen werden Anstrengungen unternommen, die lokale Infrastruktur, Gemeinden und touristische Dienstleister zusammenzuführen und gemeinsam den Schutzgebietsgedanken erfolgreich umzusetzen. Es geht um nachhaltiges Management von Fischereien, der Unterstützung landestypischer Hotels, Restaurants mit lokaler Küche und Dienstleister, die einen wesentlichen Teil des naturnahen Reisens ausmachen. Mit dem Projekt und der engen Zusammenarbeit mit Vertretern des verantwortungsvollen Tourismus, möchte der WWF mehr Menschen erreichen, die diese Form des Reisens und den Wert von Meeresschutzgebieten schätzen und fördern.

Meeresschutzgebiete in Kroatien
Kroatien ist ein Land mit über 1.000 Inseln und insgesamt 6.000 km Küstenlinie. Einige dieser Regionen sind besondere Naturschätze angesichts ihrer Artenvielfalt und ihrer wertvollen Ökosysteme: Die Meeresschutzgebiete Kroatiens.
Die Priorität des WWFs ist es, die Balance zwischen Wirtschaft und Naturschutz in diesen Gebieten herzustellen. Durch die MedPAN South- und SEA-Med-Projekte unterstützt der WWF nun seit fast einem Jahrzehnt (2009 - 2018) fünf kroatische Meeresschutzgebiete, darunter den Naturpark Telašćica und den Nationalpark Kornati, um ein effektives Management von Naturressourcen neben der Förderung von Kooperationen zwischen lokalen Unternehmen, öffentlichen Institutionen, NGOs und lokalen Gemeinschaften zu gewährleisten.
Neue, attraktive Tourismusangebote wurden geschaffen, die weniger Belastungen für Natur und Umwelt mit sich bringen als dies bei konventionellem Tourismus der Fall ist.
Spannende Naturlehrpfade wurden sowohl über und unter Wasser entwickelt und helfen Touristen die faszinierende Landschaft zu entdecken. Handwerk und landestypische Produkte werden gefördert und deren Konsum unterstützt die lokale Wirtschaft.
Letztendlich ist aber das neu geschaffene Verständnis innerhalb der Bevölkerung über den ökologischen, sozialen und ökonomischen Nutzen von Meeresschutzgebieten das wichtigste und wertvollste Ergebnis dieser Projekte. Jeder Tourist, der diese Regionen besucht, trägt mit dazu bei, das gemeinsame Verständnis zu stärken.
"Das Projekt öffnete uns die Augen und zeigte uns, was in den Meeresschutzgebieten möglich ist. Es hat uns gezeigt, dass eine nachhaltige Fischerei und ein nachhaltiger Tourismus möglich sind." – Erik Šešelja, Tauchcenterbesitzer im Naturpark Telašćica.

Warum engagiert sich hier der WWF?
Seit den neunziger Jahren unterstützt der WWF den Schutz der Artenvielfalt der Adria durch Meeresschutzgebiete. Die Förderung eines nachhaltigen Tourismus in diesen fragilen und kostbaren Orten ist eines der Schlüsselelemente, um sicherzustellen, dass der menschliche Fußabdruck so gering wie möglich bleibt und die ökonomischen Investitionen den lokalen Gemeinschaften zu Gute kommen.
"Beim WWF arbeiten wir mit der örtlichen Tourismusbranche zusammen, um sicherzustellen, dass der Schutz und Erhalt „ihrer“ Urlaubsdestination als eine langfristige Investition betrachtet wird, die sich auszahlt " sagt Marina Gomei, Marineprojektleiterin am WWF Mittelmeer. "Meeresschutzgebiete in Kroatien sind eine der Urlaubsregionen, wo Touristen den Massentourismus vermeiden und direkt zur Erhaltung des der Meeres – und Küstenlebensräume beitragen können."

Im Einklang mit der Natur und in Begleitung fachkundiger Führung kannst du den besonderen Meereslebensraum entdecken. Fördern und unterstütze mit dem WWF Schutzgebiete durch nachhaltigen Tourismus. Deine Wahl der Reise ist der beste Weg.

Weiterführende Informationen auf Englisch findest du unter:
http://mediterranean.panda.org

Um mehr über die Menschen zu erfahren, die in kroatischen Meeresschutzgebieten arbeiten, besuche:
http://mediterranean.panda.org/stories/

Um mehr über Meeresschutzgebiete und nachhaltigen Tourismus zu erfahren, siehe:
https://www.youtube.com/watch?v=3_av-UXiYBA&t=5s

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:
1. Tag, 11.04.20: Willkommen

Ankunft in Zadar und Transfer zu unserem Hotel. 1 Übernachtung in Zadar.

2. Tag, 12.04.20: Zadar

Wir tauchen ein in den kroatischen Alltag und mischen uns unter die Einheimischen auf dem Marktplatz. Die malerisch auf einer Landzunge gelegene Altstadt von Zadar ist definitiv einen Besuch wert! Später setzen wir mit der Fähre über auf die Insel Dugi Otok, „die lange Insel”. An ihrer Südspitze liegt der Naturpark Telascica. Bei einer kleinen Wanderung erhalten wir einen ersten Eindruck unseres Standortes, an dem wir die kommenden 5 Nächte zu Gast sind. Im Laufe unseres Aufenthalts wird eine Mitarbeiterin des Naturparks in die Besonderheiten der Region und der WWF Projektarbeit einführen.

3. Tag, 13.04.20: Salzsee & Kochkurs

Auf einem Rundweg um den Salzsee Mir, der nur durch eine Steilküste vom Meer getrennt ist, genießen wir abwechslungsreiche Ausblicke. Der See ist nicht sehr tief und deshalb immer ein paar Grad wärmer als das Meer. Mit Glück können wir an den nahe gelegenen Klippen einen Blick auf vorbeischwimmende Delfine erhaschen (GZ: ca. 2-3 Std.). Am Nachmittag kochen wir zusammen mit Einheimischen und erfahren, wie die geografische Lage sowie die Geschichte des Landes mitteleuropäische, mediterrane und orientalische Einflüsse vereint.

4. Tag, 14.04.20: Radtour nach Sali

Heute schwingen wir uns aufs Fahrrad und besuchen den Fischerort Sali, das kulturelle Zentrum von Dugi Otok (ca. 20 km). Auf dem Inselrücken bewegen wir uns durch Kiefernwälder, Agaven und Tamarisken. Oftmals zeigen sich grandiose Blicke gleichzeitig auf beide Seiten der Insel.

5. Tag, 15.04.20: Bootsexkursion zum Kornati Archipel

In Begleitung von erfahrenen Fischern entdecken wir heute das Kornati Archipel. Der Nationalpark umfasst insgesamt 89 große und kleine Inseln und Felsen, die unter striktem Naturschutz stehen – die dichteste Inselgruppe im Mittelmeer. Die schönsten davon suchen wir uns heraus, um das glasklare Wasser und die feinen Sandstrände zu genießen. Es besteht außerdem die Möglichkeit in dieser herrlichen Umgebung zu schnorcheln.

6. Tag, 16.04.20: Unterwegs per Kajak

Im Naturpark Telascica unternehmen wir einen Ausflug im Kajak. Wir umrunden die Insel Katina und genießen dabei die herrliche Ruhe auf dem türkisfarbenen Meer. Wir entdecken versteckte Höhlen, Fischschwärme und Riffe sowie eine große Vielfalt an Seegras, welches eine wichtige Rolle in der Bewahrung des marinen Ökosystems spielt.

7. Tag, 17.04.20: Krka Wasserfälle

Heute setzen wir wieder auf das Festland über. Es erwartet uns der wunderschöne Krka-Nationalpark. Wir erwandern ihn auf einem Lehrpfad, der uns mit interessantem Hintergrundwissen zur Tier- und Pflanzenwelt, geologischen Phänomenen sowie kulturellen und historischen Besonderheiten versorgt. Highlight ist natürlich der malerische Wasserfall, der über 17 Felsstufen hinabrauscht. 1 Übernachtung in Skradin beim Krka-Nationalpark.

8. Tag, 18.04.20: Doviđenja – Auf Wiedersehen!

Je nach Flugzeit erkunden wir noch die Altstadt von Trogir. Transfer zum Flughafen und Heimreise.


Legende

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Fragen


Legende

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Die erste Übernachtung erfolgt im kleinen 3*-Hotel Mediteran in Zadar mit 28 Zimmern. 5 Nächte verbringen wir im kleinen Ort Luka in der Pansion Alen. Die Unterkunft liegt an einer ruhigen Bucht mit Einstiegstreppe ins Meer. Alle 48 Zimmer verfügen über Balkon und Meerblick. Zu den Vorzügen der Unterkunft zählen die gute lokale Küche und die gemütliche Terrasse. Beim Krka-Nationalpark wohnen wir im Hotel Skradinski Buk, zwischen der unberührten Natur der Krka und dem historischen Zentrum von Skradin gelegen. Das familiäre Haus verfügt über 29 gut ausgestattete Zimmer.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Lufthansa in der Economyclass nach Zadar und zurück von Split
  • Transfers per Minibus und Fähre in Kroatien
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben inkl. Bootsfahrt, Kajaktour, Radmiete und Kochkurs
  • Eintrittsgebühren in die Natur-/Nationalparks Kornati, Telascica und Krka
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
  • Spende an den WWF in Höhe von 30 € pro Teilnehmer

Termine & Preise

ReisebeginnReiseendeReiseleiter(in)Preis abEZDZ¹ / ½ DZStatus
11.04.2018.04.20folgt€ 1.335Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen
19.09.2026.09.20folgt€ 1.335Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen

Legende einblenden

Legende

VorschauterminVorschautermin: Lass dich vormerken.
Genügend Plätze freiEs sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze freiEs sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbarPlätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbarPlätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 112

1 DZ

Preis pro Person, wenn das Zimmer mit zwei Personen belegt ist.

Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) hast du bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, du teilst dir das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen findest du hier.

Andernfalls hast du die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
München€ 0
Berlin, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Leipzig, Stuttgart€ 100
Weitere deutsche Abflughäfen€ 125
Österreich und Schweiz€ 250
Hin- und Rückflug mit Umstieg in München

 

Um die voraussichtlichen Flugzeiten und das Routing zu erfahren, klicke „Reise buchen“ und wähle deinen Wunschtermin aus.

Bei vom Reisetermin abweichenden Flügen entsteht ggf. ein Flugaufpreis von mind. € 50 pro Person.

Fluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

Beratung

Du wünschst eine persönliche Beratung?

Wir sind gerne für dich da.
Telefonisch Mo – Fr.: 8.00 – 20.00 Uhr und Sa: 9.00 – 13.00 Uhr


Allgemein
+49 2331 9046

Per E-Mail an
mail@wikinger.de

Wandern in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen aktiv
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Newsletter

Bestelle den Wikinger-Newsletter mit interessanten Angeboten, Infos zu Reisen mit Durchführungsgarantie, wertvollen Urlaubstipps und gewinne monatlich jeweils einen von drei Reisegutscheinen à 100 €!

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tourcert

Seit 2013 darf Wikinger Reisen das CSR-Siegel für soziale und ökologische Verantwortung tragen, das von der unabhängigen Gesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wird.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

WWF Deutschland

Gemeinsam für nachhaltiges Reisen. Wikinger Reisen ist strategischer Partner vom WWF Deutschland. Die Zusammenarbeit hilft uns, nachhaltigeres Reisen auf allen Ebenen umzusetzen.

Nach oben