• Packend: leichtes Wadi-Canyoning
  • Fesselnd: Jeep-Safari durch die Wüste
  • Cool: Baden im Roten & Toten Meer
Jordanien: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
3123
Gästezahl
6 - 14 Personen
Reisedauer
14 Tage
Schwierigkeitsgrad
2 Stiefel
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen

Wanderreise: Jordanien for fun: Outdoor-Spaß in Wüste und Schluchten

Jordanien hat dich schon immer fasziniert? Das Wadi Rum steht oben auf deiner Bucketlist und Petra sowieso? Wenn du diese Highlights mit einem "kleinen Spritzer" Abenteuer verbinden willst, dann dürfte diese Reise genau richtig sein. Wir wandern in der Wüste und durch enge Canyons – kühlen die Wanderfüße beim Durchqueren der Bäche. Heizen sie im Wüstensand wieder auf. Wir schweben im Toten Meer und entspannen am Roten Meer. Komm mit und entdecke die Vielfalt! Welcome to Jordan!

Stiefelkategorie 2
Reisedauer
14 Tage
Gästezahl
6 - 14 Personen
Karte der Reise 3123

Das erlebst du

1. Tag: Auf ins Abenteuer!

Abflug nach Jordanien. Nach Ankunft in Amman Transfer zu unserem Hotel in der Stadt. Hotelübernachtung in Amman. 40 km. (A)

2. Tag: Amman und Totes Meer

Am Vormittag machen wir einen kleinen Stadtrundgang und lernen einige Höhepunkte der Metropole kennen. Später fahren wir zum Toten Meer – kaum sind wir unten angekommen, wird es merklich wärmer. Das Ufer liegt schließlich mehr als 400 m unter dem Meeresspiegel. 2 Hotelübernachtungen am Totel Meer. 65 km. (F, A)

3. Tag: Wadi Mujib

Let the fun begin! Ein kurzer Transfer entlang des Seeufers bringt uns zum Wadi Mujib Adventure Center – im tiefstgelegenen Biosphärenreservat der Erde. Nach einer kurzen Einweisung geht es zunächst über den Damm, dann hinein in die kühle Schlucht. Hier folgen wir dem Verlauf des Flusses, umgeben von mächtigen Sandsteinformationen. GZ ca. 3 Stunden. Je nach Saison (Niederschlag) sind einige Pools in der Schlucht zum Baden geeignet. Ein toller Wandertag. Nach der Rückkehr zum Hotel können wir am Pool entspannen. Wer mag, darf seiner Haut natürlich auch ein Bad im Toten Meer gönnen. 60 km. (F, A)

4. Tag: Tropisch wandern

Die heutige Etappe führt gen Süden. Auf dem Weg zum Dana-Naturreservat gilt es, einiges zu entdecken. Das Wadi bin Hammad – noch ein Geheimtipp – erkunden wir zu Fuß. GZ 2-3 Stunden. Die Wanderung ist einfach, teilweise geht es durch flaches Wasser (maximal kniehoch). Aus einer kargen Wüstenlandschaft kommend, erwarten uns hier hängende Gärten, Palmen und Farne. Auf einmal fühlt man sich fast wie im Dschungel in dieser engen Schlucht. Die umliegenden Felsen bieten einen bunten Kontrast. Anschließend fahren wir nach Kerak. Hier sehen wir die Ruinen einer Burg der Kreuzfahrer des Königreiches Jerusalem – auf einem Felsvorsprung etwa 1.000 Meter über dem Meeresspiegel. Dann geht es weiter nach Süden: in unser Camp im fantastischen Dana-Naturreservat. Übernachtung. 220 km. (F, A)

5. Tag: Zu Fuß nach Feynan

Das Dana-Biosphärenreservat umfasst drei Klimazonen. Von bewaldeten Höhenlagen geht es bis in eine trockene, felsige Wüstenlandschaft. Unser Weg führt hinab nach Feynan. GZ 5-6 Stunden, -900 m. Ein spannender Trail mit abwechslungsreicher Vegetation. 2 Übernachtungen im Camp in Feynan. (F, M, A)

6. Tag: Schluchtenwelt Wadi Ghweir

Auf einer Schotterpiste entlang des Bachlaufs geht es zum Eingang des Wadi Ghweir. Hier führt uns der Trail in eine märchenhafte Welt aus vielfältigen Felsformationen. Man sagt, die Schlucht sei so atemberaubend, dass man alles andere vergisst. Vor allem, wie lange man schon gelaufen ist. Entlang des Bachlaufs sehen wir immer wieder einzigartige Planzen und Bäume. Wir waten durch einige Pools, je nach Wasserstand können diese sogar zum schwimmen geeignet sein. Unfassbar schön! GZ ca. 5 Stunden. (F, M, A)

7. Tag: Kupferminen & Wadi Araba

Wir steigen zu einem Höhenweg hinauf, der einem Kamm oberhalb des Wadi Araba folgt. GZ 6-7 Std., +950, -300 m. Hier befinden sich die alten Kupferminen Jordaniens. Immer wieder genießen wir Blicke in das trockene Wadi Araba. Unterwegs begegnen uns sicher einige der hier lebenden Beduinen. Zeltübernachtung. (F, M, A)

8. Tag: Einsamer Winkel Jordaniens

Wir folgen dem Kamm und wandern heute durch einen der einsamsten Winkel Jordaniens. Am Horizont bauen sich die Sharah Mountains auf, unsere Lunch-Kulisse. Danach Aufstieg zum Shkaret-Mseid-Sattel, wo wir unsere Zelte aufbauen. GZ 7-8 Std., +800, -700 m. Zeltübernachtung. (F, M, A)

9. Tag: Welcome to Little Petra

Wir nähern uns Petra, vorbei an den in der Sonne weiß leuchtenden Sandsteinkuppeln. "Klein-Petra", die Vorstadt von Petra, gibt uns einen Vorgeschmack darauf, was uns morgen erwartet. GZ 5-6 Std., +200, -250 m. Hotelübernachtung in Petra. (F, A)

10. Tag: Schlucht nach Petra

Zeitig machen wir uns auf, um die geheimnisvolle rosarote Felsenstadt der Nabatäer zu erkunden. Petra – eines der modernen Weltwunder – ist wohl der größte Schatz, den Jordanien zu bieten hat. Wir wandern durch einmalige Felsformationen und enge schatten-spendende Schluchten, bis urplötzlich durch den Siq das weltberühmte Schatzhaus in der Sonne auftaucht. GZ ca. 2 Stunden. Um die Mittagszeit kehren wir um und fahren ins nächste Abenteuer: das Wadi Rum! Hier geht es mit Jeeps durch die spektakuläre Wüstenlanschaft. Sand und Felsen, so weit das Auge reicht. Herrlich! 2 Zeltübernachtungen im Wadi Rum. 100 km. (F, M, A)

11. Tag: Erlebnis Wadi Rum

Weltberühmt wurde die Sand- und Felsenwüste des Wadi Rum durch den Film "Lawrence von Arabien". Heute gehört sie zum UNESCO-Weltnaturerbe. Zu Fuß erleben wir heute Wüste pur! Wir durchwandern beeindruckende Schluchten und entdecken bizarre Sand- und Felsformationen. GZ 4-5 Stunden. Abends im Camp genießen wir ein Dinner unter dem Sternenhimmel – gebannt lauschen wir der endlosen Weite und der Stille des Sandes. Ein großartiger Tag! (F, M, A)

12. Tag: Nächster Halt - Rotes Meer

Heute starten wir gemütlich in den Tag. Per Jeep gelangen wir nach dem Frühstück zurück zum Wadi Rum Village. Von hier aus bringt uns der Bus nach Aqaba am Roten Meer. Dort angekommen, bleibt Zeit für einen Stadtrundgang. Vielleicht hat jemand Lust den Basar zu besuchen? 2 Hotelübernachtungen in Aqaba. 65 km. (F, A)

13. Tag: Freizeit

Den Tag können wir auf eigene Faust in der Stadt verbringen. Alternativ bietet sich ein Ausflug zu einem Tauchzentrum südlich von Aqaba an (fakultativ). Hier kann man einen gemütlichen Tag am Strand verbringen oder die Gelegenheit zum Schnorcheln nutzen. (F, A)

14. Tag: Heimreise

Transfer zum Flughafen Aqaba und Rückflug. Ankunft am selben Tag. 10 km. (F)

Anforderungen

Stiefelkategorie 2

  • Gehzeiten von durchschnittlich 5 Stunden
  • Höhenunterschiede von 400 bis 600 Meter
  • Raue Wegbeschaffenheit, steile An- und Abstiege sind möglich
  • Eine gewisse Wandererfahrung ist von Vorteil

Schwierigkeitsgrad

Wanderungen: 2 x leicht (1-4 Std.), 2 x moderat (5-6 Std.), 3 x anspruchsvoll (6-8 Std.)

So wohnst du

Die Unterkünfte im Detail

Vereinzelt kommt es vor Reisebeginn noch zu Änderungen. Mit den Reiseunterlagen erhältst du die endgültigen Namen deiner Unterkünfte.

Leistungen, Termine und Preise

  • Flug mit Royal Jordanian in der Economyclass nach Amman und zurück von Aqaba
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im klimatisierten Kleinbus und in Geländefahrzeugen
  • 6 Hotelübernachtungen in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, 6 Übernachtungen in 2-Personen-Zelten in Camps ohne sanitäre Einrichtungen, 1 Übernachtung im Zeltcamp Dana im Doppelzelt mit Betten (Bettwäsche & Handtücher vorhanden) und gemeinschaftlichen sanitären Einrichtungen inkl. Duschen/WC (Einzelzimmer = Einzelzelt)
  • 13 x Frühstück, 6 x leichtes Mittagessen oder Lunchpaket, 13 x Abendessen
  • Koch- und Campingausrüstung (eigener Schlafsack notwendig), Gepäcktransport im Wadi Rum
  • Programm wie beschrieben
  • Gruppenvisum (sofern uns die Passdaten vorliegen)
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung und teilweise zusätzlich englischsprachiger Beduinenführer, Koch und Begleitmannschaft
14-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 3123

Gästezahl: 6 - 14 Personen

Anforderung: 2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
1,28 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.
Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

meinwikinger