• Ursprüngliche Dörfer & romantische Täler mit Schneeschuhen
  • Gemütliches Hotel mit SPA
Italien/Trentino: Schneeschuhwandern (geführt)
Reisenummer
6596
Gästezahl
10 - 15 Personen
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Schneeschuhe
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 1.049
pro Person

Winterreise: Winterzauber im Trentino

Das Trentino ist die geographische und kulturelle Brücke zwischen dem nördlichen und dem mediterranen Europa. Während man in der Hauptstadt Trento prachtvolle Renaissancebauten bewundern kann, wird das Umland überragt von der majestätischen Kulisse der Brenta-Dolomiten. Im Winter hüllt sich das Val di Sole in sein weißes Schneekleid. Wir stapfen durch die tiefe Stille der Wälder und über die unberührte Schneedecke. Spuren im Schnee von Tieren auf der Suche nach Futter entdeckend. Das Schneeschuhwandern ermöglicht uns auf mühelose Weise, in die Magie der Winterwälder einzutauchen – komm' mit!

Schneeschuhkategorie 1-2
Reisedauer
8 Tage
Gästezahl
10 - 15 Personen
Insider
Karte der Reise 6596

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Buongiorno Trentino!26.12.21

Individuelle Anreise ins Trentino.

2. Tag: Einstiegswanderung27.12.21

Unsere erste Schneeschuhtour führt uns durch das reizvolle Val Meledrio im Naturpark Adamello-Brenta, größtenteils entlang des Flusses Meledrio vorbei am Wasserfall Pisson bis zum Örtchen Dimaro (GZ: 3-4 Std.,- 600 m).

3. Tag: Ursprüngliche Dörfer28.12.21

Direkt vom Hotel aus wandern wir hinauf zu den Weilern Bolentina und Montes, einst geschäftige Dörfer, die vieles von ihrer historischen Architektur bewahrt haben. Nachdem uns der erste Teil unserer Wanderung durch dichten Wald führt, öffnen sich im zweiten Teil weite Blicke auf das unter uns liegende Tal (GZ: 3-4 Std., +/- 420 m).

4. Tag: Zur freien Verfügung29.12.21

Wie wäre es mit einer weiteren, fakultativen Wanderung? Alternativ bietet sich ein Ausflug in die schöne Regionalhauptstadt Trento an.

5. Tag: Alm Ritorto – Im Angesicht der Brenta30.12.21

Vom bekannten Wintersportort Madonna di Campiglio laufen wir zunächst zur Alm "Ritorto". Unterhalb der Alm eröffnet sich uns ein traumhafter Ausblick auf die Spitzen der Brenta-Dolomiten. Nach kurzer Rast führt unser Wanderweg mit vielen Panorama-Blicken weiter unterhalb des Monte Ritorto zurück nach Madonna di Campiglio (GZ: 4-5 Std.; +/- 600 m).

6. Tag: Zu den Bergseen "Laghetti del Malghetto"31.12.21

Von der Bergstation Marilleva (1.400 m) geht es hinauf auf ca. 2.000 Höhenmeter durch den Naturpark zu den Bergseen "Laghetti del Malghetto" mit einem herrlichen Panorama (GZ: 4 Std., +/- 600 m).

7. Tag: Das vergessene Tal01.01.22

Vom Ort Bagni di Rabbi (1.195 m) wandern wir durch das ursprüngliche Rabbi-Tal entlang des Wildbaches, vorbei an typischen Bauernhöfen und Almhütten. Mittags kehren wir in die gemütliche Stablosolo-Alm ein (fakultativ), die uns mit Spezialitäten aus dem Trentino verwöhnt (GZ.: 3-4 Std.; +/- 280 m).

8. Tag: Individuelle Abreise02.01.22

Nach dem Frühstück Rückreise in Eigenregie.

Anforderungen

Schneeschuh 1-2

  • Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 m
  • Geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene mit normaler Kondition

Tourencharakter

Du benötigst eine gute Kondition für Wanderungen von 3 – 4 Stunden Gehzeit in wenig bis mittel steilem Gelände. Die Aufstiege belaufen sich auf max. + 600 m. Je nach Witterung können die Wanderungen verkürzt bzw. geändert werden. Sollte die Schneesituation wider Erwarten keine Schneeschuhwanderungen zulassen, wird ein Programm mit klassischen Winterwanderungen durchgeführt.

Infos zum Insider-Reiseleiter

"Das Trentino ist im Sommer wie im Winter ein wunderbares Wandergebiet, das ich Ihnen auf dieser Tour näher bringen möchte. Die Trentiner sind dabei äußerst gastfreundlich. Lassen Sie sich überraschen von diesem wunderbaren Mix aus italienischem Dolce Vita und alpenländischer Küche! Unsere Wanderungen führen uns zu atemberaubenden Panoramen – in dieser Landschaft werden die trentinischen Traditionen und Sagen lebendig."

Insider Jürgen Husch

So wohnst du

Bella di Bosco
Malé

Hotel:
Unser familiengeführtes und ruhig gelegenes Drei-Sterne-Hotel (Superior) Bella di Bosco im alpinen Stil verfügt über 25 Zimmer, einen gemütlichen Aufenthaltsraum und eine Bar. Der elegant gestaltete Wellnessbereich mit Dampfbad, Sauna, Biosauna, Kneippbecken und Relaxzone, geöffnet von 14.00 -19.30 Uhr, bietet Ruhe und Entspannung.

Zimmer:
Gemütlich eingerichtet mit TV, WLAN, Telefon, Safe, Föhn und Balkon.

Verpflegung:
Landestypische Küche mit Frühstück und dreigängigem Abendessen mit italienischen und trentiner Spezialitäten. Zum Jahreswechseltermin gibt es ein traditionelles Silvestermenü.

Lage:
Das Hotel liegt ca. 400 m vom Ortszentrum von Malè, dem Hauptort des Val di Sole entfernt, der als hübscher Marktflecken mit schönen Plätzen, einer sehenswerten Kirche und trentinischen Bürgerhäusern aufwartet. Die Einstiege zu den Wanderungen erreichen wir mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

zur Website des Hotels

Leistungen, Termine und Preise

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Kostenlose Nutzung des Wellnessbereichs
  • 1 x Weinprobe während des Aufenthalts
  • Programm wie beschrieben inklusive der erforderlichen Transfers mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Schneeschuhmiete inklusive Stöcke für 6 Tage
  • Kurtaxe
  • Immer für dich da: der deutschsprachige Wikinger-Reiseleiter Jürgen Husch
8-tägige Winterreise

Reise-Nr: 6596 Katalogseite ansehen

Gästezahl: 10 - 15 Personen

Anforderung: 1-2 Schneeschuhe

Detaillierte Reiseinformationen

ab € 1.049

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger