• Am Wegesrand: Reschensee, Schloss Juval, Churburg und Burgeis
  • Auf Waal- und Panoramawegen durch eine einzigartige Landschaft
  • Ruhiges Familienhotel mit tollem Wellnessbereich
Italien/Südtirol: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
6558
Gästezahl
8 - 20 Personen
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen

Wanderreise: Vinschgau – ein Wandergebiet für Genießer

Willkommen in Schluderns (920 m), unserem Standort im Oberen Vinschgau. Hier ist es nicht nur lauschig und gemütlich mit alten Häusern und romantischen Winkeln, auch die reizvolle Lage in einem breiten Talkessel mit eindrucksvollen Fernblicken auf die umliegenden Gipfel sowie das Ortlermassiv machen es zu einem idealen Ausgangspunkt für unsere Wandertouren. Genieße die Naturschönheiten des Vinschgaus, das Farbenspiel der schneebedeckten Gipfel, die sanfte Farbenpracht der Almwiesen, romantisch-heimelige Dörfer, die üppig blühenden Obstanlagen und natürlich Schloss Juval, Museum und Heimat des bekanntesten Vinschgauers, Reinhold Messner.

Stiefelkategorie 1-2
Reisedauer
8 Tage
Gästezahl
8 - 20 Personen
Karte der Reise 6558

Das erlebst du

Programm

Wir unternehmen 4 Wanderungen von 4 - 5 Stunden Gehzeit. Die zu bewältigenden Aufstiege betragen ca. 400 m, die Abstiege ca. 550 m, einmal sogar 800 m, aber nie an einem Stück. Es geht entlang der aussichtsreichen Waale (alte Bewässerungskanäle oder -gräben) durch schattige Wälder sowie über Höhen- und Panoramawege. Wir nutzen für die kurzen Transfers, welche durch die VinschgauCard abgedeckt sind, zu unseren Einstiegen hauptsächlich die Züge der Vinschger Bahn. Unsere Reiseleitung bietet uns an den zwei freien Tagen Touren an, die durchaus auch anspruchsvoller sein können. Oder wie wäre es mit einem Ausflug nach Meran oder in die unmittelbare Umgebung (fakultativ)?

Wanderbeispiele
4-Seen-Wanderung

Nach dem Transfer mit Bahn und Linienbus zum Reschensee wandern wir nach San Valentino. Am Ufer des Haidersees entlang folgen wir anschließend dem Weg erst am Hang entlang und später an weiteren Seen vorbei nach Burgeis. Von dort geht es quer durch das Etschtal nach Mals. Hier treten wir die Rückfahrt mit Bus oder Bahn nach Schluderns an (GZ: ca. 4 Std., + 200 m, - 600 m).

Auf Waalwegen über Schloss Juval

Unsere heutige Wanderung beginnt nach der Bahnfahrt in Latsch und führt uns über einfache Wege, überwiegend als Waalwege am Hang des Sonnenberges. Nach einer Pause machen wir uns auf den Weg über das Schloss Juval, bekannt als Wohnstätte des Bergsteigers Reinhold Messner (Schlossführung fakultativ) nach Staben. Von dort fahren wir mit der Bahn wieder zurück nach Schluderns (GZ: 4 Std., + 360 m, - 400 m).

Stilfser Brücke – Schluderns

Nach dem Frühstück fahren wir mit Bahn und Bus in Richtung Stilfser Joch bis zur Stilfser Brücke/Stilfs. Am Anfang folgen wir dem Agumser Bergwaal. Vorbei an der Burg Lichtenberg wandern wir weiter nach Glurns, bevor wir wieder im Hotel eintreffen (GZ: 4 1/2 Std., + 410 m, - 650 m).

Das Reich der Matscher Vögte

Von Mals aus folgen wir dem Matscher Weg und dem Sonnensteig, der in den Leitenwaalweg mündet. Nach Querung des Saldurbaches erreichen wir den Bergwaal, einen der ursprünglichsten Waale ganz Südtirols. Mit Blick auf die Churburg geht es zum Hotel zurück (GZ: 4 Std., + 240 m, - 300 m).

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition
Das ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Genießerreise, Top-Verpflegung, seichte Landschaft mit doch recht moderaten Wanderungen. Diese Tour lässt sich prima mit dem Grödnertal kombinieren und bietet das Kontrastprogramm für Südtirol-Fans.
Franziska S., Herzogenrath

So wohnst du

Hotel Alte Mühle
Schluderns

Hotel:
Unser kleines, familiär geführtes Vier-Sterne-Hotel Alte Mühle mit nur 17 Zimmern steht uns fast exklusiv zur Verfügung. Im Wellnessbereich können wir täglich in der Zeit von 16 Uhr bis 19 Uhr die Seele baumeln lassen. Hier stehen uns Sauna, Dampfbad, Whirlpool, Solarium und eine Kneippgrotte für 3 Stunden pro Tag kostenlos zur Verfügung.

Zimmer:
Balkon, TV, Safe, Minibar und Bademantel

Verpflegung:
Frühstück mit glutenfreiem Brot und Wahlmenü am Abend mit vegetarischen und glutenfreien Gerichten

Lage:
Unser Hotel liegt ruhig an einem Bach und ist nur ca. 10 Gehminuten vom Bahnhof entfernt.

Transfer:
Die VinschgauCard wird uns bei Ankunft im Hotel ausgestellt und steht uns während unseres Aufenthaltes, auch an den freien Tagen, zur Verfügung. Diese nutzen wir an den Wandertagen für Transfers mit der Vinschger Bahn und anderen öffentlichen Verkehrsmitteln in Südtirol. Zudem erhalten wir Ermäßigungen bei Seilbahnen, Museen und Freizeiteinrichtungen.

zur Website des Hotels

Leistungen, Termine und Preise

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Kurtaxe
  • Programm wie beschrieben
  • Nutzung des Wellnessbereiches (3 Stunden täglich)
  • VinschgauCard
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
8-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 6558 Katalogseite ansehen

Gästezahl: 8 - 20 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

ab € 855

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger