• Rosengarten-Umrundung, Seiser Alm, Aussichtskanzel Völseggspitze
  • 3 moderate und 4 sportliche Wanderungen oder alle 7?
  • Möglichkeit eines Schnupper-Klettersteig-Kurses am freien Tag
Italien/Südtirol: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
6544
Gästezahl
8 - 18 Personen
Reisedauer
11 Tage
Schwierigkeitsgrad
2 Stiefel | 2-3 Stiefel
ab € 1.398
pro Person
  Reise buchen

Wanderreise: Flexibel wandern zwischen Rosengarten, Latemar und Schlern

Für ihre bizarre Felsenwelt bekannt, gehören die Dolomiten zu den berühmtesten Berglandschaften unserer Erde. Heraus sticht die Rosengarten-Gruppe: Hier glühen die Alpen mehr als nur "schön". Die Formenvielfalt, die Kühnheit der steilen Zinnen raubt den Atem. Von der Poppekanzel, einem der spektakulärsten Aussichtspunkte des Latemars, schauen wir auf die Rosengarten-Türme. Aus nächster Nähe bestaunen wir die grandiose Rosengarten-Bergwelt: Wie mächtig die Rotwand ist, wie grazil die Vajolet-Türme in den Himmel steigen.

Stiefelkategorie
2 | 2-3
Reisedauer
11 Tage
Gästezahl
8 - 18 Personen
Karte der Reise 6544

Das erlebst du

Programm

Unsere Reiseleitung bietet abwechselnd drei Wanderungen der Kategorie 2 Stiefel und vier Wanderungen der Kategorie 2-3 Stiefel an. Du kannst vor Ort entscheiden, an welchen du teilnehmen möchtest, natürlich ist auch die Teilnahme an allen Wanderungen möglich.

Wanderbeispiele
Rosengarten-Umrundung

Auf dieser landschaftlich einzigartigen Tour bekommen wir einen tiefen Einblick in die bizarre Felsenlandschaft des Rosengartens (GZ: 5 Std., +/- 500 m, 2-3 Stiefel).

Auf die Völseggspitze

Fahrt nach St. Zyprian. Von dort wandern wir zum Wuhnleger-Weiher, einem kleinen Teich, in dem sich die Rosengarten-Gipfel spiegeln. An der Tschafonhütte vorbei steigen wir zur Völseggspitze, die eine grandiose Aussicht auf die umgebende Bergwelt bietet. Danach Abstieg nach Tiers (GZ: 5 1/2 Std., +/- 820 m, 2 Stiefel).

Zur Poppekanzel

Kurztransfer zum Karerpass. Über Bergwiesen steigen wir zur Poppekanzel, von der wir ein herrliches Bergpanorama vom Rosengarten über den Langkofel bis zum Ortler und zu den Ötztaler Alpen genießen können. Abstieg zum Ausgangspunkt und Rücktransfer (GZ: 4 Std., + 700 m, - 900 m, 2-3 Stiefel).

Seiser Alm – Schlernhäuser

Über die aussichtsreichen Weiten der Seiser Alm zu wandern ist schon an sich ein grandioses Landschaftserlebnis. Doch dann steigen wir noch zu den Schlernhäusern auf, die herrlich auf einem Hochplateau liegen und tolle Ausblicke vom Langkofel bis zur Latemargruppe gewähren. Später geht es wieder abwärts nach Tiers (GZ: 6 1/2 Std., + 700 m, - 1.400 m, 2-3 Stiefel).

Von Tiers nach Völs

Über Wälder und Wiesen wandern wir nach Ums, einem verschlafenen Weiler am Fuße des Schlerns. Von hier führt uns ein schmales Sträßchen zu den Heidegger Höfen. Auf einem Feld- und dann einem Waldweg geht es zum Völser Weiher, der im Sommer als Badesee genutzt wird. Danach Abstieg nach Völs und Transfer zum Hotel (GZ: 4 1/2 Std., + 250 m, - 400 m, 2 Stiefel).

weitere mögliche Wanderungen

Haniger Schwaige
St. Zyprian (Busbahnhof) - Nigerpass - Haniger Schwaige - Plafötsch Alm - St. Zyprian (GZ: 4 1/2 Std. +/- 800 m, 2 Stiefel)

Grasleitenhütte
St. Zyprian - Weißlahnbad - Tschamintal - Grasleitenhütte und zurück mit Abstieg nach St. Zyprian bzw. Tiers (GZ: 6 1/2 Std., +/- 1.200 m 2-3 Stiefel)


Schon mal einen Klettersteig gegangen? An einem der Tage zur freien Verfügung bietet sich ein fakultativer Schnupper-Klettersteig-Kurs (ca. 90,- € pro Person) an.

Anforderungen

Stiefelkategorie 2

  • Gehzeiten von durchschnittlich 5 Stunden
  • Höhenunterschiede von 400 bis 600 Meter
  • Raue Wegbeschaffenheit, steile An- und Abstiege sind möglich
  • Eine gewisse Wandererfahrung ist von Vorteil

Stiefelkategorie 2-3

  • Mittlere Gehzeiten von 6 Stunden.
  • Höhenunterschiede bis zu 1.000 Meter.
  • Einige Wanderungen können auch der 2- oder der 3-Stiefel-Kategorie entsprechen.
  • Eine gute Kondition und längere Wandererfahrung sind erforderlich.
Die Faszination der „bleichen Berge“ prägt das Alltags- und Kulturleben der Region. Engagierte Bürger kämpfen seit Jahren dafür, diese einmalige Naturschönheit für die kommenden Generationen nachhaltig zu schützen. Die Auszeichnung als UNESCO Weltkulturerbe ist die logische Konsequenz dieses Engagements.
Christian Schröder, Wikinger-Nachhaltigkeitsbeauftragter

So wohnst du

Alpinhotel Vajolet
Tiers

Hotel:
Das 4-Sterne Alpinhotel Vajolet ist seit seiner Gründung ein Familienunternehmen. Im Winter 17/18 wurde das Hotel umgebaut und feierte im Sommer 2018 die Neueröffnung. Es liegt am Fuße des Rosengartens im Tierser Ortskern mit wunderschöner Aussicht auf die Bergwelt. Das Haus ist im modernen Alpine Lifestyle Flair gebaut und verfügt über 29 Zimmer und WLAN-Zugang im gesamten Haus (kostenlos). In der Küche spielen Vater Egon und Sohn Rafael die Hauptrollen: Naturnahe alpine Küche, ein Genusserlebnis in dem Tradition und Innovation zusammenfließen. Nach den Wanderungen stehen uns ein neuer Wellnessbereich sowie ein Außenpool mit Liegewiese kostenlos zur Verfügung.

Zimmer:
Die Unterbringung erfolgt in der Zimmerkategorie Tschafon. Die Zimmer sind einfach, mit Holzmöbeln, Föhn, Sat-TV und Balkon eingerichtet. Auf Anfrage und nach Verfügbarkeit stehen die größeren im "Alpinen Lifestyle Flair" renovierten Kategorien Winkler und Enrosadira zur Verfügung (nur mit 2 Personen buchbar).

Verpflegung:
Halbpension

Lage:
Der kleine Ort Tiers (963 Einwohner) liegt in Südtirol und gilt als traditionsreiches Wanderer- und Bergsteiger-Dorf: Er bildet einen Ausgangspunkt für unzählige Wanderungen und Bergtouren im Rosengarten-Gebiet und Schlern. Unser Hotel liegt zentral nur wenige Gehminuten von der Dorfmitte entfernt.

zur Website des Hotels

Leistungen, Termine und Preise

  • 10 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Benutzung der Saunalandschaft
  • Kurtaxe
  • Programm wie beschrieben
  • Transfers laut Programm
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
11-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 6544

Gästezahl: 8 - 18 Personen

Anforderung: 2 Stiefel | 2-3 Stiefel

Reise- und Länderinfos als PDF

ab € 1.398
Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

meinwikinger