• Traumhafte Panoramen auf die umliegende Bergwelt
  • Blicke bis zur Sellagruppe und den Geislerspitzen
  • Gut ausgestattetes Wanderhotel mit gemütlicher Saunalandschaft
Italien/Südtirol: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
6536
Gästezahl
8 - 20 Personen
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
ab € 1.055
pro Person
  Reise buchen

Wanderreise: Wunderwelt der Dolomiten – das Grödnertal

Über sattgrüne Weiden erheben sich atemberaubende Steilwände, bizarre Felsnadeln und imposante Felsburgen. Die am Fuß der Felsmassive gelegene Seiser Alm ist die größte Hochweide der Alpen und gewährt traumhafte Ausblicke auf die aus vielen Bildbänden bekannte Gebirgsszenerie. Ein gut angelegtes Netz aus Wanderwegen und Aufstiegshilfen bietet unzählige Wandermöglichkeiten aller Schwierigkeitsgrade, wobei gerade hier einfache Wanderungen aufgrund des überwältigenden Panoramas von besonderem Reiz sind.

Stiefelkategorie 1-2
Reisedauer
8 Tage
Gästezahl
8 - 20 Personen
Karte der Reise 6536

Das erlebst du

Programm

Die 4 Wanderungen dauern zwischen 4 und 5 Stunden Gehzeit mit Höhenunterschieden von ca. 350 m. Die Aufstiege erfolgen mit der Seilbahn oder dem Lift und sind meist in Höhenlagen von 2.000 m und bieten so immer wieder unvergleichliche Aussichten.

Wanderbeispiele
Über die Seiser Alm

Traumhafte Blicke zum Sella-Massiv, Schlern und Langkofel begleiten uns auf dieser Rundwanderung über die Seiser Alm, eines der größten zusammenhängenden Almgebiete der Alpen. Die Tour beginnt bei der Bergstation der Seiser-Alm-Seilbahn und führt über Saltria und die Murmeltierhütte. Zwei Sessellifte bringen uns zurück nach St. Christina (GZ: 3 1/2 Std., +/- 450 m, Stiefel).

Im Puez-Geisler-Nationalpark

Vom Col Raiser (2.107 m) unternehmen wir eine Rundwanderung im Nationalpark Puez-Geisler und genießen die Ausblicke auf die gewaltige Felsbastion des Sella-Massivs. Eine paradiesische Alm lädt zum Picknick ein, bevor es auf breiten Almwegen zurück zur Bergstation der Col-Raiser-Bahn geht (GZ: 4 Std., +/- 350 m).

Bilderbuchidylle St. Jakob

Vom Hotel wandern wir zur ältesten Kirche des Tales, St. Jakob (4. Jh.), die einen prachtvollen Blick auf den Langkofel bietet. Über das Annatal geht es nach St. Ulrich und über eine stillgelegte Bahntrasse zurück zum Hotel (GZ: 4 1/2 Std., +/- 450 m).

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition
Es war der perfekte Urlaub. Die ideale Mischung aus wunderschönen Wanderungen und kulinarischen Highlights.
Dagmar und Peter W., Wikinger-Gast
Traumhafte Natur, super Wetter, nette Mitreisende und ein Reiseleiter, der wunderbare Touren ausgewählt und uns immer mit Informationen zur Umgebung versorgt hat. Besser hätte unsere erste Wanderreise mit Wikinger Reisen nicht verlaufen können! Südtirol mit Wikinger - absolut empfehlenswert
Bernd v. B., Wikinger-Gast
Die Faszination der „bleichen Berge“ prägt das Alltags- und Kulturleben der Region. Engagierte Bürger kämpfen seit Jahren dafür, diese einmalige Naturschönheit für die kommenden Generationen nachhaltig zu schützen. Die Auszeichnung als UNESCO Weltkulturerbe ist die logische Konsequenz dieses Engagements.
Christian Schröder, Wikinger-Nachhaltigkeitsbeauftragter

So wohnst du

Hotel Dosses
St. Christina

Hotel:
Das Vier-Sterne-Hotel Dosses verfügt über 48 Zimmer. Für Entspannung nach den Wanderungen sorgt neben dem beheizbaren Panoramafreibad in der Gartenlage die schön gestaltete Wellnessanlage "Armonia". Hier stehen uns im Heustadel ein Südtiroler Kräuterdampfbad, eine finnische Sauna in der Almhütte, eine Biosauna im Bergbauernhaus sowie ein Whirlpool „Aurora“ zur Verfügung. Ein Fitnessprogramm im Fitnesspavillon wird ebenfalls kostenlos angeboten, Massage- und Kosmetikbehandlungen gegen Gebühr. Das Haus gehört zu den Gründerbetrieben der Vitalpina Hotels Südtirol und bietet kostenlosen Verleih von Wanderartikeln wie Rucksäcken, Teleskopstöcken, Wanderkarten und Wanderbüchern an.

Zimmer:
Föhn, TV (digital), WLAN (kostenlos), Safe, Telefon, Minibar (gegen Gebühr), Bademantel und Slipper, Badetücher für Sauna und Schwimmbad

Verpflegung:
Eingeschlossen ist die "3/4-Verwöhnpension": reichhaltiges Frühstück, Nachmittagsjause mit Mehlspeisen, Snacks, frischem Obst und Salaten und zum Abendessen Menüwahl, auch mit Vollwert- und vegetarischen Gerichten

Lage:
Der Ort St. Christina, 1.400 m hoch gelegen, verfügt im Vergleich zu den beiden Hauptorten St. Ulrich und Wolkenstein über ein eher beschaulich touristisches Ambiente mit kleinen Geschäften und Restaurants. Mitten im Zentrum von St. Christina, dem kleinsten der drei Hauptorte des Grödnertals, liegt unser Hotel.

zur Website des Hotels

Leistungen, Termine und Preise

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Benutzung der Saunalandschaft/Freibad
  • Kurtaxe
  • Programm wie beschrieben
  • Val Gardena Card (ca. 95 EUR)
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
8-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 6536 Katalogseite ansehen

Gästezahl: 8 - 20 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel

Reise- und Länderinfos als PDF

ab € 1.055
Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tourcert

Seit 2013 darf Wikinger Reisen das CSR-Siegel für soziale und ökologische Verantwortung tragen, das von der unabhängigen Gesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wird.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

meinwikinger