• Abwechselnd moderate und sportliche Wanderungen
  • Monte Spinale & Rabbi-Tal
Italien/Trentino: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
6529
Gästezahl
10 - 20 Personen
Reisedauer
10 Tage
Schwierigkeitsgrad
2 Stiefel | 2-3 Stiefel
ab € 895
pro Person
  Reise buchen

Wanderreise: Flexibel wandern im Sonnental

Das Sonnental, Val di Sole, liegt inmitten der italienischen Alpen und bildet die geografische und kulturelle Brücke zwischen dem nördlichen und dem mediterranen Europa. Dementsprechend vielfältig ist die Landschaft. Grüne Obstgärten, Felder und Heuwiesen stellen sich im Tal in den Vordergrund. Almen, Bergseen und Wälder bilden die natürliche Grenze zu den schroff und schneebedeckten, in den Himmel ragenden Felsmassiven des Ortlers und der Brenta-Dolomiten. Mittendrin, auf einer sonnigen Hochebene, liegt unser idealer Ausgangspunkt – Malè.

Stiefelkategorie
2 | 2-3
Reisedauer
10 Tage
Gästezahl
10 - 20 Personen
Karte der Reise 6529

Das erlebst du

Programm

Im Wechsel bietet uns unsere Reiseleitung drei Wanderungen der Kategorie 2 Stiefel und vier Wanderungen der Kategorie 2-3 Stiefel an. Du kannst vor Ort entscheiden, an welchen Wanderungen du teilnehmen möchtest. Natürlich ist auch die Teilnahme an allen Wanderungen möglich. Die Transfers für alle sieben Wanderungen sind inklusive. An dem freien Tag bietet unsere Reiseleitung ein Rafting auf dem Noce-Fluss oder eine Fahrt nach Trento an (beides fakultativ).

Wanderbeispiele
Das vergessene Tal

Vom Thermalort Bagni di Rabbi (1.195 m) wandern wir durch das ursprüngliche Rabbi-Tal entlang des Wildbaches, vorbei an typischen Bauernhöfen und Almhütten, die wie aus einer anderen Zeit auf uns wirken. Ein anschließender Rundweg führt um die Wasserfälle von Saent (GZ: 5 Std., +/- 600 m, 2 Stiefel).

Die 5-Seen-Tour

Im Felsmassiv des Adamello erwandern wir auf steinigem Pfad zunächst den Lago Serodoli (2.370 m), der zu einer Pause einlädt. Vorbei am Lago Gelato, Lago Nero und Lago Lambin windet sich der Streckenverlauf auf Granit zwischen den Bergseen hindurch, bis wir den Lago Ritorto erreichen. Wer mag, kann sich hier mit einem Bad erfrischen. Per Seilbahn erreichen wir Madonna di Campiglio, den Startpunkt unserer heutigen Wanderung (GZ: 5 Std., + 400 m, - 500 m, 2 Stiefel).

Monte Spinale

Von Madonna di Campiglio, bekannt durch den Wintersport, wandern wir entlang der Wasserfälle durch das reizvolle Vallesinella. Über die Vallesinella-Alm erreichen wir bei 2.100 m den Monte Spinale, den Hausberg des Ortes. Hier eröffnet sich ein prachtvolles Panorama von den Brenta-Dolomiten bis hin zu den schneebedeckten Gipfeln des Presanella-Massivs (GZ: 5 1/2 Std., + 750 m, - 150 m, 2-3 Stiefel).

Zum Doss di Gembri

Ausgangspunkt unserer heutigen Wanderung ist das höchstgelegenste Dorf im Trentino, Peio Paese (1.584 m), welches viel von seiner Ursprünglichkeit bewahrt hat. Vorbei an der Capella St. Rochus führt unsere Wanderung entlang von Almen und Bachläufen hinauf bis zum Doss di Gembri. Zurück fahren wir von Peio Fonti, seit dem 17. Jh. bekannt durch seine Thermalquellen, welches wir per Sessellift und Seilbahn erreichen (GZ: 5 Std., + 900 m, - 100 m, 2-3 Stiefel).

Historische Dörfer

Direkt vom Hotel wandern wir heute zu den Dörfern Bolentina und Montes, heute als Ortsteile zu Malè gehörend. Weitab vom geschäftigen Treiben im Tal haben sich zahlreiche historische Höfe und Gebäude erhalten. Von der einstigen Bedeutung kündet auch die gotische Kirche San Valentino, die wir auf unserer Wanderung passieren. Von Montes geht es wieder hinab ins Tal nach Malè (GZ: 4 Std., +/- 500 m, 2 Stiefel).

Wanderung bei Peio

Heute wandern wir im Trentiner Teil des Stilfserjoch-Nationalparks. Unsere Wanderung startet im historischen Dorf Peio Paese. Wir wandern hoch zum Doss di Gembri. Oben erwarten uns traumhafte Ausblicke auf die umliegenden Berge. Mit dem Sessellift und der Kabinenbahn fahren wir nach Peio Fonti hinab, von wo wir mit dem Linienbus nach Malè zurückfahren (GZ: 4 1/2 Std., + 732 m, - 150 m, 2-3 Stiefel).

Anforderungen

Stiefelkategorie 2

  • Gehzeiten von durchschnittlich 5 Stunden
  • Höhenunterschiede von 400 bis 600 Meter
  • Raue Wegbeschaffenheit, steile An- und Abstiege sind möglich
  • Eine gewisse Wandererfahrung ist von Vorteil

Stiefelkategorie 2-3

  • Mittlere Gehzeiten von 6 Stunden.
  • Höhenunterschiede bis zu 1.000 Meter.
  • Einige Wanderungen können auch der 2- oder der 3-Stiefel-Kategorie entsprechen.
  • Eine gute Kondition und längere Wandererfahrung sind erforderlich.

So wohnst du

Hotel Bella di Bosco
Malè

Hotel:
Unser im alpinen Stil gestaltetes, familiengeführtes und ruhig gelegenes Drei-Sterne-Hotel (Superior) Bella di Bosco verfügt über 25 Zimmer, einen großen Garten mit Liegen und Sonnenschirmen, einen gemütlichen Aufenthaltsraum und eine Bar. Der elegant gestaltete Wellnessbereich mit kleinem Schwimmbad, Dampfbad, Sauna, Biosauna, Kneippbecken und Relaxzone, geöffnet von 14 - 19 Uhr, rundet das Angebot ab.

Zimmer:
gemütlich eingerichtet, TV, WLAN, Telefon, Safe, Föhn und Balkon

Verpflegung:
eine landestypische Küche mit Frühstück und dreigängigem Abendessen mit italienischen, trentiner und Südtiroler Spezialitäten

Lage:
Das Hotel liegt ca. 400 m vom Ortszentrum von Malè entfernt, dem Hauptort des Val di Sole (Sonnental), der als hübscher Marktflecken mit schönen Plätzen, sehenswerten Kirchen und trentinischen Bürgerhäusern aufwartet. Die Wandereinstiege erreichen wir mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

zur Website des Hotels

Leistungen, Termine und Preise

  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Kurtaxe
  • Programm wie beschrieben
  • Trentino Guest Card-Val di Sole Opportunity
  • 1 Weinprobe
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
10-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 6529 Katalogseite ansehen

Gästezahl: 10 - 20 Personen

Anforderung: 2 Stiefel | 2-3 Stiefel

Reise- und Länderinfos als PDF

ab € 895
Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

meinwikinger