Unverfälschtes Südtirol – das Ultental

Karte der Reise 6521
  • Italien/Südtirol: Wanderreise (geführt)
  • Unsere Highlights: Kofelraster Seen, Breitbichl und Peilstein
  • Mit viel Atmosphäre: urige Hütten unterwegs
  • Sehr gemütliches Familienhotel mit typischer Südtiroler Küche

Detaillierte Reiseinformationen als PDF ansehen

Schwierigkeitsgrad

ab € 1.098

Reise buchen
2020:

Das Ultental, ganz in der Nähe von Meran, ist ein sehr ursprüngliches Fleckchen Erde geblieben, in dem die mit dunklen Holzwänden und schindelgedeckten Dächern erbauten Höfe wie Relikte aus einer anderen Zeit wirken. Massentourismus mit all seinen Begleiterscheinungen ist hier noch ein Fremdwort. Der Ursprünglichkeit des Tales, seiner Dörfer und seiner herzlichen Bewohner steht die Natur in nichts nach. Kleine Bergseen, unzählige sattgrüne Almen, auf denen die dunklen Einödhöfe wie Schwalbennester kleben, dichte Bergwälder und subalpine Blumenwiesen erfreuen den Wanderer. Urige Hütten laden zur Brotzeit ein.

Experten-Tipp

Fahre doch an einem der freien Tage mal in die nahe Traditions-Kurstadt Meran. Ein Einkaufsbummel und ein Cappuccino in den Laubengängen der Altstadt bieten italienisches Lebensgefühl im historischen Zentrum Tirols. Der Linienbus fährt in der Nähe des Hotels einmal in der Stunde hin und zurück.
Andreas Happe, Reiseleiter

Gäste-Stimmen

Das Ultental, ein romantisches und ruhiges Tals, verbirgt eine faszinierende Wanderwelt. So manche Aussicht vom Berggipfel war überwältigend schön. Das Hotel ist komfortabel und bietet eine erholsame Atmosphäre.
Birgit M., Denkendorf

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

Legende

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Fragen

Die sechs Tageswanderungen mit Gehzeiten zwischen fünf bis sieben Stunden und durchschnittlichen Höhenunterschieden von 750 m verlangen eine gewisse Wandererfahrung, Ausdauer, Schwindel- und Trittsicherheit. Meistens beginnen sie nach einem kurzen Transfer auf den hoch gelegenen Almen, von wo wir in der Regel noch weiter hinaufsteigen. Die freien Tage können wir entweder zur Erholung nutzen, am vom Hotel angebotenen Wanderprogramm teilnehmen oder mit dem Linienbus nach Meran fahren.

Wanderbeispiele

Über die Almen zur Schusterhütte

Heute wandern wir durch das urigste Almgebiet Südtirols, das für seine schönen Hütten mit traditionellen Gerichten bekannt ist. Der Bus und die Seilbahn bringen uns hinauf zur Schwemmalm (2.100 m). Über weite Almlandschaft führt uns der Weg zur Schusterhütte (2.310 m), eine der urigsten im Ultental. Die vor der Hütte stehenden Bänke laden zum Verweilen ein – herrlich diese Aussicht. Umgekehrt geht es wieder zurück zum Hotel (GZ: 4 1/2 Std., +/- 500 m).

Kofelraster Seen

Kurztransfer nach Simian (1.700 m). Durch den Wald gelangen wir zur romantischen Riemerbergl-Alm, wo wir einen späten Kaffee einnehmen können. Jetzt erreichen wir die Baumgrenze und die beiden 2.400 m hoch gelegenen Kofelraster See am Fuße des Hohen Dieb (2.730 m). Ein Abstecher zum Rontscher Joch (2.040 m) wird mit den Blicken ins Vinschgau, auf die Texel-Gruppe und den Ötztaler Alpen belohnt. Der Abstieg erfolgt zur Steinrast-Alm (1.723 m) und von dort der Rücktransfer zum Hotel (GZ: 5 Std., +/- 730 m).

Peilstein (2.530 m)

Der heutige Aufstieg führt uns auf den Gipfel des Peilstein – eine bessere Aussicht auf das Ultental kann uns nicht geboten werden. Nach einem Kurztransfer beginnt der steile Aufstieg zum höchsten Punkt. Die Pause haben wir uns verdient, bevor wir uns auf den Abstieg, anfangs durch Geröll- und Felshänge, vorbei an Drei Seen und weiter zur Inneren Falkomaialm und Mariolberger Alm nach Innerkaserbach begeben. Rücktransfer zum Hotel (GZ: 5 1/2 Std., + 850 m, - 1.000 m).

Aussichtsgipfel Breitbichl (2.281 m)

Durch das unberührte Klapfbergtal wandern wir in stetem Anstieg über schöne Almwiesen bis zur Schutzhütte "Hinter die Mahder". Weiter geht es auf einem Höhenweg bis hinauf auf den Breitbichl. Unsere Mittagspause genießen wir auf dem Gipfel mit herrlichem Blick über das langgestreckte Ultental, von der Hinteren Eggenspitze bis nach Meran. Auf dem Rückweg kehren wir in der urigen Lomdai-Alm ein, um uns mit einem Stück "Zieger" oder einem Glas frischer Buttermilch für den Heimweg zu stärken (GZ: 4 - 5 Std., + 500 m, - 750 m).

Talwanderung

Unsere Einstiegstour startet am Hotel Alpenhof (1.200 m) und führt uns an der Kuppelwiese (1.153 m) vorbei bis St. Nikolaus (1.256 m; GZ: 5 Std., +/- 550 m). Wer möchte kann auf den Rückweg jederzeit aussteigen und mit dem Linienbus zurückfahren oder Alternativ über Urlärchen und St. Gertraud (ca. 1.500 m) wieder zurück zum Hotel wandern (GZ: ca. 7 Std., +/- 550 m). Die Länge der Wanderung richtet sich auch nach der aktuellen Wetterlage und kann variabel gestaltet werden.

weitere mögliche Wanderungen

Da es vor Ort viele mögliche Varianten und Wanderrouten gibt, wird unsere Reiseleitung die weitere Wanderung mit dir vor Ort besprechen.Folgende Möglichkeiten gibt es:Wanderung zur Pilsbergalm (GZ: ca. 5 Std., + 550 m, - 700 m)Wanderung zur Laugenspitze (G: ca. 6 Std., + 820 m, - 1.100 m)Wanderung zur Höchster Hütte/Grünsee (GZ: ca. 4 - 5 Std., +/- 750 m)


Legende

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Hotel: Unser kleines, traditionelles Familienhotel Alpenhof der Drei-Sterne-Superior-Kategorie verfügt neben 29 Zimmern über ein Restaurant, eine finnische Sauna, ein römisches Dampfbad und ein Kneippbecken. Für die freien Tage stehen uns Mountainbikes kostenlos zur Verfügung, Solarium, Whirlpool und Heusauna gegen Gebühr.
Zimmer: neu gestaltet mit viel Holz und Teppichboden, Sat-TV, Telefon, WLAN, Safe, Föhn, Balkon und Heizung. Die Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung.
Verpflegung: Frühstücksbüfett und ein 5-gängiges Abendessen (auch mit vegetarischer Variante) mit Salat- oder Dessertbüfett.
Lage: Das Ultental ist ein kleines Seitental des Etschtales mit nur wenigen Dörfern, ca. 40 km lang und von zahlreichen Gipfeln über 2.500 m flankiert. Die gute Ausgangslage des auf 1.200 m gelegenen Hauptortes St. Walburg ermöglicht uns die Wanderregion mit kurzen Transfers oder direktem Einstieg am Hotel zu erkunden. Das Hotel befindet sich im Ort in ruhiger Hanglage.

Zur Hotel Homepage

Eingeschlossene Leistungen

  • 10 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche/WC
  • Halbpension
  • Kurtaxe
  • Benutzung des Saunabereiches
  • Programm wie beschrieben
  • UltnerCard
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung

Termine & Preise

ReisebeginnReiseendeReiseleiter(in)Preis abEZDZ¹ / ½ DZStatus
04.06.2014.06.20Marion Sü߀ 1.098Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen
13.07.2023.07.20Chiara Zanetti€ 1.098Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen
23.07.2002.08.20folgt€ 1.098Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen
03.09.2013.09.20Markus Poliwszik€ 1.098Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen

Legende einblenden

Legende

VorschauterminVorschautermin: Lass dich vormerken.
Genügend Plätze freiEs sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze freiEs sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbarPlätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbarPlätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 315
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung

1 DZ

Preis pro Person, wenn das Zimmer mit zwei Personen belegt ist.

Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) hast du bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, du teilst dir das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen findest du hier.

Andernfalls hast du die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

  • Eigenanreise

Bahnreise:

  • Bahnfahrt: nach / von Bolzano/Bozen
  • Hoteltransfer kostenpflichtig zubuchbar
  • Gerne unterbreiten wir dir ab 6 Monate vor Reiseende ein tagesaktuelles Angebot.

Teilnahme am Hoteltransfer:

  • Der gemeinsame Hoteltransfer findet zu den ausgeschriebenen Zeiten laut Reiseinformation statt: 70 €
Beratung

Du wünschst eine persönliche Beratung?

Wir sind gerne für dich da.
Telefonisch Mo – Fr.: 8.00 – 20.00 Uhr und Sa: 9.00 – 13.00 Uhr


Allgemein
+49 2331 9046

Per E-Mail an
mail@wikinger.de

Wandern in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen aktiv
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Newsletter

Bestelle den Wikinger-Newsletter mit interessanten Angeboten, Infos zu Reisen mit Durchführungsgarantie, wertvollen Urlaubstipps und gewinne monatlich jeweils einen von drei Reisegutscheinen à 100 €!

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tourcert

Seit 2013 darf Wikinger Reisen das CSR-Siegel für soziale und ökologische Verantwortung tragen, das von der unabhängigen Gesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wird.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

WWF Deutschland

Gemeinsam für nachhaltiges Reisen. Wikinger Reisen ist strategischer Partner vom WWF Deutschland. Die Zusammenarbeit hilft uns, nachhaltigeres Reisen auf allen Ebenen umzusetzen.

Nach oben