• Perfektes Hotel mit zentraler Lage
  • Leichte, meist ebene Wanderungen auf Panoramawegen
Italien/Südtirol: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
6520
Teilnehmerzahl
10 – 20 Personen
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
1 Stiefel
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 1.148
pro Person

Wanderreise: Auf den Promenaden rund um Meran

Inmitten eines Talkessels auf nur 320 m Höhe gelegen und geschützt von hohen Bergen, ist Meran von einem überaus milden Klima verwöhnt. Nicht nur subtropische und mediterrane Pflanzen wie Palmen und Kakteen sind die Folge, sondern auch die Entwicklung zum beliebtesten Reiseziel des Hoch- und Geldadels im vergangenen Jahrhundert. Elegante Stadtvillen, Promenaden, Hotels und viel besuchte Gärten zeugen noch heute vom alten Glanz der Adelsmetropole. Die Altstadt lädt zum Bummeln und entspannten Verweilen ein.

Reisedauer
8 Tage
Teilnehmerzahl
10 – 20 Personen
Karte der Reise 6520

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Willkommen in Meran27.04.24

Individuelle Anreise nach Meran (Treffpunkt mit der Reiseleitung gegen 18:00 Uhr). Gemeinsames Abendessen.

2. Tag: Stadt- und Gartenwanderung28.04.24

Der erste Tag gehört Meran mit seinen prachtvollen Promenaden beiderseits der Passer. Besonders im Frühling verzücken diese mit einem wahren Farbenrausch und wecken in uns Erinnerungen an den Hochadel und die Kaiserin Sissi, nach der unser Promenadenweg benannt ist. Auf kaiserlichen Spuren führt der Sissi-Weg bis zu den einzigartigen Gärten von Schloss Trauttmansdorff, die uns mit einer exotischen Gartenlandschaft sowie atemberaubenden Ausblicken auf die umliegende Bergwelt und auf Meran erwarten (GZ: 3 Std., kaum Höhenunterschiede). Am Abend können wir auf eigene Faust die Atmosphäre in der wunderschönen Altstadt und den Meraner Lauben genießen.

3. Tag: Panoramen ohne Ende29.04.24

Wir wandern zunächst auf dem großartig angelegten Tappeinerweg in einer Höhe von etwa 100 m oberhalb der Stadt, zwischen Kakteen, Zypressen, Palmen und Blumen, vorbei an Kräutergärten, Gletscherschliff und Ruhezonen. Der Weg ist einer der berühmtesten Spazierwege und bietet uns einen herrlichen Panoramablick auf Meran. Nach 5 km geht er über in den Algunder Waalweg, dem wir bis zu seinem Ende folgen (GZ: 3 Std., kaum Höhenunterschiede).

4. Tag: Der Maiser Waalweg30.04.24

Der schöne, ebene Maiser Waalweg führt uns immer entlang eines kleinen Bewässerungskanals mit weiten Blicken in die Hochgebirgswelt des Passeiertales. Wir verlassen den Weg nur kurz für einen Abstecher hinauf zum malerischen Dorf Schenna mit dem gleichnamigen Schloss und dem Mausoleum des Erzherzogs Johann. Die um 1200 erbaute romanische Martinskirche sowie die Rundkirche St. Georg beeindrucken die Besucher bereits von außen (GZ: 3 1/2 Std., + 250 m, - 150 m).

5. Tag: Freier Tag01.05.24

Wie wäre es mit einem Besuch der Thermenanlage mit über 25 Pools? Oder doch lieber mit der Bahn in die Landeshauptstadt Bozen? Hier lohnt sich der Besuch des Achäologiemuseums mit Ötzi, dem Mann aus dem Eis.

6. Tag: Dorf und Schloss Tirol02.05.24

Vom Dorf Tirol aus wandern wir auf einem Panoramaweg zum Schloss Tirol, von dem das Land seinen Namen hat – Symbol des Tiroler Nationalbewusstseins während des Bauernaufstandes und jetzt Museum. Im Anschluss geht es weiter zu der frühromanischen Kirche St. Peter mit Wandmalereien aus dem 14. Jh., bevor wir einen tollen Aussichtspunkt auf fast 800 m Höhe erreichen. Auf dem Tiroler Steig wandern wir gemächlich zurück zum Hotel (GZ: 4 Std., + 200 m, - 500 m, 1-2 Stiefel).

7. Tag: Der Maarlinger Waal03.05.24

Vor etwa 250 Jahren erbaut, schlängelt sich der Marlinger Waalweg entlang der historischen Wasserläufe in leichtem Auf und Ab durch Wiesen, Wald, Obstanlagen und Weinberge und bietet dabei herrliche Ausblicke ins Etschtal und auf die imposante Bergwelt der Texelgruppe. Mit 12 km ist er der längste und einer der bekanntesten Waalwege Südtirols und bietet Panoramablicke auf die umliegenden Berge und den Meraner Talkessel (GZ: 4 Std., kaum Höhenunterschiede).

8. Tag: Abreise04.05.24

Nach dem Frühstück individuelle Heimreise.

Gut zu wissen

„Waale“ sind künstliche Bewässerungskanäle, die ab dem 13. Jahrhundert angelegt wurden. Die schmalen Wege entlang dieser Kanäle werden „Waalwege“ genannt. Die heute beliebten Spazierwege zeigen uns auf einfachen Wegen die wunderschöne Gegend rund um Meran.

Anforderungen

Stiefelkategorie 1

  • Gehzeiten von 3 bis 4 Stunden.
  • Geringe Höhenunterschiede zwischen 100 und 200 Meter.
  • Unebene Pfade sind eher die Ausnahme.
  • Gut für Wandereinsteiger geeignet.

So wohnst du

Hotel Flora
Meran

Hotel:
Das modern und gemütlich eingerichtete Drei-Sterne-Hotel Flora verfügt über rund 60 Zimmer und Suiten, einen Frühstücksraum und einen großen mediterranen Garten mit Freischwimmbad. Drei Abendessen nehmen wir im ca. 700 m entfernten Restaurant Augustiner ein. An den übrigen vier Abenden können wir die kleinen Restaurants in der historischen Altstadt und den Meraner Lauben individuell entdecken.

Zimmer:
Sat-TV, Kühlschrank, Wasserkocher, Telefon, WLAN und Balkon

Verpflegung:
Frühstück und 3x auswärtiges Abendessen

Lage:
Hervorragende Lage an der Meraner Kurpromenade. Viele Sehenswürdigkeiten sowie die Altstadt von Meran sind nur 10 Gehminuten entfernt.

zur Website des Hotels

Leistungen

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 7x Frühstück und 3x Abendessen im auswärtigen Restaurant
  • Programm wie beschrieben
  • Wandertransfers mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Eintrittsgebühren für Schloss Tirol und Gärten von Schloss Trauttmansdorff
  • Kurtaxe
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
8-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 6520 Katalogseite ansehen

Teilnehmerzahl: 10 – 20 Personen

Anforderung: 1 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

Hinweise und Zuschläge

Termine & Preise

27.04.24 – 04.05.24
Reiseleiter: Joachim Steiger
Status: Die Durchführung ist garantiert
DoppelzimmerVerfügbar
ZweibettzimmerVerfügbar
EinzelzimmerNicht verfügbar
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungWenige Plätze
ab € 1.148
pro Person | Zuschläge
11.05.24 – 18.05.24
Reiseleiter: Nicolas Eickmann
Status: Die Durchführung ist garantiert
DoppelzimmerVerfügbar
ZweibettzimmerVerfügbar
EinzelzimmerNicht verfügbar
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungWenige Plätze
ab € 1.148
pro Person | Zuschläge
25.05.24 – 01.06.24
Reiseleiterin: Gisela Scherer
Status: Die Durchführung ist garantiert
DoppelzimmerVerfügbar
ZweibettzimmerVerfügbar
EinzelzimmerNicht verfügbar
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungWenige Plätze
ab € 1.148
pro Person | Zuschläge
08.06.24 – 15.06.24
Reiseleiterin: Gisela Scherer
Status: Die Durchführung ist garantiert
DoppelzimmerVerfügbar
ZweibettzimmerVerfügbar
EinzelzimmerNicht verfügbar
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungWenige Plätze
ab € 1.148
pro Person | Zuschläge
14.09.24 – 21.09.24
Reiseleiterin: Gisela Scherer
Status: Die Durchführung ist garantiert
DoppelzimmerWenige Plätze
ZweibettzimmerVerfügbar
EinzelzimmerNicht verfügbar
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungAuf Anfrage
ab € 1.198
pro Person | Zuschläge
28.09.24 – 05.10.24
Reiseleiter: Torsten Schütze
Status: Die Durchführung ist garantiert
DoppelzimmerVerfügbar
ZweibettzimmerVerfügbar
EinzelzimmerNicht verfügbar
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungVerfügbar
ab € 1.198
pro Person | Zuschläge

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge.

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger