• Bella Napoli einmal intensiv
  • Caserta, Pompeji, Sorrent und der Vesuv
  • Essen in traditionellen einheimischen Lokalen
Italien/Kampanien: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
6593
Gästezahl
12 - 24 Personen
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 1.695
pro Person

Wanderreise: Natur- & Kulturwoche in Neapel

Bella Napoli? Aber ja! Wir schauen hinter die Kulissen und entdecken antike Feinheiten, gepaart mit Gaumenkitzel und Weihnachtsimpressionen, eine Stadt mit tausend Gesichtern. Parallel dazu erkunden wir das Hinterland zwischen Caserta, Benevento und dem Vesuv. Wir erleben die unglaubliche Stadt wie im Film ... unvergessliche Eindrücke!

Stiefelkategorie 1-2
Reisedauer
8 Tage
Gästezahl
12 - 24 Personen
Insider
Karte der Reise 6593

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Anreise28.12.21

Nach Ankunft im Hotel stürzen wir uns gleich mit einem tollen „Caffè espresso” ins italienische Leben.

2. Tag: Urbanes Trekking29.12.21

Heute geht's zu Fuß durch Neapel, um die tausend Gesichter der Stadt zu entdecken. Von der Piazza Plebiscito durch die Spanischen Viertel bis hoch zu Castel Sant'Elmo, durch die Altstadt bis zum Cimitero delle Fontanelle. Neapel, eine unglaubliche Stadt!

3. Tag: Wandertag Vesuv30.12.21

Die Natur und die Landschaft des Vesuvs sind einmalig! Wir wandern durch zwei der schönsten Täler: das Valle dell’Inferno und das Valle del Gigante, bis wir zum Krater gelangen (GZ: 3 1/2 Std., +/- 400 m).

4. Tag: Pompeji31.12.21

Besichtigung der vom Ascheregen des Vesuvs verschütteten römischen Metropole. Anna Maria bringt uns das Alltagsleben der Römer der vor 2.000 Jahren bedeutsamen Stadt näher. Heute genießen wir ein tolles Silvestermenü.

5. Tag: Sorrent01.01.22

Bei dieser panoramareichen Wanderung entdecken wir die Sorrentiner Halbinsel und haben dabei die Insel Capri immer wie eine kleine im Meer liegende Perle im Blick (GZ: 3 Std., +/- 350 m). In einem Zitronengarten erwartet uns ein köstliches Mittagessen.

6. Tag: Caserta-Wanderung02.01.22

Wir besuchen das italienische „Versailles". Das riesige Schlossareal von Caserta war Schauplatz für einen der „Star Wars"-Filme! Die Wanderung führt uns durch den Englischen Garten und in den Borgo von Casertavecchia (GZ: 3 Std., +/- 200 m).

7. Tag: Freizeit03.01.22

Möglichkeit zum Besuch von Benevento, die Stadt der Hexen-Legenden. Oder wie wäre es mit Pozzuoli und den Phlegräischen Feldern? Oder gar ein Museumsbesuch? Oder lieber den Tag entspannt ausklingen lassen?

8. Tag: Rückreise von Neapel04.01.22

Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition

Insider-Interview

Fragen an Insider-Reiseleiterin Anna

  • Welches sind deine Lieblingsorte im Kampanien?
    Neapel ist eine Stadt, die bis vor einigen Jahren als „unanschaubar“ galt und jetzt endlich „verstanden“ wird. Neapel ist die "Stadt der tausend Gesichter". Bis vor kurzem kannte man nur das schattige Gesicht. Jetzt ist die Stadt auferstanden. Jeder, der Neapel erlebt und die Sonne Neapels im Herzen gespürt hat, will wieder kommen! "Vedi Napoli e poi muori" hat Goethe gesagt.
  • Warum genau hat Süditalien dich in seinen Bann gezogen?
    Ich bin erst als Erwachsene nach Süditalien gekommen. Nicht mit der Absicht für immer zu bleiben. Doch dann hat mich dieses Land mit dem milden Winterklima und den langen, fast immer sonnigen Tagen überzeugt zu bleiben.
  • Die Menschen in hier begeistern durch …
    Ich sage immer zu meinen Gästen: ich bin zweimal geboren – das erste Mal in der Schweiz, das zweite Mal, als ich 31 Jahre alt war und nach Italien gezogen bin. Begeistert haben mich der Kontrast und die Lebenseinstellung hier im Süden. Dazu kommt natürlich die Herzlichkeit der Menschen.
  • Kampanien für alle Sinne – was bedeutet das für dich?
    Nichts beschreibt mein Bild, den Geruch und Geschmack Kampaniens besser, als ein Gedicht von​ Goethe:

    "Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn,
    Im dunkeln Laub die Goldorangen glühn,
    Ein sanfter Wind vom blauen Himmel weht,
    Die Myrte still und hoch der Lorbeer steht?
    Kennst du es wohl? Dahin!
    Dahin möcht’ ich mit dir,
    O mein Geliebter, ziehn."
  • Was ist dein persönliches Highlight auf der Tour?
    Ungewöhnliches und Unbekanntes zu zeigen und zu erzählen.
  • Was sollten deine Gäste für die Reise mitbringen?
    Interesse, Humor, Lebensfreude, Lust auf Entdeckungen zu gehen um die tausend Gesichter dieser Stadt kennenzulernen.
  • Was nehmen deine Gäste von der Reise mit nach Hause?
    Ein Stück vom napolitanischen Herzen und auch ein wenig von meinem.
  • Wie bist du zur Reiseleiterin geworden?
    Als ich in der Schweiz wohnte, habe ich bereits im Tourismus gearbeitet. Meine letzten Jahre habe ich als Geschäftsreisenleiterin verbracht. Ich war in allen Abteilungen von einem großen Reiseunternehmen tätig. Als ich dann nach Italien gekommen bin habe ich zuerst als Übersetzerin gearbeitet. Die Materie war mir zu trocken. Ich wollte wieder sprachlich und im Tourismus arbeiten. Der Beruf der Reiseleiterin gab mir die Möglichkeit meinen Gästen von meiner neuen Heimat zu erzählen und ihnen dabei diese grandiose Landschaft zu zeigen – die perfekte Kombination!
  • Was machst du wenn du mal nicht mit Wikinger-Gruppen unterwegs bist?
    Neues erforschen, neue Touren kreieren, selbstverständlich auch schon bekannte Touren neu ablaufen. Geschichte – Archäologie – Kunst – Vertiefung und auch neues Lernen. Du immer etwas zu tun, wenn du deine eigene Arbeit liebt. Ruhepausen gibt es da nur selten!

„Neapel, eine Stadt mit tausend Gesichtern ... nur zu sehr liebe ich diese vielfältige Stadt mit einer unglaublichen Geschichte. Kultur und Kunst, Legenden und Traditionen, wir werden Neapel entdecken, wie man das sonst nie erleben könnte. Die einheimischen Gerichte und guten Wein dazu werden unseren erlebnisreichen Tag vollenden! Pronti? Andiamo...”

Insider Anna Maria Marrone

So wohnst du

Hotel Lifestyle Rex
Neapel

Das Drei-Sterne-Hotel Lifestyle Rex in Neapel ist ein antikes Haus aus dem 18. Jh. und liegt ruhig in einer Seitenstraße in der Nähe des Castel dell‘Ovo, 50 Meter von der Uferpromenade und der Fußgängerzone. Seitlich blickt man aufs Meer bzw. auf den Vesuv. Das Hotel hat 35 freundlich eingerichtete Zimmer mit Sat-TV, Minibar, Safe, Föhn und Klimaanlage.

zur Website des Hotels

Leistungen, Termine und Preise

  • Flug mit Eurowings oder Lufthansa in der Economyclass nach Neapel und zurück
  • Transfers in Italien
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 7 x Frühstück, 6 x auswärtiges Mittag- oder Abendmenü inkl. Silvestermenü
  • Eintritt ins Kloster Santa Chiara in Neapel, in Pompeji, Caserta und am Vesuv
  • Führungen in Caserta, Neapel und Pompeji
  • Immer für dich da: die deutschsprachige Wikinger-Studienreiseleiterin Anna Maria Marrone
8-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 6593 Katalogseite ansehen

Gästezahl: 12 - 24 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

ab € 1.695
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
0,54 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger