• Herrlich gelegenes Hotel, 600 m über dem Gardasee
  • Fantastische Aussicht auf den See und das Monte-Baldo-Massiv
  • Unser bewährter Standort Tremosine oberhalb von Limone
Italien/Gardasee: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
6522
Gästezahl
10 - 20 Personen
Dauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
2 Stiefel
ab € 745
pro Person
  Reise buchen

Wanderreise: Wanderwoche mit Traumblick – der Gardasee

Italiens größter See, der Lago di Garda, ist einer der meistbesuchten Alpenseen. Die Landschaft zwischen Hochgebirge und mediterraner Kulisse ist ideal für einen erholsamen Wanderurlaub. Liebliche Hügel im Süden gehen über in die alpinen Gebirgsketten im Norden. Typische Mittelmeer-Vegetation mit Zypressen, Oliven und Palmen werden in mittlerer Höhenlage von Laubwäldern und weiter oben von Nadelhölzern abgelöst. Von saftigen Almwiesen bieten sich wunderbare Panoramablicke über den langgestreckten See.

Stiefelkategorie 2
Reisedauer
8 Tage
Teilnehmerzahl
10 - 20 Personen
Karte der Reise 6522

Das erlebst du

Programm

Vier Tageswanderungen bis zu fünf Stunden Gehzeit, Höhenunterschiede bis maximal 650 m Auf- bzw. 850 m Abstieg sind zu bewältigen. An den freien Tagen bietet die Reiseleitung weitere Wander- oder Ausflugsmöglichkeiten an, z. B. eine Wanderung am Monte Baldo, eine Bootsfahrt nach Sirmione oder ein Ausflug nach Verona oder Riva.

Wanderbeispiele
Aussichtsreiche Bergdörfer

Die Wanderung führt über die Hochebene von Tremosine durch die Dörfer Pieve und Vesio, durch Wälder und idyllische Täler. Während der Mittagspause genießen wir die spektakuläre Aussicht steil oberhalb des Gardasees. Über Vesio geht es zurück zum Hotel (GZ: 4 Std., +/- 400 m).

Panorama-Abstieg nach Limone

Die Wanderung führt vom Hotel auf einem Bergpfad zum Monte Bestone mit schöner Aussicht auf den See und die umliegenden Berge. Danach wandern wir zu einem Sattel mit Blick auf unser Ziel Limone, zu dem wir durch das Pura-Tal vorbei an Olivenhainen und einer alten Ölmühle absteigen (GZ: 3 1/2 Std., + 200 m, - 850 m).

Der malerische Ledrosee

Vom Hotel wandern wir auf gerölligem Weg hinauf zur Bocca Sospiri (Seufzerscharte). Bei schönen Talblicken verlassen wir mehr und mehr den Gardasee. In der Berghütte am Passo Nota können wir einkehren. Der Abstieg zum kleinen Nachbarsee erfolgt auf Schotter und zuletzt Asphalt (GZ: 5 Std., + 650 m, - 700 m).

Wanderung durch die Schlucht San Michele

Mit weitem Blick über den südlichen Gardasee wandern wir von Tignale zur Wallfahrtskirche Montedicastello. Weiter geht es auf aussichtsreichem Weg zum Gipfel des Monte Cas und danach auf einem kurvenreichen Pfad abwärts, um die tief eingeschnittene Schlucht des Flusses S. Michele zu queren. Es ist ein atemberaubender Blick hinunter auf das auf einem Schwemmlandkegel liegende Campione. Am Ziel Pieve kehren wir ein, ehe wir von dort zum Hotel zurück fahren oder optional wandern (GZ: 3 1/2 Std., + 250 m, – 550 m, zzgl. ggf. 1 1/2 Std., + 300 m).

Wikinger-Tipp

Wenn du zwei Wochen im Norden Italiens genießen möchtest, kannst du diese Reise im Anschluss verlängern oder mit einem unserer anderen Programme am Gardasee oder am Lago Maggiore kombinieren:
6561 - Lago Maggiore ­– unendlich schön!

Anforderungen

Stiefelkategorie 2

  • Gehzeiten von durchschnittlich 5 Stunden
  • Höhenunterschiede von 400 bis 600 Meter
  • Raue Wegbeschaffenheit, steile An- und Abstiege sind möglich
  • Eine gewisse Wandererfahrung ist von Vorteil
Sehr abwechslungsreiche, interessante und landschaftlich herrliche Wanderungen und eine in jeder Hinsicht kompetente Reiseleitung.
Iris D., Wikinger-Gast
Es war die erste Wikingerreise, aber nicht die Letzte!
Sabine R., Wikinger-Gast
Am Monte Baldo vermischt sich die mediterrane Flora mit der Alpenflora. Hier haben einige sehr seltene Pflanzen- und Tierarten einen passenden Lebensraum gefunden. So sind rund um den Gardasee 959 Schmetterlingsarten gezählt worden und sogar der Luchs ist zurückgekehrt.

So wohnst du

Hotel Le Balze
Voltino

Hotel:
Das Vier-Sterne-Hotel Le Balze verfügt über 82 Zimmer und einen wunderschönen Blick auf den See. Das Hotel hat ein Restaurant, Panoramaterrasse, Bar, Lift, Liegewiese mit Liegestühlen und Schirmen sowie 13 Tennisplätze (gegen Gebühr). Das große beheizte Hallenbad mit Gegenstromanlage und der Fitnessraum sind kostenfrei nutzbar. Entspannung bietet der Wellnessbereich (gegen Gebühr) mit Dampfbad, Finnischer Sauna, Flotarium, Kneipp-Parcours, Massagen und Gesichtsbehandlungen.

Zimmer:
Frisch renoviert und ausgestattet mit Sat-TV, Telefon, Safe, Föhn, WLAN, Seeblick und Balkon/Terrasse.

Verpflegung:
Reichhaltiges Frühstück. Abends bietet die Küche neben Vorspeisen und Salat eine Wahl zwischen drei Menüs an, einmal auch als typischen Trentiner Abend.

Lage:
In der Nähe des Bergdorfs Voltino, 15 Autominuten von Limone entfernt, in einmaliger Lage 600 m hoch über dem See.

zur Website des Hotels

Leistungen, Termine und Preise

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Hallenbad- und Fitnessraumbenutzung
  • Kurtaxe
  • Halbpension, bestehend aus Frühstück und 3-Gang-Abendmenü nach Wahl
  • Ein Grappa-Abend mit Verkostung
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
8-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 6522 Katalogseite ansehen

Gästezahl: 10 - 20 Personen

Anforderung: 2 Stiefel

Reise- und Länderinfos als PDF

ab € 745
Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tourcert

Seit 2013 darf Wikinger Reisen das CSR-Siegel für soziale und ökologische Verantwortung tragen, das von der unabhängigen Gesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wird.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

meinwikinger