Auf Panoramapfaden zu den Dörfern der Cinque Terre

Karte der Reise 6512
  • Italien/Cinque Terre: Wanderreise (geführt)
  • Wandertransfers nur per Bahn oder Schiff
  • Tagesausflüge nach Pisa, Lucca, Carrara oder Genua möglich
  • Die Dörfer Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola, Riomaggiore

Detaillierte Reiseinformationen als PDF ansehen

Schwierigkeitsgrad

ab € 1.878

Reise buchen
2020:

Cinque Terre – das sind 15 km Steilküste, darin eingebettet fünf kleine Fischerdörfchen mit verwinkelten Gassen, auf Felsvorsprüngen gelegen und durch Panoramapfade verbunden, die durch eine Landschaft steil aufragender Berge und Hügel führen. Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore sind wahre Perlen an den ligurischen Steilhängen und Felsen. Dazwischen liegen intensiv bewirtschaftete Weinbauterrassen, Blumenwiesen, senkrecht ins Meer abfallende Klippen, kleine Bergdörfer, enge Buchten und schöne Strände. Doch wir besuchen auch die wanderbare Küste Richtung Portofino.

Gäste-Stimmen

Wer im Urlaub nicht nur am Strand liegen möchte, sondern die Schönheiten der ligurischen Küste aktiv erwandern möchte, ist hier genau richtig. Der "Basisort" Bonassola ist eine italienische Perle, die Wanderungen sind anspruchsvoll, überfordern aber nie, mit wunderbaren Etappenzielen in den verschiedenen Dörfern der Cinque Terre und der benachbarten Küste wie der Halbinsel Portofino. Wobei es den Wanderer durchaus mit Stolz erfüllt, in der kleinen Bar im Hafen von Vernazza zu sitzen, einen Espresso zu trinken und den Touristen zuzusehen, wie sie von den einschlägigen Schiffen von Bord gehen und in kurzer Zeit durchs Dorf getrieben werden, während er selbst diesen einzigartigen Ort mit den eigenen Beinen erwandert hat. Die Reiseorganisation durch Wikinger war top, unsere Reiseleiterin ... topper als top und die Gruppe der Wanderfreunde ein bunter und immer lustiger Haufen mit derselben gelebten Leidenschaft. Ich habe viele nette neue Bekanntschaften gemacht und war nach diesem Urlaub erholter und entspannter als nach so manchem Strandurlaub.
Ingo L., Karlsruhe

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:
1. Tag, 02.05.20: Anreise

Flug nach Genua, Fahrt (1 ½ Stunden) nach Bonassola.

2. Tag, 03.05.20: Panoramablicke überall

Vom Hotel aus steigen wir auf dem Höhenrücken, der Bonassola von Levanto trennt, zum Aussichtspunkt Punta Mesco hinauf, wo wir einen traumhaften Blick auf alle Cinque-Terre-Dörfer bis zum Golf von La Spezia haben. Über Treppenwege geht es dann hinab zum westlichsten Cinque-Terre-Ort Monterosso, wo wir nach einem Stadtbummel den Zug zurück nach Bonassola nehmen (GZ: 4 Std., +/- 500 m).

3. Tag, 04.05.20: Drei der „Fünf Terre“

Als Fortsetzung von Tag 2 geht es von Monterosso aufwärts durch die Weinberge. Der Weg durch Olivenhaine und Buschwald erlaubt uns wunderbare Blicke aufs Meer und auf die malerischen Dörfer. Über Treppen steigen wir bis zum Hafen von Vernazza ab und wandern dann auf einem Panoramaweg nach Corniglia (GZ: 4 Std., +/- 400 m).

4. Tag, 05.05.20: Zur freien Verfügung

Per Bahn können wir die Kunststädte Pisa oder Lucca erreichen.

5. Tag, 06.05.20: Portofino ist das Ziel!

Ein weiterer wunderschöner Panoramaweg führt uns von Camogli über den Rastplatz Pietre Strette zum malerisch in einer schmalen Bucht gelegenen Portofino (GZ: 4 Std., +/- 400 m). Anschließend haben wir Zeit für den Ort und seinen Hafen.

6. Tag, 07.05.20: Freier Tag

Heute könnten wir die Marmorsteinbrüche von Carrara besuchen.

7. Tag, 08.05.20: Pilgerwege

Auf einem Maultierweg ab Vernazza „pilgern“ wir zur Wallfahrtskirche Madonna di Reggio und von dort in leichten Aufstiegen weiter über eine Panoramastrecke zur Wallfahrtskirche Santuario di Soviore. Eine Bar mit herrlichem Kuchen und Cappuccino lädt zum Verweilen ein. Monterosso ist unser Zielort (GZ: 3 ½ Std., +/- 450 m).

8. Tag, 09.05.20: Tag zum Faulenzen
9. Tag, 10.05.20: Facettenreiches Umland

Von Deiva Marina aus wandern wir durch Macchia mit Baumheide, Erdbeerbäumen und Ginster über Framura weiter nach Bonassola. Unterwegs bieten sich uns beeindruckende Ausblicke über die imposante Küste (GZ: 4 Std., +/- 600 m).

10. Tag, 11.05.20: Ein weiterer Höhepunkt an der Steilküste

Von Vernazza nehmen wir einen steilen Aufstieg bis San Bernardino, wo wir uns eine Pause auf dem Kirchplatz mit Blick auf Corniglia gönnen. Danach erreichen wir ansteigend durch Wald den Bergkamm. Von einer Lichtung biegen wir bergab nach Volastra, einer der schönsten Wege mit fantastischem Blick auf die steilen Weinterrassen und das Meer. Vom Ortskern in Volastra steigen wir auf Treppen und durch einen Olivenhain hinab ins malerische Manarola (GZ: 4 ½ Std., +/- 650 m).

11. Tag, 12.05.20: Zur freien Verfügung
12. Tag, 13.05.20: Auf Umwegen von Monterosso nach Levanto

Vom Bahnhof Monterosso gehen wir in den alten Ortsteil des größten Cinque-Terre-Dorfes. Danach steigen wir zur Wallfahrtskirche auf, wo wir an einem Brunnen unsere Wasservorräte auffüllen. Am Bergkamm entlang genießen wir schöne Blicke auf die Stadt Levanto. Hier können wir gemeinsam entscheiden, ob wir einen einfacheren oder anspruchsvollen Weg hinunter nehmen. Durch Wald und einen Olivenhain erreichen wir das alte Stadttour von Levanto (GZ: 4 ½ Std., +/- 470 m).

13. Tag, 14.05.20: Per Pedes, Bahn und Schiff

Während des langen Anstiegs von Riomaggiore aus genießen wir die herrliche Küstenlandschaft mit ihren Weinterrassen, Pinien, Esskastanien und Steineichen. Dann beginnt eines der spektakulärsten Wegstücke: Die Hänge werden immer steiler und fallen teilweise senkrecht zum Meer ab. Ein anspruchsvoller Abstieg führt uns nach Portovenere. Von hier fahren wir je nach Wetterlage mit dem Schiff entlang der Cinque Terre zurück nach Monterosso und von dort per Bahn zu unserem Standort (GZ: 5 Std., +/- 500 m).

14. Tag, 15.05.20: Ein weiterer freier Tag

Wie wäre es mit einem Ausflug in die Kolumbusstadt Genua zum Besichtigen und Bummeln?

15. Tag, 16.05.20: Rückreise

Nachdem wir alle Exkursionen mit dem Zug erreicht haben, nehmen wir wieder mit dem Bus vorlieb und fahren nach Genua zu unserem Rückflug.


Legende

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Fragen

Auf insgesamt 8 Wanderungen bewundern wir die Schönheit dieses ligurischen Küstenabschnittes. 4 davon finden im Gebiet der Cinque Terre mit seinen 5 Dörfern statt, 3 in der waldreichen Umgebung von Bonassola und Levanto und eine auf der Portofino-Halbinsel. Sie dauern im Durchschnitt 4 - 5 Stunden, wobei Höhenunterschiede von ca. 500 m zu überwinden sind, die aufgrund steiler Auf- und Abstiege, auch über Treppen, teilweise anstrengend sind.

Wanderbeispiele

Per Pedes, Bahn und Schiff

Während des langen Anstiegs von Riomaggiore aus genießen wir die herrliche Küstenlandschaft mit ihren Weinterrassen, Pinien, Esskastanien und Steineichen. Dann beginnt eines der spektakulärsten Wegstücke: Die Hänge werden immer steiler und fallen teilweise senkrecht zum Meer ab. Ein anspruchsvoller Abstieg führt uns nach Portovenere. Von hier fahren wir je nach Wetterlage mit dem Schiff entlang der Cinque Terre zurück nach Monterosso und von dort per Bahn zu unserem Standort (GZ: 5 Std., +/- 500 m).

Drei der "Fünf Terre"

Von der Ortschaft Monterosso geht es aufwärts durch die Weinberge. Der Weg durch Olivenhaine und Buschwald erlaubt uns wunderbare Blicke aufs Meer und auf die malerischen Dörfer. Über Treppen steigen wir bis zum Hafen von Vernazza ab und wandern dann auf einem Panoramaweg nach Corniglia (GZ: 4 Std., +/- 400 m).

Panoramablicke überall

Vom Hotel aus steigen wir auf dem Höhenrücken, der Bonassola von Levanto trennt, zum Aussichtspunkt Punta Mesco hinauf, wo wir einen traumhaften Blick auf alle Cinque-Terre-Dörfer bis zum Golf von La Spezia und die vorgelagerten Inseln haben. Über Treppenwege geht es dann hinab zum westlichsten Cinque-Terre-Ort Monterosso, wo wir nach einem Stadtbummel den Zug zurück nach Bonassola nehmen (GZ: 4 Std., +/- 500 m).

Facettenreiches Umland

Mit dem Zug fahren wir ins schöne Deiva Marina. Von dort aus wandern wir durch Macchia mit Baumheide, Erdbeerbäumen und Ginster über Framura weiter nach Bonassola. Unterwegs bieten sich uns beeindruckende Ausblicke über die imposante Küste (GZ: 4 Std., +/- 600 m).

Portofino ist das Ziel!

Ein weiterer wunderschöner Panoramaweg führt uns von Camogli über den Rastplatz Pietre Strette zum malerisch in einer schmalen Bucht gelegenen Portofino (GZ: 4 Std., +/- 400 m). Anschließend haben wir Zeit für den Ort und seinen Hafen.


Legende

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Hotel: Wir wohnen im familiären Drei-Sterne-Hotel Lungomare mit 29 Zimmern. Das Hotel verfügt über einen Garten mit großer Terrasse, ein Restaurant sowie kostenloses WLAN im ganzen Haus.
Zimmer: Die einfachen Zimmer verfügen über Telefon und Klimaanlage sowie zur Straße teilweise Balkon oder Terrasse.
Verpflegung: Frühstücksbüfett und Abendmenü mit Bedienung.
Lage: Das Hotel liegt 50 m vom Strand im verkehrsberuhigten Zentrum von Bonassola, in dem sich kleine Geschäfte, Restaurants und Kneipen befinden. Hier können wir auch unser Mittagspicknick kaufen. Bonassola ist ein guter Ausgangspunkt für unser Wanderprogramm, da sich in unmittelbarer Nähe schöne Wanderungen durchführen lassen, alle Cinque-Terre-Dörfer mit kurzer Anreise per Bahn erreichbar sind und es einen großen Kiesstrand zum Entspannen gibt.
Transfer: ca. 1 1/2 Stunden vom Flughafen Genua

Zur Hotel Homepage

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Lufthansa in der Economyclass nach Genua und zurück
  • Transfers in Italien inkl. Schiffs-, Bus- und Bahntransfers
  • 14 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche/WC
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • Wegezoll
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung

Termine & Preise

ReisebeginnReiseendeReiseleiter(in)Preis abEZDZ¹ / ½ DZStatus
02.05.2016.05.20Peter Cremer€ 1.878Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen
30.05.2013.06.20Anton Weber€ 1.878Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen
12.09.2026.09.20Ulrike Weilharter€ 1.878Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen

Legende einblenden

Legende

VorschauterminVorschautermin: Lass dich vormerken.
Genügend Plätze freiEs sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze freiEs sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbarPlätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbarPlätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 140

1 DZ

Preis pro Person, wenn das Zimmer mit zwei Personen belegt ist.

Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) hast du bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, du teilst dir das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen findest du hier.

Andernfalls hast du die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
München€ 0
Berlin, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Stuttgart€ 100
Weitere deutsche Abflughäfen€ 125
Österreich und Schweiz€ 250
Hin- und Rückflug mit Umstieg in München

 

Um die voraussichtlichen Flugzeiten und das Routing zu erfahren, klicke „Reise buchen“ und wähle deinen Wunschtermin aus.

Bei vom Reisetermin abweichenden Flügen entsteht ggf. ein Flugaufpreis von mind. € 50 pro Person.

Fluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
0,31 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.
Beratung

Du wünschst eine persönliche Beratung?

Wir sind gerne für dich da.
Telefonisch Mo – Fr.: 8.00 – 20.00 Uhr und Sa: 9.00 – 13.00 Uhr


Allgemein
+49 2331 9046

Per E-Mail an
mail@wikinger.de

Wandern in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen aktiv
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Newsletter

Bestelle den Wikinger-Newsletter mit interessanten Angeboten, Infos zu Reisen mit Durchführungsgarantie, wertvollen Urlaubstipps und gewinne monatlich jeweils einen von drei Reisegutscheinen à 100 €!

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tourcert

Seit 2013 darf Wikinger Reisen das CSR-Siegel für soziale und ökologische Verantwortung tragen, das von der unabhängigen Gesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wird.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

WWF Deutschland

Gemeinsam für nachhaltiges Reisen. Wikinger Reisen ist strategischer Partner vom WWF Deutschland. Die Zusammenarbeit hilft uns, nachhaltigeres Reisen auf allen Ebenen umzusetzen.

Nach oben