• Aktive Touren im Hochland
  • Auf den Spuren der Nordlichter
  • Unterwegs abseits der Touristenpfade
Island: Winterurlaub (geführt)
Reisenummer
5126
Gästezahl
14 - 18 Personen
Reisedauer
8 Tage
ab € 2.298
pro Person
  Reise buchen

Winterreise: Winterabenteuer im Hochland

Auch wenn du schon viel von der Welt gesehen hast, wartet hier ein ganz besonderes Reiseerlebnis auf dich. Wo kann man besser Nordlichter beobachten als in einer Schneewüste abseits jeder Zivilisation, umgeben von gleich zwei Gletschern? Mit Spezialfahrzeugen fahren wir auf der abenteuerlichen Hochlandpiste Kjölur Richtung Norden. Am Rande des Gletschers Hofsjökull liegt unsere Lodge. Auf abwechslungsreichen Wanderungen erkunden wir das sagenumwobene Hochland und erleben die Kraft von Feuer und Eis. Ein Reiseerlebnis der ganz besonderen Art!

Reisedauer
8 Tage
Gästezahl
14 - 18 Personen
Karte der Reise 5126

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Anreise28.12.21

Flug nach Keflavik und Transfer nach Reykjavik (1 Ü).

2. Tag: Geysir - Gullfoss - Hochlandstrecke Kjölur29.12.21

Mit unseren Superjeeps dauert die Fahrt über die Hochlandpiste Kjölur ca. 6 Stunden. Vorher besuchen wir noch den Geysir sowie den Gullfoss, den wohl bekanntesten aller isländischen Wasserfälle – ein tolles Erlebnis, ihn auch mal halb gefroren zu sehen. Anschließend beginnt die abenteuerliche Fahrt auf der Kjölur, bis wir schließlich unsere Unterkunft für die nächsten Tage inmitten des Hochlands im Kerlingarfjöll erreichen (4 Ü).

3. bis 5. Tag: Wander- und Schneeschuh-Abenteuer im Kerlingarfjöll30.12.21

Wir unternehmen täglich Wanderungen von zwei bis fünf Stunden Gehzeit. Je nach Schneelage erfolgen diese Wanderungen auf Schneeschuhen oder als klassische Winterwanderungen. Ein ganz besonderes Highlight ist die Wanderung am Fluss Jökulfall entlang zu einem Thermalgebiet am Rande des "Hausgletschers" Hofsjökull. Während der Tour gibt es die Gelegenheit, in einem ca. 34 Grad Celsius warmen Naturbecken zu baden. Unser Reiseleiter versorgt uns währenddessen mit allerhand Wissenswertem rund um das Thema Trolle und Elfen in Island. In den Abendstunden steht natürlich die Ausschau nach Nordlichtern im Vordergrund.

6. Tag: Thingvellir & Reykjavik02.01.22

Heute heißt es Abschied nehmen: Wir verlassen das Hochland und fahren zurück nach Reykjavik (2 Ü). Unterwegs besuchen wir Thingvellir, das für die Isländer noch heute eine wichtige Rolle spielt. Neben seiner historischen Bedeutung als Parlamentsstätte können wir eindrucksvolle geologische Phänomene studieren, während wir durch die Allmännerschlucht wandern.

7. Tag: Unterwegs in der Hauptstadt03.01.22

Auf einem Stadtrundgang zu Fuß durch die nördlichste Hauptstadt der Welt erkunden wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Reykjaviks. Der Nachmittag steht uns für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einem fakultativen Bad unter freiem Himmel in einem der Stadtbäder?

8. Tag: Heimreise04.01.22

Transfer zum Flughafen und Rückreise.

Anforderungen

Schwierigkeitsgrad

Bei dieser Reise bewegen wir uns in einem recht wettersensiblen Gebiet des isländischen Hochlands, das für den normalen Verkehr nur in den Sommermonaten geöffnet ist. Wir fahren mit Spezial-Jeeps mit besonderen Ballonreifen. Wir müssen in der Lage sein, auf nicht vorhersehbare Wetterbedingungen flexibel zu reagieren. Dafür erwartet uns ein einmaliges und exklusives Naturerlebnis der ganz besonderen Art.

Eine traumhaft schöne Reise ins isländische Hochland.
Stephan J., Wikinger-Gast
Diese unvergessliche Island-Reise bietet die richtige Mischung aus Kultur, Natur, Abenteuer und Wanderungen. Neben Nordlichtern und einem Bad im Hot Pot mitten in den Bergen war die abenteuerliche Fahrt ins Hochland ein Highlight der Reise.
Sibylle P., Wikinger-Gast
Diese Reise ist ein echtes Winterabenteuer. Besonders die Jeepfahrt ins menschenlose Hochland war ein spannendes Erlebnis. Wer die pure, manchmal auch raue Natur Islands im Winter erleben möchte, dem ist diese Reise uneingeschränkt zu empfehlen.
Christina S., Wikinger-Gast

So wohnst du

Infos zur Unterbringung

Drei Übernachtungen finden in einem Mittelklassehotel in Reykjavik statt.

Vier Nächte verbringen wir in der traumhaft schön gelegenen "Mountain Lodge Kerlingarfjöll". Inmitten des Hochlands ca. 9 km von der Kjölur-Hochlandpiste entfernt, liegt die Lodge nicht allzu weit vom mächtigen Gletscher Hofsjökull entfernt. Im Haupthaus der Ferienanlage befindet sich das Restaurant und ein Aufenthaltsraum sowie die Rezeption. Aktuell verfügt die Lodge über 20 Zimmer mit Bad oder Dusche/WC. Diese wurden im Sommer 2015 komplett neu erbaut und sind zweckmäßig eingerichtet. Besonders komfortabel erweist sich die Lage unserer Unterkunft. Wir starten und enden mit unserem Programm immer direkt an der Lodge.

zur Website des Hotels

Leistungen, Termine und Preise

  • Flug mit Lufthansa oder Icelandair in der Economyclass nach Keflavik und zurück
  • Transfers in Island (von Reykjavik ins Kerlingarfjöll und zurück mit Jeeps)
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 7 x Frühstück
  • 4 x Abendessen an den Tagen 2 - 5, zusätzlich 3 x leichtes Mittagessen als Lunchpaket an den Tagen 3 - 5
  • Programm wie beschrieben
  • Schneeschuhe inkl. Stöcke im Kerlingarfjöll
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
8-tägige Winterreise

Reise-Nr: 5126 Katalogseite ansehen

Gästezahl: 14 - 18 Personen

Reise- und Länderinfos als PDF

ab € 2.298
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
1,03 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.
Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

meinwikinger