• Das Beste, was Islands Süden zu bieten hat – im Winterkleid
  • Vom Golden Circle bis zur Gletscherlagune
Island: Winterurlaub (geführt)
Reisenummer
5100
Teilnehmerzahl
14 - 20 Personen
Reisedauer
8 Tage
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 2.298
pro Person

Winterreise: Natur und Kultur im isländischen Winter

Der Süden Islands in Schnee und Eis gehüllt. In einer gelungenen Mischung aus kulturellem Erlebnis und den natürlichen Höhenpunkten, die die Region zu bieten hat, erleben wir auf dieser Reise eine Woche lang den Winter im hohen Norden. Wir erkunden den berühmten Golden Circle und das Geothermalgebiet Hengill, entspannen in einem der typisch isländischen Freibäder und fahren über Skaftafell am Vatnajökull vorbei zur Gletscherlagune Jökulsárlón. Beeindruckende Bilder der Insel aus Feuer und Eis, die nur der isländische Winter zu bieten hat, erwarten uns auf dieser Reise.

Reisedauer
8 Tage
Teilnehmerzahl
14 - 20 Personen
Natur & Kultur
Karte der Reise 5100

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Herzlich willkommen in Island!30.12.21

Ankunft am Flughafen in Keflavik und Transfer nach Reykjavik (1 Ü).

2. Tag: Der Golden Circle31.12.21

Heute beginnen wir den Tag mit einem Ausflug zu dem berühmten Golden Circle. In einem friedlichen Winterkleid liegen die Highlights des bekannten Rundweges vor uns. Wir besuchen das geschichtsträchtige Þingvellir, die Stätte des ersten Parlaments Islands, den explosiven Geysir Strokkur, ein Phänomen der Natur, und den gigantischen Wasserfall Gullfoss, majestätisch und beeindruckend. Abschließend genießen wir ein herrlich warmes Bad unter freiem Himmel im geothermischen Dampfbad „Fontana“ am Laugarvatn. 2 Übernachtungen in Selfoss.

3. Tag: Zwischen Vulkanen01.01.22

Im Hengill-Gebiet unternehmen wir heute eine Winterwanderung mitten in einer typisch isländischen Vulkanlandschaft (GZ 3 Std., +/- 200 m). Zwischen drei aktiven Vulkangebieten eröffnet sich uns eine wunderbare Gelegenheit, das Geothermalgebiet näher kennenzulernen. Vielleicht begegnen wir sogar dem Geist der heimtückischen Trollfrau Jóra, die es in früheren Zeiten auf einsame Reisende abgesehen hatte. Gut, dass wir ihr als Gruppe entgegentreten!

4. Tag: Die Highlights der Südküste02.01.22

Entlang der Südküste mit ihren schwarzen Sandstränden geht es heute von einem Highlight zum nächsten: Wir bestaunen den Wasserfall Seljalandsfoss und in der Region Skógar machen wir an dem 63 Meter hohen Skógafoss Halt. Eine Treppe führt uns vom Fuße des Wasserfalls bis hoch zu einem wunderbaren Aussichtspunkt über das Gebiet. Wir besuchen das informative Heimatkunde-Museum und lernen mehr über das altertümliche Landleben der frühen Siedler. Weiter geht es zu dem nahe liegenden Kap Dyrhólaey mit dem oft fotografierten Torbogen im Wasser. Übernachtung in Vík.

5. Tag: Der Skaftafell-Nationalpark03.01.22

Wir fahren weiter in Richtung Osten entlang der Ringstraße Nr. 1 und besuchen den Skaftafell-Nationalpark. Nach einer Wanderung am Fuße des Gletschers Vatnajökull werden wir mit einem tollen Blick auf die vereisten Basaltsäulen des Svartifoss belohnt (GZ: 2 Std., +/- 190 m). Dramatisch tut sich vor uns eine Wand aus dicken Eiszapfen und dem nimmer ruhenden Wasserfall auf. Ein exklusives Fotomotiv – nur im Winter. 2 Übernachtungen nahe der Gletscherlagune.

6. Tag: Im Gletschereis04.01.22

Im Winter wie auch im Sommer ein unverändertes Bild: das ewige Eis der Gletscherlagune Jökulsárlón. Wir wandern zwischen gestrandeten Eisblöcken und können mit etwas Glück vom Ufer der Lagune einige im leuchtend blauen Gletscherwasser schwimmende Seerobben beobachten.

7. Tag: Zurück in die Hauptstadt05.01.22

Entlang der Südküste geht es zurück nach Reykjavik (1 Ü). Nach einem Stadtbummel genießen wir zum Abschied ein gemeinsames Abendessen.

8. Tag: Abschied nehmen06.01.22

Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Anforderungen

Eine sehr schöne, entspannte Reise – auch für Island-Einsteiger geeignet! Tolle Highlights, traumhafte Landschaften, wunderschöne Farben und Stimmungen. Diese Reise kann ich nur wärmstens empfehlen!
Annegret B., Wikinger-Gast

So wohnst du

Wir übernachten in landestypischen Hotels. In allen Hotels sind unsere Zimmer mit Bad oder Dusche/WC ausgestattet. Die im Reisepreis enthaltenen Mahlzeiten von Tag 2 - 6 essen wir im jeweiligen Hotelrestaurant. Am 7. Tag nehmen wir das Abendessen in einem Restaurant in Reykjavik ein.

Die Unterkünfte im Detail

Vereinzelt kommt es vor Reisebeginn noch zu Änderungen. Mit den Reiseunterlagen erhältst du die endgültigen Namen deiner Unterkünfte.

Leistungen, Termine und Preise

  • Flug mit Lufthansa oder Icelandair in der Economyclass nach Keflavik und zurück
  • Transfers in Island
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 7 x Frühstücksbüfett
  • 6 x Abendessen an den Tagen 2 - 7
  • Eintrittsgebühr ins Bad Fontana
  • Eintrittsgebühr ins Skogar-Museum
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Studienreiseleitung
8-tägige Winterreise

Reise-Nr: 5100 Katalogseite ansehen

Teilnehmerzahl: 14 - 20 Personen

Detaillierte Reiseinformationen

ab € 2.298
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
1,03 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger