• Unser bewährtes und beliebtes Hotel auf Rhodos mit viel Flair
  • Vier Wanderungen auf der Sonneninsel
  • Ausflüge nach Rhodos-Stadt, Lindos oder auch Symi möglich
Griechenland/Rhodos: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
6638
Gästezahl
10 - 20 Personen
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 1.065
pro Person

Wanderreise: Wanderwoche auf Rhodos

Von Gottvater Zeus erbat sich Sonnengott Helios die Insel. Ihre Fruchtbarkeit und die schöne Nymphe Rhode reizten ihn. Helios verliebte sich in sie, gab der Insel ihren Namen und verteilte seine Sonnenstrahlen hier besonders großzügig. Lass auch du dich von der Sonne, der vielfältigen Landschaft und den interessanten Sehenswürdigkeiten aus Jahrtausenden bezaubern. Für einen ersten Besuch der Insel oder einen Kurzurlaub bietet sich unsere einwöchige Reise mit Wanderungen entlang der Küsten und in den Bergen besonders gut an.

Stiefelkategorie 1-2
Reisedauer
8 Tage
Gästezahl
10 - 20 Personen
Karte der Reise 6638

Das erlebst du

Programm

Insgesamt vier Wanderungen, davon drei Touren mit 3 - 4 Std. Gehzeit und mäßigen Höhenunterschieden bis 250 m, eine Wanderung ist schwieriger (siehe 2. Wanderbeispiel). Sie finden in verschiedenen Regionen der Insel statt. Neben dem Besuch von Rhodos-Stadt und Lindos (mit Linienbussen) können auch eine Überfahrt zur Insel Symi oder eine anspruchsvollere Wanderung organisiert werden.

Wanderbeispiele
Aussichtsgipfel im Innern

Kaum besucht ist die Gegend um das Dorf Archipoli, umso reizvoller sind hier die Wandermöglichkeiten in einer herrlichen, waldreichen Landschaft. Zwei Aussichtsgipfel zeigen uns die ganze Schönheit. Auf dem Hin- oder Rückweg machen wir einen kurzen Stopp bei der interessanten Kirche Nektarios und einer ausgehöhlten, begehbaren Platane (GZ: 4 Std., +/- 250 m).

Bergwälder und Gipfel

Von Siana im Westen der Insel wandern wir auf einem Bergpfad hinauf zum Akramitis-Gipfel, einem der schönsten Aussichtspunkte auf Rhodos. Die Mühe lohnt sich: Von weit oben genießen wir den Blick auf die vorgelagerte Insel Chalki und weitere kleine Felseninseln im Mittelmeer. Zurück geht es gemächlich: In einer ursprünglichen, von Straßen und Gebäuden noch freien Landschaft, überqueren wir zunächst eine Hochebene, um dann zum abgelegenen Ort Monolithos mit seiner Kreuzritterburg abzusteigen (GZ: 4 Std., + 450 m, - 500 m).

Im Orangental

Direkt am Hotel starten wir unsere Wanderung in das Orangental, welches seit über 100 Jahren von einheimischen Familien bewirtschaftet wird. Betörend ist der Duft der herrlichen Früchte, die hier in der Sonne reifen. Der Abstecher zu einer kleinen Grotte belohnt mit einer kühlen Erfrischung, bevor wir entlang eines Bachbettes Malona erreichen (GZ: 3 Std., +/- 100 m).

Pfade an der Ostküste

Von der Bucht Agathi aus wandern wir auf einem Küstenpfad durch eine bizarre Felslandschaft zur herrlichen Stegna-Bucht und weiter zum Tsambika-Strand, einem der schönsten Strände der Insel. Unseren Weg begleitet der stetige Blick aufs Meer und manchmal ein paar Ziegen, die uns Wanderer neugierig beobachten (GZ: 3 1/2 Std., +/- 250 m).

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition
Eine schöne Wanderwoche. Reiseleitung, Wanderungen, Gruppe, es passte alles. Selbst an den freien Tagen waren wir als Gruppe unterwegs.
Marion B., Wikinger-Gast
Ein gelunger Wanderurlaub. Die Reiseleitung freundlich und kompetent. Die Wanderungen alle gut organisiert. Der Transfer zum Ausgangspunkt der Wanderungen, hat prima geklappt. Fazit: Wikinger geführte Wanderungen sind zu empfehlen.
Elisabeth S., Wikinger-Gast

So wohnst du

Hotel Tsambika Sun
Archangelos

Wir wohnen in unserem bewährten familiären Hotel Tsambika Sun in Archangelos. Die Hotelbeschreibung findest du rechts auf Seite 268 bei der Reise 6610.

Hotel:
Unser kleines Familienhotel Tsambika Sun (2*) hat 38 Zimmer, die um den Swimmingpool angeordnet sind. Die besonders familiäre Atmosphäre zeichnet diesen Standort aus: Die Hotelbesitzer bedienen, immer mit einem Spaß auf den Lippen. Der Chef des Hauses kocht ein hervorragendes, traditionell griechisches Essen, bei dem individuelle Wünsche gerne berücksichtigt werden. Bei gutem Wetter essen wir auf der Terrasse am Pool. WLAN und ein PC mit Internet-Zugang stehen kostenlos zur Verfügung.

Zimmer:
einfach eingerichtet, Klimaanlage, Heizstrahler, WLAN, Balkon oder kleine Terrasse

Lage:
Das Haus befindet sich wenige Minuten vom Zentrum Archangelos` entfernt. Das "größte Dorf" (zweitgrößte Stadt) der Insel bietet mit verwinkelten Gassen, vielen Tavernen und Bars ein gemütliches Urlaubsambiente. An zwei freien Tagen fährt der Hotelbus kostenfrei zum langen Sandstrand von Tsambika (ca. 4 km entfernt), einem der schönsten Strände auf Rhodos.

zur Website des Hotels

Leistungen, Termine und Preise

  • Flug mit Aegean Airlines, Austrian Airlines, Condor, Easyjet oder TUIFly in der Economyclass nach Rhodos und zurück
  • Transfers auf Rhodos
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche/WC
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • Übernachtungssteuer
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
8-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 6638 Katalogseite ansehen

Gästezahl: 10 - 20 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

ab € 1.065
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
0,64 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger