• Badehotel mit großem Pool in einer weiten Bucht
  • Wanderungen in üppiger Mittelmeervegetation
  • Farbenzauber im Ionischen Meer
Griechenland/Korfu: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
6606
Gästezahl
10 - 20 Personen
Reisedauer
15 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
ab € 1.695
pro Person
  Reise buchen

Wanderreise: Wandern und Baden auf Korfu

Korfu wirkt wie ein grüner Teppich aus Wiesen, Olivenhainen, Zypressen und Macchia, farbig gemustert mit dem Rot des Klatschmohns und an den Rändern mit dem Goldgelb der Strände begrenzt. Diese sind gerade im Westen der Insel besonders schön. Nicht nur zur Freude der Badetouristen, sondern auch der Naturfreunde und Wanderer, die von ihren Touren zurückkehren und den Tag mit einem erfrischenden Bad abschließen möchten.

Stiefelkategorie 1-2
Reisedauer
15 Tage
Gästezahl
10 - 20 Personen
Karte der Reise 6606

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Kalimera, Korfu11.09.21

Flug nach Korfu und Transfer ins Hotel (ca. 45 Minuten).

2. Tag: Über unserer „Hausbucht“12.09.21

Vom Hotel geht es durch Olivenhaine hoch nach Prinilas. Unterwegs erhalten wir immer wieder einen weiten Blick über die malerische Bucht von Ag. Georgios, in der unser Hotel liegt. Unterhalb einer mächtigen Felswand windet sich der Weg durch Olivenhaine hinunter zurück zum Strand. In einer Taverne, direkt am Wasser gelegen, können wir uns noch entspannen, bevor wir wieder unser Hotel erreichen (GZ: 4 1/2 Std., +/- 300 m).

3. Tag: Im bäuerlichen Hinterland13.09.21

Vom Weiler Rekini/Troumpeta aus gehen wir über einen kleinen Bach, schmale Aufstiegspfade und einen uralten, moosigen Weg durch Olivenhaine bis zum abgelegenen Dorf Sokraki, wo wir uns auf dem Dorfplatz stärken können. Schöne Blicke auf das Pantokrator-Massiv begleiten uns auf dem Weg nach Spartilas, wo uns der Bus abholt (GZ: 4 Std., + 450 m, - 150 m).

4. Tag: Zur freien Verfügung14.09.21

Möglichkeit zu einem Besuch von Korfu-Stadt (fakultativ).

5. Tag: Wanderung zum Kap Drastis und dem Canal d’Amour15.09.21

Auf dieser sehr vielfältigen Küstenwanderung geht es Auf und Ab und von Bucht zu Bucht, entlang von Stränden, über Steilküsten, durch Olivenhaine und kleine Dörfer bis zum belebten Ort Sidari im Nordwesten. Unterwegs genießen wir die wundervolle Ausblicke auf die berühmten Sehenswürdigkeiten wie das Kap Drastis und den Canal D‘Amour (GZ: 5 Std., +/- 150 m).

6. Tag: Ein freier Tag16.09.21

Erholung am Pool oder Strand gefällig?

7. Tag: Klosterberg mit fantastischer Aussicht17.09.21

Von Omali aus nähern wir uns dem schon von weitem sichtbaren Kloster Ag. Triada. Vom Klosterberg genießen wir einen 360°-Blick. Über einsame Pfade erreichen wir gegen Mittag das Dorf der Nixen (Nimfes). Nach der Besichtigung einer alten Ölmühle erwarten wir unseren Bus am Nachmittag in einem Kafenion in Sfakera (GZ: 4 Std., +/- 400 m).

8. Tag: Buchten im Nordosten18.09.21

Die herrliche Küstenwanderung entlang der schönsten Buchten im Nordosten Korfus bietet unterwegs Gelegenheit zum Baden mit Blick auf vorbeifahrende Schiffe im "Kanal von Korfu" und auf die hohen Berge des albanischen Festlandes, das bei Agios Stefanos nur ca. 2,5 km entfernt ist. Zum Einkehren bieten sich etliche idyllische Fischtavernen an (GZ: 4 Std., +/- 100 m).

9. Tag: Stiefelfrei19.09.21

Gelegenheit zu einer Radtour.

10. Tag: Abseits vom Tourismus20.09.21

Diese Rundwanderung startet und endet in Acharavi. Auf einsamen Wegen durchstreifen wir das Hinterland, oberhalb der Küste. Wir passieren kleine Weiler, folgen einem alten, von Römern erbauten „Eselspfad“ und genießen den Ausblick über fast die gesamte Nordküste. Nach der Mittagspause in den Bergen geht es über einen verborgenen Pfad durch einen Steineichenwald zurück nach Acharavi. Hier erwartet uns schon eine kleine Oase mit Kuchen, Eis und anderen Leckereien (GZ: ca. 4 Std., +/- 450 m).

11. Tag: Entspannung pur21.09.21

Das Meer lockt zum Baden.

12. Tag: Zur freien Verfügung22.09.21

Zeit für eine Bootsfahrt (fakultativ).

13. Tag: Panoramapfade über dem Meer23.09.21

Die Wanderung beginnt in dem viel besuchten Kloster Paleokastritsa mit seiner bekannten Ikonensammlung und führt auf alten, gepflasterten Eselspfaden zum Dorf Lakones mit herrlichen Aussichten. Ein Abstecher auf das erhaben gelegene Angelokastro lässt die kleinen Boote im tiefblauen Meer wie Spielzeuge erscheinen. Auf einem kühn angelegten Serpentinenweg steigen wir hinab zur Bucht von Agios Georgios (GZ: 4 1/2 Std., +/- 300 m).

14. Tag: Noch ein freier Tag24.09.21
15. Tag: Adio, Kerkyra25.09.21

Fahrt zum Flughafen und Rückflug

Programm

6 Wanderungen haben jeweils eine Gehzeit von 3 1/2 bis 5 Stunden mit Höhenunterschieden von durchschnittlich 300 m bis 400 m und führen durch den Norden sowie entlang der Nordwestküste. Eine Wanderung verläuft über steinige Wege mit 450 m Auf- und Abstieg. Je nach Jahreszeit werden verschiedene fakultative Möglichkeiten vor Ort angeboten: Radfahren, ein Ausflug nach Korfu-Stadt oder eine Bootsfahrt.

Wanderbeispiele
Buchten im Nordosten

Die herrliche Küstenwanderung entlang der schönsten Buchten im Nordosten Korfus bietet unterwegs Gelegenheit zum Baden mit Blick auf vorbeifahrende Schiffe im "Kanal von Korfu" und die hohen Berge des albanischen Festlandes, das bei Agios Stefanos nur ca. 2,5 km entfernt ist. Zum Einkehren bieten sich etliche idyllische Fischtavernen an (GZ: 4 Std., +/- 100 m).

Im bäuerlichen Hinterland

Vom Weiler Rekini/Troumpeta aus gehen wir über einen kleinen Bach, schmale Aufstiegspfade und einen uralten, moosigen Weg durch Olivenhaine bis zum abgelegenen Dorf Sokraki, wo wir uns auf dem Dorfplatz stärken können. Schöne Blicke auf das Pantokrator-Massiv begleiten uns auf dem Weg nach Spartilas, wo uns der Bus abholt (GZ: 4 Std., + 450 m, - 150 m).

Panoramapfade über dem Meer

Die Wanderung beginnt in dem viel besuchten Kloster Paleokastritsa mit seiner bekannten Ikonensammlung und führt auf alten gepflasterten Eselspfaden zum Dorf Lakones mit herrlichen Aussichten. Ein Abstecher auf das erhaben gelegene Angelokastro lässt die kleinen Boote im tiefblauen Meer wie Spielzeuge erscheinen. Auf einem kühn angelegten Serpentinenweg steigen wir hinab zur Bucht von Agios Georgios (GZ: 4 1/2 Std., +/- 300 m).

Klosterberg mit fantastischer Aussicht

Von Omali aus nähern wir uns dem schon von weitem sichtbaren Kloster Ag. Triada. Vom Klosterberg genießen wir einen 360°-Blick. Über einsame Pfade erreichen wir gegen Mittag das Dorf der Nixen (Nimfes). Nach der Besichtigung einer alten Ölmühle erwarten wir unseren Bus am Nachmittag in einem Kafenion in Sfakera (GZ: 4 Std., +/- 400 m).

Über unserer „Hausbucht“

Vom Hotel geht es durch Olivenhaine hoch nach Prinilas. Unter-wegs erhalten wir immer wieder einen weiten Blick über die male-rische Bucht von Ag. Georgios, in der unser Hotel liegt. Unterhalb einer mächtigen Felswand windet sich der Weg durch Olivenhaine hinunter zurück zum Strand. In einer Taverne, direkt am Wasser gelegen, können wir uns noch entspannen, bevor wir wieder un-ser Hotel erreichen (GZ: 4 1/2 Std., +/- 300 m).

Wanderung zum Kap Drastis und dem Canal D’Amour

Auf dieser sehr abwechslungsreichen Küstenwanderung geht es Auf und Ab und von Bucht zu Bucht, entlang von Stränden, über Steilküsten, durch Olivenhaine und kleine Dörfer bis zum belebten Ort Sidari im Nordwesten von Korfu. Selbstverständlich lassen wir uns die schönen Ausblicke auf die berühmten Sehenswürdigkeiten wie das Kap Drastis und dem Canal D‘Amour nicht entgehen (GZ: ca. 5 1/2 Std., +/- 150 m).

Abseits vom Tourismus

Diese Rundwanderung startet und endet in Acharavi. Auf ein-samen Wegen durchstreifen wir das Hinterland, oberhalb der Küste. Wir passieren kleine Weiler, folgen einem alten, von Römern erbauten „Eselspfad“ und genießen den Ausblick über fast die gesamte Nordküste. Nach der Mittagspause in den Bergen geht es über einen verborgenen Pfad durch einen Steineichenwald zurück nach Acharavi. Hier erwartet uns schon eine kleine Oase mit Kuchen, Eis und anderen Leckereien (GZ: ca. 4 Std., +/- 450 m).

Wikinger-Tipp

An einem der freien Tage lohnt sich die Fahrt nach Korfu-Stadt. Das Altstadtviertel ist überwiegend klassizistisch geprägt, ein prachtvolles Erbe der Venezianer. Es gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und wurde seit den 1850er-Jahren baulich kaum verändert.

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition
Korfu ist für mich eine der schönsten Inseln. Ein grüner Teppich aus Olivenbäumen und Zypressen legt sich über die Insel. Korfu hat sich seine Ursprünglichkeit, trotz des Tourismus, bewahrt. Es gibt viele unberührte Ecken zu entdecken und das Meer ist weit.
Gitty A., Wikinger-Gast
Liebevoll geführtes Familienhotel, freundliches Personal und großartige Lage. Wünsche bezüglich Einzelbetten im Doppelzimmer würden erfüllt !
Gudrun V., Wikinger-Gast

So wohnst du

Hotel Belle Helene
Agios Georgios

Hotel:
Unser Drei-Sterne-Hotel Belle Helene mit 54 gut eingerichteten Zimmern ist mit einer Rezeption (Mietsafes), einem Lift und einer Bar ausgestattet. Die WLAN-Nutzung ist in der Lobby und an der Poolbar kostenfrei. Zwischen Hotel und Strand befindet sich der große Süßwasser-Pool mit einer Sonnenterrasse, Liegestühlen und Schirmen. Der Ausblick auf das Meer und die Bucht ist einmalig.

Zimmer:
Sat-TV, Kühlschrank, Mietsafe, Telefon, Föhn, Klimaanlage (gegen Gebühr) und Balkon

Verpflegung:
Im Restaurant mit großer Fensterfront werden Frühstück und Abendessen eingenommen. Zweimal essen wir auswärts in Tavernen.

Lage:
In der von grünen Hügeln umgebenen Bucht von Agios Georgios/Pagon im Nordwesten der Insel. Ruhe und Erholung sind hier garantiert. Der Ort bietet uns auch ein bescheidenes, touristisches Ambiente mit einigen Bars, Tavernen und Geschäften. Nur eine kleine Straße trennt das Haus von dem etwa 3 km langen Sandstrand. Bis Korfu-Stadt sind es ca. 35 km.

zur Website des Hotels

Leistungen, Termine und Preise

  • Flug mit Austrian Airlines, Condor, Easyjet, Eurowings, Laudamotion, Lufthansa, Ryanair, Swiss oder TUIfly in der Economyclass nach Korfu und zurück
  • Transfers auf Korfu
  • 14 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche/WC
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • Übernachtungssteuer
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
15-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 6606 Katalogseite ansehen

Gästezahl: 10 - 20 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel

Reise- und Länderinfos als PDF

ab € 1.695
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
0,51 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.
Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

meinwikinger