• Standort im Herzen der Provence
  • Angenehmes mediterranes Klima
  • Arles und Avignon
Frankreich/Provence: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
6736
Teilnehmerzahl
10 – 20 Personen
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 1.658
pro Person

Wanderreise: Wanderwoche in der Provence

„Es geht wirklich vor allem darum, dass man neue Kraft schöpft aus der Wirklichkeit, ohne vorgefassten Plan” (Zitat von Vincent van Gogh). Sonnenstrahlen auf der Haut, den Duft von Blumen und Kräutern in der Nase, im Blick eine ewig frühlingshafte und unberührte Landschaft – wer wünscht sich das nicht kurz vor oder nach dem langen Winter zu Hause? Goldenes Licht, das die Landschaft in ein Kaleidoskop der Farben taucht, Inspiration und Balsam für die Seele zugleich. Lass dich von der Schönheit der Provence verzaubern!

Reisedauer
8 Tage
Teilnehmerzahl
10 – 20 Personen
Karte der Reise 6736

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Bonjour, Provence06.10.24

Flug nach Marseille und gemeinsamer Transfer zu unserem Hotel in St. Rémy-de-Provence.

2. Tag: Die kleinen Alpen07.10.24

Vom Hotel aus wandern wir zunächst auf einfachen Wegen zum idyllischen See Lac Peirou. Hier verändert sich das Terrain, es wird felsiger. Vom östlichen Seeufer aus geht es steil bergauf zu einem Aussichtspunkt mit tollem Blick auf den See, die Alpilles und den Mont Ventoux. Durch Macchia steigen wir ab bis zu den Ausgrabungsstätten Glanum und Les Antiques (Besichtigung fakultativ). Der Rückweg zum Hotel führt über Wiesen am Kloster St. Paul-de-Mausole vorbei (GZ: 3 Std., +/- 330 m).

3. Tag: Felsenburg Les Baux08.10.24

Unser Wanderweg führt uns vorerst an Wasserkanälen und der lieblichen Landschaft rund um St. Rémy entlang. Über einen Höhenwanderweg, mit Ausblick auf das gesamte Gebiet der Alpilles, führt unser Weg direkt nach Les Baux: Hier gibt es viel zu besichtigen und zu genießen. Am Nachmittag Wanderung zurück nach St. Rémy (GZ: 4 1/2 Std., +/-350 m).

4. Tag: Zur freien Verfügung09.10.24

Mittwoch ist Markttag in St. Rémy. Wer mag, probiert sich hier durch die unzähligen provenzalischen Spezialitäten. Auch der pittoreske Ortskern mit seinen zahlreichen Boutiquen, malerischen Plätzen und sonnigen Caféterrassen lädt zu einem ausgiebigem Bummel ein. Nach Lust und Laune bietet sich für den Nachmittag auch eine kleine Radtour in die Umgebung an, oder wir schnüren noch einmal die Wanderschuhe und erkunden weitere Pfade in die Alpilles ...

5. Tag: Arles10.10.24

Arles übertrifft wahrhaftig alles. Es war die zweitgrößte Stadt des römischen Imperiums, dementsprechend reich ist es an Kulturdenkmälern und romanischem Erbe. Schon erstaunlich, wie gut das Amphitheater, das bedeutendste Bauwerk von Arles, und die Kathedrale St.-Trophime erhalten sind. Begeistern werden uns auch die schönen Gassen und Plätze, wo Geschäfte zum Kauf typischer provenzalischer Souvenirs und Straßencafés zum Verweilen locken.

6. Tag: Idylle Vaucluse-Plateau11.10.24

Durch felsgesäumte, grüne Täler gelangen wir auf Forstwegen zum malerischen Dörfchen Venasque, ehemalige Zufluchtsstätte der Bischöfe von Carpentras. Der Ort lädt mit verschiedenen Einkehrmöglichkeiten zu einer längeren Mittagspause ein. Wunderschöne Ausblicke auf den Mont Ventoux begleiten den zweiten Teil der Wanderung bis Le Beaucet. Fast verfallen, avancierte der Ort zum beliebten Künstlerrefugium und zeigt sich heute fast komplett restauriert (GZ: 3 1/2 Std., +/- 350 m).

7. Tag: Papststadt Avignon12.10.24

„Wir tanzen auf der Brücke”, heißt es im französischen Kinderlied „Sur le pont d'Avignon”. Die Rhônebrücke, die „Perle des Rhônetals” und vor allem auch der Papstpalast gelten als Wahrzeichen von Avignon. Mit dem Lied im Ohr schlendern wir entlang der Stadtmauer und durch die mittelalterlichen Gassen. Den schönsten Blick auf die Brücke und auf den Fluss genießen wir vom Rocher des Dômes. In der benachbarten Markthalle gibt es eine Riesenauswahl an provenzalischen Spezialitäten – délicieux!

8. Tag: A bientôt13.10.24

Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Programm

Wir unternehmen insgesamt 3 abwechslungsreiche Wanderungen mit einer durchschnittlichen Gehzeit zwischen 3 und 5 Stunden und Höhenunterschieden bis 350 m. Am freien Tag ist eine weitere fakultative Wanderung in die Alpilles möglich.

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition
Die Reise in die Provence war einfach wunderbar. Natur, Kultur, Geschichte und Geschichten, Essen und Trinken, Spass und Sonne, von allem reichlich, aber von nichts zu viel !
Barbara F., Bichl
Sehr abwechslungsreiche Reise, Wanderungen u. Kultur. Sehr schön war auch das abendliche gemeinsame Essen und das immer in einem anderen örtlichen Lokal. Wanderungen und Kultur sehr ausgewogen. Kann Wikinger Reisen nur weiter empfehlen.
Claudia T., Jugenheim
St. Rémy ist ein wunderbarer, kleiner Ort. Das Hotel ist ruhig gelegen. Die Wanderungen zum Teil zauberhaft! Wir waren jeden Abend in einem anderen Restaurant essen – und auch das war eine fantastische kulinarische Wanderung!
Regina K., Hamburg

So wohnst du

Hotel Van Gogh
Saint-Rémy-de-Provence

Hotel:
Unser kleines, gemütliches Drei-Sterne-Hotel Van Gogh verfügt über 21 Zimmer, einen Fitnessraum sowie einen Innenhof mit Swimmingpool, Sonnenliegen und Terrassencafé.

Zimmer:
Die renovierten, individuell eingerichteten Zimmer spiegeln mit ihrer liebevollen Dekoration den Charme der Provence wider. Sie verfügen über Klimaanlage, TV, WLAN, Safe und Föhn.

Verpflegung:
Frühstück im Hotel, zum Abendessen besuchen wir verschiedene provenzalische Restaurants.

Lage:
Ruhig am Stadtrand von St. Rémy-de-Provence, nur etwa 10 Gehminuten von der hübschen Altstadt entfernt. Im Ort laden viele kleine Gassen und Geschäfte zum Bummeln und Shoppen ein.

zur Website des Hotels

Leistungen

  • Flug mit Air France oder der Lufthansa Group in der Economyclass nach Marseille und zurück
  • CO2-Kompensation für deine Wikinger-Flugbuchung
  • Rail & Fly-Ticket (2. Klasse) ab/bis DB-Heimatbahnhof
  • Transfers in der Provence
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 7 x Frühstück im Hotel, 5 x Abendessen in örtlichen Restaurants
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren für Papstpalast Avignon und Arles
  • Übernachtungssteuer
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
8-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 6736 Katalogseite ansehen

Teilnehmerzahl: 10 – 20 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

Hinweise und Zuschläge

Termine & Preise

06.10.24 – 13.10.24
Reiseleiter: Jean Christophe Grapperon
Status: Die Durchführung ist garantiert
DoppelzimmerWenige Plätze
ZweibettzimmerWenige Plätze
EinzelzimmerNicht verfügbar
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungVerfügbar
ab € 1.658
pro Person | Zuschläge
13.10.24 – 20.10.24
Reiseleiter: Jean Christophe Grapperon
Status: Die Durchführung ist garantiert
DoppelzimmerWenige Plätze
ZweibettzimmerWenige Plätze
EinzelzimmerNicht verfügbar
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungVerfügbar
ab € 1.658
pro Person | Zuschläge
30.03.25 – 06.04.25
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVorschau
ZweibettzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungVorschau
06.04.25 – 13.04.25
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVorschau
ZweibettzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungVorschau
20.04.25 – 27.04.25
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVorschau
ZweibettzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungVorschau
05.10.25 – 12.10.25
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVorschau
ZweibettzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungVorschau
12.10.25 – 19.10.25
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVorschau
ZweibettzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungVorschau
Klimaneutrales Fliegen
© Thomas / Adobe.com

Klimaneutrales Fliegen

Wir kompensieren jeden über uns gebuchten Flug mit unserem Klimapartner. Die Kompensation läuft über ein Klimaschutzprojekt der Organisation „myclimate“. Auf dieser Reise werden 0,37 t CO2 für jeden Gast ausgeglichen.

myclimate

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge.

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger