• Traumhaft schöne Küstenlandschaft
  • Helle Sandbuchten und kleine Häfen
  • Faszinierend: Spiel von Ebbe und Flut
Frankreich/Bretagne: Wanderreise (individuell)
Reisenummer
7747
Gästezahl
ab 1 Person
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
ab € 998
Preise in EUR pro Person bei mind. 2 Personen
  Reise buchen

Wanderreise: An der Rosa Granitküste

Von Wind und Wasser bizarr geformte Küstenfelsen aus rosa schimmerndem Granit, eine zerklüftete Felsküste und unzählige kleine, vorgelagerte Inseln – im Norden der Bretagne erwartet dich mit der Rosa Granitküste eine traumhaft schöne Küstenlandschaft. Auf alten Zöllnerpfaden wanderst du vorbei an kleinen Häfen, zahlreichen Buchten, Sandstränden und entlang von fast fjordartig eingeschnittenen Flussmündungen. Faszinierend ist auch das Spiel von Ebbe und Flut, das der Küste mit einem Tidenhub von 10 m immer wieder ein anderes Gesicht verleiht.

Stiefelkategorie 1-2
Reisedauer
8 Tage
GPS-Tracks verfügbar
Karte der Reise 7747

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Bienvenue19.05.21

Anreise in das lebendige Hafenstädtchen Paimpol.

2. Tag: Lézardrieux20.05.21

Deine erste Wanderung führt dich über Kiesstrände und vorbei an Austernzuchtbetrieben zur Landzunge Pointe de l´Arcouest. Hier bietet sich dir ein grandioser Ausblick über die Inselwelt aus zahllosen winzigen Felsinseln, die sich nahe der Küste um die Hauptinsel Île de Bréhat scharen. Durch Wald entlang einer tief eingeschnittenen Flussmündung erreichst du Lézardrieux (GZ: 6 Std.).

3. Tag: Tréguier21.05.21

Per Transfer geht es zur Sandbank des Sillon de Talbert. Das Naturschutzgebiet mit seinen Sanddünen und der dahinter liegenden Lagune steht im Kontrast zu den unzähligen winzigen Felsinseln, die den weiteren Küstenverlauf prägen. Entlang des Flusses Jaudy wanderst du ein Stück landeinwärts bis zum malerischen Hügelstädtchen Tréguier mit beeindruckender gotischer Kathedrale (GZ: 5 1/2 Std.).

4. Tag: Port-Blanc22.05.21

Nach dem Transfer zum kleinen Ort Plougrescant führt dich der GR 34 zum Landsporn Pointe du Château und der Halbinsel Le Gouffre, wo spektakulär zerklüftete Klippen über dem Meer aufragen. Auch der weitere Verlauf ist vom Wechselspiel aus Fels und Meer, Ebbe und Flut geprägt. Du übernachtest im kleinen Fischerort Port-Blanc (GZ: 5 Std.).

5. Tag: Perros-Guirec23.05.21

Entlang der Küste geht es vorbei am langen, weißen Sandstrand Plage de Trestel und am malerischen, historischen Leuchtturm-Häuschen von Nantouar. Danach führt dich dein Weg durchs Hinterland zum beliebten Badeort Perros-Guirec mit Jachthafen (GZ: 4 Std.).

6. Tag: Trébeurden24.05.21

Nach dem Transfer nach Porz Rolland erwartet dich heute der bekannteste Abschnitt der Rosa Granitküste um Ploumanach und Trégastel! Du bewunderst auf alten Zöllnerpfaden rosa schimmernde, bis zu 30 m hohe und rund geschliffene "Felswesen" wie z.B. die "Hexe". Auch zwei Sandstrände liegen am Weg. Später wanderst du ein Stück durchs Hinterland, vorbei an zwei prähistorischen Megalithgräbern. Zurück an der Küste übernachtest du außerhalb von Trébeurden (GZ: 5 1/2 Std.).

7. Tag: Lannion25.05.21

Deine letzte Etappe führt dich zunächst vorbei an einem Naturschutzgebiet mit Moor und Teichen. Von den Hängen der anschließenden Steilküste genießt du noch einmal weite Ausblicke über das Meer. Danach geht es am Ufer des Flusses Léguer entlang landeinwärts ins hübsche historische Städtchen Lannion (GZ: 5 1/2 Std.).

8. Tag: Au revoir26.05.21

Rückreise ab Lannion.

Gut zu wissen

Buche eine Zusatznacht in Perros-Guirec und unternehme einen Bootsausflug zu den Vogelinseln "Sept Îles"!

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition

Schwierigkeitsgrad

Die Wanderungen verlaufen weitgehend auf dem gut markierten GR 34. Sie sind nicht schwierig, erfordern jedoch aufgrund der Länge und Gehzeit Kondition. Die täglichen Gehzeiten betragen 4 – 6 Std., die Entfernungen 16 – 23 km. Die Höhenunterschiede sind in der Regel gering und liegen maximal bei 400 m im Auf- und Abstieg (kumuliert). Nur selten gibt es kurze, steilere Auf- und Abstiege.

Wunderbare Wanderungen in großartiger Natur bei Dauersonnenschein mit netten Unterkünften und immer wieder beachtlichem Essen. Sehr erholsam!
Anonym
Diese Reise können wir wärmstens empfehlen. Wir hatten Glück mit dem Wetter und konnten die überwältigende Natur in vollen Zügen genießen.
Beate T., Maisach
Die Streckenführung und die Hotels sind sehr abwechslungsreich. Die der Küste vorgelagerten Felsen und kleine Inseln sind einmalig und begeisterten uns auf jeder Etappe aufs Neue.
Horst B., Bous

So wohnst du

Infos zur Unterbringung

Du übernachtest in freundlichen Hotels, 4-mal der örtlichen Drei-Sterne-Kategorie (in Lannion in einem Ibis-Hotel), in Lézardrieux und Port-Blanc der örtlichen Zwei-Sterne-Kategorie. In Tréguier buchen wir ein Vier-Sterne-Hotel. Dieses verfügt über einen Garten mit einem überdachten, beheizten Pool. In Tréguier und Trébeurden isst Du in Ein-Stern-Michelin-Restaurants zu Abend.
Hinweis: Das Restaurant in Tréguier ist immer sonntags und montags sowie am 01.05. geschlossen.

Leistungen, Termine und Preise

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Dusche/WC
  • 4-mal Halbpension
  • 3-mal nur mit Frühstück (Tag 2, 5, 7)
  • Gepäcktransport zwischen den Hotels
  • Transfers an Tag 3, 4 und 6
  • Touristentaxe
  • digitale Wegbeschreibung und Karten
8-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 7747 Katalogseite ansehen

Gästezahl: ab 1 Person

Anforderung: 1-2 Stiefel

Reise- und Länderinfos als PDF

ab € 998
Preise in EUR pro Person bei mind. 2 Personen | Hinweise
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
0,21 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.
Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

meinwikinger