• Hotel im Herzen der Stadt
  • Ausflug in die Camargue
  • Sète, das Venedig Frankreichs
Frankreich/Südfrankreich: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
6786
Teilnehmerzahl
10 – 24 Personen
Reisedauer
7 Tage
Schwierigkeitsgrad
1 Stiefel
Reisebestimmungen (COVID-19)
mehr

Wanderreise: Montpellier – mediterran ins neue Jahr

Jahreswechsel am Mittelmeer in Montpellier: Verwinkelte Altstadtgassen, historische Prachtbauten, belebte Plätze und Kunstsammlungen laden zum Bummeln ein. Modernste Architektur prägt das Gesicht der jungen und bunten Kulturmetropole. Gleich nebenan erwarten uns Sandstrände, die Hafenstadt Sète und Mittelalterflair in Aigues-Mortes. Begrüßen wir das Neue Jahr im Licht des Südens!

Reisedauer
7 Tage
Teilnehmerzahl
10 – 24 Personen
Karte der Reise 6786

Das erlebst du

1. Tag: Salut, Montpellier!

Ankunft in Montpellier und Transfer ins Hotel Royal.

2. Tag: Montpellier mit allen Sinnen

Auf einem geführten Stadtrundgang entdecken wir das facettenreiche Zentrum. Der Spaziergang führt durch die verschlungenen Gassen und zu historischen Prachtbauten. Ein gemeinsames Mittagessen rundet unsere ersten Eindrücke ab. Nachmittags genießen wir auf eigene Faust das bunte Treiben auf den Plätzen und erkunden die Stadt.

3. Tag: Mythos Camargue

Vom Mittelmeerstrand in Le Grau du Roi wandern wir vorbei an Seen. Zahlreiche Vögel wie die farbintensiven Flamingos grüßen uns vom Wegesrand (1 1/2 Std., keine Höhenunterschiede). In Aigues-Mortes tauchen wir in die Geschichte der Camargue ein. Die urgemütliche Stadt der Kreuzfahrer entdecken wir am besten von der komplett erhaltenen Stadtmauer. Wir haben noch Zeit, uns durch die verträumten Gassen treiben zu lassen.

4. Tag: Frei oder nach Nîmes?

Schlafen Sie gerne aus? Oder möchten Sie sich in Nîmes und am Pont du Gard auf die Spuren der Römer begeben (fakultativ)?

5. Tag: Gute Aussichten vom Pic Saint-Loup

Wir erobern den Hausberg Montpelliers. Vom markanten Gipfel genießen wir einen fantastischen Rundblick bis zu den Cevennen und über die Camargue bis zum Mittelmeer (GZ: 3 Std., +/- 360 m, 1-2 Stiefel). Wir erfahren etwas über den Olivenanbau und kosten die feinen Olivenöle. Am Abend 5-Gänge-Menü zum Jahreswechsel.

6. Tag: Venedig Südfrankreichs

Kurze Bahnfahrt nach Sète, die Stadt der Fischer, Künstler und Kanäle. Wir schlendern durch den reizvollen Ort und zum Aussichtspunkt auf dem Mont Saint-Clair (GZ: 2 Std., +/- 180 m). Am Hafen locken Stände und kleine Restaurants alle Fisch- und Austernfreunde zu einem köstlichen Gaumenschmaus (fakultativ).

7. Tag: Adieu et à bientôt!

Transfer zum Flughafen und Rückflug von Montpellier.

Wikinger-Tipp

Wusstest du schon, dass Montpellier von der New York Times unter die 45 sehenswertesten Städte der Welt gewählt wurde? Also nichts wie hin!

Anforderungen

Stiefelkategorie 1

  • Gehzeiten von 3 bis 4 Stunden.
  • Geringe Höhenunterschiede zwischen 100 und 200 Meter.
  • Unebene Pfade sind eher die Ausnahme.
  • Gut für Wandereinsteiger geeignet.

So wohnst du

Hotel Royal
Montpellier

Hotel:
Unser charmantes Drei-Sterne-Hotel Royal liegt direkt im Herzen von Montpellier innerhalb des Fußgängerbereiches. Ideal, um auch auf eigene Faust die Stadt zu erkunden.

Zimmer:
46 gemütlich und individuell eingerichtete Zimmer mit TV

Verpflegung:
Reichhaltiges Frühstück im Hotel. 1 x Mittagessen, 3 x Abendessen in verschiedenen Restaurants und Brasserien, außerdem 5-Gänge-Silvestermenü im historischen Zentrum von Montpellier.

zur Website des Hotels

Leistungen

  • Flug mit Air France in der Economyclass nach Montpellier und zurück
  • Transfers in Frankreich, teilweise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • 6 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Frühstück, 1 x Mittagessen, 3 x Abendessen, 1 x Silvestermenü
  • Programm wie beschrieben
  • Stadtführung in Montpellier
  • Eintritt Aigues-Mortes
  • Besuch einer Olivenölpresse mit Verkostung
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
7-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 6786

Teilnehmerzahl: 10 – 24 Personen

Anforderung: 1 Stiefel

Hinweise und Zuschläge

Termine & Preise

CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
0,40 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger