• Fünf Länder erleben und verstehen
  • Intensives Kulturprogramm mit leichten Wanderungen
  • Stadtführungen: Helsinki, St. Petersburg, Tallinn, Riga, Vilnius
Finnland/Russland/Estland/Lettland/Litauen: Studienreise mit Wandern (geführt)
Reisenummer
5516
Gästezahl
12 - 20 Personen
Reisedauer
13 Tage
Schwierigkeitsgrad
1 Stiefel
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen

Wanderreise: Die Perlen der Ostsee

Begleite uns auf einer Reise entlang der Ostsee. Wir starten in der quirligen finnischen Hauptstadt Helsinki. Gesäumt wird unsere Reise von kulturellen Höhepunkten in der Zarenresidenz St. Petersburg sowie in den beiden Hansestädten Tallinn und Riga. Vorbei an Nida setzen wir unseren Weg bis nach Vilnius fort. Die Kurische Nehrung bietet einen Kontrast zu unseren Städteerlebnissen mit weitläufigen Dünenlandschaften und weißen Sandstränden.

Stiefelkategorie 1
Reisedauer
13 Tage
Gästezahl
12 - 20 Personen
Natur & Kultur
Karte der Reise 5516

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Anreise nach Helsinki02.06.22

Flug in die finnische Hauptstadt und Empfang durch unsere Reiseleitung. Zimmerbezug im Hotel und Abendessen (2 Ü).

2. Tag: Helsinki03.06.22

Vormittags unternehmen wir einen ca. 2-stündigen Stadtrundgang in der finnischen Metropole, bei dem wir u. a. die Uspenski-Kathedrale, das Hafenviertel und die historische Markthalle sehen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung für eigene Entdeckungen.

3. Tag: Auf nach St. Petersburg!04.06.22

Heute machen wir uns mit dem Zug auf den Weg nach St. Petersburg (400 km, Fahrzeit ca. 3 1/2 Std., 3 Ü). Bei einer Stadtbesichtigung geht es auf Entdeckungstour. Wir sehen den prächtigen Newskij-Prospekt, die Admiralität, die Akademie der Künste und den Menschikow- und Jussupow-Palast (Außenbesichtigungen).

4. Tag: Eremitage05.06.22

Vormittags besuchen wir die Eremitage. Im drittgrößten Museum der Welt, das heute in der ehemaligen Winterresidenz der Zaren beherbergt ist, erwartet uns eine Führung durch ausgesuchte Ausstellungsräume. Wir sehen die bekanntesten Werke u. a. von Rembrandt, Rubens und Picasso. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Wer möchte, unternimmt eine Kanalfahrt auf der Fontanka (fakultativ).

5. Tag: Puschkin oder Peterhof06.06.22

Wir machen einen Ausflug nach Puschkin und besuchen den Katharinenpalast, die ehemalige Sommerresidenz der Zaren. Hier befindet sich auch eine Rekonstruktion des legendären Bernsteinzimmers, das wir bei einer Führung kennenlernen. Abgerundet wird der Tag durch einen Spaziergang durch die Parkanlage. Anschließend Transfer zurück zu unserem Hotel. (Sollte ein Besuch Puschkins nicht möglich sein, besichtigen wir stattdessen den Peterhof).

6. Tag: Richtung Estland07.06.22

Wir verabschieden uns von der Zarenresidenz und fahren mit dem LuxExpress-Bus bis Narva, wo uns unser Bus für die Weiterfahrt empfängt. Von dort aus fahren wir zum Gut Palmse. Das deutsch-baltische Herrenhaus gehört zu den beliebtesten und bekanntesten Herrenhäusern in Estland. Weiterfahrt zum nächsten Quartier in Tallinn (380 km, 2 Ü).

7. Tag: Tallinn entdecken08.06.22

Die Hansestadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ihr historischer Kern hat sich seit dem 17. Jh. kaum verändert. Die Stadtmauer, die Wallanlagen und viele Wehrtürme, von denen noch 26 erhalten geblieben sind, umrunden die Altstadt. Im Rahmen unseres Stadtrundgangs sehen wir die Newski-Kathedrale, den Domberg, das Schloss, die älteste Apotheke der Stadt, das alte Rathaus mit dem ehemaligen Marktplatz sowie die Wehrtürme „Langer Hermann“ und „Dicke Margarethe“ (Außenbesichtigungen). Am Ende der Führung lassen wir unseren Blick über die Stadtmauer schweifen und genießen das Panorama. Der Nachmittag ist frei für eigene Entdeckungen. Das Abendessen nehmen wir in einem Restaurant in der Altstadt ein.

8. Tag: Auf nach Lettland09.06.22

Willkommen in Riga! Während unseres Stadtrundgangs durch die größte und noch immer heimliche Hauptstadt des Baltikums besuchen wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten: Wir bewundern die Jugendstilhäuser während eines Spaziergangs durch die Stadt, sehen die restaurierten Gassen und Häuser, die Kirche des Heiligen Peters, den Dom und vieles mehr (300 km, 2 Ü).

9. Tag: Gauja-Nationalpark10.06.22

Heute steht die Natur im Mittelpunkt: Wir unternehmen eine Wanderung im Gauja-Nationalpark (GZ: 3 Std., kaum Höhenunterschiede). Anschließend schauen wir uns die Burg Turaida aus dem 13. Jh. genauer an. Rückfahrt nach Riga.

10. Tag: Erlebnisfahrt11.06.22

Fahrt nach Nida (400 km, 2 Ü). Unterwegs jagt ein Highlight das andere: Während einer Besichtigung mit Führung durch das wunderschöne Barockschloss Rundāle lernen wir die Geschichte der Region kennen. Weiterfahrt nach Klaipeda, wo wir das Ännchen von Tharau und den Marktplatz begutachten.

11. Tag: Kurische Nehrung12.06.22

Wir unternehmen eine Dünenwanderung auf den berühmten Wanderdünen bei Nida (GZ: 2 Std., kaum Höhenunterschiede). Anschließend Besichtigung des Thomas-Mann-Hauses und der Bernsteingalerie. Fakultativ kann am Nachmittag ein Ausflug mit dem Boot nach Minge unternommen werden (ca. 25 EUR pro Person) oder eine Schifffahrt mit Blick auf die Dünen (ca. 15 EUR pro Person). Wer möchte, entspannt sich am Strand auf der vom Haff abgewandten Seite.

12. Tag: Vilnius13.06.22

Nach dem Frühstück langer Transfer nach Vilnius (360 km, 1 Ü). Nach der Ankunft lernen wir die Hauptstadt mit ihrer Barockarchitektur bei einer Führung kennen und lieben. Wir besichtigen unter anderem die schöne Peter-und-Paul-Kathedrale. Wer möchte, hat noch etwas Zeit, Vilnius mit seiner mittelalterlichen Altstadt auf eigene Faust zu erkunden. Wir lassen den Abend bei einem gemeinsamen Abschiedsessen ausklingen.

13. Tag: Abschied nehmen14.06.22

Transfer zum Flughafen Vilnius und Rückflug.

Gut zu wissen

Zur Einreise nach Russland besteht Visumpflicht. Die Visabeschaffung erfolgt in Eigenregie. Hierzu solltest du dich frühzeitig mit den aktuellen Visabestimmungen für Russland vertraut machen. Die Visagebühren sind nicht im Reisepreis enthalten.

Anforderungen

Stiefelkategorie 1

  • Gehzeiten von 3 bis 4 Stunden.
  • Geringe Höhenunterschiede zwischen 100 und 200 Meter.
  • Unebene Pfade sind eher die Ausnahme.
  • Gut für Wandereinsteiger geeignet.
Kompakte und sehr informative Reise! Wir haben 6 spannnende Orte gesehen. Mehr geht nicht.
Harald Z., Wikinger-Gast

So wohnst du

Wir wohnen während unserer Reise in Drei- und Vier-Sterne-Hotels, in Nida in einem einfachen Drei-Sterne-Hotel. Die Zimmer verfügen über TV und Telefon, überwiegend auch über Föhn, Minibar und Klimaanlage. Unsere Unterkünfte liegen meist zentral. Die Übernachtungsorte findest du im Reiseverlauf oder in der Hoteltabelle auf wikinger.de (Ü = Übernachtung).

Die Unterkünfte im Detail

Vereinzelt kommt es vor Reisebeginn noch zu Änderungen. Mit den Reiseunterlagen erhältst du die endgültigen Namen deiner Unterkünfte.

Leistungen, Termine und Preise

  • Flug mit Austrian Airlines oder Lufthansa in der Economyclass nach Helsinki und zurück von Vilnius
  • Transfers in Finnland, Russland, Estland, Lettland und Litauen
  • Zugfahrkarte Helsinki - St. Petersburg
  • 12 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Programm entsprechend dem Reiseverlauf
  • Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf
  • Naturschutzgebühren
  • Stadtführungen in Helsinki, St. Petersburg, Tallinn, Riga und Vilnius
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Studienreiseleitung
13-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 5516 Katalogseite ansehen

Gästezahl: 12 - 20 Personen

Anforderung: 1 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
0,54 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger