• Englische Bilderbuch-Landschaft
  • Idyllische Dörfer, prächtige Wollkirchen und herrliche Gärten
Großbritannien/England: Wanderreise (individuell)
Reisenummer
7824
Teilnehmerzahl
ab 1 Person
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 820
Preise in EUR pro Person bei mind. 2 Personen

Wanderreise: Die Cotswolds – das Herz Englands

Die Region Cotswolds gehört zum Herzen Englands – und du wirst feststellen, dass alles hier tatsächlich "typisch Englisch" wirkt! Es erwartet dich eine sanfte, grüne Hügellandschaft mit Buchenwäldern und ruhigen Flusstälern sowie reizvolle kleine Marktstädtchen und Dörfer, die aus dem honigfarbenen Kalkstein der Region gebaut sind. Imposante Kirchen und Herrenhäuser prägen das Bild und du findest hier wunderschöne Gärten. Bei dieser Wanderreise erlebst du ein romantisches England, in dem die Zeit stehen geblieben zu sein scheint!

Im Mittelalter waren die Cotswolds in ganz Europa bekannt für ihre Wolle. Der blühende Wollhandel hinterließ überall seine Spuren: Noch heute ist die Landschaft durch Steinmauern durchzogen, die die Schafweiden eingrenzen, und die prächtigen Wollkirchen zeugen vom Reichtum der Region. Nach deinen Wanderungen solltest du in einem der zahlreichen Antiquitätengeschäfte stöbern und in einem gemütlichen Pub einkehren. Und vergiss nicht, in einem Teehaus eine Tasse "Cotswold Cream Tea" zu probieren!

Reisedauer
8 Tage
GPS-Tracks verfügbar
Karte der Reise 7824

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Ankunft in den Cotswolds25.03.22

Anreise in den Kurort Cheltenham.

2. Tag: Winchcombe26.03.22

Deine erste Wanderung führt dich zunächst zum Cleeve Hill (330 m), der höchsten Erhebung der Cotswolds, von der du einen weiten Ausblick bis nach Wales genießt! Du wanderst weiter zu einem neolithischen Grabhügel, hinab zum Sudeley Castle mit seinen preisgekrönten Gärten und erreichst schließlich Winchcombe, die kleine "Wollstadt" mit vielen Antiquitäten- und Spezialitätengeschäften (GZ: 4 1/2 Std.).

3. Tag: Broadway27.03.22

Ein alter Pilgerweg führt dich zu den Ruinen der Abtei Hailes Abbey, im Mittelalter eines der größten Pilgerziele Englands. Durch die idyllische Hügellandschaft geht es auf einem panoramareichen Weg weiter zum herrschaftlichen Stanway House mit schöner Parklandschaft. Über das verträumte Stanton, ein typisches Cotswolds-Dorf, gelangst du schließlich nach Broadway, das gerne als "Juwel der Cotswolds" bezeichnet wird (GZ: 5 Std.).

4. Tag: Chipping Campden28.03.22

Heute erwartet dich nur eine kurze Wanderung. Genieße vom Broadway Tower eine herrliche Aussicht auf Chipping Campden, deinem Tagesziel. Entdecke nachmittags die schön erhaltenen historischen Gebäude wie Rathaus und Markthalle oder den Landsitz Snowshill Manor. Per Taxi kannst du auch zum Hidcote Manor Garden fahren, einem der schönsten Gärten Englands, der u. a. für seine seltenen Baumarten bekannt ist (GZ: 2 1/2 Std.).

5. Tag: Moreton-in-Marsh29.03.22

Dein Weg führt dich zum charmanten Blockley und vorbei an dem berühmten Arboretum von Batsford. Du übernachtest in Moreton-in-Marsh, einer Markstadt aus dem 13. Jh. an der alten Römerstraße Fosse. Hier findet jeden Dienstag der größte Freiluftmarkt in den Cotswolds statt. Wer lieber einen Kulturtag einlegen möchte, fährt mit dem Bus in die Shakespeare-Stadt Stratford-upon-Avon, von dort per Bus nach Moreton (GZ: 3 1/2 Std.).

6. Tag: Bourton-on-the-Water30.03.22

Von Moreton wanderst du nach Stow-on-the-Wold, dem höchstgelegenen Dorf der Cotswolds. Auf dem Marktplatz wurden früher Schafmärkte mit bis zu 20.000 Tieren abgehalten. Über das pittoreske Lower Slaughter mit seiner Wassermühle gelangst du auf dem Warden`s Way nach Bourton-on-the-Water. In dem "Venedig der Cotswolds" überspannen niedrige Brücken den Fluss Windrush (GZ: 4 1/2 – 5 Std.).

7. Tag: Zurück nach Cheltenham31.03.22

Entlang des Flusses Windrush wanderst du zum Weiler Aylworth. Über Felder geht es weiter zum ursprünglichen Dorf Hawling. Teilweise wanderst du querfeldein über Felder zum schönen Örtchen Sevenhampton aufwärts und über aussichtsreiche Wege hinunter nach Cheltenham. Abkürzungen per Bus sind möglich. Alternativ unternimmst du eine kürzere Rundwanderung über das idyllische Dorf Naunton und fährst mit dem Bus nach Cheltenham (GZ: 8 oder 4 1/2 Std.).

8. Tag: Auf Wiedersehen!01.04.22

Rückreise ab Cheltenham.

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition

Schwierigkeitsgrad

Leichte bis mittelschwere Wanderungen mit täglichen Entfernungen von 8,5 – 18 km, einmal 32 km an Tag 7 (optional). Längster Aufstieg 270 m, längster Abstieg 190 m.

Die Landschaft ist sehr sanft und lieblich. Felder, Wiesen, Raps. Das Highlight für uns waren die romantischen und alten kleinen Dörfchen mit dem ockerfarbenen Sandstein, aus denen die Gebäude bestehen.
Sandra K., Lingenfeld

So wohnst du

Infos zur Unterbringung

Du übernachtest in kleinen, landestypischen Bed & Breakfast-Unterkünften mit persönlicher Atmosphäre und freundlichen Gastgebern. Die Zimmer verfügen über Dusche/WC oder du hast ein privates Bad auf dem Flur.

Leistungen, Termine und Preise

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Dusche/WC oder Privatbad inklusive Frühstück
  • Gepäcktransport zwischen den Unterkünften
  • digitale Wegbeschreibung und Karten

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • evtl. Fahrten mit öffentlichen Bussen (ca. 30 GBP pro Person) oder Taxi (ca. 25 – 40 GBP pro Fahrt)
8-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 7824 Katalogseite ansehen

Teilnehmerzahl: ab 1 Person

Anforderung: 1-2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

ab € 820
Preise in EUR pro Person bei mind. 2 Personen | Hinweise
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
0,29 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger