• britisch-französische Gastfreundschaft
  • üppige Vegetation und mildes Klima
  • 8 Wanderungen auf 3 Inseln
Großbritannien/Kanalinseln: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
5301
Gästezahl
12 - 20 Personen
Reisedauer
15 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 2.695
pro Person

Wanderreise: Jersey und Guernsey – die Garteninseln

Auf den Kanalinseln Jersey und Guernsey erwarten uns mildes Klima, artenreiche Vegetation und britisch-französisches Flair. Guernsey begüßt uns mit ihrem eigenen Charme: klein, vielseitig, weltoffen und gastfreundlich. Ein Reise-Highlight ist unsere Wanderung zur kleinen Halbinsel Sark! Jersey, die größte Insel, ist voller Kontraste. Liebliche Gartenlandschaften und weite Sandstrände wechseln sich ab mit bizarren Klippen- und Felsformationen. Wir erkunden gemütliche Dörfer, mittelalterliche Burgen und charmante Herrenhäuser.

Stiefelkategorie 1-2
Reisedauer
15 Tage
Gästezahl
12 - 20 Personen
Karte der Reise 5301

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Welcome to Guernsey28.05.22

Anreise und Transfer zu unserem Hotel in St. Peter Port (via Jersey).

2. Tag: Spektakuläre Küsten29.05.22

Auf unserer ersten Wanderung erkunden wir den Süden der Insel. Von Petit Bot Bay wandern wir auf dem wunderschön angelegten Cliff Path bis nach St. Peter Port.

3. Tag: Guernsey a gusto30.05.22

Auf der kleinen Insel gibt es viel zu entdecken!

4. Tag: Atemberaubender Felsgrat auf Sark31.05.22

Aufbruch zur Halbinsel Little Sark, die wir über einen spektakulären, gut begehbaren Felsgrat erreichen. Hier fallen die Klippen zu den Seiten 100 m steil ins Meer ab.

5. Tag: Petit Bot Bay und Pleinmont Terminus01.06.22

Über den Mont Herault gelangen wir nach Pleinmont Terminus. Nachmittags besuchen wir das Fort Pezeries aus dem 17. Jh., bevor es zum Hotel zurück geht.

6. Tag: Dünen und Häfen02.06.22

Sanfte Dünenlandschaften bringen uns zum Hafen von Beaucette Marina.

7. Tag: Freier Tag ...03.06.22

Wir empfehlen euch einen Ausflug zur Insel Herm.

8. Tag: Auf nach Jersey04.06.22

Überfahrt nach Jersey und Transfer zu unserem Hotel.

9. Tag: Von Rozel zum Gorey Castle05.06.22

Heute erkunden wir den Nordosten der Insel. Der Weg verläuft abwechslungsreich entlang der Küste und durchs Landesinnere.

10. Tag: Was für eine Festung!06.06.22

Ein Treppenweg führt uns von L'Etacq auf den Klippenpfad und zur Ruine der Festung Grosnez. Über Plémont Bay – die wohl schönste Badebucht der Nordküste – erreichen wir am Nachmittag unser Ziel Grève de Lecq.

11. Tag: Freie Zeit07.06.22

Heute machen wir eine Wanderpause und nutzen den freien Tag, um den hübschen Ort St. Helier zu erkunden.

12. Tag: Strände und Buchten08.06.22

Entlang der zerklüfteten Küste von Noirmont wandern wir nach St. Brélade. Hier thront der weiße Leuchtturm La Corbière und bildet das Ende des Inselwestens .

13. Tag: Noch mehr Freizeit09.06.22

Lust auf eine weitere Wanderung (fakultativ)?

14. Tag: Bay-Day10.06.22

Wir starten in der Bonne Nuit Bay und folgen dem Klippenpfad bis nach Bouley Bay. Von dort geht es weiter nach Rozel Bay, einem malerischen Fischerhafen.

15. Tag: Bye-bye, Kanalinseln11.06.22

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Programm

Die Wanderungen haben geringe Höhenunterschiede bei einer Gehzeit von durchschnittlich 4 Stunden. Auf den Klippenpfaden, die häufig als Treppenwege mit unterschiedlich hohen Stufen angelegt sind, können die Touren anstrengend sein. Eine gewisse Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit sind erforderlich.

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition
Als Einsteigertour sehr empfehlenswert, macht Lust auf mehr! Die kleinen Inseln bestechen durch abwechslungsreiche Landschaften, die in Wirklichkeit noch viel schöner sind als im Reiseführer. Den Mix aus englischem und französischem Flair sollte man nicht verpassen.
Corinna B., Haltern am See
Die Reise war traumhaft schön - Wandern im Paradies. Welch Blütenpracht, unglaublich schöne Sandstrände...wundervolle Ausblicke während der Wanderung aufs Meer...genussvoll Essen...Begegnung mit der Geschichte...
Brigitte S., Wikinger-Gast

So wohnst du

Infos zur Unterbringung

Die ersten 7 Nächte verbringen wir in Guernseys Hauptstadt St. Peter Port. Das Zwei-Sterne-Pandora-Hotel (55 Zimmer) mit schönem Garten und Sonnenterrasse liegt zentral, direkt neben dem Victor-Hugo-Haus. Die Zimmer verfügen über Föhn, Telefon, TV und Wasserkocher, allerdings sind sie einfach, teils sehr klein. Das Waschbecken befindet sich häufig im Schlafraum.
Auf Jersey sind wir 7 Nächte an der idyllischen Südküste am langen Sandstrand von Havre des Pas untergebracht. Das traditionelle Drei-Sterne-Ommaroo-Hotel befindet sich ca. 10 - 20 Gehminuten von St. Helier-Zentrum und bietet uns Restaurant, Bar sowie einen gepflegten Garten mit Swimmingpool. Alle 84 Zimmer haben Telefon, TV, WLAN (in öffentlichen Bereichen), Föhn und Wasserkocher zur Tee- und Kaffeezubereitung.

zur Website des Hotels

zur Website des Hotels

Leistungen, Termine und Preise

  • Flug mit British Airways, Eurowings oder Lufthansa in der Economyclass nach Jersey und zurück.
  • Transfers auf den Kanalinseln, teilweise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Fährüberfahrt von Jersey nach Guernsey und zurück
  • Fährüberfahrt von Guernsey nach Sark und zurück
  • 14 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
15-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 5301 Katalogseite ansehen

Gästezahl: 12 - 20 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

ab € 2.695
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
0,42 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger