Schluchtensteig macht Freu(n)de

Karte der Reise 56191
  • Deutschland/Schwarzwald: Wanderreise (geführt)
  • Über aussichtsreiche Höhen und durch verwunschene Schluchten
  • Wandern auf Deutschlands schönstem Weitwanderweg
  • Hotel nahe am Schluchsee gelegen

Detaillierte Reiseinformationen als PDF ansehen

Schwierigkeitsgrad
Produktlinie

ab € 935

Reise buchen
2020:

Wie ein Bogen spannt sich der Schluchtenweg von Stühlingen über Aha-Schluchsee und St. Blasien bis nach Wehr. Wir wandern diesen erlebnisreichen Weg voller Natur-Highlights vom Start bis zum Ziel komplett ab und das ohne unser Hotel zu wechseln. Sechs schöne Tagesetappen von 18 bis 22 km zeigen uns großartige Naturschauspiele wie die Schluchten von Wutach, Gauchach, Lotenbach und Hohwehra oder auch die Schleifenbach- und Windberg-Wasserfälle. Aber keine Angst: Es wird nicht nur nass! Wir wandern auch über aussichtsreiche Höhen, am weiten Schluchsee entlang und passieren freundliche Orte wie Lenzkirch oder St. Blasien mit der riesigen Domkuppel. Abenteuerlich auf schmalen Pfaden und entspannt zum Kennenlernen auf schönen Wanderwegen.

Wikinger-Tipp

Auf dieser Reise erlebst du im höchsten Mittelgebirge Deutschlands die Naturparks des Südschwarzwalds. Schon die Anreise mit der Höllentalbahn ist ein Genuss (von Freiburg zum Titisee) und kann bequem und umweltfreundlich ganz ohne Auto bewerkstelligt werden. Die Gemeinde Schluchsee mit ihren Bahnhöfen Aha, Schluchsee und Seebrugg ist mit der Dreiseenbahn gut zu erreichen. Vor Ort steht dir dann die KONUS Karte zur Verfügung mit Freifahrttickets für die gesamte Ferienregion Schwarzwald. Der Schwarzwald gilt als Vorreiterreiterregion für nachhaltige Mobilität: du kannst dich hier mühelos mit dem öffentlichen Nahverkehr fortbewegen und alle Wanderangebote nutzen. Die Unterbringung in einem Hotel der fast 90 „Naturparkwirte“ sorgt für ein besonderes Genusserlebnis durch Erzeugnisse aus der Region. Die Naturparkwirte – das sind zahlreiche Gastwirte und Hoteliers im Naturpark Südschwarzwald – unterstützen durch die Verwendung regionaler Produkte ganz gezielt die Landwirte im Südschwarzwald.
Durch u. a. diese erfolgreichen Tourismuskonzepte wurde die Region im Bundeswettbewerb 2012/2013 zu den fünf nachhaltigsten Tourismusregionen gekürt. Wir empfehlen den Besuch im Haus der Natur auf dem Feldberg mit seiner spannenden interaktiven Ausstellung.

Links:
Naturparke Südschwarzwald http://www.naturpark-suedschwarzwald.de/
Link Naturparkhotels und Naturparkwirte: http://www.naturpark-suedschwarzwald.de/essen-trinken/naturpark-hotels
www.bundeswettbewerb-tourismusregionen.de
http://www.fahrtziel-natur.de/natur/view/index.shtml

Besonderer Blickwinkel

Unser familiengeführtes Drei-Sterne-Naturpark-Hotel „Wochner´s Hotel Sternen besticht nicht nur durch die tolle Lage mitten im Naturpark Südschwarzwald, sondern überzeugt auch durch soziales Engagement für die Region. Als Naturpark-Wirt bietet die Küche des hauseigenen Restaurants vorzugsweise Gerichte an, die aus regional angebauten Zutaten hergestellt werden.
Naturpark-Wirte sind zahlreiche Gastronomen und Hoteliers in der Region Naturpark Südschwarzwald, die durch den Zusammenschluss gemeinsam die einzigartige Landwirtschaft der Region fördern und durch Ihre Küche auf die kulinarischen Besonderheiten des Badischen aufmerksam machen möchten. Die Naturpark-Wirte bieten das ganze Jahr über mindestens sechs regionale Gerichte auf ihren Speisekarten an. Probier doch mal die badischen Käsespätzle oder ein deftiges Jägerschnitzel an Pilzrahmsauce.
Durch diese besondere Zusammenarbeit profitieren nicht nur die Landwirte und Gastronomen, sondern wir auch, denn die kurzen Transportwege ermöglichen die Verarbeitung und den Genuss von besonders frischen Nahrungsmitteln. Genießen wir also die saisonalen, liebevoll zubereiteten Speisen aus der anerkannten Küche des Hotels. Wie wäre es zum Beispiel mit frischem, badischen Spargel im Frühjahr oder Pfifferlingen im Spätsommer? Lecker!

Seit einigen Jahren haben sich die Naturpark-Wirte neben der Verarbeitung von regionalen Lebensmitteln auch Maßnahmen zum Schutz der Umwelt innerhalb ihrer Betriebe verpflichtet. Dies bedeutet zum einen die Nutzung erneuerbarer Energien, eine effiziente Abfallentsorgung und zum anderen das Einsparen von Energie.

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:
1. Tag, 27.06.20: Grüß Gott!

Individuelle Anreise nach Schluchsee.

2. Tag, 28.06.20: Schloss und Schlucht

Kurz hinter der Schweizer Grenze, am Fuß von Schloss Hohenlupfen, startet in Stühlingen unsere erste Etappe (GZ: 5 1/2 Std., + 540 m, - 300 m). Als schmaler, manchmal ausgesetzter Pfad schlängelt sich der Weg entlang des Wutachflühens, vorbei an fast senkrechten Felsflanken. Die Schlucht ist eine der letzten ursprünglichen Wildflusslandschaften in Mitteleuropa. Bei bis zu 170 m Tiefe birgt sie viele seltene Pflanzen. Wir steigen zu einem Aussichtspunkt hinauf und enden in Blumberg .

3. Tag, 29.06.20: Zu den Wasserfällen

Durch die Schleifenbachschlucht mit drei Wasserfällen wandern wir von Blumberg zur Wutachschlucht zurück. Hier ist die Schlucht eher lieblich und außerdem ein Refugium für Biber. Felsengalerien über Urwald begleiten uns bis Schattenmühle (GZ: 6 Std., + 335 m, - 380 m).

4. Tag, 30.06.20: In die Lotenbachklamm

Schmale Pfade und atemberaubende Felskanzeln mit den Resten kühner Burgen lassen auch diesen Tag zu einem aufregenden Erlebnis werden. Ein kleiner Abstecher in die Lotenbachklamm, dann warten erst Kornfelder und Wiesen und danach das Räuberschlössle auf einem hohen Felsen über einem der wildesten Abschnitte der Wutach auf uns. In Lenzkirch schnuppern wir kurz die Luft der Zivilisation, bevor wir durch das romantisch-stille Schwendetal und Fischbach unseren Standort Schluchsee erreichen (GZ: 5 1/2 Std., + 620 m, - 250 m).

5. Tag, 01.07.20: Bildstein und Aha

Von Fischbach geht es zuerst zum Aussichtspunkt Bildstein (1.134 m) und weiter nach Aha – wer mag kann bis hierhin per Bahn abkürzen. Vorbei an alten Schwarzwaldhöfen und dem Windberg Wasserfall wandern wir bis St. Blasien (GZ: 5 1/2 Std., + 440 m, - 705 m).

6. Tag, 02.07.20: Berg und Tal

Von St. Blasien erklimmen wir zunächst den Aussichtsturm auf dem Lehenkopf. Über weiche Waldpfade kommen wir zum idyllischen Klosterweiher. Vom Hochtal bei Ibach haben wir einen herrlichen Blick auf die Alpenkette. Wir steigen anschließend in die romantische Hohwehraschlucht ab und erreichen Todtmoos (GZ: 5 Std., + 560 m, - 520 m).

7. Tag, 03.07.20: Die wilde Wehra-Schlucht

Nach Todtmoos wird es in der Wehra-Schlucht mit 200 m hohen Bannwaldhängen noch einmal richtig wild, bevor wir am Wehrasee entlang wandernd das Alte und Neue Schloss mitten in Wehr erreichen: Wir haben es endlich geschafft (GZ: 6 Std., + 480 m, - 940 m)!

8. Tag, 04.07.20: ... auf Wiedersehen!

Individuelle Heimreise nach einem gemütlichen Frühstück.


Legende

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Fragen


Legende

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Hotel: Das familiengeführte Drei-Sterne-Naturpark-Hotel „Wochner´s Hotel Sternen" bietet neben 33 Zimmern, eine große Terrasse, eine Bierbar, eine Sauna sowie ein hauseigenes Restaurant.
Zimmer: Alle Zimmer verfügen über Sat-TV, Radiowecker, Föhn und WLAN. Es gibt Einzelzimmer und Doppelzimmer zur Alleinbentuzung.
Verpflegung: Frühstücksbüfett und 3-Gänge-Menü mit regionaler Schwarzwaldküche
Lage: Wir wohnen mitten in Schluchsee, zum Seeufer sind es nur 200 m.

Zur Hotel Homepage

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Übernachtungen im Einzelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Saunanutzung
  • KonusCard (ermäßigte Eintritte für zahlreiche Einrichtungen sowie Freifahrausweis für den Nahverkehr aller teilnehmenden Verkehrsverbünde der Region Schwarzwald)
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: qualifizierte Wikinger-Reiseleitung

Termine & Preise

ReisebeginnReiseendeReiseleiter(in)Preis abEZStatus
27.06.2004.07.20Stephan Isenmann€ 935Es sind genügend Plätze frei. Buchen
05.09.2012.09.20Erik Streb del Toro€ 935Es sind genügend Plätze frei. Buchen
10.10.2017.10.20Michael Sünder€ 935Es sind genügend Plätze frei. Buchen

Legende einblenden

Legende

VorschauterminVorschautermin: Lass dich vormerken.
Genügend Plätze freiEs sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze freiEs sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbarPlätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbarPlätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

Zimmerzuschläge

Doppelzimmer zur Alleinbenutzung€ 130

1 DZ

Preis pro Person, wenn das Zimmer mit zwei Personen belegt ist.

Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) hast du bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, du teilst dir das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen findest du hier.

Andernfalls hast du die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

  • Eigenanreise
  • Für diese Tour solltest du eine gute Kondition mitbringen. Außerdem ist bei einigen Wanderungen Schwindelfreiheit erforderlich (2. - 4. Tag).

Bahnreise:

  • Bahnfahrt: nach/von Schluchsee
  • Hoteltransfer vom/zum Bahnhof erfolgt in Eigenregie
  • Gerne unterbreiten wir dir ab 6 Monate vor Reiseende ein tagesaktuelles Angebot.
Beratung

Du wünschst eine persönliche Beratung?

Wir sind gerne für dich da.
Telefonisch Mo – Fr.: 8.00 – 20.00 Uhr und Sa: 9.00 – 13.00 Uhr


Allgemein
+49 2331 9046

Per E-Mail an
mail@wikinger.de

Wandern in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen aktiv
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Newsletter

Bestelle den Wikinger-Newsletter mit interessanten Angeboten, Infos zu Reisen mit Durchführungsgarantie, wertvollen Urlaubstipps und gewinne monatlich jeweils einen von drei Reisegutscheinen à 100 €!

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tourcert

Seit 2013 darf Wikinger Reisen das CSR-Siegel für soziale und ökologische Verantwortung tragen, das von der unabhängigen Gesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wird.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

WWF Deutschland

Gemeinsam für nachhaltiges Reisen. Wikinger Reisen ist strategischer Partner vom WWF Deutschland. Die Zusammenarbeit hilft uns, nachhaltigeres Reisen auf allen Ebenen umzusetzen.

Nach oben