Deutschland/Nordrhein-Westfalen: Tagestour
Reisenummer
43HA
Teilnehmerzahl
8 – 20 Personen
Dauer (reine Gehzeit)
ca. 4 Std.
Streckenlänge
16 km

Tagestour Wald und Wasser - Fünf Seen Wanderung im Vorgebirge! Rundwanderung durch rekultivierte Landschaft

Vom Kaiserbahnhof in Brühl Kierberg wandern wir immer durch Wald und passieren unter anderem den Bleibtreusee, den Liblarer See sowie eine langgezogene Seenkette bestehend aus Ober- , Mittel- und Untersee. Kurz vor Rückkehr am Bahnhof Kierberg erreichen wir den Heider Bergsee, der wie alle Seen zur rekultivierten Landschaft zählt. Bis in die 1960er wurde hier Braunkohle abgebaut.

Teilnehmerzahl
8 – 20 Personen

Tourenbeschreibung

Der sogenannte Kaiserbahnhof erhielt seinen Namen durch Kaiser Wilhelm II., der von hier alljährlich anreiste, um über die Kaiserstraße zu seinem nächtlichen Domizil, dem Brühler Schloss zu kommen. Wir wandern zunächst durch Heide- und Waldlandschaft zum Gruhlsee. Nach Queren der Luxemburgerstraße erreichen wir den beliebten Bleibtreusee, wo an mehreren Stellen Badestellen und ein Sandstrand eingerichtet wurde. In einem großen Bogen durch Waldlandschaft gelangt man zum Liblarer See. Kurz drauf sind wir am Ufer einer Seenkette mit den drei sprechenden Namen Ober-, Mittel- und Untersee. Zum Abschluss erreichen wir den Heider Bergsee: Trotz seiner bizarren Form gehört auch er zum Naturpark Rheinland. Die rekultivierte Landschaft wurde früher als Braukohletagebau genutzt. Nach etwa einer halben Stunde erreichen wir vom Heider Bergsee wieder unseren Ausgangspunkt, den Bahnhof Brühl Kierberg.

Anforderungen

Ausrüstung

Etwas zu trinken, Müsli Riegel

Schwierigkeitsgrad

16 km – 100 m

Treffpunkt & Anreise

vor dem Bahnhof in Brühl Kierberg um 10 Uhr

Termine & Preise

03.06.23
Reiseleiter: Christian Schuh
Status: Es liegen schon Buchungen vor
Verfügbar
ab € 20
pro Person

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge.

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger