Deutschland/Nordrhein-Westfalen: Tagestour
Reisenummer
43EZ
Teilnehmerzahl
8 – 20 Personen
Dauer (reine Gehzeit)
ca. 4 Std.
Streckenlänge
ca. 15 km

Tagestour Natursteig Sieg (Etappe 4) von Merten nach Eitorf: Das größte zusammenhängende Waldgebiet im Bergischen Land, das Siegtal und die Mertener Höhe

Der Natursteig Sieg ist ein zertifizierter Wanderweg (Qualitätsweg Wanderbares Deutschland), der vor allem durch seine abwechselnde Landschaft besticht: In der vierten Etappe wandern wir nicht nur durch den Wald am rechten Siegufer sondern auch durch das beschauliche Mengbachtal und über einen Bergkamm mit herrlichem Panorama.

Teilnehmerzahl
8 – 20 Personen

Tourenbeschreibung

Über einen schmalen Waldweg verlassen wir Merten, entdecken ein Wegekreuz und wandern durch einen Buchenwald ständig leicht bergan. Wir passieren den Gipfel der 234 m hohen Erhebung Küpp. Ein grasbewachsener Weg führt uns im Anschluss bergab ins Mengbachtal. Immer dem Bachlauf durch das enge Tal folgend begleiten uns links und rechts steile und dicht bewaldete Berghänge. In diesem beschaulichen Tal befinden sich Tierattrappen, die Bogenschützen für ihre Übungen nutzen. Unser weiterer Weg führt uns schließlich zu einen Kammrücken, der mit seinen Wiesen oberhalb von Eitorf liegt. Von diesem kleinen Höhenzug geht es ins Dörferbachtal und entlang bewaldeter Hänge nach Bohlscheid: Von dieser tollen Kulisse begleitet wandern wir den Kelterser Berg hinab nach Eitorf und die Auenlandschaft der Sieg.

Anforderungen

Ausrüstung

gutes Schuhwerk, Wetter angepasste Kleidung, Rucksackverpflegung (Picknick) mit ausreichend Wasser bzw. Getränken

Schwierigkeitsgrad

15 km; ca. + 500 / - 400 m

Treffpunkt & Anreise

in Merten (Sieg) Bahnhof um 10:00 Uhr

Termine & Preise

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger