Deutschland/Nordrhein-Westfalen: Tagestour
Reisenummer
43EL
Teilnehmerzahl
8 – 20 Personen
Dauer (reine Gehzeit)
ca. 4,5 Stunden reine Gehzeit
Streckenlänge
ca. 18 km

Tagestour Fürstlicher Wald, der Gipfel Kölns und die Wahner Heide - Rundwanderung durch den Königsforst

Der Königsforst ist das größte zusammenhängende Waldgebiet im Kölner Osten und dem bergischen Land: Auf unserem Streifzug besuchen wir nicht nur Kölns höchsten Punkt sondern auch eine ehemalige Bahntrasse und hören vom Jagdrevier des einstigen bergischen Fürsten Jan Wellem.

Teilnehmerzahl
8 – 20 Personen

Tourenbeschreibung

Zunächst wandern wir zur Wahner Heide, die bis vor wenigen Jahren als Truppenübungsplatz diente. Teiche, überwucherte Gräben und Rampen zeugen noch heute davon. Auf unserem weiteren Weg erreichen wir im Königsforst den ehemaligen Bahnhof Forsbach. Den einstigen Eisenbahnverkehr lässt sich jedoch nur noch an Bahntrassen erahnen. Immer durch den Wald gehend erreichen wir schließlich Kölns höchsten Punkt. Erst vor wenigen Jahren haben drei Kölner Beamte diesen Punkt neu vermessen: Statt 116,7 m liegt der Gipfel Kölns seit dem nun bei 118,04 m. Nach dem wir uns ins Gipfelbuch eingetragen haben, wandern wir an kleinen Bächen und Teichen immer durch den Wald zurück zu unserem Ausgangspunkt.

Anforderungen

Ausrüstung

gutes Schuhwerk, Wetter angepasste Kleidung, Rucksackverpflegung mit ausreichend Wasser bzw. Getränken

Schwierigkeitsgrad

ca. 18 km - ca. +/- 100 m

Treffpunkt & Anreise

KVB Haltestelle Königsforst (Endhaltestelle der Linie 9) [direkter Umstieg von der DB nur über Bahnhof Köln Deutz - NICHT HBF - möglich] um: 10:05 Uhr (Ankunft Linie 9 um 10.00 Uhr)

Termine & Preise

03.12.22
Reiseleiter: Christian Schuh
Status: Die Durchführung ist garantiert
Verfügbar
ab € 20
pro Person

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger