Werra-Burgen-Steig: von Burg zu Burg und entlang der Werra

Karte der Reise 5673
  • Deutschland/Hessen: Wanderreise (geführt)
  • Burgen auf Bergen
  • Fachwerkidylle am Fluss
  • Hotel mit toller Aussicht ins Werratal

Detaillierte Reiseinformationen als PDF ansehen

Schwierigkeitsgrad
Insider

ab € 760

Reise buchen
2020:

Hoch über der Werra thronen mittelalterliche Burgen und Schlösser, während sich unten malerische Fachwerkdörfchen am Fluss wie Perlen an einer Schnur aufreihen. Der Werra-Burgen-Steig ist ein junger Fernwanderweg, der die reizvollen Berg- und Flusslandschaften in den Naturparks Münden, Meißner-Kaufunger Wald und Eichsfeld-Hainich-Werratal erschließt. Der Burgensteig verläuft auf beiden Seiten der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Hier im früheren Zonenrandgebiet haben sich historische Dorfstrukturen und unberührte Naturlandschaften erhalten. Das „Grüne Band" des Grenzstreifens, das „blaue Band" der Werra und viele Premium-Wanderwege verbinden heute, was lange getrennt war.

Wikinger-Tipp

Ein zarter Blütenduft liegt in der Luft – es ist Kirschblütenzeit im Werratal! Weiß wie von Schnee bedeckt präsentieren sich Tausende von Obstbäumen. Die weiße Pracht überzieht im Frühling die Talhänge der Obstanbaugebiete. Der Reisetermin 12.04.-19.04. fällt in diese Zeit. Wer es lieber "bunt" mag, der ist hier im Herbst richtig. Die Buchenmischwälder sind dann eine leuchtend rot-gelbe Pracht!

INSIDER

Andreas Happe
Andreas Happe

Interview ansehen

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:
1. Tag, 12.04.20: Anreise

Individuelle Anreise nach Bad Sooden-Allendorf.

2. Tag, 13.04.20: Burg Ludwigstein

Von der Burg Ludwigstein über den Großen Habichtstein und den Rosskopfturm wandern wir durch Eichen- und Buchenwälder nach Bad Sooden. Der Fernwanderweg E6 und der hessische Zweig des Werra-Burgen-Steiges verlaufen hier gemeinsam auf derselben Route (GZ: 5 Std., +/- 500 m).

3. Tag, 14.04.20: Burg Hanstein und Teufelskanzel

Eine der schönsten Wanderungen auf dieser Reise. Vom Fuße der Burg Ludwigstein geht es rauf zur Burg Hanstein, auf der Teile von "Der Medicus" gefilmt wurden. Auf dem "Grünen Band", an der Kante zum tief eingeschnittenen Werratal, geht es weiter zur Teufelskanzel. Nach der grandiosen Aussicht über die Werraschleife bietet sich in der gemütlichen Berghütte eine Einkehr an, bevor es zurück zum Hotel geht (GZ: 5 Std., + 450 m, - 400 m).

4. Tag, 15.04.20: Auf prämierten Wanderwegen

Hier bündeln sich die berühmtesten Wanderwege der Region: Werra-Burgen-Steig, Premiumweg P4, Fernwanderweg E6 und das "Grüne Band" führen uns von der Hessischen Schweiz durch ein Seengebiet in die mittelalterliche Handelsstadt Eschwege (GZ: 4 1/2 Std., + 200 m, - 350 m).

5. Tag, 16.04.20: Zur freien Verfügung

Du kannst so viel unternehmen! Ein Ausflug nach Hannoversch Münden oder Göttingen ist ebenso interessant wie der Besuch des Grenzlandmuseums bei Allendorf.

6. Tag, 17.04.20: Schloss Berlepsch

Auf der nördlichsten Tagesetappe des Werra-Burgen-Steiges starten wir unsere Wanderung mit einem Rundgang durch Witzenhausen. Die Kirschen-Hauptstadt bezaubert durch ihre Fachwerkhäuser sowie die schöne Lage direkt an der Werra. Jedes Jahr von Ende April bis Anfang Mai hüllt sich das Umland in ein Kirschblütenmeer. Ein tolles Naturschauspiel! Zur nachmittäglichen Einkehr wandern wir an Schloss Berlepsch vorbei, welches die Werra, die Obstplantagen und die bewaldeten Berge überragt (GZ: 4 Std., +/- 300 m).

7. Tag, 18.04.20: Durch die Hessische Schweiz

Die Hessische Schweiz ist vor allem wegen ihrer markanten Felsen und ihrer fantastischen Ausblicke berühmt. Am Weg liegt Schloss Rothestein, 150 Meter hoch über dem Werra-Tal. Unten am Fluss verbringen wir unsere Pause im Fischerstübchen, bei schönem Wetter auf der Terrasse. An der Werra entlang wandern wir zurück zum Hotel (GZ: 5 Std., + 350 m, - 450 m).

8. Tag, 19.04.20: Abreise

Individuelle Abreise oder Verlängerung.


Legende

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Fragen

an Insider-Reiseleiter Andreas
  1. Welches sind deine 3 Lieblingsorte am Werraburgensteig?
    Ganz spontan die Burg Hanstein, als mächtiges Monument des Mittelalters und die Waldhütte zur Teufelskanzel. Hier läst es sich wunderbar gemütlich einkehren. Beide liegen hoch über der Werra. Als drittes fallen mir die Silberklippen mit ihrem weiten Ausblick über das Werratal, die Eschweger Seenplatte und auf den Hohen Meißner ein
  2. Warum genau hat der Werraburgensteig dich in seinen Bann gezogen?
    Die Werra hat sich tief in die umliegenden Gebirge eingegraben und bietet mit steilen Felswänden, vielen Flussschleifen und malerischen Fachwerkdörfchen an ihren Ufern ein idyllisches Bild. Die Umgebung bietet eine abwechslungsreiche Mischung aus Wiesen, Feldern und weiten Laubmischwäldern, die zu jeder Jahreszeit eine andere Farbe tragen.
  3. Die Menschen in der Region begeistern, …
    ... weil sie es geschafft haben, in ihrer abgelegenen und gleichzeitig zentralen Region Altes zu bewahren und Neues schonend zu integrieren. So präsentieren sich die Burgen, Dörfer und Städte in ihrer mittelalterlichen Struktur und Architektur, und bieten doch alle Annehmlichkeiten des modernen Lebens.
  4. Wenn du ein Bild vom Werraburgensteig malen würdest, wie würde es aussehen?
    Auf meinem Bild windet sich das blaue Band der Werra durch naturnahe Wiesen und üppige Felder. An ihrem Ufer liegen kleine Fachwerkdörfchen, die Häuser mit roten Tonziegeln gedeckt. An den Hängen der Bergzüge wuchert der Buchenmischwald, aus dem Burgen, Schlösser und Klöster ihre Türme herausstrecken.
  5. Wonach riecht der Werraburgensteig für dich?
    Ich rieche den Bärlauch, der sich im Frühling wie eine große Wiese im Buchenwald ausbreitet.
  6. Welcher Geschmack legt sich auf deine Zunge wenn du daran denkst?
    Ich schmecke die würzige Eichsfelder Stracke und die hessische Ahle Wurscht.
  7. Was ist dein persönliches Highlight auf der Tour?
    Zu den schönsten Momenten gehört, wenn wir nach einer erlebnisreichen Wanderung noch einmal an der Eisdiele unseres Vertrauens in Bad Sooden vorbei gehen. Auf unserer Hotelterrasse lassen wir anschließend die Wanderung beim Kaffee ausklingen – mit Blick über die mittelalterlichen Städte Bad Sooden und Allendorf.
  8. An wen richtet sich die Reise?
    Die Wanderung ist perfekt für Freunde naturnaher Wanderwege und abwechslungsreicher Pfade. Liebhaber historischer Bauten kommen in den Fachwerkstädten mit ihren Stadtmauern und einladenden Plätzen, aber auch auf Schlössern und Burgen voll auf ihre Kosten. Botanikfreunde erfreuen sich an den riesigen naturnahen Buchenmischwäldern, in denen auch Schwarzstörche, Wildkatzen und hin und wieder sogar Luchse umherstreifen. Und nicht zuletzt spricht die Reise die Wanderer an, die sich für die jüngere deutsche Geschichte interessieren: Mehrere Etappen verlaufen zum Teil auf dem Grünen Band der ehemaligen innerdeutschen Grenze.
  9. Was sollten deine Gäste für die Reise mitbringen?
    Freude am Wandern und an harmonischen Landschaften, in denen sich Natur und Mensch als Freunde begegnen.
  10. Was nehmen deine Gäste von der Reise mit nach Hause?
    Viele Fotos, neue Erfahrungen mit einer wenig bekannten Wanderregion und die Erkenntnis, dass Salz im Mittelalter so wertvoll war wie Gold.
  11. Und wie bist du zu Wikinger Reisen gekommen?
    Ich habe als Pfadfinder schon Wandergruppen geführt und später in Schweden Kanukurse gegeben. Während des Geografie-Studiums habe ich Reisen organisiert. Ich habe über Fernstudien eine zusätzliche touristische Ausbildung absolviert und beim Alpenverein Bergsteiger ausgebildet. Berge, Wandern und Reisen scheinen mir in den Genen zu liegen. Nachdem ich alle deutschen Wanderreiseveranstalter intensiv miteinander verglichen habe, habe ich mich für den attraktivsten entschieden und dort als Reiseleiter beworben.
  12. Was machst du wenn du mal nicht mit Wikinger-Gruppen unterwegs bist?
    Dann denke ich mir neue Touren aus, schreibe Wander- oder Trekkingführer, sortiere meine Reisefotos, pflege meine Wander-Webseiten (TrekkingGuide.de) und gebe Kurse zum Thema Wandern, Trekking oder Bergsteigen.

INSIDER

Andreas Happe
Andreas Happe

„Seit vielen Jahren bin ich für Wikinger als Wander- und Trekkingführer weltweit im Einsatz. Meine Heimat zwischen Harz und Meißner entwickelt sich mit vielen Premium-Wanderwegen zu einem der attraktivsten Wandergebiete Deutschlands. Daher habe ich die schönsten Routen entlang der Werra und auf dem Werra-Burgen-Steig zu dieser Reise zusammengestellt."


Legende

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Hotel: Das Drei-Sterne-Waldhotel Soodener Hof überzeugt mit seiner ruhigen Lage, der Panoramaterrasse und der tollen Aussicht. Ein 350 m² großer Wellnessbereich mit Schwimmbad, Saunen und verschiedenen Beautybehandlungen (gegen Gebühr) sorgt für Entspannung.
Zimmer: Die 57 Zimmer sind individuell, zum Teil mit Massivholzmöbeln im Countrystil, eingerichtet. Sie verfügen über Sat-TV, Telefon und Föhn.
Verpflegung: reichhaltiges Frühstücksbüfett, abends Büfett oder 3-Gänge-Menü
Lage: im Sole-Heilbad Bad Sooden-Allendorf, der "Perle des Werratals". Sehr ruhig, am Wald und am Rande des Geo-Naturparks Frau-Holle-Land.

Zur Hotel Homepage

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Alle Transfers von/zu den Wanderungen
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: der Wikinger-Reiseleiter Andreas Happe

Termine & Preise

ReisebeginnReiseendeReiseleiter(in)Preis abEZDZ¹ / ½ DZStatus
12.04.2019.04.20Andreas Happe€ 760Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Es sind nur noch wenige Plätze frei.Buchen
04.10.2011.10.20Andreas Happe€ 760Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen

Legende einblenden

Legende

VorschauterminVorschautermin: Lass dich vormerken.
Genügend Plätze freiEs sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze freiEs sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbarPlätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbarPlätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 50

1 DZ

Preis pro Person, wenn das Zimmer mit zwei Personen belegt ist.

Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) hast du bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, du teilst dir das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen findest du hier.

Andernfalls hast du die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

  • Eigenanreise

Bahnreise:

  • Bahnfahrt: nach/von Bad Sooden-Allendorf
  • Hoteltransfer vom/zum Bahnhof erfolgt in Eigenregie
  • Gerne unterbreiten wir dir ab 6 Monate vor Reiseende ein tagesaktuelles Angebot.
Beratung

Du wünschst eine persönliche Beratung?

Wir sind gerne für dich da.
Telefonisch Mo – Fr.: 8.00 – 20.00 Uhr und Sa: 9.00 – 13.00 Uhr


Allgemein
+49 2331 9046

Per E-Mail an
mail@wikinger.de

Wandern in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen aktiv
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Newsletter

Bestelle den Wikinger-Newsletter mit interessanten Angeboten, Infos zu Reisen mit Durchführungsgarantie, wertvollen Urlaubstipps und gewinne monatlich jeweils einen von drei Reisegutscheinen à 100 €!

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tourcert

Seit 2013 darf Wikinger Reisen das CSR-Siegel für soziale und ökologische Verantwortung tragen, das von der unabhängigen Gesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wird.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

WWF Deutschland

Gemeinsam für nachhaltiges Reisen. Wikinger Reisen ist strategischer Partner vom WWF Deutschland. Die Zusammenarbeit hilft uns, nachhaltigeres Reisen auf allen Ebenen umzusetzen.

Nach oben