• Limes- & Römerkanalwanderwege
  • Römervilla und Weinberge
  • Rheinpanoramen
Deutschland/Nordrhein-Westfalen: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
5672
Gästezahl
10 - 20 Personen
Reisedauer
7 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
ab € 765
pro Person
  Reise buchen

Wanderreise: Auf den Spuren der Römer durch die Voreifel

Das längste Bodendenkmal nach der chinesischen Mauer stellt der Limes dar, der fast 2.000 Jahre alte, 550 km lange Grenzwall zwischen Römischem Reich und Germanischen Stämmen. Nur unweit entfernt liegt ein noch eindrucksvolleres Beispiel römischer Baukunst – der knapp 100 km lange Kanal, der den römischen Statthaltersitz Colonia (Köln) mit Wasser aus der Eifel versorgte. An der Ahr befinden sich eine Römervilla und Zeugnisse alter Weinkultur. So bekommen wir neben wunderbaren Wanderungen nicht nur einen Eindruck von abwechslungsreicher Natur, sondern auch vom antiken römischen Alltag.

Stiefelkategorie 1-2
Reisedauer
7 Tage
Gästezahl
10 - 20 Personen
Karte der Reise 5672

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Willkommen in Meck'm!23.05.21

Individuelle Anreise nach Meckenheim.

2. Tag: Auf dem Römerkanalweg24.05.21

In Nettersheim beginnt die längste antike Wasserleitung nördlich der Alpen mit einer Quellfassung, ab der sie sich als reine Gefälleleitung knapp 100 km bis nach Köln erstreckt. Auf unserem Weg sehen wir einige Aufschlüsse des gemauerten Kanals und erstaunen immer wieder über diese technische Meisterleistung. Toll ist auch der Weg, der steil hinauf zur alten Stolzenburgruine führt mit weitem Eifelblick. In Sötenich an der Urft verlassen wir den Römerkanalweg und wandern auf aussichtsreichen Wegen bis zum bedeutsamen Kloster Steinfeld mit der berühmten Basilika (GZ: 4 1/2 Std., +/- 150 m, mit mehrmaligen Auf- und Abstiegen).

3. Tag: Auf dem Limeswanderweg25.05.21

In Rheinbrohl nahm der befestigte Grenzwall seinen Anfang. Hier startet der Limeswanderweg (übrigens auch der Westerwaldsteig) direkt am Museum „Römerwelt“. Nachdem wir bei dem Besuch einen ersten Einblick in den römischen Alltag bekommen haben, wandern wir entlang einiger Limes-Relikte. Wall, Wachtürme und wieder aufgebauter Palisadenzäune beeindrucken ebenso wie die typische Westerwald-Landschaft mit Wäldern, Wiesen und Feldern. Schließlich verlassen wir den Limesweg und steigen auf schönen Wegen hinab zum Rhein, setzen mit der Fähre über nach Bad Breisig und werden dort vom Bus erwartet (GZ: 4 Std., +/- 300 m).

4. Tag: Ein Tag an der Ahr26.05.21

Zunächst besuchen wir die Römervilla in Ahrweiler, das ehemalige Gutshaus einer wohlhabenden Familie aus dem ersten nachchristlichen Jahrhundert. Direkt hier startet auch unsere Wanderung, die uns hinauf zum Silberberg führt. Oben erwarten uns Weitblicke, Weinberge, ein uriges Einkehrhaus und der Rotweinwanderweg, dem wir hinab zum alten Kloster Mariental folgen. In seinen alten Mauern befindet sich ein Weinlokal. Wunderbar ist Wanderung über die Terrassen und steilen Hänge. Wir folgen den panoramareichen Pfaden und Wegen weit oberhalb der Ahr bis nach Mayschoss. Auch hier können wir noch mal einkehren (GZ: 4 Std., +/- 150 m, mit mehrmaligen Auf- und Abstiegen).

5. Tag: Rheinromantik und Rolandsbogen27.05.21

Die Wanderung startet im Wachtberger Ländchen und garantiert weite Ausblicke über den Rhein hin zum Siebengebirge. Wunderbar ist das Biotop des Vulkankraters Rodderberg. Einmalig beeindruckt das Panorama vom sagenumwobenen Rolandsbogen. Herrlich entspannt der Abschluss im Biergarten direkt am Rhein (GZ: 4 Std., + 100 m, - 150 m).

6. Tag: Tag zur freien Verfügung28.05.21

Empfehlenswert ist ein Ausflug nach Köln mit seinem berühmten Dom und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten. Auch Bonn bietet sich an mit seinen vielen Jugendstilbauten. Oder eine Radtour rund um Meckenheim auf ebenen asphaltierten Radwegen?

7. Tag: Heimreise29.05.21

Individuelle Rückreise nach dem Frühstück.

Programm

Sowohl vom Römerkanal- als auch vom Limesweg erkunden wir jeweils die erste Etappe, die gemeinhin als die schönsten und auch informativsten gelten. Sicher wandern wir auch im Ahrtal auf historischen Spuren, erfreuen uns aber besonders an den wunderbaren Aussichten der Winzerwege, u.a. dem berühmten Rotweinwanderweg, und genießen bestimmt auch den ein oder anderen lokalen Wein. Fantastische Aussichten ins Rheintal und hinüber zum Siebengebirge sind weitere Highlights der einfachen und sehr abwechslungsreichen Wanderungen.

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition

So wohnst du

Hotel ZweiLinden
Meckenheim

Hotel:
Unser kleines, familiäres Drei-Sterne-Hotel „ZweiLinden“ mit seinen 21 Zimmern verfügt über einen idyllischen Garten mit Teichanlage, kostenfreie Parkplätze und einen Radverleih.

Zimmer:
Modern eingerichtet mit TV, WLAN, Wasserkocher, Föhn, Balkon oder Terrasse.

Verpflegung:
Unser Start in den Tag beginnt mit dem Frühstück, wobei viel Wert auf regionale Produkte gelegt wird. Zweimal essen wir im Hotel zu Abend, bei schönem Wetter im Garten. An vier Abenden suchen wir nahegelegene Restaurants auf.

Lage:
Ruhig in Meckenheim gelegen, dem Zentrum des Obstanbaus im sogenannten Wachtberger Ländchen. Der Bahnhof liegt nur 5 Gehminuten entfernt.

zur Website des Hotels

Leistungen, Termine und Preise

  • 6 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension (Abendessen 1 x im Hotel, 5 x in auswärtigen Restaurants)
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
7-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 5672

Gästezahl: 10 - 20 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel

Reise- und Länderinfos als PDF

ab € 765
Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tourcert

Seit 2013 darf Wikinger Reisen das CSR-Siegel für soziale und ökologische Verantwortung tragen, das von der unabhängigen Gesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wird.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

meinwikinger