• Wandern im sächsischen Dreiländereck
  • Entspannte E-Bike-Tour inklusive
Deutschland/Sachsen: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
56672
Teilnehmerzahl
5 – 16 Personen
Reisedauer
6 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
Reisebestimmungen (COVID-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen

Wanderreise: Oberlausitz – ein Schatz für Aktivurlauber

Erwartungsvoll erklimmst du die Felsstufen zum Carolafelsen. Die Sonne geht auf. Dein Blick schweift in die Ferne, wo sich die bekannten Felszinnen des Elbsandsteingebirges abzeichnen. Was für ein Naturschauspiel! Und genau das ist die Oberlausitz:

Eingerahmt von den Zittauer Bergen, der Neiße und Spree ist sie ein Paradies für Frischluftfanatiker. Stille Wälder wechseln sich mit Felslandschaften und ihren fantasievollen Formationen ab. Das Besondere dabei: Viele Felsen kannst du besteigen, wie den Scharfenstein oder eben den Carolafelsen. Eine E-Bike-Tour entlang der Spree und durch das Cunewalder Tal rundet die Reise ab – sei dabei!

Reisedauer
6 Tage
Teilnehmerzahl
5 – 16 Personen
Insider
Karte der Reise 56672

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Anreise21.05.22

Individuelle Anreise zum Gasthaus Kottmarschenke. Nach einer kurzen Programmvorstellung essen wir gemeinsam zu Abend.

2. Tag: Der markante Scharfenstein22.05.22

… gilt mit seinen 569 Metern als einer der besten Aussichtspunkte im Zittauer Gebirge: Von seinem Gipfel sehen wir u. a. den Hochwald und die Lausche, die beiden höchsten Berge der Region. Dann wandern wir durch die Große Felsengasse – links und rechts des Weges stehen Dutzende Felstürme Spalier. Und zu guter Letzt begeistert uns noch die Oybiner Burg mit einem schönen Panoramablick (GZ: 4 Std., +/-220 m).

3. Tag: E-Bike Tour für Einsteiger und Geübte23.05.22

Heute schwingen wir uns in die Sättel unserer E-Bikes und entdecken die Oberlausitz mit dem Rad (FZ: 3 1/2 Std., ca. 50 km). Bald erreichen wir die Bockwindmühle auf dem Pfarrberg, der uns einen schönen Blick auf die benachbarten Dörfer gewährt. Dann radeln wir schon durch das Cunewalder Tal. Eine pittoreske Hügellandschaft, denkmalgeschützte Umgebindehäuser und die alte Bahntrasse, die zu einem der attraktivsten Radwege Ostdeutschlands umgebaut wurde, machen das angeblich schönste Tal der Oberlausitz aus. Doch auch das letzte Stück an der Spree entlang ist landschaftlich herrlich!

4. Tag: Burgruine Tolštejn (Tollenstein)24.05.22

Auf nach Böhmen! Denn sofort hinter der Grenze wartet auf uns der Tolštejn mit seiner Burgruine und grandioser Rundsicht, die von den Bergen der Böhmischen Schweiz im Westen bis zum Iser- und Riesengebirge im Osten reicht. Gleiches Panorama genießen wir von der Terrasse der Tolštejn-Baude, die sich an den Berghang schmiegt (GZ: 4 Std., + 250 m, - 300 m). Böhmische Knödel und frisch gezapftes Radler lassen wir uns dabei natürlich nicht entgehen (fakultativ) – so schmeckt Tschechien!

5. Tag: Schönster Aussichtspunkt25.05.22

Die Königsetappe! Denn die Runde um Jonsdorf mit seiner Felsenstadt und Buchberg gehört zu den attraktivsten Wanderungen im Zittauer Gebirge. Ihren absoluten Höhepunkt bildet das Panorama vom Carolafelsen: Vor uns malen sich die bekanntesten Felsformationen des Elbsandsteingebirges in den Himmel, u. a. Schrammsteine, Lilienstein und Falkenstein – atemberaubend (GZ: 4 Std., +/- 250 m)!

6. Tag: Abreise26.05.22

... nach dem Frühstück. Oder doch noch ein paar Tage verlängern?

Gut zu wissen

Mandy und Jens Schlotzhauer haben die "Kottmarschenke" vor ein paar Jahren übernommen, um sich den Traum vom eigenen Hotel zu verwirklichen. Jens ist gleichzeitig unser Reiseleiter auf allen Terminen. Er kennt die Gegend wie seine Westentasche und erzählt uns sicherlich die ein oder andere lustige Anekdote aus der Oberlausitz.

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition

Infos zum Insider-Reiseleiter

"Ock ne jechen" – dieser Mundart-Satz ziert die Fassade der Kottmarschenke und bedeutet soviel wie "Nehm´s locker, nicht so ernst, genieß es" und ist gleichzeitig das Lebensmotto von Jens und Mandy.

Insider Jens Schlotzhauer

So wohnst du

Traditionsberghaus Kottmarschenke
Eibau-Walddorf OT Kottmarhäuser

Hotel:
Das Traditionsberghaus Kottmarschenke wird seit zwei Jahren liebevoll von Mandy und Jens geführt. Das urige Haus verfügt über neun renovierte Zimmer, eine historische Gaststube und eine große Gartenanlage. Dort stehen uns eine nach Süden ausgerichtete Sonnenterrasse, ein Bachlauf zum Wassertreten sowie eine Sitzecke am Gebirgsteich zur Verfügung.

Zimmer:
Die Zimmer sind einfach und zweckmäßig mit Föhn und WLAN ausgestattet. Und haben jeweils ein Doppelbett, zwei getrennte Betten oder ein Einzelbett.

Verpflegung:
Reichhaltiges Frühstück und Abendessen mit Salat, Hauptgang und Nachspeise. Einmal in der Woche findet ein zünftiger Grillabend statt.

Lage:
Direkt am Landschaftsschutzgebiet Kottmar auf 450 m Höhe. Die UNESCO-Welterbe-Stadt Görlitz ist nur 35 km, das Zittauer Gebirge ca. 22 km entfernt.

zur Website des Hotels

Leistungen

  • 5 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche/WC
  • Halbpension (inkl. Kaffee & Tee jederzeit an der Hausbar)
  • Transfers zu/von den Wanderungen
  • Örtliche Führung in den Umgebindehäusern in Obercunnersdorf
  • Oberlausitzer Mundartabend
  • Kostenfreie Parkplätze
  • Immer für dich da: der Wikinger-Reiseleiter Jens Schlotzhauer
6-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 56672

Teilnehmerzahl: 5 – 16 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

Hinweise und Zuschläge

Termine & Preise

21.05.22 – 26.05.22
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVerfügbar
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 555
pro Person | Zuschläge
04.06.22 – 09.06.22
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVerfügbar
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 555
pro Person | Zuschläge
25.06.22 – 30.06.22
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVerfügbar
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 555
pro Person | Zuschläge
16.07.22 – 21.07.22
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVerfügbar
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 555
pro Person | Zuschläge
13.08.22 – 18.08.22
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVerfügbar
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 555
pro Person | Zuschläge
03.09.22 – 08.09.22
Reiseleiter(in): folgt
Status: Es liegen schon Buchungen vor
DoppelzimmerVerfügbar
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 555
pro Person | Zuschläge
01.10.22 – 06.10.22
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVerfügbar
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 555
pro Person | Zuschläge

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger