• Ältestes Fachwerkhaus Deutschlands & gotische Kirchen
  • Besuch in der Landeshauptstadt Stuttgart
Deutschland/Baden-Württemberg: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
56626
Teilnehmerzahl
10 – 24 Personen
Reisedauer
6 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
Reisebestimmungen (COVID-19)
mehr

Wanderreise: Esslingen: Altstadt, Neckar und viel Wein

"777 wurde Esslingen erstmals urkundlich erwähnt. Das benachbarte Stuttgart war damals ein angrenzendes Feuchtbiotop“, so humorvoll präsentieren sich die Esslinger in einer Stadtbroschüre. Begründeter Stolz: Finden wir hier doch mehr als 200 Fachwerkgebäude, gotische Kirchen und die zweitälteste Steinbrücke Deutschlands. Und auch die Gegenwart kann sich sehen lassen: Dank modernen Weinbaus und vieler Firmen im Neckartal hat sich Esslingen zu einem lebhaften Wohnort mit gemütlichen Cafés und schönen Geschäften entwickelt.

Reisedauer
6 Tage
Teilnehmerzahl
10 – 24 Personen
Karte der Reise 56626

Das erlebst du

1. Tag: Individuelle Anreise nach Esslingen
2. Tag: Stadtwanderung & Burgspaziergang

Heute erkunden wir die vielen Sehenswürdigkeiten von Esslingen. Vormittags spazieren wir durch die Altstadt, promenieren am Neckarufer entlang und machen Mittagspause am Marktplatz. Nachmittags geht es hoch zur Burg, anschließend über Innere Brücke, die Maille und am Kanal entlang zurück zu unserem Hotel (GZ: 3 1/2 Std., kaum Höhenunterschiede).

3. Tag: Auf steilen Steigen zum Jägerhaus

Unsere Rundwanderung (GZ: 5 Std., +/- 250 m) führt anfangs ohne nennenswerte Höhenmeter vom Hotel durch den Merkelschen Park und über zwei Neckarinseln nach Oberesslingen. Dann wird es steil: Auf der historischen Pfauenbergsteige geht es hoch nach Liebersbronn – fantastische Ausblicke und eine Einkehr (fakultativ) im beliebten Ausflugslokal Jägerhaus entschädigen uns für die Mühe!

4. Tag: Stuttgart, die schwäbische Metropole

Eine Viertelstunde nur ist die Landeshauptstadt mit Zug oder S-Bahn entfernt. Bei einer Stadtführung lernen wir die schwäbische Metropole kennen. Danach bleibt Zeit zum Bummeln oder für eine kleine Wanderung im Schlossgarten (GZ: 2 Std., kaum Höhenunterschiede).

5. Tag: Zum „schwäbischen Taj Mahal“

Wegen einer Inschrift gilt die Grabkapelle hoch oben auf dem Württemberg als Denkmal ewiger Liebe. Um diese zu lesen, wandern wir heute auf schönen, teilweise recht steilen Weinbergwegen hinauf nach Rotenberg. Malerische Ausblicke begleiten uns den ganzen Tag, der Rückweg führt über den Mönchberg ins Neckartal (GZ: 5 Std., +/- 300 m). Zurück geht es per Bus.

6. Tag: Ade, Schwobaländle!

Nach dem Frühstück erfolgt die individuelle Abreise.

Gut zu wissen

Zur Silvesternacht werden wir im nahegelegenen Hotel Park Consul erwartet. Nach unserem Galamenü begrüßen wir das neue Jahr auf der Dachterrasse mit einem Glas Sekt – und genießen die Blicke über Esslingens Stadtkulisse im Schein des Feuerwerks!

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition

So wohnst du

Hotel am Schillerpark
Esslingen

Unser familiengeführtes Drei-Sterne-plus-Hotel liegt ruhig am Schillerpark und nahe der Altstadt. Die 51 komfortablen Zimmer bieten TV, WLAN und Minibar auf Wunsch. Im hellen Frühstücksraum überzeugen Teeauswahl und Kaffeespezialitäten bereits am Morgen. Abends genießen wir im Hotelrestaurant „Raffaelo“ ein vorzügliches Menü. Die Tiefgarage kann kostenfrei genutzt werden.

zur Website des Hotels

Leistungen

  • 5 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension inkl. 3-Gänge-Menü
  • Silvestermenü (im Hotel oder auswärtigem Restaurant)
  • Transfers vor Ort (mit ÖPNV)
  • Programm wie ausgeschrieben
  • Örtliche Stadtführung in Stuttgart
  • Immer für dich da: qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
6-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 56626

Teilnehmerzahl: 10 – 24 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel

Hinweise und Zuschläge

Termine & Preise

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger