• Kloster Plankstetten
  • Pilates - sanftes Krafttraining
  • Zeit für eigene Unternehmungen
Deutschland/Altmühltal: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
56405
Teilnehmerzahl
8 – 20 Personen
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
1 Stiefel
Reisebestimmungen (COVID-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 1.140
pro Person

Wanderreise: Singles & Alleinreisende aktiv & entspannt im Altmühltal

Im Herzen Bayerns windet sich die Altmühl in unendlichen Schleifen durch breite Täler und vorbei an beeindruckenden Jurakalksteinfelsen. Blühende Wiesen mit weidenden Schafen und goldgelbe Rapsfelder rahmen diese ein, Burgen und Schlösser grüßen von waldigen Höhen. Durchatmen und entschleunigen - hier können wir die Langsamkeit wieder entdecken und tolle Ausblicke genießen.

Reisedauer
8 Tage
Teilnehmerzahl
8 – 20 Personen
Karte der Reise 56405

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Herzlich Willkommen im Altmühltal13.08.23

Am frühen Abend treffen wir unsere Gruppe und die Reiseleitung im Hotel.

2. Tag: Über Beilngries nach Kottingwörth14.08.23

Nach einem gemütlichen ersten Frühstück orientieren wir uns in Beilngries bei einer Stadtführung. Anschließend starten wir zu unserer ersten Wanderung nach Kottingwörth (GZ: 3 Std., +/- 75 m).

3. Tag: Schloss Hirschberg & Kratzmühlsee15.08.23

Über den Altmühltal-Panoramaweg wandern wir heute nach Hirschberg mit dem gleichnamigen Barockschloss. Sollte es zeitlich passen, können wir bei einer Außenbesichtigung das Schloss bewundern (fakultativ). Auf dem Rückweg legen wir eine Rast am schönen Kratzmühlsee ein (GZ: 4 Std., +/- 160 m). Nachmittags bleibt wieder Zeit für eigene Unternehmungen.

4. Tag: Unterwegs in "Bayerisch China"16.08.23

Wir starten mit einer Pilates-Einheit in den Tag, bevor wir durch das Ottmaringer Tal nach Dietfurt, lokal auch bekannt als „Bayerisch China” wandern. Hier haben wir Zeit für eine Ortsbegehung. Nach der Mittagspause nehmen wir den öffentlichen Bus zurück nach Beilngries. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung und kann zum Bummeln oder gemütlichen Kaffeetrinken im Ort genutzt werden (GZ: 3 1/2 Std., +/- 100 m).

5. Tag: Tag zur freien Verfügung17.08.23

Nach einem gemütlichen Frühstück gestaltet ihr den Tag, wie ihr mögt. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Schifffahrt auf dem Main-Donau-Kanal?

6. Tag: Kloster Plankstetten18.08.23

Eine Rundwanderung bringt uns über den Hirschberg und den Ort Biberbach nach Plankstetten. Bei einer Führung durch die Abtei erhalten wir Einblick in das Leben der Benediktiner und in die Wirtschaftsweise des angeschlossenen Bio-Hofes. Im dazugehörigen schattigen Biergarten schmecken die hauseigenen Produkte besonders gut. Mit Souvenirs aus dem Hofladen im Gepäck gehen wir zurück nach Beilngries und lassen den Tag ausklingen (GZ: 3 Std., +/- 90 m).

7. Tag: Rund um Berching19.08.23

Nach einer weiteren Pilates-Einheit und dem Frühstück fahren wir rundum gestärkt nach Berching. Die Stadt ist noch komplett von einer bewohnten und zum Teil begehbaren Stadtmauer umgeben. Bei einer kurzen Wanderung (GZ: 2 1/2 Std., +/- 140 m) genießen wir den Panoramablick. Über Wald- und Feldwege kehren wir in das hübschen Beilngries zurück und lassen den Tag in einem der Cafés am quirligen Marktplatz ausklingen.

8. Tag: Individuelle Abreise ...20.08.23

nach dem Frühstück oder doch noch verlängern?

Wikinger-Tipp

Die nahegelegene Bischofsstadt Eichstätt ist immer einen Besuch wert. Ob mit Bus oder per Rad – von unserem Standort aus ist diese am freien Tag bequem zu erreichen.

Anforderungen

Stiefelkategorie 1

  • Gehzeiten von 3 bis 4 Stunden.
  • Geringe Höhenunterschiede zwischen 100 und 200 Meter.
  • Unebene Pfade sind eher die Ausnahme.
  • Gut für Wandereinsteiger geeignet.

Schwierigkeitsgrad

Die Gehzeiten liegen zwischen 3 und 4 Stunden. Die Höhenunterschiede betragen im Auf- und Abstieg 75 bis 160 m, bei Wegstrecken von 9 bis max. 13 km.

So wohnst du

Fuchsbräu
Beilngries

Hotel:
Unser Vier-Sterne-Hotel Fuchsbräu ist über viele Generationen zu einem Hotel mit persönlicher Note gewachsen. Die 71 Zimmer, verteilt über 3 Etagen, erstrecken sich über mehrere historische Gebäude und kommen dennoch top-modern daher. Zum Hotel gehören ein Restaurant mit angrenzendem Biergarten, die Kaiserbeck-Bar und das Kaminzimmer. Den modernen Wellnessbereich mit großer Sauna, schönem Ruheraum und Fitnessraum können wir nach den Wanderungen zur Entspannung nutzen.

Zimmer:
Die Einzelzimmer "Standard" sowie die Doppelzimmer zur Alleinbenutzung der Kategorie „Goldfuchs“ sind hell und geschmackvoll-modern eingerichtet. Durch die Bauweise der Gebäude bedingt, ist jedes Zimmer individuell gestaltet. Alle sind mit Telefon, Sat-TV, Safe, Föhn, WLAN und teils mit Balkon zur Gartenseite ausgestattet.

Verpflegung:
reichhaltiges Frühstück und abends ein 3-Gänge-Wahlmenü. Auch Vegetarier und Allergiker kommen kulinarisch auf ihre Kosten.

Lage:
Das Fuchsbräu liegt im historischen Kern von Beilngries. In der Nähe befindet sich der Marktplatz mit hübschen Cafés und kleinen Geschäften.

zur Website des Hotels

Leistungen

  • 7 Übernachtungen im Einzelzimmer „Standard“ mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Transfers laut Programm (mit ÖPNV)
  • Programm wie beschrieben
  • 2 Pilates/Yoga- Einheiten à 60 Minuten
  • Örtliche Stadtführung Beilngries
  • Eintrittsgebühr Kloster Plankstetten
  • Immer für dich da: qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
8-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 56405

Teilnehmerzahl: 8 – 20 Personen

Anforderung: 1 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

Hinweise und Zuschläge

Termine & Preise

13.08.23 – 20.08.23
Reiseleiter(in): folgt
Status: Es liegen schon Buchungen vor
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 1.140
pro Person | Zuschläge
27.08.23 – 03.09.23
Reiseleiter(in): folgt
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 1.140
pro Person | Zuschläge
08.10.23 – 15.10.23
Reiseleiter: Stefan Dana
Status: Es liegen schon Buchungen vor
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 1.140
pro Person | Zuschläge

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger