Deutschland/Schleswig-Holstein: Tagestour
Reisenummer
43CH
Teilnehmerzahl
8 – 20 Personen
Dauer (reine Gehzeit)
etwa 3,5 bis 4 Stunden ohne Pausen
Streckenlänge
ca. 14 km

Tagestour Auf Urwald-und Biberpfad entlang der Elbe“ (von Lauenburg nach Tesperhude)

Teilnehmerzahl
8 – 20 Personen

Tourenbeschreibung

Wir wandern zunächst durch die historische Unterstadt von Lauenburg mit ihren beeindruckenden Fachwerkbauten. An vielen Häusern gibt es Schilder mit Chroniken und witzigen Geschichten aus der Vergangenheit.

Vorbei am Elbschifffahrtsmuseum und der Jugendherberge wandern wir unvermittelt in die Natur hinein und genießen einen urigen Pfad durch Auenwald direkt an der Elbe. Baumriesen sind zu bestaunen, stehend, aber auch liegend. Rechts wird die Böschung der Geest immer steiler, links gibt es hinter Sumpf und Schilf immer wieder einmal einen kleinen Strand am Fluss.

Später erklimmen wir einmalig die Geest und wandern oben durch herrlichen Mischwald mit Blick auf die unter uns strömende Elbe. Dann geht es wieder hinunter und wenn wir am „Alten Sandkrug“ angekommen sind, haben wir uns eine erste größere Pause verdient. Dort können wir einkehren und eine gemütliche Stunde auf der Wiese oder im Innenbereich verbringen.

Die zweite Hälfte der Tour verläuft dann auf dem Biberpfad (mit einigen interessanten Info-Tafeln zum Tier) immer am Ufer oder vorgelagerten Teichen entlang, weiterhin durch schönen Wald, zur Rechten nach wie vor gewaltige Hügel.

In Tesperhude angekommen, könnten wir zum Abschluss noch einmal zum Kaffeetrinken oder für das Abschlussbier im „Elbkantinchen“ einkehren.

Die Hamburger, die mit dem ÖPNV gekommen sind, haben Glück: Sie können von hier mit dem Bus nach Bergedorf und von dort weiter ins Zentrum fahren. Alle anderen fahren von hier mit derselben Linie in die andere Richtung zurück nach Lauenburg.

Anforderungen

Ausrüstung

festes Schuhwerk, leichte Wind-/Regenjacke, etwas zum Knabbern, Wasser, etwas Kleingeld für den Bus (Rückfahrt zum Ausgangspunkt bzw. Weiterfahrt)

Schwierigkeitsgrad

ca. 14 km, GZ etwa 3,5 bis 4 Stunden ohne Pausen, mit Pausen und wahrscheinlicher Einkehr entsprechend länger, geringe Höhenunterschiede, dafür aber z.T. schmale Pfade mit Wurzeln und umgestürzten Bäumen etc.

Treffpunkt & Anreise

Bahnhof Lauenburg um 10:45 Uhr (erreichbar von Hamburg, Lüneburg Büchen oder Lübeck per RE), Autoparkplätze (insbesondere am Wochenende) am Bahnhof vorhanden)

Termine & Preise

23.10.22
Reiseleiter: Christoph Hettwer
Status: Der Termin ist fast gesichert
Verfügbar
ab € 20
pro Person

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger