Höhepunkte Costa Ricas

Karte der Reise 4328
  • Costa Rica: Wanderreise (geführt)
  • Wanderungen: 8 x einfach (1-3 Std.), 2 x moderat (ca. 3 Std.)
  • Nebelwald, Dschungel, Mangroven, Flusskanäle, Vulkane & Traumstrände
  • Tierbeobachtungen & Wanderungen in 8 Nationalparks & Reservaten

Detaillierte Reiseinformationen als PDF ansehen

Schwierigkeitsgrad Kulturanteil

ab € 3.098

Reise buchen
2019:

Über 100 Vulkane, einige davon aktiv. Über 350.000 Tierarten, einige davon endemisch. Über 1.000 km Küstenlinie, einige davon menschenleer. Zwei Ozeane, die an der schmalsten Stelle gerade mal 180 km trennen. Zwei Bergketten, die das Land in unterschiedliche Klimazonen teilen. Die „reiche Küste“ ist ein tropisch-grünes Naturparadies und Wandereldorado, das auf einer überschaubaren Fläche, vergleichbar mit der von Niedersachsen, unfassbar viel zu bieten hat. Wir picken uns die Sahnestückchen raus, tun es den „Ticos“ gleich und genießen das (Urlauber-)Leben. Pura vida!

Wikinger-Tipp

Mehr Costa Rica oder mit Kuba?
Dann verlängern Sie Ihre Reise an der Karibikküste (4314) und/oder im Tortuguero-NP (4315).
Für alle, die auch Kuba interessiert, ist unsere ausgefallene Karibik-Extratour 4320 genau die richtige.

Experten-Tipp

Pura Vida! In nur zwei Worten vermittelt dieser Gruß das für Costa Rica typische Lebensgefühl. Nach eigenem Bekunden ist es eines der glücklichsten Länder der Welt. In jedem Fall ist es ein außergewöhnlich freundliches und schönes Land, das ich gerne wieder bereisen möchte.
Marzena Horsch, Wikinger-Team

Gäste-Stimmen

Eine phantastische Reise zwischen Regenwald und pazifischen Badebuchten. Ein Muss für jeden Naturliebhaber. Pura vida!
Isabell B., Odenthal

Eine schöne Reise durch ein Landschafts- und Naturparadies mit einer kleinen Gruppe, die sich sehr gut verstanden hat.
Heike M., Oberursel

Eine wundervolle Reise mit einer sehr netten Reisegruppe und einem ausgezeichneten Reiseleiter - jederzeit sehr gerne wieder!
Carolin E., Wangen im Allgäu

Es war eine tolle Reise.
Anonym

Es gab ausreichend Zeit für Tierbeobachtungen und Zeit, um Fotos zu machen.
Hermann M. Rielasingen-Worblingen

Pura vida!
Jürgen N., Bonn

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:
1. Tag, 20.12.19: Auf nach Costa Rica!

Abflug nach Costa Rica, Ankunft in San José und Hoteltransfer. Hotelübernachtung in San José. 25 km.

2. - 3. Tag, 21.12.19 - 22.12.19: Vulkan Poás & Nebelwald

Unser Costa-Rica-Abenteuer beginnt! Wir fahren Richtung Norden bis zu einem der bekanntesten Vulkane des Landes: dem Poás (2.708 m). In „seinem“ Nationalpark unternehmen wir unsere erste Wanderung zum Kraterrand. Bromelien und Orchideen säumen hier im tropischen Zwergwald unseren Weg. Oben angekommen, bewundern wir sein eisblaues Seeauge im stets rauchenden Krater. Mit einem Durchmesser von ca. 1,5 km und einer Tiefe von rund 300 m ist er der zweitgrößte Vulkankrater der Welt. Nicht weit entfernt liegt ein mit Wasser gefüllter Nebenkrater, die Laguna Botos, zu der wir wandern. GZ ca. 1 Stunde. Danach fahren wir weiter in die Nebelwaldregion von Monteverde auf ca. 1.400 Metern Höhe. Bei unserer Wanderung im Nebelwaldreservat von Santa Elena am 3. Tag fühlen wir uns ein wenig in die Urzeit zurückversetzt. Die Atmosphäre zwischen Lianen, bemoosten und farnbesetzten Bäumen in einem der ursprünglichsten Wälder des Landes ist mystisch und märchenhaft zugleich. Mehr als 2.500 Pflanzen-, 100 Säugetier- und 400 Vogelarten können hier von uns entdeckt werden. GZ ca. 3 Stunden. Am Nachmittag können wir über die in Costa Rica gängigen Hängebrücken 2,5 km durch die Baumkronen spazieren (fakultativ). 2 Lodgeübernachtungen in Santa Elena. 140 + 20 km. (2 x F)

4. Tag, 23.12.19: Vulkan Arenal

Der Vulkan Arenal (1.633 m) ist der aktivste und jüngste Vulkan Costa Ricas, auch wenn er seit seinem letzten Ausbruch im Jahr 2010 ruht. Dank seiner nahezu perfekten Kegelform und der einmaligen Lage mit dem Arenal-See zu seinen Füßen, zählt er zu den beliebtesten Fotomotiven des Landes. Nach unserer Ankunft im Örtchen La Fortuna wandern wir zuerst am Seeufer des größten Binnensees Costa Ricas entlang, bevor es zur zweiten Wanderung weiter in den Vulkan Arenal-Nationalpark geht. GZ 2 x ca. 2 Stunden. 2 Hotelübernachtungen beim Vulkan Arenal. 100 km. (F)

5. Tag, 24.12.19: Auf dem Río Frío

Nicht weit vom Vulkan Arenal gen Norden windet sich der Río Frío, der „kalte Fluss“, durch tropisch-grüne Vegetation des Caño-Negro-Reservats bis zum großen Nicaragua-See im Nachbarland. Hier im wichtigsten Feuchtgebiet Costa Ricas sind zahlreiche, zum Teil seltene Tier- und Pflanzenarten beheimatet, die auf einen wasserreichen Lebensraum angewiesen sind. Durch die malerische Flusslandschaft unternehmen wir heute einen Bootsausflug und versuchen der reichen Tierwelt so nah wie möglich zu kommen ... unsere Chancen dafür stehen gut. Danach entspannen wir in den natürlichen, heißen Thermalquellen, die es hier aufgrund der zahlreichen Vulkane zuhauf gibt. 200 km. (F)

6. - 7. Tag, 25.12.19 - 26.12.19: Dschungelparadies

Unser nächstes Ziel ist die Laguna del Lagarto Lodge im äußersten Norden des Landes nahe der Grenze zu Nicaragua. Am Nachmittag haben wir Zeit für eigene Erkundungen. Wer möchte, kann eine Bootstour auf dem Río San Carlos unternehmen, bei der mit ein wenig Glück zahlreiche Wasservögel gesichtet werden können (ca. 28 USD p. P.). Wer lieber selbst aktiv wird, schnappt sich eines der Kajaks und entdeckt eine kleine Lagune auf eigene Faust (fakultativ). Am 7. Tag erwandern wir das nahezu unberührte Dschungelparadies des Privatreservats. Unterwegs bekommen wir einen Einblick in den unfassbaren Artenreichtum. Mit etwas Glück begegnen uns hier rote und grüne Pfeilgiftfrösche, Tukane, Kolibris, Affen, Papageien und Spitzkrokodile. Am Nachmittag steht eine weitere Wanderung ins Dorf Boca Tapada auf unserem Programm. GZ ca. 3 und 2 Stunden. 2 Lodgeübernachtungen bei der Laguna del Lagarto. 100 + 10 km. (2 x F, 2 x A)

8. Tag, 27.12.19: Süße Verführung

Unser Ziel ist das Tirimbina-Regenwaldreservat bei Puerto Viejo de Sarapiquí, in dem wir wandern gehen. GZ ca. 2 Stunden. Der Höhepunkt des Tages ist die Schokoladen-Tour, die wir hier unternehmen. Eine Kostprobe der organischen süßen Sünde darf dabei natürlich nicht fehlen. Lodgeübernachtung bei Puerto Viejo de Sarapiquí. 85 km. (F)

9. - 10. Tag, 28.12.19 - 29.12.19: „Todesberg“ & Savegre

Weiter geht es über den Cerro de la Muerte, den „Todesberg“ und mit 3.454 m höchsten befahrbaren Punkt des Landes, ins Savegre-Tal, wo wir den Rest des Tages die üppige Natur genießen oder auf eine erste Erkundungstour auf eigene Faust gehen können. Am 10. Tag erobern wir die überwältigende Natur im angrenzenden Los Quetzales-Nationalpark und wandern zwischen uralten Eichen entlang des Savegre-Flusses. Unter uns springen Lachsforellen durch den Wildbach, über uns zieht sich der Nebelwald den Hang hinauf. Insbesondere die Vogelfreunde unter uns kommen hier voll auf ihre Kosten. GZ ca. 3 Stunden. 2 Lodgeübernachtungen im Savegre-Tal. 185 km an Tag 9. (2 x F)

11. Tag, 30.12.19: Malerische Küste

Von den grün überzogenen Bergen geht es heute weiter an die Küste. Die Costa Ballena-Region ist bei Surfern sehr beliebt. Uns reizt hier insbesondere die malerische Szenerie der schroffen Küste mit ihren abfallenden Klippen und kleinen Buchten. Am Nachmittag haben wir Zeit für eigene Erkundungen oder auch zur Delfin- und Walbeobachtung (fakultativ, Januar-April und Juni-Oktober). Hotelübernachtung an der Costa Ballena. 100 km. (F)

12. - 13. Tag, 31.12.19 - 01.01.20: Manuel Antonio

Wir starten den Tag mit einer entspannten Strandwanderung. GZ 1-2 Stunden. Gibt es ein besseres Gefühl, als im Urlaub barfuß den feinen Sand zwischen den Zehen zu spüren? Danach geht es weiter zum nächsten Höhepunkt unserer Reise, dem Manuel Antonio-Nationalpark, den wir am 13. Tag erwandern. GZ 2-3 Stunden. Mit seinem ursprünglichen Regenwald, den Traumstränden und einer üppigen Flora und Fauna gehört er zu den beliebtesten und schönsten Schutzgebieten des Landes. Faultiere und vier Affenarten fühlen sich hier pudelwohl, u. a. die Totenkopfäffchen, die in Costa Rica sonst nur noch im Corcovado-Nationalpark angetroffen werden können. 2 Hotelübernachtungen beim Manuel Antonio-NP. 50 km an Tag 12. (2 x F)

14. Tag, 02.01.20: Hauptstadt San José

Nach einer letzten Erfrischung im Pazifik geht es zurück nach San José, wo wir einem der wenigen Maskenbauer über die Schulter schauen und ein letztes landestypisches Abendessen zusammen genießen. Hotelübernachtung in San José. 155 km. (F, A)

15. Tag, 03.01.20: Hasta luego

Flughafentransfer und Rückflug. 25 km. (F)

16. Tag, 04.01.20: Ankunft

Legende

A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Fragen


Legende

A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung
OrtHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
San José2Variante 1: Hotel Villa Los CandilesLink316im ZimmerDas Hotel befindet sich in ruhiger Lage nur wenige Minuten von den Geschäfts- und Einkaufzentren der Stadt entfernt.WLAN, Klimaanlage, Ventilator, Safe, Föhn, TV, DVD-Player, Außenpool, Restaurant, Bar, Garten
San José2Variante 2: Hotel Posada Canal GrandeLink312im ZimmerDie Posada Canal Grande befindet sich in den Hügeln von Piedades de Santa Ana, einem Vorort von San José. Umgeben von einer weitläufigen Gartenlandschaft hat man einen guten Ausblick auf umliegende Vulkane.TV, Restaurant, Mietsafe, WLAN
Santa Elena2Variante 1: Monteverde Country LodgeLink360im ZimmerDiese Unterkunft befindet sich nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum Santa Elenas entfernt. In unter 10 Minuten Fahrzeit erreichen wir den berühmten Nebelwald von Monteverde.WLAN, Bar, Restaurant
Santa Elena2Variante 2: Jaguarundi LodgeLink2.520im ZimmerDie im Landhausstil gehaltene Unterkunft befindet sich mitten im Nebelwald. Das Zentrum, sowie das Einkaufszentrum Plaza Monte Verde sind nur wenige Gehminuten entfernt.WLAN, Balkon, Kaffee-/Teekocher, Garten, Textilreinigungsservice, Tresorfach an der Rezeption
Santa Elena2Variante 3: Cala LodgeLink316im ZimmerDas Hotel befindet sich in ruhiger Lage und mitten im Grünen gelegen, ca. 5 Fahrminuten vom Zentrum der Stadt entfernt.WLAN, Mietsafe, Föhn, Wecker
Santa Elena2Variante 4: Hotel Poco a PocoLink332im ZimmerIn den Bergen gelegen, umgeben von einer Nebelwald- Landschaft. Das Zentrum Santa Elenas ist nur 160m vom Hotel entfernt. WLAN, Spa, überdachter + beheizter Außenpool, Garten, Balkon, Telefon, TV, Safe, Kaffemaschine
beim Vulkan Arenal2Variante 1: Arenal Paraíso ResortLink3118im ZimmerDie Unterkunft befindet sich am Fuße des Vulkans Arenal, außerhalb der Ortschaft La Fortuna.Restaurant, Spa-Bereich, TV
beim Vulkan Arenal2Variante 2: Hotel Montaña de FuegoLink370im ZimmerInmitten einer schönen Gartenanlage mit Seen befindet sich diese Unterkunft. Die Gäste werden mit einer herrlichen Aussicht auf den 8 km entfernten Vulkan Arenal belohnt.Klimaanlage, Minibar, Restaurant
Laguna del Lagarto2Laguna del Lagarto LodgeLink218im ZimmerDie Lodge befindet sich mitten im Dschungel, weitab in ruhiger, exklusiver Lage. Sie verdankt ihren Namen der Urwald-Lagune, die das Gebäude fast vollständig umschließt. Die Lodge bietet etwa 500 Hektar unberührten tropischen Regenwald. Die Gäste können alleine oder mit einem der geschulten Führer auf einem mehr als 10 km langen Netz beschilderter Pfade wandern und mit etwas Glück rote und grüne Pfeilgiftfrösche, Affen, Tukane, Papageien, Kolibris, den großen grünen Ara und viele andere Vögel, Alligatoren und eine unglaubliche Vielfalt an Bäumen und Pflanzen bewundern. Ventilator, Restaurant, WLAN (an der Rezeption)
Puerto Viejo de Sarapiquí1Sarapiquis Rainforest LodgeLink340im ZimmerDiese aus dem 15 Jahrhundert stammende Unterkunft befindet sich zwischen Puerto Ciejo und San Miguel direkt im tropischen Regenwald. Bar, Restaurant, WLAN
Savegre-Tal2Variante 1: Savegre LodgeLink441im ZimmerDie Lodge liegt 89 km südlich von San Jose in einem 400 Hektar großen Naturpark. Außerdem ist die Lodge nur 9 km vom Los Quetzales Nationalpark entfernt.Mietsafe
Savegre-Tal2Variante 2: Sueños del Bosque LodgeLink36im ZimmerDie Lodge befindet sich in ruhiger Lage am Rande des Los Quetzales Nationalparks mit Aussicht auf den tropischen Regenwald. Der idyllische Savegre River fließt nahe der Bungalows.WLAN, TV, Kaffeezubereitung, Restaurant, Safe, Garten,
Costa Ballena1Variante 1: Villas Río MarLink352im ZimmerDie Villas Río Mar befinden sich inmitten tropischer Gärten am Ufer des Río Barú, nur wenige Gehminuten vom nahegelegenen Dominical-Strand entfernt.WLAN, Ventilator
Costa Ballena1Variante 2: Villas GaiaLink314im ZimmerDas Hotel liegt in der Region Fila Costeña in welcher die umliegende Berglandschaft steil in den Pazifischen Ozean abfällt. Etwa 1 Kilometer südlich befindet sich das Dorf Ojochal.Swimmingpool, Bar, Deckenventilator, private Terrasse, Spa-Bereich
beim Manuel Antonio-NP2Variante 1: Hotel EspadillaLink316im Zimmer Die Unterkunft ist vom tropischem Regenwald und wunderschönen Stränden umgeben. Das Hotel ist etwa 200 Meter vom Eingang des Manuel Antonio-Nationalparks entfernt. WLAN, TV, Telefon, Klimaanlage, Safe, Föhn, Außenpool, Bar, Restaurant, Wäscheservice
beim Manuel Antonio-NP2Variante 2: Tabulia Tree HotelLink322im ZimmerDas Hotel befindet sich im Herzen des tropischen Regenwaldes, nicht weit vom Eingang des Manuel Antonio-Nationalparks entfernt.WLAN (im öffentlichen Bereich), Pool, Restaurant, Lounge
beim Manuel Antonio-NP2Variante 3: Hotel El FaroLink350im ZimmerDie Unterkunft befindet sich von Natur umgeben nur ca. 5 Gehminuten von Manuel Antonio Nationalpark entfernt und bietet eine wunderschöne Aussicht auf das Meer. Den Strand erreicht man zur Fuß innerhalb von 10 Minuten.WLAN, TV, Telefon, Klimaanlage, Kaffeezubereitung, Föhn, Safe, Minikühlschrank, Pool, Bar, Restaurant, Terrasse, Wäscheservice

Hinweis

Bitte beachte, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Air Canada, Iberia oder Lufthansa in der Economyclass nach San José und zurück
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im klimatisierten Kleinbus und per Boot (Tag 5)
  • 14 Übernachtungen in Mittelklassehotels/-lodges in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 14 x kontinentales Frühstück, 3 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf
  • Immer für Sie da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung

Termine & Preise

ReisebeginnReiseendeReiseleiter(in)Preis abEZDZ¹ / ½ DZStatus
20.12.1905.01.20Roy Arias€ 3.098Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Warteliste

Legende einblenden

Legende

VorschauterminVorschautermin: Lass dich vormerken.
Genügend Plätze freiEs sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze freiEs sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbarPlätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbarPlätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

Termine für 2020 findest du hier

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 580

1 DZ

Preis pro Person, wenn das Zimmer mit zwei Personen belegt ist.

Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) hast du bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, du teilst dir das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen findest du hier.

Andernfalls hast du die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt€ 0
Weitere deutsche Abflughäfen€ 125
Wien€ 250
Zürich€ 300
Hin- und Rückflug ggf. mit Umstieg in Amsterdam, Madrid oder Paris Charles de Gaulle
Termin 20./21.12.19:
München€ 0
Weitere Abflughäfen nicht möglich.
Termin 20/21.12.19: Hin- und Rückflug mit Umstieg in Bogota

 

Um die voraussichtlichen Flugzeiten und das Routing zu erfahren, klicke „Reise buchen“ und wähle deinen Wunschtermin aus.

Bei vom Reisetermin abweichenden Flügen entsteht ggf. ein Flugaufpreis von mind. € 50 pro Person.

Fluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
4,87 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.
Beratung

Du wünschst eine persönliche Beratung?

Wir sind gerne für dich da.
Telefonisch Mo – Fr.: 8.00 – 20.00 Uhr und Sa: 9.00 – 13.00 Uhr


Allgemein
+49 2331 9046

Per E-Mail an
mail@wikinger.de

Wandern in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen aktiv
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Newsletter

Bestelle den Wikinger-Newsletter mit interessanten Angeboten, Infos zu Reisen mit Durchführungsgarantie, wertvollen Urlaubstipps und gewinne monatlich jeweils einen von drei Reisegutscheinen à 100 €!

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tourcert

Seit 2013 darf Wikinger Reisen das CSR-Siegel für soziale und ökologische Verantwortung tragen, das von der unabhängigen Gesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wird.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

WWF Deutschland

Gemeinsam für nachhaltiges Reisen. Wikinger Reisen ist strategischer Partner vom WWF Deutschland. Die Zusammenarbeit hilft uns, nachhaltigeres Reisen auf allen Ebenen umzusetzen.

Nach oben