• Traumlandschaften & authentische Begegnungen mit Einheimischen
  • Besuch des berühmten Tigernests
  • Kochen bei einer bhutanesischen Familie
Bhutan/Nepal: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
3328
Gästezahl
6 - 15 Personen
Reisedauer
16 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
ab € 4.898
pro Person
  Reise buchen

Wanderreise: Bhutan / Nepal: Dem Glück auf der Spur

Das Bruttonationalglück ist in Bhutan allgegenwärtig und sogar in der Verfassung verankert. Besonders der Schutz der Umwelt und die Bewahrung kultureller Werte sind wichtige Säulen, die wir als Besucher deutlich spüren können. Die ursprüngliche Natur, die traumhaften Landschaften und die starke Verwurzelung der Menschen in die eigenen Traditionen machen Bhutan zu einem einzigartigen Reiseziel. Komm einfach mit! Du wirst dich bei zahlreichen authentischen und berührenden Begegnungen fühlen wie ein Teil dieser besonderen Wertegemeinschaft. Das Glück ist zum Greifen nahe …

Stiefelkategorie 1-2
Reisedauer
16 Tage
Gästezahl
6 - 15 Personen
Karte der Reise 3328

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Auf nach Nepal16.09.21
2. Tag: Ankunft in Kathmandu17.09.21

Transfer ins Hotel. Zeit zur freien Verfügung. Hotelübernachtung in Kathmandu. 20 km.

3. Tag: Flug nach Bhutan18.09.21

Flughafentransfer und spektakulärer Flug nach Paro. Auf der linken Seite können wir bei klarem Wetter einige der höchsten Berge der Welt sehen, unter anderem natürlich den Mt. Everest. Nach Ankunft in Paro besuchen wir den Paro Dzong und machen uns anschließend auf den Weg in die Hauptstadt Thimphu. Unterwegs halten wir an einer Eisenkettenhängebrücke über dem Paro-Fluss und in Chuzom, wo wir drei Stupas verschiedener Stilrichtungen nebeneinander sehen. 2 Hotelübernachtungen in Thimphu. 60 km. (F, M, A)

4. Tag: Thimphu19.09.21

Am Morgen wandern wir durch Rhododendronwald zum traumhaft gelegenen Tango Kloster und genießen den Ausblick auf die bewaldeten Berge. GZ 1-2 Stunden. Anschließend picknicken wir am Ufer des Thimphu-Flusses. Nachmittags besuchen wir den Markt in Thimphu und mischen uns unter die Einheimischen, bevor wir durch Pinienwald zum größten sitzenden Buddha der Welt wandern. GZ 1-2 Stunden. Dieser thront über Thimphu und ermöglicht großartige Ausblicke auf die Hauptstadt. Am Abend lernen wir bei einem Kochkurs die bhutanesische Küche kennen. 30 km. (F, M, A)

5. Tag: Über den Dochu La-Pass20.09.21

Morgens fahren wir den 3.100 m hohen Dochu La-Pass hinauf und können bei klarer Sicht ein atemberaubendes Himalaja-Panorama auf zahlreiche 7.000er genießen. Wir fahren weiter herunter bis nach Thinleygang. Ab hier steigen wir über einige Dörfer ins Tal nach Punakha hinab. Wir sehen die Menschen bei der Farmarbeit und bekommen Einblicke in das authentische Landleben der freundlichen Dorfbewohner. GZ ca. 3 Stunden. 2 Hotelübernachtungen in Punakha. 90 km. (F, M, A)

6. Tag: Punakha21.09.21

Zuerst besuchen wir heute den Fruchtbarkeitstempel, der vor allem ein Pilgerort für Paare mit Kinderwunsch ist. Dazu spazieren wir durch ein kleines Künstlerdorf. An den schön verzierten Häusern sind dabei Phallus-Symbole allgegenwärtig. GZ ca. 1 Stunde. Danach besichtigen wir den wohl schönsten Dzong des Landes, traumhaft gelegen am Zusammenfluss der beiden Flüsse Mochu und Pochu. Am Flussufer nehmen wir nach der Besichtigung dann auch unser Mittagessen zu uns und haben die Möglichkeit den Nationalsport Bhutans kennenzulernen. Nachmittags wandern wir über ein kleines Dorf und durch Reisfelder zum Khamsum Yulley Namgyal Chorten. GZ ca. 2 Stunden. Dieser liegt hoch über dem Fluss und bietet von seinem Dach grandiose Aussichten auf die umliegende Landschaft. 30 km. (F, M, A)

7. Tag: Trongsa22.09.21

Über den 3.400 m hohen Pele La-Pass geht es heute nach Zentralbhutan. Auf dem Weg dorthin besuchen wir den Chendebji Chorten. In Trongsa angekommen nehmen wir den gleichnamigen und größten Dzong des Landes unter die Lupe. Vom Trongsa Dzong bietet sich uns zudem eine spektakuläre Fernsicht über die grüne Landschaft. Hotelübernachtung in Trongsa. 140 km. (F, M, A)

8. Tag: Bumthang23.09.21

Wir fahren ins spirituelle Zentrum des Königreiches. Bumthang beherbergt einige der ältesten Paläste, buddhistischen Tempel und Klöster. Neben dem Jakar Dzong steht der Tamshing Lhakhang Tempel auf dem Programm. Erbaut im Jahre 1501 gibt es hier einige der ältesten Wandmalereien zu sehen. Nach dem Mittagessen wandern wir zum Kurje Lhakang, einem der heiligsten Tempel und ewige Ruhestätte der Königsfamilien. Von dort wandern wir weiter zum Jambay Lhakang, der bereits im 7. Jahrhundert erbaut wurde. GZ ca. 2 Stunden. 2 Hotelübernachtungen in Bumthang. 80 km. (F, M, A)

9. Tag: Padesling Kloster und Familienbesuch24.09.21

Zunächst fahren wir ein kurzes Stück zum Wandereinstieg. Von hier geht es stetig bergauf. GZ ca. 3 Stunden. Der fantastische Ausblick über das gesamte Bumthang Tal entschädigt unsere Mühen! Wir nehmen uns Zeit für des Padseling Kloster aus dem 18. Jahrhundert, bevor wir Pause machen und das Bergpanorama sitzend genießen. Wer noch fit ist, wandert wieder bergab. Alternativ fahren wir per Fahrzeug ins Tal zurück, wo der uralte Tamshing Lhakhang Tempel auf uns wartet. Am Abend sind wir zu Gast bei einer bhutanischen Familie und genießen zusammen hausgemachte Köstlichkeiten. Wer möchte, kann beim Kochen helfen. 10 km. (F, M, A)

10. Tag: Phobjikha Tal25.09.21

Wir fahren nach Rukubji und wandern von dort ins malerische Phobjikha Tal hinab. GZ ca. 4 Stunden. Bei den Wanderungen kommen besonders Pflanzen- und Vogelliebhaber auf ihre Kosten. Ab November sind hier auch die seltenen Schwarzhalskraniche zu beobachten 2 Hotelübernachtungen in Gangtey. 150 km. (F, M, A)

11. Tag: Gangtey26.09.21

Zu Fuß haben wir den ganzen Tag Zeit das Phobjika Tal zu erkunden. Auf dem Programm stehen unter anderem das Informationszentrum für Schwarzhalskraniche, eine örtliche Schule, Gangtey Gompa und einige Dörfer entlang des Weges. GZ ca. 4 Stunden. (F, M, A)

12. Tag: Zurück nach Thimphu27.09.21

Es geht zurück in die Hauptstadt. Auf dem Weg dorthin überqueren wir wieder den Dochu La-Pass und haben erneut die Chance auf ein großartiges Himalaja-Panorama. Bei klarer Sicht bieten wir optional eine moderate Rundwanderung durch Birken-, Wacholder- und Rhododendronwölder zum Lungchutse Kloster (3.570 m) an. GZ ca. 4-5 Stunden, +470 m, -470 m. Von hier aus kann man bei einem 360 Grad-Panorama alle namhaften Berge Bhutans sehen, inklusive dem höchsten Berg Bhutans, Gangkhar Puensum (7.520 m). Alternative, leichtere Wanderungen und Aktivitäten sind ebenfalls möglich. Hotelübernachtung in Thimphu. 130 km. (F, M, A)

13. Tag: Paro28.09.21

Morgens unternehmen wir eine halbtägige Stadtführung bei der wir unter anderem den Memorial Chorten, den Chamgangkha Tempel und das Zilukha Nonnenkloster besuchen. Am Nachmittag fahren wir nach Paro, wo wir abends noch durch die Stadt spazieren können. 2 Hotelübernachtungen in Paro. 60 km. (F, M, A)

14. Tag: Tigernest29.09.21

Für unseren letzten Tag in Bhutan steht noch einmal ein richtiges Highlight an. Wir wandern zum berühmten Tigernest, welches spektakulär auf einem Felsen errichtet wurde. Dabei bieten sich auf dem Weg dorthin bereits viele schöne Motive und immer neue Blickwinkel auf das Tigernest. Kurz nach einem Wasserfall erreichen wir Bhutans Wahrzeichen und nehmen uns Zeit für die Besichtigung. Nach dem Mittagessen besuchen wir noch den Kyichu Lhakhang Tempel. GZ 4-5 Stunden. 30 km. (F, M, A)

15. Tag: Zurück nach Kathmandu30.09.21

Rückflug nach Kathmandu und erneut haben wir die Chance, die Eisriesen des Himalaja ganz nah aus der Vogelperspektive zu bestaunen. Zeit zur freien Verfügung. Hotelübernachtung in Kathmandu. 20 km. (F)

16. Tag: Heimreise01.10.21

Flughafentransfer und Rückflug, Ankunft am selben Tag. 20 km. (F)

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition

Schwierigkeitsgrad

Wanderungen: 6 x leicht (1-3 Std.), 5 x moderat (3-5 Std.)

Eine tolle Reise in ein interessantes und vielfach unbekanntes Land.
Jürgen N., Bad Nauheim

So wohnst du

Die Unterkünfte im Detail

Leistungen, Termine und Preise

  • Flug mit Turkish Airlines in der Economyclass nach Kathmandu und zurück sowie mit Drukair oder Bhutan Airlines weiter von Kathmandu nach Paro und zurück
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im Kleinbus
  • 14 Übernachtungen in Mittelklassehotels in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 14 x Frühstück, 12 x leichtes Mittagessen oder Lunchpaket, 12 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren entsprechend Reiseverlauf (inkl. 250 USD pro Tag Touristenpflichtabgabe)
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung (in Kathmandu an Tagen 2-3 und 15-16 nur englischsprachiger Guide)
16-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 3328 Katalogseite ansehen

Gästezahl: 6 - 15 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel

Reise- und Länderinfos als PDF

ab € 4.898
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
3,65 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.
Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tourcert

Seit 2013 darf Wikinger Reisen das CSR-Siegel für soziale und ökologische Verantwortung tragen, das von der unabhängigen Gesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wird.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

meinwikinger