Aktiv im wilden Kaukasus

Karte der Reise 8932
  • Georgien/Armenien: Wanderreise (geführt)
  • Region der ökologischen Superlative
  • Authentische Begegnungen
  • Reise in Kooperation mit dem WWF

Detaillierte Reiseinformationen als PDF ansehen

Schwierigkeitsgrad

ab € 2.395

Reise buchen
2020:

Begleite uns auf eine Aktivreise durch die Schutzgebiete der beiden Kaukasus-Länder, bei der wir beeindruckende Kultur, atemberaubende Natur und Gastfreundlichkeit erleben. Wir lernen die Rückzugsgebiete für viele vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten kennen, die gleichzeitig alternative Einkommensquellen für die Bevölkerung schaffen können. Neben der Umsetzung von Naturschutzprojekten sind auch Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit Schwerpunkte der WWF Arbeit vor Ort, mit dem Ziel, das reiche Naturerbe und die traditionelle Kulturlandschaft Georgiens und Armeniens zu erhalten.

Gut zu wissen

Der Klima-Fußabdruck durch die An- und Abreise ab München liegt bei 1.285 kg CO2. Wir kompensieren diesen über unseren Klimaschutzpartner "Die Ofenmacher e.V.".

Gäste-Stimmen

Das Konzept der Bewirtung auf Bauernhöfen ist sehr zu befürworten, denn einerseits gibt es die Möglichkeit mit den Bewohnern in Kontakt zu treten und andererseits profitieren die Menschen vor Ort direkt vom Tourismus.
Friede W., Wikinger-Gast

Besonderer Blickwinkel

Gletscher, Wälder, Wüsten, Steppen: Mit über 100 verschiedenen Landschaftstypen und mehr als 7.000 Arten, darunter viele seltene Tierarten und Gefäßpflanzen, ist der Kaukasus eine Region der ökologischen Superlative. Dieses reiche Naturerbe mit seinen vielfältigen, ursprünglichen Naturlandschaften und seiner traditionellen Kulturlandschaft ist durch unkontrollierte Bebauung und Übernutzung der biologischen Ressourcen in Gefahr, seinen Reichtum unwiederbringlich zu verlieren. Der WWF gründete daher 1992 ein Projektbüro in Georgiens Hauptstadt Tiflis. Es folgten Büros in den Hauptstädten Aserbaidschans und Armeniens. So konnte in den Folgejahren ein Netz von Schutzgebieten aufgebaut werden. Heute bieten sie sichere Rückzugsgebiete für viele vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Gleichzeitig schaffen sie alternative Einkommensquellen für die Bevölkerung.

Als erster Nationalpark im Kaukasus wurde im April 2001 der 76.000 Hektar große Borjomi-Kharagauli-Nationalpark eingeweiht. Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit sind Schwerpunkte der WWF Arbeit, da die lokale Bevölkerung für die Belange des Natur- und Umweltschutzes sensibilisiert werden muss. Um das Aussterben von Tier- und Pflanzenarten zu verhindern, müssen weitere Schutzgebiete ausgewiesen und die bestehenden über die Landesgrenzen vernetzt werden. Nachhaltige Bewirtschaftungssysteme in der Forst- und Landwirtschaft sollen gefördert werden.

Partner von Wikinger Reisen
Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:
1. Tag, 27.06.20: Anreise

Abflug von Frankfurt.

2. Tag, 28.06.20: Willkommen in Georgien!

Ankunft in Tiflis und Frühstück im Hotel (1 Ü). Wir entdecken die Highlights der Hauptstadt zu Fuß, inkl. schönem Ausblick auf den Fluss und die Altstadt. Abendessen in einem georgischen Restaurant. 1 Übernachtung in Tiflis. Fahrtstrecke: 20 km (ca. 25 Min.).

3. Tag, 29.06.20: Weinanbau und Weinproben

Wir fahren nach Kachetien, dem bekanntesten Weinanbaugebiet Georgiens und besuchen die Burganlage Gremi. Danach Fahrt zu einer Bauernfamilie. Hier bekommen wir authentische Einblicke in das dörfliche Leben, besichtigen die Bienenstöcke und beobachten den Prozess der Zubereitung der georgischen Süßigkeit–Tschurtschchela (Nüsse in Weintraubensaft). Wir sind auch zu Gast zum Mittagessen mit hausgemachten Speisen, frischgebackenem Brot und Wein. Am Nachmittag Besuch in einer Weinfabrik in Kvareli mit einer Weinprobe. Fahrtstrecke: ca. 180 km (ca. 4 Std.).

4. Tag, 30.06.20: Abenteuer Tuscheti Nationalpark

Eine Region mit unberührter Natur und voller Traditionen erwartet uns – Tuscheti. Im Geländewagen auf dem abenteuerlichen Abano-Pass und auf Wanderung (GZ: 1 Std., +/- 50 m) genießen wir das Panorama. 3 Ü in Omalo. Fahrtstrecke: ca. 120 km (ca. 6 Std.).

5. Tag, 01.07.20: Das Sommerdorf Kvavlo

Wir fahren nach Dartlo und wandern zum Dorf Kvavlo, das nur im Sommer bewohnt ist (GZ: ca. 4-5 Std., +/- 150 m). Fahrtstrecke: ca. 30 km (ca. 2,5 Std.).

6. Tag, 02.07.20: Wanderung durch die Geschichte

Auf unserer Wanderung erhalten wir Einblicke in die bewegte Geschichte und Architektur der Dörfer Schenako und Diklo (GZ: 6 Std., +/- 920 m, Abkürzung möglich: GZ: 4 Std., +/- 150 m). Fahrtstrecke: ca. 12 km (ca. 1 Std.).

7. Tag, 03.07.20: Kultur und Kulinarik

Wir erreichen Telavi und besuchen die Alaverdi Kathedrale aus dem 11. Jh.. Zu Mittag essen wir bei einer einheimischen Familie und fahren anschließend weiter nach Tiflis (1 Ü). Fahrtstrecke: ca. 190 km (ca. 7,5 Std.).

8. Tag, 04.07.20: Auf nach Armenien

An der Grenze verabschieden wir uns von unserem georgischen Reiseleiter und begrüßen den armenischen Guide. Der Klosterkomplex Haghpat zählt zu den herausragenden Werken der mittelalterlich armenischen Architektur. Bevor wir Dilijan (1 Ü) erreichen, führt uns eine Wanderung zum Kloster Jukhtak im Dilijan NP (GZ: ca. 2 Std., +/- 100 m). Fahrtstrecke: ca. 240 km (ca. 4 Std.).

9. Tag, 05.07.20: Maral Hirsche und Sevan See

Im Dilijan NP entsteht mit Hilfe des WWF Wiederansiedlungsgehege für Maral Hirsche. Hier legen wir einen kurzen Stopp ein. Vom Parz-See wandern wir im Anschluss zum Kloster Goschavank (GZ: ca. 3 Std., +250 m, -300 m). Weiter geht es zum Sevan See, wo wir das Panorama während einer Bootsfahrt vom Wasser aus genießen. Wir setzten unsere Reise fort in Richtung Jeghegnadzor (1 Ü). Fahrtstrecke: ca. 220 km (ca. 3,5 Std.).

10. Tag, 06.07.20: Im Dorf Gnishik

Vom Dorf Gnishik aus unternehmen wir eine schöne Wanderung mit der Chance Adler, Bezoar-Steinböcke oder sogar Bären zu entdecken (GZ: ca. 1 1/2 - 2 Std.). Begleitet werden wir von einem Vertreter des lokalen Schutzgebiets, der uns erklärt wie dieses durch die Gemeinden selbst verwaltetet wird. Danach geht es zum Kloster Noravank und über das "armenische Stonhenge" Karahunj nach Goris (2 Ü). Fahrtstrecke: ca. 200 km (ca. 3 Std.).

11. Tag, 07.07.20: Die längste Seilbahn der Welt

Das Höhlendorf Khndzoresk wartet darauf entdeckt zu werden (GZ: 2-3 Std.). Von Halidzor nehmen wir die längste Seilbahn der Welt hinauf zum mittelalterlichen Kloster Tatey (UNESCO-Weltkulturerbe). Die Fahrt mit der 5,75 km langen Luftseilbahn dauert ca. 11 Minuten. Fahrtstrecke: ca. 90 km (ca. 1,5 Std.).

12. Tag, 08.07.20: Zu Gast in Areni

Für eine Weinprobe halten wir im Dorf Areni und essen zu Mittag auf einem Bauernhof. Anschließend Fahrt zum Kloster Chor-Virap, , wo wir Einblicke in seine sehr reiche religiöse und auch weltliche Geschichte erhalten. 3 Ü in Jerewan. Fahrtstrecke: ca. 280 km (ca. 4,5 Std.).

13. Tag, 09.07.20: Kloster Geghard

Oberhalb der Schlucht des Flusses Azat liegt ein prächtiges Denkmal der mittelalterlichen armenischen Architektur und UNESCO-Welterbe: Vom Dorf Geghard wandern wir zu den Ruinen Havuts Tar. Der Weg entlang der Schlucht führt uns zum heidnischen Tempel Garni. Der Ausblick auf den Sonnentempel ist atemberaubend. Bei einer Kaffeepause in Garni können wir beobachten wie Lavash gebacken wird. Das ist ein ungesäuertes Fladenbrot welches man hauptsächlich in der armenischen Küche findet. Zu Abend essen wir im Ökodorf Hyelnad, einem Paradies für Natur- und Tierfreunde (GZ: 3 1/2 Std., + 350 m, - 700 m). Fahrtstrecke: ca. 80 km (ca. 1,5 Std.).

14. Tag, 10.07.20: Tempel Zvartnots

Die Kathedrale Etchmiadsin ist bekannt als das Zentrum der armenischen Gregorianischen Kirche und ist eine der ersten christlichen Kirchen der Welt. Besuch des Tempels Zvartnots, Perle der Architektur des 7. Jahrhundert. Der Nachmittag in Jerewan steht für eigene Erkundungen zur Verfügung. Abschiedsessen bei einer armenischen Familie. Fahrtstrecke: ca. 60 km (ca. 1 Std.).

15. Tag, 11.07.20: Heimreise

Transfer zum Flughafen und Rückflug. Fahrtstrecke: ca. 12 km (ca. 0,5 Std.).


Legende

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Fragen


Legende

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

10 Übernachtungen erfolgen in Hotels der örtlichen Drei- bis Vier-Sterne Kategorie in Zimmern mit eigenem Bad. Bei den drei Gasthausübernachtungen werden die sanitären Einrichtungen gemeinsam genutzt.

OrtHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Tiflis1KMMLink350im ZimmerDas Hotel liegt im alten und malerischen Bezirk Avlabari.Restaurant, Bar, Wäscherei, Konferenzraum, W-LAN, Feuerstelle, Parkplätze, Telefon, Heizung, Balkon, Badezimmer, Sat-TV
Kvareli1Chateau KvareliLink326im ZimmerDas Hotel Chateau Kvareli befindet sich im Zentrum der Stadt Kvareli, 15 Gehminuten vom See Ilia entfernt. Das Schloss von Kvareli liegt nur wenige Schritte vom Hotel entfernt.Klimaanlage / Heizsystem, Minibar, Sat-TV, Föhn, teilweise Balkon
Omalo3Guesthouse Shinai + NebenhausLink8tlw. gemeinsame NutzungDas Gästehaus liegt im Nordosten von Georgien auf dem nörlichen Hang des größeren Kaukasusgebirges. Die Unterbrinung erfolgt ggfs. auch in einem benachbarten Haus (Aufteilung der Gruppe)
Tiflis1KMMLink350im ZimmerDas Hotel liegt im alten und malerischen Bezirk Avlabari.Restaurat. Bar, Wäscherei, Konferenzraum, W-LAN, Feuerstelle, Parkplätze, Telefon, Heizung, Balkon, Badezimmer, Sat-TV
Dilijan  1Variante 1: BW Paradise Link460im ZimmerDas Hotel ist ca. 6 km vom Ortszentrum entfernt.Restaurant, Bar, Café, Wintergarten, Konferenzraum, Fitnessstudio, Indoor Pool, kostenloses W-LAN, Wäscherei, Balkon, Minibar, Föhn, Kabel-TV
Dilijan 1Variante 2: Dilijan Resort Link471im ZimmerAm Waldrand ca. 3 km vom Stadtzentrum gelegen.Fitnesscenter, Sauna, SPA, Pool. Im Zimmer: Föhn, Minibar, TV, Telefon, Safe
Jeghegnadzor 1Gohar Guesthouse 39tlw. gemeinsame NutzungDas Gästehaus liegt am Stadtrand von Jeghegnadzor.
Goris2Mirhav HotelLink319im ZimmerDas Hotel liegt im Stadtzentrum von Goris.kostenloses W-LAN, Restaurant, Föhn, Telefon, Zentralheizung, Kabel-TV und Sat-TV
Jerewan3Tufenkian Historic HotelLink483im ZimmerDas Hotel liegt im Stadtzentrum von JerewanRestaurant, Bar, Swimming-Pool,, Wäscherei, W-LAN, Klimaanlage, Satelliten-TV, Fön

Hinweis

Bitte beachte, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Lufthansa in der Economyclass nach Tiflis und zurück von Jerewan
  • Transfers laut Reiseverlauf im Bus und Geländewagen
  • 10 Hotel-Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 3 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Gemeinschaftsdusche/WC in Gästehäusern
  • 14 x Frühstück, 9 x Mittagessen/Picknick/ Lunchpaket und 13 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Spende an den WWF in Höhe von 50 € p.P.
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung jeweils in Armenien und Georgien

Termine & Preise

ReisebeginnReiseendeReiseleiter(in)Preis abEZDZ¹ / ½ DZStatus
27.06.2011.07.20folgt€ 2.395Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen
04.07.2018.07.20folgt€ 2.395Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen
11.07.2025.07.20folgt€ 2.395Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen
18.07.2001.08.20folgt€ 2.395Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen
25.07.2008.08.20folgt€ 2.395Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen
01.08.2015.08.20folgt€ 2.395Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei. Buchen

Legende einblenden

Legende

VorschauterminVorschautermin: Lass dich vormerken.
Genügend Plätze freiEs sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze freiEs sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbarPlätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbarPlätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 365

1 DZ

Preis pro Person, wenn das Zimmer mit zwei Personen belegt ist.

Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) hast du bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, du teilst dir das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen findest du hier.

Andernfalls hast du die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
München€ 0
Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Stuttgart€ 100
Weitere deutsche Abflughäfen€ 150
Hinflug mit Umstieg in München, Rückflug mit Umstieg in Wien

 

Um die voraussichtlichen Flugzeiten und das Routing zu erfahren, klicke „Reise buchen“ und wähle deinen Wunschtermin aus.

Bei vom Reisetermin abweichenden Flügen entsteht ggf. ein Flugaufpreis von mind. € 50 pro Person.

Fluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

  • Wikinger Reisen spendet je Gast einen Betrag von 50 € an das WWF-Projekt im Kaukasus.
Beratung

Du wünschst eine persönliche Beratung?

Wir sind gerne für dich da.
Telefonisch Mo – Fr.: 8.00 – 20.00 Uhr und Sa: 9.00 – 13.00 Uhr


Allgemein
+49 2331 9046

Per E-Mail an
mail@wikinger.de

Wandern in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen aktiv
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Newsletter

Bestelle den Wikinger-Newsletter mit interessanten Angeboten, Infos zu Reisen mit Durchführungsgarantie, wertvollen Urlaubstipps und gewinne monatlich jeweils einen von drei Reisegutscheinen à 100 €!

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tourcert

Seit 2013 darf Wikinger Reisen das CSR-Siegel für soziale und ökologische Verantwortung tragen, das von der unabhängigen Gesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wird.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

WWF Deutschland

Gemeinsam für nachhaltiges Reisen. Wikinger Reisen ist strategischer Partner vom WWF Deutschland. Die Zusammenarbeit hilft uns, nachhaltigeres Reisen auf allen Ebenen umzusetzen.

Nach oben